Krebsbehandlung mit Soda

Krebs ist eine ziemlich unheimliche Krankheit, die jeden Tag eine große Anzahl von Menschen tötet. Heute ist jedoch eine wirksame Behandlung für diese Erkrankung entwickelt worden, die nur dann wirksam ist, wenn sie zu einem sehr frühen Zeitpunkt erkannt wird. Spätere und vernachlässigte Formen sind für keine Art von Behandlung geeignet.

Unter den vielen Möglichkeiten, um Krebs zu behandeln, können Sie eine ziemlich interessante und ungewöhnliche auswählen - die Behandlung von Krebs mit Backpulver. Diese Methode wurde zuerst von einem Onkologen aus Italien, Tulio Simoncini, vorgeschlagen.

Simoncini-Behandlungstechnik

Bei der Untersuchung onkologischer Erkrankungen kam der Arzt zu dem Schluss, dass alle Tumortypen gleich aufgebaut, weiß und gleichmäßig verteilt sind.

Laut dem italienischen Onkologen ist Krebs eine Art Parasiten, die sich in gesunde Zellen ausbreitet. Dies ähnelt den eigentümlichen Pilzen, die sich schnell genug im Körper ausbreiten. Laut dem Arzt schafft das Immunsystem eine Art Barriere, die leicht die sich ausbreitenden Parasiten auflöst. Infolgedessen nimmt ihre Anzahl zu und die Ausbreitung sekundärer Herde der Krankheit wird ebenfalls beobachtet.

Somit verhindert die Entwicklung des Pilzes eine alkalische Lösung. Es stellt sich heraus, dass nach einer Alkalisierung der Krebszellen die Möglichkeit besteht, dass sie nicht mehr wachsen oder vollständig zerstört werden. Die ersten Versuche dieser Behandlung wurden bei Patienten mit Lungen- und Hautkrebs durchgeführt, Sodalösung wurde jeden Tag direkt in den Tumor injiziert, und es wurde auch vorgeschlagen, Sodalösung zu trinken. Nach kurzer Zeit wurden deutliche Verbesserungen beobachtet und die Anzahl der erkrankten Zellen begann abzunehmen.

Der Zustand eines Patienten, der nach weniger als einem Jahr tödlich verlaufen war, verbesserte sich. Infolgedessen war dieser Patient vollständig von dieser schrecklichen Krankheit geheilt. Nach der Durchführung dieser Methoden wurde eine Krebsbehandlung mit Simoncini-Soda entwickelt.

Laut Simonchini ist die traditionelle Bestrahlung möglicherweise nicht ausreichend wirksam, da die Bestrahlungstherapie dazu beiträgt, das alkalische Gleichgewicht zu reduzieren. Bei Patienten sind es bereits 5, und dann beginnt sie weiter zu fallen. Der Körper stört alle Stoffwechselprozesse und kann bestimmte Bakterien nicht bekämpfen. Bei der Standardbehandlungsmethode wird der Pilz daher nicht entsorgt, da seine Zerstörung den normalen Alkaligehalt im Körper erfordert. Die Immunität schwächt und die Krankheit verbreitet sekundäre Herde der Krankheit.

Positive Aspekte der Krebsbehandlung Soda

Die Methode der Krebsbehandlung mit Soda sieht das Vorhandensein bestimmter positiver Aspekte vor, darunter:

  • Aufrechterhaltung der Immunität des Körpers;
  • der Stoffwechsel aller Substanzen und Elemente in den Körperzellen wird normalisiert;
  • Es findet eine vollständige Absorption von Sauerstoff durch den Körper statt, der als Antioxidans wirkt.
  • verhindert den Verlust eines so wichtigen Elements wie Kalium;
  • stellt das Säure-Basen-Gleichgewicht im menschlichen Körper wieder her;
  • fördert die Resorption von Krebs, reduziert seine Größe.

In der modernen Medizin ist die Behandlung von Krebs mit Soda jedoch nicht weit verbreitet und wird daher praktisch nicht angewendet und nicht praktiziert.

Krebsrezepte

Die Behandlung mit Soda sollte schrittweise beginnen. Zuerst müssen Sie eine kleine Menge der Substanz verwenden und die Dosis schrittweise erhöhen. Es ist jedoch zu beachten, dass es wichtig ist, während der Behandlung mit Soda alle zuckerhaltigen Produkte sowie den Zucker selbst von der Diät auszuschließen.

Es ist sehr wichtig, ein normales Niveau an Vitaminen und Mineralien im Körper aufrechtzuerhalten. Wenn ein bestimmtes Element knapp ist, sollten Sie zusätzlich spezielle Vitamine oder Mineralien-Komplexe verwenden, um das Gleichgewicht zu halten.

Es gibt bestimmte Rezepte, darunter:

  • Ab den ersten Tagen der Behandlung muss morgens etwa 30 Minuten vor der ersten Mahlzeit ein Fünftel eines kleinen Löffels Limonaden auf leeren Magen eingenommen werden.
  • Nach einer Probebehandlung, bei guter Gesundheit, ist es notwendig, die Sodadosis auf die Hälfte eines kleinen Löffels zu erhöhen, und diese Substanz sollte fünfmal am Tag eingenommen werden. Sie sollte nur auf leeren Magen eingenommen werden.
  • eine ziemlich komplizierte Technik, entwickelt von Doktor Portman. Füllen Sie am ersten Tag 250 ml Wasser in einen kleinen Topf, gießen Sie einen kleinen Löffel Soda und zwei ähnliche Löffel Melasse dazu. Alle Komponenten werden gründlich gerührt, zum Kochen gebracht. Danach den Topf vom Herd nehmen, beiseite stellen und die Mischung vollständig abkühlen lassen. Trinken Sie diese Lösung morgens vor einer Mahlzeit, bereiten Sie vor dem Abendessen die angegebene Mischung zu. Am zweiten Tag müssen Sie Atemübungen machen, die darauf abzielen, den Körper mit Sauerstoff zu sättigen, den dritten Tag nach dem Schema des ersten. Es besteht die Möglichkeit, dass sich der Gesundheitszustand zu Beginn der Behandlung verschlechtert, es lohnt sich jedoch nicht, die Methode zu unterbrechen. Behandlung für mindestens vier Wochen;
  • Wenn Krebs mit Soda behandelt wird, können die Rezepturen andere Bestandteile enthalten. In Kombination mit Zitronen ist der Effekt zum Beispiel viel stärker. Um dieses Werkzeug zuzubereiten, müssen Sie zwei kleine Löffel frischen Zitronensaft zubereiten, die mit einem halben Löffel Soda gemischt werden müssen. Diese Komponenten in ein Glas mit Wasser geben und alles gründlich mischen. Es sollte diese Lösung für etwa einen Monat trinken, ist auch eine ausgezeichnete Prävention von Krebs;
  • Sie müssen ein Glas Soda nehmen, es mit drei Gläsern Honig in einem flüssigen Zustand mischen, alle diese Zutaten in einen Topf geben und ein kleines Feuer anzünden. Zum Kochen bringen, sofort vom Herd nehmen und in ein sauberes Glas geben, an einem kalten Ort aufbewahren. Es ist notwendig, diese Mischung fünfmal täglich vier Wochen lang auf einem Dessertlöffel zu verwenden;
  • In der ersten Woche müssen Sie 30 Minuten vor und nach dem Essen den ganzen Tag ein Glas warmes Wasser und Soda trinken. In der zweiten Woche ist es nur notwendig, ein Glas Wasser mit einem Löffel Soda zu trinken, bevor Sie den ganzen Tag 30 Minuten lang essen. In der dritten Woche einmal täglich ein Glas warmes Wasser mit einem Löffel Soda zu trinken, kommt es nicht auf die Nahrungsaufnahme an. Einen Monat später müssen Sie die Behandlung wiederholen. Bei dieser Methode ist es wichtig sicherzustellen, dass im Körper kein Vitamin C-Mangel vorliegt. Für diese Behandlungsmethode ist es notwendig, nach jeder Anwendung von Sodalösung eine bestimmte Übung auszuführen: Legen Sie sich auf den Rücken, legen Sie eine Rolle unter den Kopf, drehen Sie nach 5 Minuten auf die linke Seite, dann auf den Bauch und die rechte Seite, und kehren Sie nach hinten zurück.

Behandlung mit Soda und Wasserstoffperoxid

Die Krebsbehandlung mit Soda und Wasserstoffperoxid wurde von Professor Neumyvakin vorgeschlagen, der der Meinung war, dass diese beiden Komponenten bestimmte Eigenschaften besitzen:

  • Reinigungsbehälter für Cholesterin;
  • Prävention von Blutgerinnseln;
  • Zellverjüngung;
  • Stärkung der Immunität;
  • Zerstörung von Nierensteinen.

Das Wichtigste bei der Behandlung ist, alle Regeln zu befolgen und bestimmte Empfehlungen zu befolgen. Es ist notwendig, schrittweise zu akzeptieren, es ist notwendig, die Dosis mit der Zeit zu erhöhen. Zuerst sollten geringe Mengen Soda in lauwarmem Wasser gelöst werden. Die maximal zulässige Dosis beträgt 1 Teelöffel in einem Glas Wasser verdünnt.

Mit Wasserstoffperoxid ist die Sache viel komplizierter. Die Behandlung sollte mit einem Tropfen beginnen, der in 50 ml Wasser gelöst werden sollte. Diese Lösung muss dreimal täglich getrunken werden. Jeden Tag wird die Dosis um einen Tropfen in 40 ml Wasser erhöht, es ist notwendig, bei 10 Tropfen abzusetzen.

