Wie behandelt man eine Alkoholvergiftung?

Es gibt viele Gründe, die zur Entwicklung einer Alkoholvergiftung führen können. Dieser Zustand ist für den Menschen sehr gefährlich und kann zu schweren Störungen der inneren Organe und Systeme führen. In diesem Artikel haben wir untersucht, was Sie gegen Alkoholvergiftung trinken sollten, die wichtigsten Medikamente für die Erste Hilfe vor dem Auftreten dieser ernsten Erkrankung.

Ursachen für Alkoholvergiftung

Alkoholvergiftung kann durch viele Faktoren verursacht werden. Die Hauptursachen für Alkoholvergiftung:

  • die Verwendung von Alkohol in großen Mengen, bei dem seine Konzentration im Körper stark ansteigt;
  • Kombination von Alkohol mit Drogen oder Drogen. Eine besonders starke Alkoholvergiftung entwickelt sich bei der Kombination von Alkohol mit Antipsychotika, Antidepressiva, Schlaftabletten und narkotischen Schmerzmitteln.
  • Vergiftung durch Alkoholersatzstoffe. Diese Substanzen sind für den Menschen giftig. Sie sind in gefälschten Geistern zu finden. Sie werden zu Getränken hinzugefügt, um die Produktkosten zu senken.
  • Bei starkem Trinken ist eine betrunkene Person oft anfälliger für Vergiftungen. Seine Leber kann Alkohol nicht wirksam neutralisieren.

Was ist eine gefährliche Alkoholvergiftung?

Alkohol in großen Dosen ist ein starkes Gift für den Körper. Alkoholvergiftung entwickelt sich mit einem Anstieg der Alkoholkonzentration im Blut auf 2,5-3 g / l. In dieser Konzentration unterdrückt Alkohol die Arbeit des zentralen Nervensystems und vergiftet alle Organe und Systeme des Körpers. Dies kann zu folgenden schwerwiegenden Folgen führen:

  • die Entwicklung von akutem Nierenversagen. Diese Pathologie tritt auf, wenn Alkoholersatzstoffe konsumiert werden.
  • Blutungen aus den Gefäßen der Speiseröhre, des Magens oder des Duodenums. Menschen, die an chronischer Gastritis, Magengeschwür und Leberzirrhose leiden, sind anfälliger für diese Pathologie.
  • akute Pankreatitis, die sich aufgrund einer hohen Alkoholvergiftung entwickelt. Diese Krankheit wird operativ behandelt.
  • Dehydratation - ein schwerer Zustand des Körpers, der durch den Verlust einer großen Flüssigkeitsmenge zusammen mit Erbrechen und Durchfall entsteht. Dehydratation führt zu Verdickung des Blutes, Störung des Herzens, Erhöhung des Blutdrucks;
  • schwere Störung des Zentralnervensystems. Bei einer schweren Alkoholvergiftung fällt eine Person in ein tiefes Koma;
  • unwiederbringliche Blindheit, die entsteht, wenn Methylalkohol vergiftet wird;
  • die Entwicklung einer alkoholischen Hepatitis (Leberentzündung). Diese Pathologie entwickelt sich häufig beim Trinken von Menschen, Alkoholikern, die häufig in einen Zustand des harten Trinkens geraten.

Denken Sie daran, dass die Komplikationen einer Alkoholvergiftung durch rechtzeitigen Zugang zu medizinischer Versorgung vermieden werden können.

Wo und von wem wird Alkoholvergiftung behandelt?

Die Behandlung von Alkoholvergiftungen sollte von Ärzten durchgeführt werden. Die Selbstbehandlung zu Hause mit Drogen oder Volksheilmitteln ist verboten. Mit der Entwicklung der ersten Symptome sollte man einen Krankenwagen nennen. Dispatcher, um die Symptome aufzulisten und die genaue Anschrift anzugeben.

Bei einer Alkoholvergiftung zu Hause kann nur Erste Hilfe geleistet werden, wodurch sich der Zustand des Patienten etwas verbessert.

Arzneimittel bei der Ersten Hilfe

Bevor Sie dem Patienten Tabletten von einer Alkoholvergiftung verabreichen, sollten Sie sein Verdauungssystem schnell von Alkoholresten reinigen. Dazu müssen Sie eine Magenspülung und einen reinigenden Klistier halten.

Magenspülung ist notwendig für die Entfernung von Alkohol, der noch keine Zeit hatte, in den Blutkreislauf aufgenommen zu werden. Es hilft bei Alkoholvergiftung und ist für die Gesundheit des Patienten notwendig. Um den Magen selbst zu waschen, müssen Sie bei Raumtemperatur einen Liter Wasser hinunterschlucken und Erbrechen auslösen.

Bitte beachten Sie, dass ein solches Volksheilmittel wie Kaliumpermanganat bei akuter Alkoholintoxikation nicht empfohlen wird. Eine Person mit starker Vergiftung verletzte die Schluckreflexe. Er kann diese Lösung ersticken und einatmen. Auch Kaliumpermanganat kann durch unsachgemäße Züchtung vergiftet werden.

Der Reinigungsklistier wird auf der Basis von einfachem gekochtem Wasser bei Raumtemperatur hergestellt. Dieser Vorgang kann mehrmals wiederholt werden, um sauberes Darmwaschwasser zu erhalten. Einlauf beschleunigt die Entfernung von Alkoholvergiftung.

Nachdem Sie den Magen und den Darm von alkoholischen Toxinen befreit haben, können Sie dem Patienten Medikamente gegen Alkoholvergiftung geben. In der vormedizinischen Phase dürfen nur wenige Medikamente eingenommen werden.

Welche Pillen und Medikamente der Patient unabhängig erhalten kann, wird im Folgenden beschrieben.