Nach dieser Methode ist es notwendig, diese Medikamente auf leeren Magen sowie 30 Minuten vor einer Mahlzeit oder nach 2 Stunden einzunehmen. Nach der Methode Neumyvakin müssen diese Medikamente lebenslang eingenommen werden.

Es besteht jedoch die Möglichkeit einer gemeinsamen Verwendung dieser Substanzen. In diesem Fall ist äußerste Vorsicht geboten, da sie die Wirkungen verstärken können, die das alkalische Gleichgewicht des Körpers beeinträchtigen.

Auch die gemeinsame Einnahme von Medikamenten verschlechtert den Gesundheitszustand erheblich. Daher sollten Sie diese Lösungen mindestens alle 30 Minuten verwenden.

Wer kann nicht mit Soda behandelt werden?

Die Methode der Behandlung von Soda durchzuführen kann nicht jeder krebskranke Mensch. Es ist strengstens verboten, diese Substanz bei Personen einzusetzen, bei denen der Säuregehalt des Magensaftes ausreichend niedrig ist und die zubereitete Lösung eine Verschlimmerung verursachen kann.

Außerdem können Sie die Behandlung von Soda nicht bei Patienten mit Diabetes anwenden.

Wie behandelt man eine Sodatherapie?

Die Krebsbehandlung mit Soda in Russland ist nicht zugelassen, erfahrene Spezialisten lehnen diese Methode grundsätzlich ab und glauben nicht, dass dies den Behandlungsverlauf irgendwie beeinflussen kann. Einige sind der Überzeugung, dass dies eine Zeitverschwendung ist, die unwiederbringlich verloren geht, die Krankheit weiter beginnt und praktisch nichts getan werden kann.

Bevor Sie sich für eine bestimmte Behandlungsmethode entscheiden, müssen Sie alles sorgfältig prüfen, alle positiven und negativen Seiten abwägen, und erst danach eine rationale Entscheidung treffen.

Krebsbehandlung mit Backpulver in allen Phasen: ein Rezept, Bewertungen

Laut Statistiken der Weltgesundheitsorganisation ist Krebs die zweithäufigste Todesursache der Welt. Die Ärzte brachten fünf Hauptgründe für die Entwicklung der Onkologie heraus: Übergewicht, Vitaminmangel, ungesunde Ernährung, geringe körperliche Aktivität, Rauchen und Alkohol.

In der Volksmedizin gibt es eine wirksame Methode zur Behandlung der Onkologie - die Behandlung von Krebs mit Soda. Viele Patienten bitten nicht sofort um Hilfe, wenn sich die Krankheit bereits im Stadium 4 mit Metastasen befindet, aber selbst in solchen Fällen erscheinen Heilungsüberprüfungen.

Die Behandlungsmethoden hängen vom Grad der Erkrankung und vom Ort des Tumors ab, aber das bekannteste Schema ist die Einnahme der Lösung.

Rezept

Um Krebs zu behandeln, beginnt Soda ausschließlich mit leerem Magen und folgt diesem Rezept:

  • 1/3 Teelöffel in ein Glas mit 200 ml geben.
  • Gießen Sie heißes Wasser auf ein halbes Glas, um ein Zischen zu erzeugen.
  • Die restliche Hälfte mit kaltem Wasser verdünnen, um die Lösung warm zu machen.

Trinken Sie diese Mischung dreimal täglich: morgens, nachmittags und abends.

Wie zu nehmen

Vermeiden Sie nach jeder Einnahme 30 Minuten zu essen, so dass die Wirkung positiv ist. Erhöhen Sie alle 3 Tage die Sodadosis und bringen Sie schrittweise 2 Teelöffel pro Tasse. Die Einnahme einer solchen Dosis beträgt 2 Wochen. Nehmen Sie dann 1 Löffel täglich bis zur Genesung ein.

Um die Struktur des Wassers zu erhalten, kochen Sie es nicht, sondern bringen Sie eine Temperatur über 60 Grad. Einige fügen einen Teelöffel Zitronensaft zum Soda hinzu, es stellt außerdem den Körper gegen Krebs ein. Die therapeutische Lösung kann mit heißer Milch in den in den obigen Anweisungen angegebenen Anteilen gegossen werden.

Aktion auf den Körper

Natriumbicarbonat ist ein Alkali, daher bekämpft es den Candida-Pilz, Tumore und andere Onkologie, die sich in einer sauren Umgebung entwickeln.

Die Krebsbehandlung mit Soda sollte umfassend sein. Neben dem Auftragen der Lösung müssen zuckerhaltige Produkte, die aus Säuren bestehen, vollständig entfernt werden. Außerdem müssen Sie täglich eineinhalb Liter Wasser trinken, damit der Körper Schadstoffe intensiver entfernt.

Die Tabelle zeigt die Produkte, die den Körper alkalisieren und oxidieren.

Eine Person wird mit einem pH-Wert von 7,5 im Blut geboren. Er denkt schnell und ist voller Energie. Bei Krebspatienten sinkt dieser Wert auf 6 Einheiten. Wenn der PH sinkt - in Richtung der Säure, beginnen Krankheiten.

Meinungen zu Onkologen und Ärzten

Laut dem italienischen Wissenschaftler Tulio Simoncini kann Natriumbikarbonat im Anfangsstadium Brust-, Magen- und Lungenkrebs heilen. Unmittelbar nach der korrekten Verwendung von Wasser mit Soda empfiehlt er, sich auf den Rücken zu legen und sich auf der Seite, am Bauch und auf dem Rücken zu wenden. Gleichzeitig legen Sie im Voraus ein Kissen unter das Gesäß. Solche Übungen helfen der Lösung, die Bauchwände besser zu umhüllen.

Für die Behandlung von Lungenkrebs empfiehlt Simonchini, einen Löffel Honig mit einer Lösung in ein Glas zu geben. Er übte auch erfolgreich intravenöse Tropfenzähler mit Soda bei Patienten mit dem letzten Stadium der Krankheit aus.

Professor Neumyvakin argumentiert, dass nicht nur Patienten mit Onkologie, sondern auch gesunde Menschen die Lösung in sich aufnehmen müssen, um das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper aufrecht zu erhalten. Doktor Alexander Ogulov empfiehlt, Natriumbikarbonat zu verwenden, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Wer half bei der Sodabehandlung?

Vladimir Luzai heilte Bauchspeicheldrüsenkrebs im Stadium 4. Siehe seine Rezension unten.

Nachdem er sechs Monate lang Backpulver mit Wasser verwendet hatte, war er vollständig von Metastasen und Krebs befreit.

Sergey Melnikov teilt seine Meinung darüber, wie er seine Frau aus der Welt zog, als die offizielle Medizin einem Krebspatienten die Behandlung verweigerte.

Soda bei der Behandlung der Onkologie

Jedes Jahr sterben weltweit mehrere Millionen Menschen an Krebs, da keine wirksame Behandlung gefunden wurde. Diese Kategorie von Krankheiten ist die erste unter den Todesursachen im Alter zwischen 65 und 85 Jahren. Viele Experten halten Krebs für unheilbar, insbesondere wenn er zu einem späten Zeitpunkt diagnostiziert wurde. Wurde in einem frühen Stadium ein malignes Neoplasma entdeckt, erfolgt die chirurgische Behandlung in Kombination mit einer Chemotherapie oder Strahlentherapie.

Vor diesem Hintergrund scheint es eine interessante alternative Methode zu sein - die Behandlung von Krebs mit Soda. Was ist es Was ist die therapeutische Wirkung von Soda? Betrachten Sie diese Fragen genauer.

Die Entdeckung dieser Behandlungsmethode

Zum ersten Mal, um Soda in der Behandlung von Krebs zu verwenden, schlug der Italiener Tulio Simoncini vor. Seiner Meinung nach sind alle bösartigen Geschwülste Wucherungen eines hefeartigen Pilzes der Gattung Candida. In einem gesunden Körper mit hoher Immunität sind diese Pilze unter Kontrolle und ihre Fortpflanzung findet nicht statt. Mit der Schwächung der Schutzkräfte im Körper beginnt jedoch ein aktives Wachstum des hefeartigen Pilzes, der Krebs verursacht.

Mit dieser Entdeckung lehnte Simoncini die traditionelle Natur der Onkologie ab. Er widersetzte sich offen dem System der offiziellen Medizin, das eine negative Haltung einnahm.

Wie kam der Italiener zu dieser Schlussfolgerung? Lange Zeit studierte er verschiedene Arten von bösartigen Tumoren und versuchte, etwas gemeinsam mit ihnen zu finden. Er stellte jedoch fest, dass die Manifestationen von Tumoren verschiedener Organe und Gewebe viel gemeinsam haben.

Insbesondere wurde festgestellt, dass sie alle weiß sind. Simonchini vermutete, dass die Ursache der Onkologie das Wachstum eines hefeartigen Pilzes ist, der mit einer Abnahme der Immunität beobachtet wird. Daher suchte er zur Behandlung nach wirksamen Fungiziden - Medikamenten, die das Wachstum von Pilzmikroorganismen unterdrücken können.

In der Praxis stellte sich jedoch heraus, dass sie nicht wirksam sind, da sich hefeähnliche Pilze schnell an solche Substanzen anpassen und ihr Wachstum anhält. Danach blieb das alte und bewährte Werkzeug namens Natriumbicarbonat - Soda.