Sorbentien

Sorbentien sind Medikamente, die unabhängig voneinander eingenommen werden können. Aufgrund ihrer Struktur binden, neutralisieren und entfernen sie Giftstoffe aus dem Darm, den Überresten von Alkohol. Bei einer Alkoholvergiftung können Sie dem Patienten alle Sorbentien geben, die Sie in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten finden.

Denken Sie daran, dass Sie vor der Einnahme die Anweisungen sorgfältig durchlesen und die Haltbarkeit des Medikaments überprüfen sollten. Die Dosierung einiger Sorbentien wird nach Gewicht berechnet, andere nach Alter.

  • Aktivkohle;
  • weiße Kohle;
  • Enterosgel;
  • Sorbex;
  • smect;
  • Atoxyl.

Regidron

Regidron ist ein Medikament zur Regulierung des Wasser- und Elektrolythaushalts im Körper. Es hilft, Dehydrierung zu überwinden. Dieses Medikament ist Teil vieler Heimkits. Es wird in portionierter Form hergestellt.

Eine Packung Rehydron wird mit einem Liter Wasser verdünnt und den Kranken getrunken. Um keine wiederholten emetischen Angriffe zu provozieren, sollten Sie ein wenig und oft trinken.

In Apotheken sind in letzter Zeit viele Analoga von Rehydron (Hydrovit, Trihydron, Reosolan) aufgetaucht. Die Art ihrer Zucht kann sich unterscheiden. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, bevor Sie sie verwenden.

Wenn Sie diese Medikamente nicht zu Hause haben, lassen Sie sich nicht entmutigen. In der ersten Hilfe können sie durch Tafelwasser oder alkalisches Mineralwasser ersetzt werden. Das Getränk sollte nicht karbonisiert, zu kalt oder heiß sein. Es ist am besten, Getränke bei Raumtemperatur zu trinken.

Erste Hilfe

Eine umfassendere erste Hilfe wird von Ärzten geleistet, die zum Anruf kommen. Nach dem Sammeln der Anamnese, der Untersuchung des Patienten, des Pulses, des Drucks, der Atmung und der Sättigung beginnen sie mit der Behandlung. Nachfolgend sind die Komponenten aufgeführt. Tropfer mit Lösungen, die die Toxizität reduzieren und den Wasser- und Elektrolythaushalt verbessern. Folgende Medikamente können verwendet werden:

  • Trisol;
  • Kochsalzlösung;
  • Glukose mit Vitamin C;
  • verderben;
  • reopoliglyukin;
  • Reosorbilact;
  • Medikamente gegen Übelkeit. Erbrechen wird durch die Verwendung von Metoclopramid, Cerucal oder Osetron gelindert. Diese Medikamente beeinflussen das emetische Zentrum im Gehirn. Sie werden intramuskulär verabreicht. Der Erpressungsdrang dauert 10-15 Minuten.
  • Medikamente aus dem Kopf sind notwendig, um starke Kopfschmerzen und Schwindel zu beseitigen. Ärzte können intramuskulär Analgin oder Ketanov eingeben.
  • Antispasmodika (Naspa, Drotaverin) - beseitigen Bauchschmerzen und lindern Gefäßkrämpfe.

Während des Transports in das Krankenhaus wird der Patient auf eine Sauerstoffmaske gesetzt und die Lösung tropft weiter. Der Krankenhausaufenthalt wird auf der Intensivstation durchgeführt, die die Behandlung und Untersuchung fortsetzt.

Krankenhausbehandlung

Die Krankenhausbehandlung beginnt in den ersten Minuten nach dem Krankenhausaufenthalt. Parallel dazu wird der Patient untersucht. Er nimmt ein komplettes Blutbild, bestimmt die Alkoholkonzentration im Blut.

Die Dauer des Krankenhausaufenthalts hängt von der Schwere des Zustands des Patienten ab. Die Behandlung kann aus den nachstehend beschriebenen Komponenten bestehen.

  • Hämodialyse Dieses Verfahren zielt darauf ab, das Blut von Giftstoffen zu reinigen. Wird bei Vergiftung mit Alkoholersatzmitteln (Ethylenglykol, Methylalkohol) durchgeführt.
  • Die Einführung des Gegenmittels (Ethylalkohol) mit Methylvergiftung. Durch dieses Verfahren ist es möglich, die Entwicklung von totaler Blindheit zu verhindern. In schweren Fällen ist es jedoch unmöglich, das Sehvermögen vollständig wiederherzustellen.
  • Massive intravenöse Verabreichung von Lösungen zum Wiederauffüllen von Wasser- und Elektrolytverlusten. Diuretika können den Tropfenzellen zur Durchführung einer Zwangsdiurese zugesetzt werden.
  • Diät In den ersten Tagen der Behandlung nimmt der Patient die strengste Diät ein. Während dieser Zeit kann er nur flüssiges Reiswasser oder Haferflocken essen. Auch ein Dekokt aus Leinsamen schützt und stellt die Magenschleimhaut wieder her.
  • Enzyme - Medikamente, die die Verdauung verbessern.
  • Chirurgie, die bei der Entwicklung einer akuten Pankreatitis oder inneren Blutungen angezeigt ist.

Alkoholvergiftung wird in einem Krankenhaus behandelt. Bei der Entwicklung der ersten Symptome ist es notwendig, einen Krankenwagen zu rufen. Einige Medikamente können dem Patienten vor der Ankunft von Ärzten zu Hause verabreicht werden. Auch zu Hause können Sie den Bauch und den Darm waschen. Die Dauer des stationären Aufenthalts hängt von der Schwere des Zustands des Patienten und der Rechtzeitigkeit der Inanspruchnahme medizinischer Hilfe ab. Behandeln Sie diese Krankheit nicht selbst, es kann zu einer Behinderung und zum Tod führen.

Was tun bei einer Alkoholvergiftung zu Hause?