Soda-Eigenschaften

Eigenschaften von Soda bei der Behandlung von Krebs

Backpulver wird auch als Natriumbicarbonat oder Natriumbicarbonat oder Natriumbicarbonat bezeichnet. Diese Substanz wird häufig verwendet, aber in diesem Fall sind wir an ihren gesundheitlichen Vorteilen interessiert. Worauf basieren die heilenden Eigenschaften von Soda?

Soda ist an dem Prozess der Neutralisierung von Säuren beteiligt und erhöht auch die alkalischen Reserven unseres Körpers, wodurch er am Säure-Basen-Stoffwechsel teilnimmt.

Der normale pH-Wert (Säurewert) von Blut bei einem gesunden Menschen beträgt etwa 7,4. Mit einem Rückgang dieses Indikators sagen sie über Azidose - den erhöhten Säuregehalt des Körpers. Wenn der pH-Wert auf 6,8 und darunter sinkt, stellt dies eine ernsthafte Bedrohung für den gesamten Körper dar.

Soda kann Azidose bekämpfen, diese ausgleichen und die alkalischen Reserven des Körpers erhöhen. Viele Organe benötigen eine alkalische Umgebung. Insbesondere erfolgt der Verdauungsprozess im Zwölffingerdarm unter dem Einfluss von Pankreassaft, der eine alkalische Umgebung hat. Galle hat auch einen hohen pH-Wert (nahe an alkalisch). Wenn der Säuregehalt der Galle abnimmt, kann dies zur Bildung von Steinen in der Gallenblase führen.

Sodalösung wirkt sich auch vorteilhaft auf den Zahnschmelz aus. Normalerweise ist menschlicher Speichel alkalisch und schützt den Zahnschmelz vor Beschädigungen. Wenn diese Reaktion zu einer sauren Reaktion geändert wird, wird eine langsame Zerstörung der Schmelzstruktur beobachtet.

Es gibt immer noch viele Zustände und Krankheiten, bei denen das Vorhandensein einer alkalischen Umgebung, die Soda abgeben kann, sich als nützlich erweist. Aber lassen Sie uns auf die Wirkung in der Onkologie eingehen.

Die Essenz der Krebsbehandlung mit Soda

Die Essenz der Krebsbehandlung mit Soda

Wenn wir die Theorie des pilzlichen Ursprungs von Krebserkrankungen zugrunde legen, muss ihre Behandlung vor allem eine alkalische Umgebung im Körper schaffen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung von Soda.

Natriumbicarbonat hilft, falls nötig, ein alkalisches Medium zu bilden, und beeinflußt damit die hefeförmigen Pilze, die der Onkologie zugrunde liegen, so Simoncini.

Daher nahm der Italiener eine Sodatherapie als Grundlage für die Behandlung bösartiger Tumore an. Er behandelte seine Patienten mit Sodalösung zur oralen Verabreichung und Infusion dieser Lösung durch spezielle Katheter. Die Ergebnisse dieser Behandlung wurden bereits nach wenigen Wochen festgestellt - die Patienten fühlten sich erleichtert, die Größe des Tumors nahm ab.

Eines der anschaulichsten Beispiele ist die Heilung des mit Lungenkrebs diagnostizierten italienischen Patienten Gennaro Sangermano. Traditionelle Mediziner sagten den Tod voraus und glaubten, dass sein Leben auf einige Monate begrenzt sein würde. Nach der Sodatherapie von Tulio Simoncini ging es ihm viel besser und einige Zeit später war er völlig geheilt.

Ein positives Ergebnis wurde bei anderen Patienten festgestellt, die die Krebsbehandlung mit Soda einnahmen. Einige befanden sich jedoch im letzten Stadium der Krankheit. Informationen über eine solche wirksame Methode zur Behandlung der Onkologie verbreiteten sich auf der ganzen Welt. Dies führte zur Eröffnung mehrerer medizinischer Zentren, die sich auf die Behandlung von Soda spezialisiert haben.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Zum Zeitpunkt der Sodatherapie wird empfohlen, auf die Verwendung von Zucker vollständig zu verzichten. Gleichzeitig sollten ausreichende Mengen an Vitaminen und Mineralien in Ihre Ernährung aufgenommen werden.

Es gibt mehrere Rezepte für die Verwendung von Soda bei der Behandlung von Krebs. Hier sind einige davon.

Rezeptnummer 1

Der Autor einer dieser Techniken ist Donald Portman (ein Anhänger von Tulio Simoncini), der selbst mit Hilfe der Sodatherapie gegen Krebs geheilt wurde. Nach seiner Behandlungsmethode sollte umfassend und nicht auf die Verwendung von Soda beschränkt sein.

Am ersten Tag einer solchen Behandlung müssen Sie 1 Esslöffel Soda nehmen und 2 Esslöffel Melasse hinzufügen. Dann sollte alles in einem Glas Wasser verdünnt werden, dann das Feuer anzünden, zum Kochen bringen und dann 5 Minuten kochen lassen. Die resultierende Lösung sollte vor den Mahlzeiten gekühlt und getrunken werden. Diese Sodalösung sollte zweimal täglich eingenommen werden (jedes Mal, wenn sie gerade gekocht wird).

Am zweiten Tag wird das Soda nicht in der Behandlung verwendet, aber der Schwerpunkt liegt auf den Atemübungen. An diesem Tag müssen Sie drei bis zehn Mal Atemübungen durchführen. Die meisten Atemgymnastikübungen werden auf tiefes und langsames Atmen reduziert, wodurch Sie die Maximierung der Sauerstoffsättigung aller Organe und Gewebe erreichen können.

Am dritten Tag sollten Sie wieder mit der Zubereitung der Sodalösung gemäß dem obigen Rezept beginnen.

Während einer solchen Behandlung können unangenehme und unangenehme Gefühle auftreten, die jedoch mit der Zeit vergehen. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, muss diese Behandlung mehrere Wochen fortgesetzt werden.

Rezeptnummer 2

Dieses Rezept beinhaltet die Verwendung von nur Sodalösung für die Aufnahme im Inneren. In diesem Fall ist die Behandlung auf eine schrittweise Erhöhung der Dosierung ausgelegt.

Es wird empfohlen, eine Sodatherapie mit einem 1/5 Teelöffel Soda zu beginnen, die in einem halben Glas kochendem Wasser verdünnt werden sollte. Die resultierende Lösung sollte auf leeren Magen getrunken werden. Sie sind zunächst auf eine einmalige Verwendung von Sodalösung beschränkt (nur morgens 30 Minuten vor den Mahlzeiten). Dann kann die Menge an Soda, die zur Herstellung der Lösung verwendet wird, schrittweise erhöht werden, bis sie einen halben Teelöffel enthält. Gleichzeitig steigt auch die Anzahl der Methoden der Lösung - sie wird dreimal am Tag verbraucht. Trinken Sie die Lösung unbedingt vor den Mahlzeiten.

Wenn während der Behandlung Beschwerden auftreten, kann Milch anstelle von Wasser zur Herstellung einer Lösung verwendet werden.

Vorteile der Sodabehandlung

Die Autoren dieses Ansatzes zur Behandlung von Krebs finden viele Vorteile dieser Art von Behandlung. Wir listen einige davon auf.

  1. Erstens führt die Verwendung von Soda zur Normalisierung des Säure-Basen-Gleichgewichts. Die Verletzung und Verschiebung der Reaktion in Richtung der sauren Umgebung beruht auf der Entwicklung vieler onkologischer Erkrankungen.
  1. Zweitens hilft Soda, den Stoffwechsel in Geweben und Organen zu verbessern und wiederherzustellen.
  1. Bewiesen und die positive Wirkung der Verwendung von Soda auf das Immunsystem.
  1. Bei der direkten Behandlung von Krebserkrankungen entfällt durch die Verwendung von Soda die Notwendigkeit einer Chemotherapie, die den gesamten Körper verheerend beeinflusst.
  1. Schließlich können Sie mit einem positiven Ergebnis die Operation verweigern.

Gegenanzeigen

Trotz der scheinbaren Einfachheit und Unbedenklichkeit der Sodabehandlung gibt es einige Kontraindikationen, bei denen es besser ist, die Behandlung mit Soda abzulehnen. Hier einige davon:

  • Die Verwendung von Soda mit niedrigem Säuregehalt im Magen wird nicht empfohlen, da dies zu einer Verschlimmerung der bestehenden Krankheit führen kann.
  • Soda ist auch bei erhöhtem Säuregehalt des Magens kontraindiziert;
  • Im Falle von Diabetes mellitus lohnt es sich, die Sodatherapie nicht durchzuführen, da bei dieser Erkrankung im Körper signifikante pH-Verschiebungen in Richtung einer alkalischen Umgebung auftreten.

Was die traditionelle Medizin denkt

Die moderne traditionelle Medizin erkennt diese Methode zur Behandlung bösartiger Erkrankungen nicht an und empfiehlt nicht die Verwendung von Soda für diese Zwecke. Ärzten aus der offiziellen Medizin zufolge führt ein solcher Behandlungsansatz nicht zu positiven Ergebnissen, sondern es wird nur wertvolle Zeit aufgewendet, die für die traditionelle Behandlung der Onkologie (Operation, Bestrahlung und Chemotherapie) verwendet werden könnte.