Die Hauptursachen für Alkoholvergiftung sind die Verwendung von Fälschungen, ungenügende Getränke sowie ein übermäßiger Alkoholkonsum. All dies verursacht eine Vergiftung des Körpers. Wenn eine Person die grundlegenden Anzeichen für einen solchen Zustand hat, sollten Sie keine Zeit verlieren. Wir müssen sofort mit Aktivitäten beginnen, die einen aktiven Widerstand gegen die im Körper gesammelten Gifte ermöglichen.

Eine dringende Hilfe für eine Person in einer solchen Situation ist unerlässlich. Andernfalls kann die Entwicklung der gefährlichsten Folgen für die Gesundheit gefährdet werden.

Was soll ich mit Alkoholvergiftung zu Hause tun? Alle wirksamen Maßnahmen sollten auf die Wiederherstellung des Wasserhaushaltes, die Verwendung von Sorbentien sowie die Normalisierung der Darmflora gerichtet sein.

Beginn der Vergiftung

Praktisch jeder Erwachsene hat eine gewisse Erfahrung mit Alkohol. Dies sind immerhin unsere Traditionen - um bedeutende Ereignisse am Tisch zu feiern, auf denen sich Alkoholflaschen befinden, die von großzügigen Snacks umgeben sind. Leider kann nicht jeder seine Fähigkeiten berücksichtigen und das gegossene Glas mit dem Geist leeren. Als Ergebnis tritt eine Alkoholvergiftung auf.

Beim Alkoholkonsum befindet sich das Nervensystem im sogenannten Schwebezustand, ausgelöst durch den psychoaktiven Einfluss von Ethanol. An der Unterseite der Brille oder Brille fangen die Menschen manchmal an, nach Euphorie und guter Laune zu suchen. Diese Anzeichen deuten auf eine Alkoholvergiftung hin.

Für jeden von uns ist es wichtig zu wissen, dass bereits ein paar Tropfen Alkohol den Zustand des Körpers beeinflussen. Je mehr Menschen betrunken sind, desto schwerwiegender sind die Folgen einer Vergiftung.

Es sollte auch bedacht werden, dass alkoholische Getränke auf das Nervensystem unterschiedlich wirken. Unter ihnen sind die "harmlosesten", die nicht mehr als 15% Ethanol enthalten. Diese Getränke umfassen Wein und Wermut, Champagner und Bier. Wenn Gin und Whisky, Tequila, Brandy oder Wodka in großen Mengen verwendet werden, kommt es sicherlich zu Vergiftungen. Sie sollten sich nicht mit so starken Getränken hinreißen lassen.

Stufen der Vergiftung

Wie wird der Körper durch Alkohol geschädigt? Ethanol, das Teil des "lachenden" Getränks ist, dringt in den Magen ein. Dann gelangt es in das Blut, das von den Schleimhäuten aufgenommen wird. Einige der giftigen Substanzen versuchen die Leber zu neutralisieren. Ein großer Teil davon in Form von unverarbeitetem Gift gelangt jedoch in das Hirngewebe. In diesem Stadium treten Veränderungen in der Funktion der inneren Organe sowie in der Struktur von Neuronen auf.

Alkoholvergiftung ist in mehrere Stufen unterteilt. Betrachten Sie sie genauer.

Milder Grad

Warum steht Alkohol auf dem festlichen Tisch? Damit die Gäste ein angenehmes Gefühl einer leichten Vergiftung empfinden konnten. Immerhin gibt ein paar Gläser Wein einen emotionalen Auftrieb und unmotivierte Glückseligkeit. In diesem Zustand ist es für eine Person schwierig, ihre Fähigkeiten einzuschätzen. Sie werden deutlich überschätzt. In der Tat verringert der Podshofe beim Menschen jedoch die körperliche und geistige Aktivität. Ja, und wenn er anfängt zu arbeiten, macht er viele Fehler.

Alle diese Anzeichen und Zeichen gehören zu einer milden Intoxikation. Zusätzlich wird der beschwipste Zustand von den erweiterten Pupillen und einem leicht geröteten Gesicht, einer erhöhten Stimme und kategorialen Äußerungen, Konzentrationsschwierigkeiten und einem kohärenten Ausdruck von Gedanken bestimmt.

Durchschnittlicher Grad

Anzeichen für diese Stufe der Alkoholvergiftung können andere ernsthafte Sorgen bereiten. Eine Person beginnt, von Seite zu Seite zu wandern, sie hat eine Verletzung der Bewegungskoordination und eine Inkohärenz der Sprache. Er selbst spricht von Doppelbildern.

Bei einem mäßigen Grad an Vergiftung ist der Mensch nicht mehr für sein Handeln und seine Worte verantwortlich. Im Allgemeinen wird sein Verhalten jedoch von einem Charakterhaus bestimmt. Alkohol verursacht entweder Tapferkeit und Prahlerei, Anfälligkeit und Verletzlichkeit oder Aggression und Skandal.

Schwerer Grad

Die Verschlechterung des Zustands eines Betrunkenen führt zu Promiskuität und Bedeutungslosigkeit der Sprache. Gleichzeitig errötet sein Gesicht nicht nur. Die Haut fühlt sich heiß an. Bei einem schweren Grad wird das Gesamtbild durch eine niedrige Schmerzgrenze ergänzt, wenn eine Person, selbst wenn sie ernsthaft verletzt ist, dies nicht spürt.

In diesem Fall kann eine Alkoholvergiftung recht schwerwiegende Folgen haben. Die trinkende Person wird schwer zu atmen, was zu einem Herzstillstand führen kann. Wenn ein Teil des Alkohols in den Körper gelangt, in dem reiner Alkohol 300 bis 400 g beträgt, kommt es zu einer akuten Vergiftung. Ihre Zeichen werden in folgenden Worten ausgedrückt:

  • Krämpfe;
  • Atemstillstand;
  • reichlicher Speichel;
  • Rötung des Weißen der Augen.