Hilft Backpulver bei Krebs?

Im 20. Jahrhundert stieg der Krebs dramatisch an. Trotz einer eingehenden Untersuchung der Krankheit, der Untersuchung ihrer Ursachen und der Entwicklung von Krebszellen sind diese Krankheiten in der traditionellen Medizin schwer zu behandeln. Es gibt Hinweise auf einen erstaunlichen Sieg über die Krankheit, aber die Zahl der Todesfälle übertrifft sie trotz der zunehmenden Anstrengungen der Ärzte bei weitem. Wenn die traditionelle Medizin ohnmächtig ist, greifen die Patienten häufig zu Methoden der Folterpraxis zurück. Eine dieser Methoden ist die Behandlung von Soda. Diese Technik wurde von Tulio Simonchini entwickelt. Sie zerstreute sich auf der ganzen Welt und gab vielen Patienten eine Chance.

Es lohnt sich jedoch nicht, sich vollständig auf traditionelle Behandlungsmethoden zu verlassen, da Krebserkrankungen Verzögerungen und Nachlässigkeiten nicht akzeptieren. Die traditionelle Medizin bestätigt die Tatsache, dass bei 1-3 Stadien der Krankheit geheilt werden kann. In der Regel suchen Patienten nicht im Frühstadium Hilfe, wenn Chemotherapie und Operation nicht mehr sinnvoll sind. Was ist Krebs? Was sind die Ursachen von Krebs? Ist es möglich, diese Art von Krankheit mit Soda zu heilen? Welche Patienten eignen sich als Soda?

Was verursacht Krebszellen?

Das Wachstum von Krebszellen erfolgt während eines Ausfalls des Immunsystems im menschlichen Körper. Wenn das Immunsystem schwach ist, bemerkt er das abnormale Wachstum von Zellen nicht und bekämpft ihn nicht. Die Krebsrate hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Essen;
  • Umweltfaktoren;
  • psychologischer Zustand des Patienten;
  • Vererbung;
  • Lebensweise;
  • allgemeine menschliche Gesundheit.

Der wichtigste Faktor ist die Ernährung, da sie das Gleichgewicht im Körper aufrechterhält und die Sauerstoffversorgung beeinflusst.

Wissenschaftler haben gezeigt, dass Karzinogene ein Katalysator für das Wachstum von Krebszellen sind, da sie zur Oxidation von Gewebezellen beitragen. In der Regel werden Karzinogene hauptsächlich in frittierten Lebensmitteln gefunden. Unser Körper behält das gewünschte Säure-Basen-Gleichgewicht bei, kann jedoch bei ständiger ungesunder Ernährung versagen. Zum einen gibt es Probleme mit der Verdauung, verminderter Immunität, hormonellem Ungleichgewicht und im Endeffekt wächst es in die Onkologie.

Obwohl die Signale des Körpers ausgeprägt sind, beachtet der Patient sie in der Regel nicht oder nimmt nur Pillen ein: von Verstopfung, Kopf, Darmstörungen usw. Nicht alle Ärzte sind in der Lage, Krebs zu heilen - hauptsächlich erfolgt die Behandlung lokal, ohne die Hauptfaktoren zu beeinflussen, die die Gesundheit beeinflussen. Warum tritt die Onkologie bei Vegetariern auf, bei Menschen mit einem gesunden Lebensstil, bei Ärzten, die wie keine andere über die Ursachen der Krankheit Bescheid wissen?

Die Hauptursache für Krebs ist laut Tulio Simoncini der erhöhte Säuregehalt, ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Wachstum und Vermehrung von Viren, schädlichen Mikroorganismen und Pilzen. Er behauptet auch, dass Candida, ein Pilz, der im menschlichen Körper lebt, die Fähigkeit hat, Krebszellen zu induzieren und gleichzeitig das Säure-Basen-Gleichgewicht zu reduzieren. Bei einem gesunden Menschen wird das Wachstum eines hefeartigen Pilzes durch eine Immunabwehr gesteuert, und bei dem geringsten Versagen im Körper kann dieser Pilz Genitalien, Hautbereiche, Schleimhäute und innere Organe betreffen. Die häufigste Krankheit der Candidiasis ist die Soor der Genitalien.

Was ist die Methode?

Derzeit gibt es viele Krebsbehandlungen im Internet, doch Tulio Simoncini Soda ist die häufigste Methode. Das Geheimnis dieser Technik besteht darin, die genaue Menge Soda oder intramuskulär zu verwenden. Soda dringt in den Körper ein, alkalisiert es. Es reduziert die schlechten Bedingungen für das Wachstum von Krebszellen erheblich und lässt den Tumor nicht entstehen.

Mit Hilfe von Backpulver wird eine alkalische Umgebung geschaffen, die die Vermehrung von Viren und Pilzen verhindert und die oxidativen Prozesse in den Zellen nicht neutralisiert. Daraus können wir schließen, dass Backpulver ein Allheilmittel ist. Dies ist jedoch überhaupt nicht der Fall. Die traditionelle Medizin kennt diese Behandlungsmethode nicht. Der italienische Ex-Arzt sagt selbst, dass Soda einen Tumor im Anfangsstadium zerstören kann, der Knoten sollte 3 cm nicht überschreiten.

Der normale Säurehaushalt bei einem gesunden Menschen beträgt 7,4 und bei einem Onkologie-Patienten nicht mehr als 5,4.

Simonchini argumentiert, dass mit zunehmendem Säuregehalt nicht nur das Immunsystem abnimmt, sondern auch Candidiasis aktiviert wird, die Krebszellen provoziert. Tulio glaubt, dass die Verabreichung einer Chemotherapie den Pilz nicht beseitigt, sondern nur die Immunität weiter verringert. Dadurch stoppt der Tumor während des Eingriffs und entwickelt sich nach einiger Zeit weiter.

Der italienische Ex-Arzt Tulio Simoncini argumentiert, dass die Behandlung mit seiner Methode die folgenden Ergebnisse erzielen kann:

  • zerstört Pilzinfektionen;
  • reduziert die Entwicklung von Krebszellen;
  • hält das Säure-Basen-Gleichgewicht unter normalen Bedingungen aufrecht;
  • normalisiert den Stoffwechsel;
  • reinigt den Körper von Giftstoffen;
  • Eine antioxidative Wirkung tritt auf;
  • verhindert den Kalziumverlust;
  • Stellt die Immunabwehr des Körpers wieder her.

Eine Theorie oder eine lang erwartete Wahrheit?

Tulio Simoncini praktiziert seit mehreren Jahrzehnten seine Sodabehandlung. Während der gesamten Behandlungszeit haben Tausende von Patienten diese Technik ausprobiert. Dennoch gibt es keine Anzeichen für eine Heilung von Soda, da die offizielle Medizin ihn nicht erkennt und für dumm hält. Also hilft Soda wirklich? Oder ist es für die moderne Medizin von Vorteil, die Onkologie unheilbar zu lassen?

In anderen Ländern ist diese Technik nicht neu und wird von Wissenschaftlern dynamisch erforscht. Grundsätzlich haben Japan, die Vereinigten Staaten und China die Ergebnisse, wenn sie Krebs als pathologisches Zellwachstum aufgrund von Mykotoxinen untersuchen - ein Gift, das von parasitären Pilzen produziert wird.

Das US-amerikanische National Institute of Health hat der University of Arizona Gran 2012 die Auswirkungen von Backpulver auf Krebszellen untersucht.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Alkali die Entwicklung von Brustkrebs und der milchigen Umgebung vollständig zerstört, was eine Metastasierung der Verbindung mit dem Tumorgewebe und den Organen darstellt.

Dieser Zuschuss wurde zur Verbesserung der Krebsbehandlung gewährt, da bei der Zerstörung einer malignen Formation pathologische Störungen in gesunden Organen auftreten.

In China haben Wissenschaftler nachgewiesen, dass Alkali bei 88% von Leberkrebs die Entwicklung eines Tumors stoppen und den Zustand des Patienten verbessern kann. Intravenöse Injektionen von Natriumbicarbonatlösung werden als Primärtherapie verwendet.

In Russland ist Natriumalkali in jedem Haushalt, es ist ein erschwingliches Produkt, das einen Cent kostet. Es kann in unbegrenzten Mengen in jedem Lebensmittelgeschäft des Landes erworben werden. Aus diesem Grund wird Soda bei Russen in allen Tätigkeitsbereichen verwendet: zum Backen, als Mittel gegen Soor, Sodbrennen, Pilz, als wirksames Reinigungsmittel für den Ofen oder Ketten und so weiter. Derzeit wird Soda als unkonventionelle Behandlungsmethode bei Krebs eingesetzt.

Behandlung von Krebs mit Soda nach der Methode von Tulio Simoncini

Diese Methode des ehemaligen Arztes geht davon aus, dass orales Backpulver mit einer Spritze (Chipping) in die Mundhöhle eingebracht wird. Die Behandlungsmethode mit Soda hängt direkt vom Stadium der onkologischen Erkrankung und von ihrem Typ (Krebs der inneren Organe, Haut, Brust usw.) ab. Die Behandlung muss regelmäßig und in bestimmten Anteilen erfolgen. Eine zu geringe Dosis des Medikaments hat nicht die gewünschte Wirkung und zu viel wird zu Schäden führen.