Bei solchen Symptomen benötigt eine Person qualifizierte medizinische Hilfe.

Alkohol-Koma

Nach einem schweren Grad kann eine Person eine Art Betäubung des Körpers erfahren. Ein komatöser Zustand ist möglich, wenn bis zu 3% Ethanol im Blut vorhanden sind. Das Hauptsymptom der sich nähernden Gefahr ist eine tiefe Synkope, und ein Indikator für die Verschlechterung des Wohlbefindens ist das menschliche Auge, in dem:

  • es gibt keine Lichtreaktion der Pupillen;
  • der Hornhautreflex hört auf zu arbeiten, was beim Schließen der Augenlider beim Berühren der Hornhaut eingeschlossen ist;
  • Augäpfel beginnen sich wie ein Pendel zu bewegen;
  • Es wird eine Verengung der Pupillen oder deren abwechselnde Verengung und Expansion beobachtet.

In einem Zustand des Komas tritt ein Anhaften der Zunge auf. Dies führt dazu, dass Erbrochenes in die Atemwege eindringt. Dies sowie die übermäßige Sekretion von Auswurf und Speichel erschweren das Atmen. Eine Person keucht manchmal. Die Haut in seinem Gesicht nimmt einen bläulichen Schimmer an. Der Blutdruck ist in diesem Zustand reduziert und der Puls ist eher schwach.

Vergiftung durch Stellvertreter

Sehr oft kommt es zu Vergiftungen bei Personen, die Flüssigkeiten auf der Brust einnehmen, die eindeutig nicht zur Einnahme bestimmt sind. Dies sind Lotionen und Kölnischwasser, Brei, denaturierter Alkohol usw. Bei einer solchen Vergiftung können die Symptome bei einer Person etwas anders gesehen werden als bei einer klassischen Vergiftung. Das Gefühl der Vergiftung ist in diesem Fall praktisch nicht vorhanden, verursacht aber:

  • gestörter Geruchs- und Sehsinn;
  • Tinnitus;
  • Bauchschmerzen;
  • erhöhter Speichelfluss

Wenn eine Person gleichzeitig nicht rechtzeitig geholfen wird, kann sie sterben. Dies ist jedoch alleine nicht möglich. Wenn es zu einer Vergiftung mit schlechtem Alkohol kommt, was tun? Wenn die ersten Anzeichen für eine solche Vergiftung auftreten, ist es notwendig, die Person ins Krankenhaus zu bringen oder eine Rettungswagenmannschaft für ihn zu rufen.

Schnelle Erleichterung

Es ist möglich, nicht nur bei leichter bis mäßiger Vergiftung auf die Hilfe von Ärzten zurückzugreifen. In diesen Fällen können Sie diesen Zustand selbst zu Hause bewältigen. Was tun bei einer Alkoholvergiftung? Dazu müssen Sie eine Reihe von Aktivitäten abhalten, die den Körper des Opfers von Ethanol und seinen Zerfallsprodukten befreien und die Person zum Leben erwecken können. Um dies so schnell wie möglich zu tun, sollte ein Patient, der bei Manipulationen in der Lage ist, zu reagieren, Folgendes tun:

  1. Befestigen Sie eine kühle Kompresse an Ihrem Kopf.
  2. Spülen Sie den Magen mit beliebigen Methoden.
  3. Brauen Sie starken schwarzen Tee, um ihn krank zu trinken.
  4. Gib einer Person eines der Sorbentien.

Was tun bei Alkoholvergiftung, wenn eine Person unbewusst ist? In diesem Fall muss er einen Krankenwagen rufen. Bevor Sie einen Patienten von einem Arzt untersuchen lassen, müssen Sie:

  • das Opfer mit Ammoniak riechen lassen;
  • Öffne die Kleidung des Patienten und lege ihn mit einer Rolle unter den Kopf auf die Seite.
  • Sorgen Sie für frische Luft im Raum.
  • Vermeiden Sie Überhitzung oder Überkühlung einer Person und lassen Sie sie nicht unbeaufsichtigt.

Ein bewusstloser Patient sollte den Magen nicht spülen. Denn das dadurch hervorgerufene Erbrochene kann in die Atmungsorgane eindringen und zum teilweisen oder vollständigen Ersticken führen.

Was tun, wenn bei schweren Alkoholvergiftungen ein Herzstillstand auftritt? Es ist dringend notwendig, Wiederbelebung durchzuführen. Sie sollten in Form einer indirekten Herzmassage sowie künstlicher Beatmung erfolgen.

Magenspülung

Was tun, wenn es zu einer Alkoholvergiftung kommt? Arzneimittel zum Nachweis von Vergiftungssymptomen können nicht verwendet werden. Schließlich können einige von ihnen in Kombination mit Alkohol eine solche "Sprengstoffmischung" ergeben, die den Zustand des Patienten nur verschlechtert.

Das Opfer muss mit Wasser getrunken werden. Es sollte ziemlich viel sein - von 300 bis 500 ml. Dies führt zu Erbrechen, wodurch der Magen von toxischen Inhaltsstoffen befreit wird. In vielen Fällen tritt die Wirkung sofort ein, auch ohne Druck auf die Zungenwurzel. Es dauert mehrere Male, bis das Erbrechen ausgelöst wird, bis der Magen vollständig entlastet ist und nur reines Wasser nicht austritt.

Was tun im Falle einer Alkoholvergiftung, wenn das Opfer trotz aller Manipulationen unerbittliches Erbrechen hat? Es ist möglich, diesen Zustand zu bewältigen, wenn Sie Eis auf den Nacken des Patienten auftragen oder seinen Kopf unter einen kühlen Wasserstrahl halten. Und wenn nach Alkoholvergiftung Galle kotzt, was tun? Dann sollte der Patient bald ins Krankenhaus gebracht werden.