Tulio Simoncini hat ein Rezept für die Behandlung verschiedener Krebsarten entwickelt. Morgens auf Toshchak (eine wichtige Bedingung der Methode) für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten sollten 1/5 Teelöffel in Wasser verdünntes Soda genommen werden. Sie können es auch in trockener Form einnehmen, während Sie es mit warmem Wasser oder Milch quetschen. Für eine gegebene Dosis von mindestens einem Glas müssen Sie so viel Flüssigkeit wie möglich trinken.

Dieses Verfahren wird morgens, mittags und abends vor dem Essen durchgeführt. Nach dem Essen ist das Soda nicht wirksam.

Das Rezept ist in Kombination mit der traditionellen Medizin (Strahlentherapie, Chemotherapie, von Ärzten verordnete Medikamente) wirksam.

Für eine garantierte Erholung von Krebs ist es erforderlich, den engsten Kontakt des Tumors mit Soda zu gewährleisten. Das beste Verhältnis von Wasser und Soda beträgt 20%. Diese Menge an Alkali kann den Candida-Pilz zerstören, was, wie bereits erwähnt, nach Ansicht von Tulio Simoncini als erstes Anzeichen von Krebs angesehen wird.

Abhängig vom Ort des Tumors werden folgende Methoden verwendet:

  1. • Darmkrebs - Einlauf, Darmtherapie;
  2. Lungenkrebs - orale Inhalation;
  3. Leberkrebs - orale Verabreichung;
  4. Hautkrebs - Kompressen, Injektionen, Waschmittel, Lotionen;
  5. Krebs der Geschlechtsorgane - Tampons, Lotionen, Spülungen;
  6. Krebs im Hals, Magen, Darm - oral.

Genehmigungsbedingungen für die Behandlung

Gleichzeitig mit der Behandlung eines Tumors mit Soda, um das Ergebnis zu verbessern, ist es notwendig, den Magen von verschiedenen Toxinen und Schlacken zu reinigen. Es ist notwendig, richtig zu essen und zu essen. Für den Magen während der Behandlung ist es sinnvoll, so viel Wasser wie möglich zu sich zu nehmen. Das beste kohlensäurehaltige Mineral mit einem hohen Gehalt an Natriumbicarbonat ist am besten: Borjomi, Esentuki, Narzan, Karachinskaya und dergleichen.

Es wird empfohlen, alkalische Lebensmittel zu verwenden. In solchen Früchten findet sich mehr Alkali: Grapefruit, Mango, Limette, Zitrone, Wassermelone, Papaya. Sehr alkalisch sind auch solche Gemüse: Zwiebeln, Spargel, Broccoli, Knoblauch, Petersilie, roher Spinat. Zu leicht alkalisch sind solche Früchte: Ananas, Pfirsich, Avocado, Kirsche, Orange. Aus Gemüse strahlen: Mais, Karotten, Pilze, Erbsen, Oliven, Tofu, Tomaten.

Um das Säure-Basen-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, sollte man auch die Säuerungsprodukte nicht vergessen. Aus stark säuerlichen Produkten werden solche Produkte hergestellt: Pflaumen, Preiselbeeren, Blaubeeren, Walnüsse, Erdnüsse, Nudeln, Kekse, Weizen. Durch einfaches Ansäuern gehören: weißer und brauner Zucker, Kirschen, Kartoffeln, verschiedene Bohnensorten, Cashewkerne, Pekannüsse, Buchweizen, weißer Reis, Hafer. Als schwach säuernd gelten solche Produkte: Pflaumen, verarbeiteter Honig, Dosen-Säfte, Sonnenblumenkerne, Naturreis, Dinkel.

Während der Therapie ist es wichtig, gute Laune zu haben und an Ihre Genesung zu glauben. Krebspatienten wird häufig empfohlen, die in Nadelwäldern gelegenen Resorts zu besuchen. Sie sind mit einer großen Menge Ozon ausgestattet und tragen dazu bei, die Ernährung der Gehirnzellen mit Sauerstoff zu verbessern. Denken Sie daran: Geben Sie nicht auf und kämpfen Sie um Ihr Leben.

Krebsbehandlung von Volksheilmitteln

Die Krebsbehandlung mit Soda ist nicht die Entdeckung von Tulio Simoncini. Avicena verwendete auch Natriumbicarbonat als Heilmittel bei verschiedenen Arten von Erkrankungen der inneren Organe und der Haut. Folglich haben die einfachen Leute ihre eigene Krankheitsmethode aus Soda gefunden.

Vergessen Sie nicht, dass es keine Statistiken gibt, die besagen, dass die Behandlung von Soda heilt. Wenn Sie sich für diese Methode entscheiden, übernehmen Sie die Verantwortung auf Ihren Schultern.

Bei der Behandlung von Soda gibt es mehrere Rezepte, je nach Stadium des Tumors.

1. Zur Vorbeugung. Um sich vor einer so schweren Krankheit zu warnen, müssen Sie Soda mit Zitronensaft mischen. Es ist notwendig, 2 EL zu quetschen. Zitronensaft und ein Glas Wasser einrühren, dann 0,5 TL hinzufügen. Soda Neben der Standardmethode muss diese Mischung dreimal täglich auf leeren Magen eingenommen werden. Prävention wird empfohlen, um Kurse für 5-7 Tage durchzuführen.

2. Krebsbehandlung Stadium 2-4. Wie bereits erwähnt, kann die Krankheit in diesem Stadium geheilt werden. Soda mit natürlichem Saft im Verhältnis 3: 1 mischen und im Wasserbad bis zur vollständigen Auflösung erwärmen. Danach muss die Mischung gekühlt und an einem kühlen Ort aufbewahrt werden. Täglich für 15 um kleine Mengen zu sich zu nehmen.

3. Krebsbehandlung mit Soda und Milch. Bei dieser Methode wird im Gegensatz zur Tulio-Methode empfohlen, 1,5 Teelöffel zu sich zu nehmen. auf ein Glas Milch. Milch muss erhitzt, in Lauge verdünnt und zweimal täglich 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Wie bei allen anderen Methoden wird die Lösung auf leeren Magen eingenommen.

Fazit

Die Kontroverse um die Simoncini-Methode wird seit mehreren Jahrzehnten geführt. Statistiken zeigen, dass von 100 Patienten nur 30% überleben. Über die Methoden der Volksbehandlung wird nichts gesagt, also darf man nicht darauf hoffen. Achte auf deinen Körper und achte auf die Signale, die er dir gibt.

Krebsbehandlung mit Backpulver - Mythos oder Realität?

Wie entsteht Krebs?

Der Beginn einer onkologischen Erkrankung ist in der Regel das Ergebnis verschiedener äußerer und innerer Eliminationsfaktoren, die der Vitalaktivität des Organismus zugrunde liegen. Selbst auf genetischer Ebene kann eine Person eine Neigung zu Krebs entwickeln. Es bezieht sich auch auf einige Verhaltensmerkmale und den Prozess der Erziehung eines Kindes in einem frühen Alter.

Krebs kann von krebserregenden Faktoren ausgehen, die von außen in den Körper gelangen. Mit dem richtigen Verhalten wird es möglich sein, die Bildung onkologischer Manifestationen bei einer Person im Voraus zu verhindern, selbst wenn er eine bestimmte Neigung zu Krebs hat. Dies kann die Tatsache erklären, dass einer der identischen Zwillingsbrüder mit der Zeit mit Krebs diagnostiziert werden kann und der andere nicht, obwohl sie definitiv zusammen lebten.

Am stärksten anfällig für Krebs sind Menschen, die ständigen psychischen Belastungen ausgesetzt sind. Dieser Zustand kann auf häufige Stresszustände zurückzuführen sein, um die sich eine Person Sorgen machen muss, früh auftretende psychische Traumata, häufige Depressionen, emotionalen Stress und Sorgen, Verzweiflung und viele negative Emotionen. Auch schlechte Gewohnheiten, der Zustand der Ökologie am Wohnort, ungesunde Ernährung und Regime spiegeln sich in der Gesundheit wider. All diese Faktoren sind im Allgemeinen in der Lage, den Vorrat an menschlicher körperlicher und geistiger Stärke allmählich zu erschöpfen.

Beim Verzehr von schädlichen Lebensmitteln und zu fetthaltigen Lebensmitteln besteht ein Gesundheitsrisiko darin, dass mit solchen Lebensmitteln Karzinogene in ausreichend großen Mengen aufgenommen und für lange Zeit verzögert werden können. Wenn der Konsum von Junk-Food mehrere Jahre andauert, kann die Ansammlung von Karzinogenen eine Veränderung der Zellen im Verdauungssystem hervorrufen. So entsteht Krebs unter dem Einfluss eines konstanten Faktors.

Hautkrebs kann durch maligne Maulwürfe entstehen. Die Hautonkologie ist eine ziemlich häufige Art von Krankheit. Was häufig unter direktem Sonnenlichteinfluss auftritt.

Viele benötigen möglicherweise die Hilfe eines Psychologen. Krebs kann bei Menschen auftreten, die nicht in der Lage sind, auf Stresssituationen ruhig und korrekt zu reagieren. Es gibt eine direkte Abhängigkeit des Zentralnervensystems und den ständigen Verbrauch der körpereigenen Ressourcen, um verschiedene Prozesse zu unterdrücken oder zu regulieren. Bei einem erhöhten Verbrauch dieser Ressourcen aufgrund eines bestimmten Reizstoffs kann deren Mangel zu einer Destabilisierung des menschlichen Gesundheitszustands führen.

Im 20. Jahrhundert wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass der Ausbruch onkologischer Erkrankungen durch die beeinträchtigte Aktivität des menschlichen autonomen Nervensystems beeinflusst wird. Es sollte auch beachtet werden, dass eine Schädigung des zentralen Gehirns zu starken Veränderungen im Körper und zur Bildung von Krebszellen in den inneren Organen führen kann. Ein ordnungsgemäß funktionierendes Gehirn sollte das Auftreten von Tumoren und Krebsbildungen verhindern.

In dieser Hinsicht sollte die Reihenfolge des Auftretens von Krebs verstanden werden. Aufgrund sehr starker Belastungen und Erfahrungen wird das Gehirn bei bestimmten Fehlfunktionen zunächst nicht richtig arbeiten. Dann wirkt sich eine solche Verletzung auf das menschliche Immunsystem aus - die Funktionsweise zeigt allmählich Anzeichen einer Destabilisierung.

Infolgedessen erleidet eine Person häufiger Viruserkrankungen, Entzündungen und Reizungen. Wenn Krebszellen ständig in einem bestimmten Abschnitt innerer Organe auftauchen, kann das Immunsystem sie nicht so schnell zerstören. Daher sammeln sich die pathologischen Formationen allmählich im Körper an und können zu Krebs führen.

Die Krankheit kann nicht sofort diagnostiziert werden, da die Symptome eines gutartigen Tumors nicht immer und nicht sofort auftreten. Nach einer Verschlimmerung der Pathologie kann der Krebs eine maligne Form annehmen, die ihn manchmal funktionsunfähig macht, und die Behandlung wird sehr problematisch. Der Krebs selbst ist eine ganze Kolonie modifizierter Zellen, die sich in einem bestimmten Bereich des inneren Organs befinden und sich unter günstigen Bedingungen rasch vermehren.

Im Allgemeinen können wir daraus schließen, dass das Hauptproblem des Auftretens von Krebs in einer Person in seinem emotionalen Zustand liegt. Stress und psychisches Trauma können alle inneren Organe des Patienten betreffen. Es ist auch sehr wichtig anzumerken, dass das Verhalten einer Person, ihre Einstellung und ihre Persönlichkeit die Entwicklung der Pathologie indirekt beeinflussen können.

Video "Schaden durch Soda nehmen"

Vortrag des Arztes über den Nutzen und den Schaden von Backpulver, wenn es regelmäßig zur Behandlung verschiedener Krankheiten im Inneren konsumiert wird.

Cancer Soda - Mythos oder Realität?

Bis heute gibt es kein Medikament, das eine vollständige Heilung der Onkologie garantieren würde. Neben den Medikamenten gibt es jedoch viele andere Methoden, Instrumente und Empfehlungen zur Beseitigung von Symptomen und zur Tumorentwicklung. Bei Krebsbehandlungen fragen sich die Menschen oft, ob es möglich ist, Backpulver zu trinken.

Es wurde angenommen, dass, wenn Backsoda in den Körper gelangt, die Reaktion mit Milchsäureaminosäuren alkalische Natriumsalze von Aminosäuren bildet. Solche Substanzen werden besser ins Blut aufgenommen und erhöhen dadurch die alkalischen Reserven des Körpers. Die Krebsbehandlung mit Backpulver sollte zu den alternativen Methoden der traditionellen Medizin gezählt werden.

Zum ersten Mal drückte der italienische Arzt Tullio Simoncini die Theorie der Wirksamkeit der Verwendung von Soda aus. Seine Theorie besagte, dass Krebszellen eine Pilzbildung darstellen, daher könnte die Zusammensetzung von Natriumbicarbonat dagegen wirksam sein. Das bedeutet, wenn Sie in kleinen Mengen Backpulver trinken, wird dies dazu beitragen, Pilzkolonien von Candida zu zerstören.

Wenn der Patient mit der Behandlung mit Soda beginnt, muss er täglich eine bestimmte Dosis des Arzneimittels trinken, die vom Arzt verschrieben wird. Bei Hautkrankheiten empfahl er, die Läsion mit einer Natronlösung zu waschen. Es gab kein positives Feedback von denen, die nach den Methoden des italienischen Arztes tatsächlich mit Soda behandelt wurden.

In einigen Fällen erlebten diejenigen, die für kurze Zeit Soda tranken, den Placebo-Effekt. Dies ist ein besonderer psychologischer Zustand einer Person, der mit der Gewissheit aussieht, dass die Behandlung von Soda wirklich bei Krebs helfen wird.
In der Praxis wurden klinische Studien durchgeführt. Wenn es keine tatsächliche Bestätigung gab, dass Soda behandelt werden kann, ist es unmöglich, über die Wirksamkeit dieser Therapiemethode zu streiten.

Simoncini war jedoch bereit, Patienten eine spezifische Krebsbehandlung mit Backpulver anzubieten. Ohne Vorversuche oder Nachforschungen habe ich mir verschrieben, das Medikament während des gesamten Kurses zu trinken. Einige Jahre später wurde Simonchini verklagt und ein Strafverfahren eingeleitet. Er erhielt keine medizinische Zulassung, weil seine Behandlungsmethoden zum Tod mehrerer Patienten führten.

Als die Patienten anfingen, das Mittel zu trinken, kam es zunächst zu einer Besserung. Um sicherzustellen, dass Soda die Onkologie beseitigen kann, folgten sie dem Kurs weiter. Als die Patienten weiterhin Natron tranken, verschlechterte sich ihr Allgemeinzustand, und die Symptome der gegenwärtigen Pathologie verschlechterten sich.

Im Laufe der Zeit wurde bestätigt, dass Soda nicht in der Lage ist, diagnostizierte Krebserkrankungen zu behandeln, und die Krankheit nur verschlimmert. Da Natriumbikarbonat nicht in den Körper eindringt, wird es nicht für die Behandlung einfacher Pilzwachstum verwendet. Daher kann von Onkologie keine Rede sein. In dieser Hinsicht wird in der Onkologie dringend davon abgeraten, Soda zu trinken. Bei einer großen Dosierung und einigen Erkrankungen des Verdauungssystems können Sie, wenn Sie Soda trinken, die Krankheit verschlimmern und schwerere Symptome verursachen.

Nach einiger Zeit begründete der dänische Pathologe in der Forschung die Onkologie wissenschaftlich, dass Soda keine Therapie durchführen kann. Er widerlegte die Theorie von Simoncini. Er bewies auch, dass die Patienten dieses Arztes aufgrund der Behandlung mit Soda starben und die traditionelle Medizin ablehnten.

Daraus kann geschlossen werden, dass es unmöglich ist, ein solches Mittel zu trinken und Krebserkrankungen mit Soda zu behandeln. Dies kann zu einer Verschlimmerung der Pathologie und im Laufe der Zeit und zum Tod des Patienten führen. Es ist am besten, sich an die traditionelle Medizin zu halten, getränkte gerichtete Medikamente zu verwenden, die zertifiziert wurden und auch unter Laborbedingungen getestet wurden.

Video "Behandlung von Sodakrebs in allen Stadien"

Dieses Video zeigt die Meinung eines Phytotherapeuts zur Behandlung von Krebs mit Backpulver.

Krebsbehandlung mit Soda. Wie man Soda nimmt: Rezepte

Home → Traditionelle Medizin → Ernährung → Behandlung von Krebs mit Soda. Wie man Soda nimmt: Rezepte

Backpulver oder Natriumbikarbonat ist Natriumbikarbonat

Soda wird nicht nur beim Kochen verwendet, sondern auch bei der Vorbeugung und Behandlung vieler Krankheiten. Dies ist, was in dem Buch "The Edge of Agni Yoga" in V. 8, S. 4, gesagt wird. 99-100.

Mit Hilfe von Soda wird das Auslaugen und die Auflösung aller schädlichen Ablagerungen in den Gelenken in der Wirbelsäule durchgeführt. Behandeln Sie Radikulitis, Osteochondrose, Polyarthritis, Gicht, Rheuma. Urolithiasis und Gallensteinerkrankungen werden durch Auflösen von Steinen in Leber, Gallenblase, Darm und Nieren mit Soda behandelt.

Krebs, Alkoholismus, Rauchen, Drogenabhängigkeit und Drogenmissbrauch - diese Krankheiten werden auch mit Soda behandelt. Sie verhindern die radioaktive Verseuchung des Organismus und entfernen sogar radioaktive Isotope. Soda wird aus dem Körper von Blei, Cadmium, Quecksilber, Thallium, Barium, Wismut und anderen Schwermetallen entfernt. Noch bessere Aufmerksamkeit, Konzentration, Gleichgewichtssinn nach dem Auftragen von Soda.

Bevor Sie den Artikel weiter lesen, schauen Sie sich ein Video an, in dem ein Krebspatient erzählt, wie er diese Krankheit mit Hilfe von Soda besiegt hat.
Meiner Meinung nach ist die Silbe des Originalartikels, die im Folgenden vorgeschlagen wird, etwas schwer verständlich, weshalb ich Ihnen diesen Artikel skizzieren möchte. Ich glaube, dass diejenigen, die wirklich daran interessiert sind, ihre Gesundheit mit großer Freude zu erhalten, sowohl „Moderne Studien über die Wirkung von Soda auf den menschlichen Körper“ als auch Zitate aus „Living Ethics about Soda“ von E. N. Roerich lesen werden.

Sorgfältig lesen - es ist nützlich!