Wiederherstellung des Flüssigkeitshaushalts

Was ist der nächste Schritt, der bei einer Alkoholvergiftung helfen kann? Es besteht in der Wiederherstellung des Flüssigkeitsvolumens, das der Körper verliert. Immerhin ist die Vergiftung von einer Dehydratation begleitet. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren, bei dem große Flüssigkeitsmengen im Urin ausgeschieden werden.

Was tun bei einer Alkoholvergiftung in dieser Phase der Unterstützung? Um eine Person im Haus zu trinken. Für diesen Zweck ist es am besten, Mineralwasser oder reines Wasser zu verwenden, bei dem der Zusatz von Zitronensaft erwünscht ist.

Bei Erbrechen, das eine Person quält, ist die Normalisierung des Wasserhaushaltes des Körpers wirksam, wenn Arzneimittel verwendet werden, die zur Gruppe der rehydratisierenden Substanzen gehören. Sie enthalten eine ausreichende Menge an Natrium, Kalium und Chloriden sowie in einigen Fällen Kohlenhydrate.

Medikamente, die mit Dehydratisierung fertig werden können, sind:

  1. "Regidron". Bei einer Alkoholvergiftung werden 10-17 ml pro 1 kg der Masse des Opfers eingenommen.
  2. "Hydrovit".
  3. "Citraglukosolan".

Die letzten beiden Medikamente sind Analoga von "Regidron". Und wenn es keine Medikamente gibt und Alkoholvergiftung kommt, was soll ich zu Hause tun? Dann müssen die Mittel zum Austrocknen des Körpers sich selbst kochen. Dazu 1 Liter Wasser in den Behälter füllen. Dann lösen Sie in diesem Volumen 1 TL auf. Soda und Salz sowie 4 EL. l Zuckersand. Diese Heilungslösung wird empfohlen, um das Opfer jede halbe Stunde 2-3 Schlucke mit einer Pause einzunehmen.

Sorbensbehandlung

Was tun bei einer Alkoholvergiftung in der nächsten Stufe der Genesung? Dem Patienten in solchen Fällen zu helfen, ist ohne die Verwendung von Sorbentien nicht denkbar. Ihre Wirkung im Darm trägt dazu bei, giftige Substanzen einzufangen, sowie deren Zerfallsprodukte und deren Entfernung aus dem Kot.

Was wird in solchen Situationen akzeptiert?

  1. "Enterosgel". Dieses Medikament wird dem Wasser hinzugefügt, um den Magen zu waschen. In der Regel nehmen Sie in diesem Fall 10 bis 30 g der Substanz mit. Nach Beendigung der Manipulationen an der Magenspülung wird dem Patienten das Medikament Enterosgel zur oralen Verabreichung von 40 bis 50 g verabreicht, und nach 4-8 Stunden sollte er weitere 15 bis 30 g dieses Sorbens einnehmen.
  2. Polysorb. Dieses Medikament wird als Lösung genommen. Ein Esslöffel davon wird mit 125 ml Wasser verdünnt. Der Empfang eines Sorbens "Polysorb" wird in den Morgen- und Abendstunden durchgeführt. Und wenn es zu einer schweren Alkoholvergiftung kommt, was tun? In solchen Fällen muss dieses Sorbens bis zu fünfmal am Tag eingenommen werden.
  3. "Smecta". Dieses Medikament trägt dazu bei, nicht nur einen sorbierenden, sondern auch einen umhüllenden Effekt zu erzeugen. Dies ist ein klarer Vorteil des Tools, das es ihm ermöglicht, eine Person in kürzester Zeit vor den Symptomen einer Vergiftung zu retten. Das Medikament "Smekta" wird empfohlen, um einen Kater zu verhindern. Dazu sollten Sie abends 1 oder 2 seiner Taschen gleichzeitig trinken und morgens noch eine weitere.
  4. "Filtrum". Die Akzeptanz dieses Medikaments trägt nicht nur zur Entfernung von Toxinen aus dem Darm bei, sondern auch zur Wiederherstellung seiner nützlichen Mikroflora. Eine Einzeldosis bedeutet 1-3 Tabletten, die empfohlen werden, um den Patienten 3-4 mal täglich zu verabreichen.
  5. Aktivkohle. Dieses Werkzeug hat minimale Sorptionsmittel. Es wird jedoch bei Alkoholvergiftung aufgrund der Verfügbarkeit eingenommen. Tabletten vor dem Gebrauch zerkleinert. Danach wird das resultierende Pulver mit Wasser gemischt, das zum Waschen des Magens verwendet wird. Als nächstes beträgt die Aufnahme von Aktivkohle 1 Tablette pro 10 kg Körpergewicht. Es ist ratsam, die Tabletten mit Wasser zu verdünnen.

Die oben aufgeführten Sorbentien werden nicht mit Medikamenten eingenommen, die ihre Wirksamkeit beeinträchtigen können.

Wiederherstellung der Darmflora

Was tun bei einer Alkoholvergiftung zu Hause? In der nächsten Behandlungsstufe müssen Probiotika eingesetzt werden. Sie stellen eine gesunde Darmflora wieder her, die durch alkoholische Getränke zerstört wird. Zu diesen Medikamenten gehören Enterol und Linex, Baktisubtil und Fosfalyugel sowie Laktobazillen.

Wie kann ich mit dem Erbrechen aufhören?

Ein sehr unangenehmes Phänomen ist der Reflexausbruch des Mageninhalts, wenn eine Alkoholvergiftung auftritt. Was zu tun ist?