Moderne Forschung über die Wirkung von Soda auf den menschlichen Körper.

Bei Menschen, Tieren und Pflanzen hat Soda die Aufgabe, Säuren zu neutralisieren und die alkalischen Reserven des Körpers zu erhöhen, um ein normales Säure-Basen-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.

Beim Menschen liegt der pH-Wert des Blutes im Bereich von 7,35 bis 7,47.

pH - weniger als 6,8 (sehr saures Blut) - die stärkste Azidose - der Tod tritt auf
pH - weniger als 7,35 - Azidose - erhöhter Säuregehalt des Körpers
pH - weniger als 7,25 - starke Azidose - In diesem Fall sollte eine Alkalisierungstherapie verordnet werden: Sodaaufnahme von 5 g bis 40 g pro Tag (Therapist's Handbook, 1973, S. 450, 746). Im Falle einer Vergiftung mit Methanol erreicht beispielsweise eine intravenöse tägliche Sodadosis 100 g (Therapist's Handbook, 1969, S. 468). Zur Korrektur der Azidose werden 3-5 g Soda pro Tag verordnet (Mashkovsky MD. Drugs, 1985, v.2, S. 113).

Ursachen der Azidose:

Gifte in Nahrungsmitteln, Wasser und Luft, Drogen, Pestizide, Verlust der mentalen Energie, die zu Alkalimangel, Angst, Angst, Reizung, Wut und Hass führen, führen zur Selbstvergiftung der Menschen. Mit dem Verlust der psychischen Energie der Nieren kann eine hohe Sodakonzentration im Blut nicht gehalten werden, die mit dem Urin verloren geht.

Die Wirkung von Soda auf den Körper

Soda zerstört die Azidose, erhöht die alkalischen Reserven des Körpers und verschiebt das Säure-Basen-Gleichgewicht auf der alkalischen Seite (pH-Wert etwa 1,45 und darüber). Wasser wird aktiviert, d.h. seine Dissoziation in H + und OH- Ionen aufgrund von Aminalkalien, Aminosäuren, Proteinen, Enzymen, Nukleotiden, RNA und DNA. Alle biochemischen Prozesse werden im aktivierten Wasser verbessert: Die Proteinsynthese wird beschleunigt, Gifte werden schneller neutralisiert, Enzyme und Aminvitamine arbeiten aktiver, und Aminpräparate mit biologisch aktiven Substanzen arbeiten besser.

Ein gesunder Körper für die Verdauung produziert stark alkalische Verdauungssäfte. Die Verdauung im Zwölffingerdarm erfolgt in alkalischer Umgebung unter Einwirkung von Säften: Bauchspeicheldrüsen-Saft, Galle, Drüsensaft der Drüse und Saft der Schleimhaut des Zwölffingerdarms.

Pankreassaft hat einen pH-Wert von 7,8 bis 9,0
Galle - pH = 7,50-8,50
Das Geheimnis des Dickdarms ist stark alkalisch bei pH = 8,9-9,0
Pankreassaftenzyme wirken nur in alkalischem Medium. (BME, Hrsg. 2, V. 12, Art. Säure-Base-Gleichgewicht, S. 857)
Bei starker Azidose wird die Galle zu einem sauren pH = 6,6 - 6,9 (normaler pH = 7,5 - 8,5). Dies beeinträchtigt die Verdauung, die zur Vergiftung des Körpers durch Zersetzungsprodukte, zur Bildung von Steinen in Leber, Gallenblase, Darm und Nieren führt.

In einer sauren Umgebung leben die Würmer der Opistarchose, der Spulwürmer, der Spulwürmer und der Tsepny in Frieden und sterben unter alkalischen Bedingungen.

Im sauren Körper hat der Speichel einen sauren pH-Wert von 5,7 bis 6,7, was zur langsamen Zerstörung des Zahnschmelzes führt. In einem alkalischen Organismus: alkalischer Speichel: pH = 7,2-7,9 und die Zähne werden nicht zerstört. Für die Behandlung von Karies muss zweimal täglich Soda genommen werden, um den Speichel alkalisch zu machen. (Therapist's Handbook, 1969, S. 753)

Eine bemerkenswerte Eigenschaft von Soda ist, dass sein Überschuss leicht von den Nieren ausgeschieden wird, was zu einer alkalischen Reaktion auf den Urin führt (BME, Hrsg. 2, v. 12, S. 861).

„Man sollte den Körper jedoch lange Zeit daran gewöhnen“ (MO, Teil 1, S. 461), seitdem Die Alkalisierung des Körpers mit Soda führt zur Beseitigung einer großen Anzahl von Giften (Schlacken), die der Körper über viele Jahre des sauren Lebens angesammelt hat, und dies ist für den Körper schwierig.

In einem alkalischen Medium mit aktiviertem Wasser steigt die biochemische Aktivität der Aminvitamine um ein Vielfaches: B1 (Thiamin, Cocarboxylase), B4 (Cholin), B5 oder PP (Nicotinomid), B6 ​​(Pyridoxal), B12 (Cobiamid). Im sauren Milieu des vergifteten Organismus „können selbst die besten pflanzlichen Vitamine nicht ihre besten Eigenschaften zeigen.

Soda-Anwendung

- Moschus und heiße Milch mit Soda sind ein gutes Konservierungsmittel. So sehr sich kalte Milch nicht mit den Geweben verbindet, dringt sie genauso heiß mit Soda in die Zentren ein. Um die Aufnahme von Soda aus dem Darm zu verbessern, wird es mit heißer Milch aufgenommen. Im Darm reagiert Soda mit den Aminosäuren der Milch und bildet alkalische Natriumsalze von Aminosäuren, die leichter sind als Soda, die im Blut absorbiert werden, wodurch die alkalischen Reserven des Körpers erhöht werden.

- Große Mengen Soda mit Wasser werden nicht absorbiert und verursachen Durchfall und werden als Abführmittel verwendet.

- Um Ascariden und Madenwürmer zu bekämpfen, verwenden sie Amin-Alkali-Piperazin und ergänzen es mit Soda-Einläufen (MD Mashkovsky, Band 2, S. 366-367).

- Soda wird zur Vergiftung mit Methanol, Ethylalkohol, Formaldehyd, Karbofos, Chlorophos, weißem Phosphor, Phosphin, Fluor, Jod, Quecksilber und Blei verwendet (Therapist's Handbook, 1969).

- Zur Zerstörung (Dekontaminierung) von chemischen Kampfstoffen wird eine Lösung aus Soda, Natronlauge und Ammoniak verwendet (CCE, Bd. 1, S. 1035).

- Bei Raucherentwöhnung: Mund mit einer dicken Sodalösung ausspülen oder Mund mit Soda und Speichel verschmieren: Soda wird auf die Zunge gelegt, im Speichel gelöst und bewirkt beim Rauchen eine Abneigung gegen Tabak. Die Dosen sollten gering sein, um die Verdauung nicht zu stören.

„Lebensethik über Soda“ von Elena Roerich.

The Living Ethics Teaching, aufgenommen von Elena Ivanovna Roerich, spricht wiederholt über die Notwendigkeit, Soda zu verwenden, über ihre wohltuende Wirkung auf den menschlichen Körper.

Hier sind einige Zitate aus ihrer Arbeit.

In einem Schreiben vom 1. Januar 1935 (.) E.I. Roerich schrieb: „Im Allgemeinen rät Vladyka jedem dringend, zweimal täglich Soda zu nehmen. Dies ist ein erstaunliches Instrument zur Prävention gegen viele schwere Krankheiten, insbesondere gegen Krebs “(Helena Roerich Letters, Bd. 3, S. 74).

4. Januar 1935: „Ich nehme es täglich, manchmal mit starker Belastung, bis zu acht Mal am Tag für einen Kaffeelöffel. Und ich streue es einfach auf die Zunge und trinke Wasser. Es funktioniert auch bemerkenswert gut bei allen Erkältungen und Anstrengungen mit heißer, aber nicht gekochter Milch mit Soda “(Pis'ma, Bd. 3, S. 75).

„Es ist gut für Kinder, Soda in heißer Milch zu geben“ (P6, 20, 1).

18. Juli 1935: „Dann rate ich Ihnen, zweimal täglich Bicarbonat-Soda einzunehmen. Bei Schmerzen im Substrat (Spannung im Solarplexus) sind Sodatechniken unverzichtbar. Im Allgemeinen ist Soda das nützlichste Werkzeug, es schützt vor allen möglichen Krankheiten, von Krebs bis hin zum Krebs, aber Sie müssen sich täglich darauf auskennen, es lückenlos einzunehmen. Außerdem ist die heiße Milch bei Halsschmerzen und brennendem Hals unverzichtbar, aber nicht gekocht und auch nicht mit Soda. Der übliche Anteil eines Kaffeelöffels in einem Glas. Empfehlen Sie allen dringend, Soda zu trinken. Beachte auch, dass der Magen nicht belastet wird und der Darm rein ist “(P, 18.06.35).

Der Große Lehrer rät allen Menschen zweimal täglich zur Einnahme von Soda: „Richtig, vergessen Sie nicht die Bedeutung von Soda. Nicht ohne Grund wurde es Asche des Göttlichen Feuers genannt. Es gehört zu den weit verbreiteten Medikamenten, die an die Bedürfnisse der gesamten Menschheit abgegeben werden. Es sollte an Soda erinnert werden, nicht nur bei der Krankheit, sondern auch beim Wohlbefinden. Als Verbindung zu feurigen Handlungen ist es ein Schutzschild vor der Dunkelheit der Zerstörung. Aber Sie sollten den Körper lange Zeit daran gewöhnen. Jeden Tag müssen Sie es mit Wasser oder Milch einnehmen; Wenn Sie es akzeptieren, müssen Sie es an die Nervenzentren schicken. So kann man allmählich Immunität einführen. “(MO2, 461).