Erbrechen ist manchmal für längere Zeit vorhanden und kann folgendes sein:

  • mit Speiseresten, das ist die Norm für dieses Symptom, das durch das Trinken großer Flüssigkeitsmengen beseitigt werden kann;
  • mit gelb-grünen Sekreten, die auf die Pathologie der Gallenwege hindeuten;
  • mit blutigen Unreinheiten, die das Vorhandensein innerer Blutungen bestätigen;
  • mit schwarzem Erbrochenem sprechen wir über die Lokalisation von Blutungen in den Verdauungsorganen.

Wenn bei längerfristigem Erbrechen Einschlüsse auftreten, ist es notwendig, den Patienten dem Arzt zu zeigen. Zu Hause können Werkzeuge wie verwendet werden:

  1. Dill-Samen Sie dienen dazu, eine Abkochung zu machen. In diesem Fall nehmen Sie 2 TL. Rohstoffe, gießen Sie 100 ml kochendes Wasser darüber und kochen Sie es 5 Minuten lang. Gekühlte Brühe sollte 1-2 mal getrunken werden.
  2. Tee aus Zitronenmelisse. Es wird aus mehreren Zweigen von Pflanzen hergestellt, die anschließend mit kochendem Wasser übergossen und einige Stunden lang infundiert werden. Das gesamte Volumen wird 3-4 Mal getrunken. Auf ähnliche Weise kann Minze hergestellt werden.
  3. Apfelessig Es wird im Volumen eines kleinen Löffels aufgenommen und mit 100 ml Wasser gemischt. Trinken Sie das Medikament auf einmal. Tun Sie es 3 bis 5 Mal während des Tages.

Alkoholvergiftung: schnelle Behandlung zu Hause

Bei einer Alkoholvergiftung wird die häusliche Behandlung zur Haupthilfe. Diese Art der Vergiftung sollte sehr ernst genommen werden. Das Prinzip ist nicht immer: Es wird verschlafen - es wird einfacher, es funktioniert in vollem Umfang. Starke Auswirkungen auf verschiedene lebenswichtige Systeme können schwere Störungen verursachen, einschließlich Alkoholkoma. Bei Anzeichen von Vergiftungen sollten Erste-Hilfe-Maßnahmen ergriffen werden.

Das Wesentliche des Problems

Alkohol ist im Wesentlichen ein Gift für den Menschen, da der Hauptbestandteil Ethanol (Ethylalkohol) vorhanden ist. Mit dem Verbrauch einer kleinen Menge und ihrer unregelmäßigen Einnahme kann die Leber diesen Giftstoff leicht verkraften. Das Bild ändert sich dramatisch, wenn Alkohol getrunken wird, dessen Menge die Fähigkeit der Leber, den Körper zu entgiften, übersteigt. Infolgedessen sammeln sich Produkte des Stoffwechsels und der Zersetzung an: Acetaldehyd, Essigsäure und Milchsäure, was wiederum zu Azidose führt - Säure-Base-Ungleichgewicht. Darüber hinaus werden überschüssige Toxine in das Gehirn geschickt, was mit einer Schädigung des zentralen Nervensystems einhergeht.

Neben dem quantitativen Überschuss an Ethylalkohol kommt es zu Vergiftungen mit Getränken von geringer Qualität. Die schwerwiegendsten Folgen werden durch Ersatzstoffe verursacht: Methanol; Butyl, Hydrolyse, Sulfit, Methylalkohol; denaturierte Lebensmittel; malen Produkte; Ethylenglykol, die in beliebigen Mengen gefährlich sind. Schwerwiegende Komplikationen werden bei der Verwendung von Mondschein mit schlechter Reinigung aufgrund verschiedener schädlicher Verunreinigungen beobachtet.

Auf Haushaltsebene bezieht sich der Begriff "Alkoholvergiftung" normalerweise auf schmerzhafte und unangenehme Empfindungen, die nach dem Alkoholkonsum auftreten. So genannt und Verschlechterung der Gesundheit unmittelbar nach dem Trinken (Erbrechen, Atem- und Herzprobleme) und morgens schweren Kater. In der Medizin wird ein spezifischerer Begriff verwendet - Alkoholvergiftung. Es wird durch einen Überschuss von Ethylalkoholderivaten im Blut verursacht, die Symptome einer allgemeinen Vergiftung und Schädigung des Nervensystems verursachen.

Alkoholvergiftungen mit unterschiedlichem Schweregrad werden als sehr häufig angesehen. Natürlich stellt sich die Frage, wie die Alkoholvergiftung zu Hause entfernt werden kann, da die meisten Menschen einen Arzt mit einer solchen Diagnose nicht konsultieren. Es gibt verschiedene Mittel, sowohl nach populären Rezepten als auch in fertigen pharmazeutischen Formen, die eine wirksame Hilfe bei der Alkoholvergiftung darstellen. In Anbetracht der Priorität der Haushaltsmethode sollte jedoch daran erinnert werden, dass bei schweren Vergiftungen ein Rettungsdienst gerufen werden muss, weil Manchmal führt das Fehlen angemessener Maßnahmen zu Tragödien (insbesondere bei der Verwendung von Surrogaten).

Manifestation der Vergiftung

Aus medizinischer Sicht unterscheiden sich 3 Grad Alkoholvergiftung:

  1. Einfache Bühne. Die Konzentration von Ethylalkohol liegt nicht über 1,4%, was geringfügige Störungen der psychischen Funktionen verursacht. In diesem Stadium gibt es Euphorie, Rötung der Haut im Gesicht, erweiterte Pupillen.
  2. Mittlere Etappe Der Alkoholgehalt erreicht 1,5-2,4%, was zu leichten Manifestationen neurologischer Symptome führt. Charakteristisches Zeichen: Erbrechen, als Schutzreaktion des Körpers. Die Bewegungskoordination ist beeinträchtigt. Das Atmen wird ungleichmäßig.
  3. Ein schweres Stadium tritt auf, wenn der Ethanolgehalt über 2,5% liegt. In diesem Fall werden Funktionsstörungen verschiedener Organe und Systeme festgestellt, und es kann eine ernsthafte Bedrohung für das menschliche Leben entstehen.