"Um Diabetes zu reduzieren, nehmen sie Soda... Milch mit Soda ist immer gut..." (MO3, 536).

„Das Phänomen des mentalen Energieüberlaufs verursacht viele Symptome in den Gliedern, im Hals und im Magen. Soda ist nützlich für die Abgabe von heißer Milch... “(C, 88). „Im Falle von Irritationen und Erregung empfehle ich Milch in allen Formen als gemeinsames Gegenmittel. Soda stärkt die Wirkung von Milch “(C, 534). "Mit Erregung vor allem Unterernährung und Baldrian und natürlich Milch mit Soda" (C, 548)

„Verstopfung wird auf verschiedene Weise behandelt, wobei das einfachste und natürlichste aus den Augen verloren wird: einfaches Backpulver mit heißer Milch. In diesem Fall ist das Metall Natrium. Soda wird den Menschen weit verbreitet gegeben. Aber sie wissen nichts davon und verwenden oft schädliche und irritierende Drogen “(GAY11, 327).

„Die Spannung des Feuers spiegelt sich in einigen Körperfunktionen wider. In diesem Fall wird für eine einwandfreie Funktion des Darms Soda benötigt, das mit heißer Milch aufgenommen wird... Soda ist so gut, dass es keine Darmirritationen verursacht “(GAY11, 515).

"Zur regelmäßigen Darmreinigung können Sie regelmäßig Soda trinken, die die Fähigkeit hat, viele Gifte zu neutralisieren..." (GAI, 147.M.A.)

Am 1. Juni 1936 schrieb Elena Roerich: „Aber Soda hat weithin Anerkennung gefunden, und jetzt ist sie besonders in Amerika davon abhängig, wo es fast gegen alle Krankheiten eingesetzt wird. Man sagt uns, zweimal täglich Soda und Baldrian zu nehmen, ohne zu fehlen eines Tages Soda verhindert viele Krankheiten, darunter auch Krebs “(Pis'ma, Band 3, S. 147).

8. Juni 1936: "Im Allgemeinen ist Soda bei fast allen Krankheiten nützlich und stellt eine Sicherheit gegen viele Krankheiten dar, also fürchte dich nicht davor, es zu nehmen, ebenso wie Baldrian" (Pisma, Bd. 2, S. 215).

„Dies ist eine erstaunliche vorbeugende Maßnahme gegen viele schwere Krankheiten, insbesondere gegen Krebs. Ich hörte von einem Fall der Heilung eines seit langem bestehenden äußeren Krebses durch Schlafen mit seinem Soda. Wenn wir uns daran erinnern, dass Soda als Hauptbestandteil in die Zusammensetzung unseres Blutes aufgenommen wird, wird seine wohltuende Wirkung klar. Bei feurigen Phänomenen ist Soda unersetzlich “(P 3, 19, 1).

Über die Dosen von E.I. Roerich schrieb: "Die Dosis Soda für einen Jungen (Diabetiker im Alter von 11 Jahren) beträgt viermal täglich ein Viertel Teelöffel" (Letters, Bd. 3, S. 74).

„Ein englischer Arzt... verwendete einfaches Soda von allen möglichen entzündlichen und katarrhalischen Erkrankungen, einschließlich Lungenentzündung. Und er gab es in ziemlich großen Dosen bis zu vier Mal täglich für ein Glas Milch oder Wasser fast einen Teelöffel. Natürlich ist der englische Teelöffel weniger als unser Russisch. Meine Familie mit allen Erkältungen, vor allem bei Kehlkopfentzündung und Hustenhusten, verwendet heiße Milch mit Soda. Gib einen Becher Soda auf eine Tasse Milch “(Letters, Bd. 3, S. 116).

„Wenn Sie kein Soda mehr eingenommen haben, beginnen Sie in kleinen Dosen zweimal täglich mit einem halben Kaffeelöffel. Allmählich wird es möglich sein, diese Dosis zu erhöhen. Ich persönlich nehme täglich zwei bis drei volle Kaffeelöffel. Bei Schmerzen im Solarplexus und im Bauch nehmen und vieles mehr zu. Man sollte aber immer mit kleinen Dosen beginnen “(Letters, Bd. 3, S. 309).

Die Vorteile von Soda für Pflanzen besagen: „Morgens können Sie die Pflanzen gießen, indem Sie eine Prise Soda in das Wasser geben. Bei Sonnenuntergang muss man mit einer Baldrianlösung gießen “(A.J., S. 387).

„Kein Bedarf an künstlichen Säuren für die Zubereitung“ (A.Y., S. 442) klar über die Gefahren von künstlichen Säuren gesagt, aber künstliches Alkali (Soda und Kaliumbicarbonat) ist viel nützlicher als Kaliumchlorid und Orotat.

. Nehmen Sie Soda 20 bis 30 Minuten auf nüchternen Magen. vor den Mahlzeiten (nicht unmittelbar nach den Mahlzeiten - es kann ein gegenteiliger Effekt auftreten). Beginnen Sie mit kleinen Dosen - 1/5 Teelöffel - und erhöhen Sie die Dosis schrittweise auf 1/2 Teelöffel. Sie können Soda in einem Glas warmem heißem Wasser (heißer Milch) verdünnen oder trocken einnehmen und (unbedingt!) Heißes Wasser oder Milch trinken (ein Glas). 2-3 mal am Tag einnehmen.

Wie nehme ich Soda?

Einige zusätzliche Möglichkeiten, Soda zu nehmen, mehr.

Prophylaktischer Empfang

1 Weg

Morgens auf leeren Magen lösen sich 1/3 Teelöffel Soda (oder sogar weniger) in einer kleinen Menge heißem Wasser.

Fügen Sie kaltes Wasser in das ganze Glas (um die Temperatur um 40 Grad zu bringen) und trinken Sie es. Wenn es für den Magen ist, dann trinken wir es langsam, für andere Organe können Sie es schnell trinken.
Bis zu dreimal täglich trinken. Kurs: 1-2 Wochen, maximaler Monat.

Eine weitere Option: Sie können 1 Tag pro Woche ein Leben lang halten.
Hör auf deinen Körper! Wenn Sie kein Soda wollen, führt dies zu Erbrechen, Übelkeit und Abstoßung - reduzieren Sie die Dosis oder geben Sie Soda vollständig auf.
Zum Beispiel möchte mein Körper nur ein Soda! Ich mag ihren Geschmack, ich will sie nur!

2 weg

Trinken Sie morgens auf nüchternen Magen 700-900 ml Sodalösung. 1 Teelöffel Soda mit kochendem Wasser übergießen, um es zu zischen, dann auf die gewünschte Temperatur verdünnen.
Trinken Sie die ganze Portion morgens. Diese Sodamethode hilft, die Leber zu reinigen, Parasiten zu beseitigen und die Immunität zu erhöhen. Täglich während der Woche, dann einmal im Monat trinken.

3 weg

Zweimal in der Woche eine solche Lösung auf leeren Magen trinken: ½ Teelöffel Soda in heißem Wasser auflösen, 500 ml hinzufügen und auf leeren Magen trinken.

Empfang

Dosierungen werden individuell ausgewählt!

Je nach Schweregrad der Erkrankung kann die Menge an Soda bis zu 6 Esslöffel pro Tag betragen. Zumindest spricht Roerich in seinen Briefen über solche Mengen und klingt auch in den Programmen von G. Malakhov.

Aber hier kann ich Ihnen nicht raten, Sie müssen jede Situation einzeln verstehen.

Um zu überprüfen, ob Sie Soda trinken müssen, können Sie ein Experiment durchführen.

Kaufen Sie Streifen (Lackmuspapier), um den pH-Wert zu bestimmen. Diese Streifen werden je nach pH-Wert in verschiedenen Farben lackiert.

Es ist am bequemsten, den pH-Wert von Urin und Speichel zu analysieren. Dazu befeuchten Sie den Streifen einfach mit Urin oder Speichel und vergleichen die Farbe mit dem Standard.

Am Morgen sollte der pH-Wert des Urins sauer sein und im Bereich von 6,0 bis 6,4 liegen. Während des Tages kann die Harnreaktion bis zu 7,0 variieren.

Überprüfen Sie die Reaktion des Urins am Morgen auf nüchternen Magen und dann am Nachmittag oder Abend 2 Stunden vor den Mahlzeiten und 2 Stunden danach.

Wenn Ihre Indikatoren sehr unterschiedlich sind - am Morgen sollte der Urin sauer sein und Sie haben alkalisch, dann haben Sie eine Übersäuerung des Körpers und Soda wird den Zustand verbessern.

Die Reaktion von Speichel ist auch besser, wenn Sie morgens nach dem Aufwachen nachschauen. Speichel sollte einen pH-Wert von 6,5 bis 7,5 haben. Wenn die Reaktion am Morgen alkalisch ist, wird auch der Körper angesäuert.

Wenn Sie Blutuntersuchungsdaten haben, bei denen Sie Blut angesäuert haben, dann hilft Ihnen auch Soda.