In den ersten beiden Stadien der Intervention sind in der Regel keine Ärzte erforderlich, und die Frage, was bei einer leichten Alkoholvergiftung zu tun ist, wird von alleine gelöst. Alle Beschwerden können zu Hause mit einfachen (für diesen Zweck entwickelten) Apothekenpillen oder mit "altmodischen" Methoden beseitigt werden.

Schwere Intoxikationen sind ziemlich besorgniserregende Symptome:

  • starke Übelkeit und Erbrechen;
  • Krämpfe;
  • verlangsamende Atmung und Herzfrequenz;
  • Senkung der Körpertemperatur unter 36ºС;
  • Blässe und bläulicher Hautton;
  • psychische Störungen;
  • übermäßiges Schwitzen

In schweren Fällen kann eine Person das Bewusstsein verlieren und es kommt zu einem alkoholischen Koma. Unter solchen Umständen ist die Behandlung einer Alkoholvergiftung zu Hause gefährlich: Nur professionelle Maßnahmen können bei einer schweren Alkoholvergiftung wirklich helfen.

Mögliche Komplikationen

Warum muss die Vergiftung des Körpers so schnell wie möglich beseitigt werden? Schwere Vergiftungen können zu tragischen Folgen führen. Eine der gefährlichsten Manifestationen ist das alkoholische Koma, wenn es scheint, dass eine Person eingeschlafen ist, obwohl das Gehirn tatsächlich betroffen ist. Sie können den Zustand einer Person überprüfen, indem Sie einen Lichtstrahl zum Auge senden. Wenn die Pupille auf das Licht reagiert, schläft der Betrunkene einfach. Während des Komas wird keine ähnliche Reaktion beobachtet.

Eine weitere Komplikationsmöglichkeit sind Atemprobleme. Sehr störende Symptome sollten als solche Manifestationen betrachtet werden: Keuchen, intermittierendes Atmen, Hautblässe mit bläulichen Tönen. Wenn Sie nicht helfen, kann die Atmung aufgrund von Schäden am zentralen Nervensystem, Erbrechen in den Atemtrakt und Zungenrückzug ganz aufhören. Schwerwiegende Auswirkungen von Alkohol beeinträchtigen die Funktion des Herzens.

Vergiftungen und insbesondere Alkoholiker führen zu einer Verletzung des Wasser-Mineralien-Gleichgewichts des Körpers. Infolge einer Vergiftung arbeiten die Nieren und das Harnsystem mit großer Überlastung. Bei schweren Bedingungen ist es die Leber, die den größten Teil der Arbeit zur Neutralisierung von Toxinen ausmacht. Alkoholvergiftung kann zu erheblichen Funktionsstörungen dieser Organe führen.

Nothilfe

Es gibt Fälle, in denen die rechtzeitige Ersthilfe das Leben einer Person bei schwerer Alkoholvergiftung rettet. Was tun unter diesen Umständen zu Hause? Zunächst müssen Sie einen Krankenwagen rufen, und bevor die Brigade eintrifft, sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden:

Wenn sich das Opfer in einem bewussten Zustand befindet, muss der Magen des Getränks maximal gereinigt werden. Der beste Weg ist künstliches Erbrechen. Danach sollten Sie den Magen spülen und 0,5-1 Liter Wasser mit Salzzusatz trinken.

  • Wenn das Opfer bewusstlos ist, ist das Erbrechen herbeigeführt. Es sollte auf die Seite gelegt werden und alle Maßnahmen ergreifen, um das Atmen zu erleichtern. Es ist notwendig, das Vorhandensein von Erbrechen in den oberen Atemwegen zu überprüfen und ein Zurückziehen der Zunge zu verhindern. Ein Versuch, das Bewusstsein wiederzugewinnen, kann mit Ammoniak in die Nase gebracht werden.
  • Das Entfernen der Alkoholvergiftung im Schnellmodus ist auf folgende Weise möglich:

    1. Intramuskuläre Injektion von Vitamin B6. Nach 6-8 Minuten sollte eine erhebliche Linderung eintreten.
    2. Eine Lösung von Phenamin, Corazol oder Nikotinsäure in warmem Wasser. Trinken Sie 100-150 ml, und die Erleichterung sollte in 20-25 Minuten eintreffen.
    3. Bei einer 40% igen Glukoselösung (20 ml) wird der Ethanolgehalt im Blut reduziert; 5% Ascorbinsäurelösung (15 ml); 1% Nicotinamid (1 ml).

    Wenn Sie versuchen, die Alkoholvergiftung zu Hause zu beseitigen, sind solche Handlungen streng kontraindiziert:

    • in irgendeiner Form Alkohol einnehmen;
    • versuchen Sie durch aktives Training oder Gehen zu heilen;
    • Duschen mit kaltem Wasser;
    • Sedativa und Sedativa nehmen;
    • die Verwendung von Getränken mit Tonic-Effekt (Kaffee, starker Tee);
    • Versuche, das Opfer auf die Straße zu bringen;
    • ihn unbeaufsichtigt lassen

    Grundsätze der Behandlung von Vergiftungen

    Die Frage, wie Alkoholprobleme zu Hause behandelt werden können, hängt von der Schwere des Phänomens, dem Alter und der Gesundheit des Opfers ab. Im Allgemeinen werden solche Probleme bei einer Alkoholvergiftung zu Hause gelöst:

    • Reinigung des Gastrointestinaltrakts von Ethanol und Stoffwechselprodukten;
    • Normalisierung des Wasser- und Mineralhaushaltes;
    • Wiederherstellung der Darmflora;
    • Neutralisierung der Auswirkungen von Ethanolabbauprodukten auf den Körper;
    • Beseitigung unangenehmer und schmerzhafter Symptome.

    Zur Behandlung von Alkoholvergiftungen aus alten Zeiten durch künstliches oder natürliches Erbrechen. Dieser Prozess reinigt den Magen effektiv von Giftstoffen und Alkoholrückständen. Gleichzeitig sollte daran erinnert werden, dass das unbeugsame Erbrechen, das sich auch nach vollständiger Reinigung des Magens (insbesondere bei der Zumischung von Galle oder Blut) fortsetzt, gefährlich wird - dies führt zu Austrocknung und Schwächung des Körpers. Dieses Phänomen muss rechtzeitig bekämpft werden. In der Regel werden Antiemetika eingenommen. Zu Hause hilft es, die Schläfen mit Eis zu verdichten und ein Reduktionsmittel zu trinken, zum Beispiel Regidron.

    Therapeutische Wirkung

    Die Frage, wie die Alkoholvergiftung zu Hause behandelt werden kann, wird hauptsächlich durch die Einnahme von vorgefertigten Medikamenten oder traditionellen Naturheilmitteln gelöst. Mit der Therapie können Sie Intoxikationen mit den folgenden Medikamenten entfernen:

    Enterosorbentien. Ihre Wirkung beruht auf der Sorption von Rückständen von Toxinen und Stoffwechselprodukten, die im Magen-Darm-System verbleiben, wonach während der Defäkation alles beseitigt wird. Die wirksamsten sind die folgenden Sorbentien: Enterosgel, Polysorb MP, Smekta, Filtrum, Lignosorb, Polifepan, Integnin, Karbolen. Aktivkohle hat nicht die Wirksamkeit dieser Medikamente, hat aber die höchste Prävalenz in Bezug auf Verfügbarkeit und Unbedenklichkeit. Es wird in einer Menge von 1 Tablette pro 10 kg Körpergewicht eingenommen. Die moderne Pharmakologie bietet ein spezielles Sorbens - Rekitsen-RD.

    Normalisierung des Wasserhaushalts Zur Wiederherstellung des Wasser-, Salz- und Mineralienhaushalts im Körper werden Rehydratisierungsmittel verwendet, die Natrium, Kalium, Chloride und verschiedene Kohlenhydrate enthalten. Die am häufigsten akzeptierten Lösungen sind Regidron, Hydrovit und Citraglukosolan. Schwere Vergiftungen werden durch intravenöse Tropfinjektion behandelt. Die folgenden Medikamente werden verwendet: Disol, Hemodez, Kochsalzlösung, Glukoselösung (5-10%), Ascorbinsäurelösung (5%). Bei Bedarf kann der Arzt Nikotinsäure, Pyridoxin, Magnesia, Kaliumchlorid, Panangin verschreiben.

  • Normalisierung der Mikroflora. Alkohol stört das Gleichgewicht der nützlichen Mikroorganismen im Darm erheblich, was zu dessen Funktionsstörung führt. Die Wiederherstellung der Mikroflora wird durch die Einnahme solcher Medikamente gelöst: Produkte mit Milchsäurebakterien; Bifidumbacterin; Linex; Bifiform; Enterol; Baktisubtil.
  • Homöopathische Mittel. Sie lindern viele der Symptome einer Alkoholvergiftung. Zu den wirksamsten gehören die folgenden Medikamente: Anti-E und PROPROTEN-100.
  • Helfen Sie mit Alkoholvergiftung - schwerer Kater. Zu diesem Zweck werden spezialisierte Medikamente empfohlen: Biotredin; Zorex; Limontar; Metadoxyl; Alka-Seltzer
  • Möglichkeiten für die traditionelle Medizin

    Zu Hause wird der Kampf gegen Alkoholvergiftung häufig mit Volksmitteln durchgeführt, die seit Jahrhunderten in der Praxis getestet wurden. Kann solche Methoden empfehlen:

    • heißer Tee mit Zitrone;
    • Abkochung von Hagebutten;
    • eine Mischung aus Tomatensaft, rohen Hühnereiern und Essig (8-10 Tropfen);
    • als Antiemetikum: grüner Tee mit Zusatz von Zitronenmelisse oder Pfefferminz;
    • Vitamin-Cocktail: Zitronen- oder Orangensaft, Honig und Eigelb;
    • Tee mit Ingwer und Honig.

    Alkoholvergiftung kann zu schwerwiegenden Folgen führen, wenn Sie nicht rechtzeitig Maßnahmen ergreifen. Bei schwerer Vergiftung müssen Sie ärztliche Behandlung einleiten. Meistens ist die Vergiftung mild und eine solche Intoxikation kann zu Hause wirksam behandelt werden.

    Was tun bei Alkoholvergiftung zu Hause?

    Was sind die Anzeichen einer Alkoholvergiftung und wie kann eine Alkoholvergiftung zu Hause beseitigt werden? Mit welchen Medikamenten kann der Kater gelindert werden? Was kann man im Falle einer Vergiftung nicht tun und in welchen Fällen ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, ohne Zeit für die Selbstbehandlung zu verschwenden? Lassen Sie uns diese Fragen analysieren, aber zuerst werden wir entscheiden, was Alkoholvergiftung ist.

    Was ist Alkoholvergiftung?

    Der Begriff Alkoholvergiftung bedeutet, den Körper mit Ethylalkohol zu vergiften. Normalerweise wird eine geringe Menge Ethanol in der Leber ohne Folgen für den Körper neutralisiert. Wenn Sie jedoch die Menge an Alkohol verwenden, die die Entgiftungskapazität der Leber übersteigt, dringt das Gift in das Gehirn ein und verursacht Verletzungen der höheren Nervenaktivität. Äußerlich äußert sich dies in einem Gefühl von Euphorie, Bewußtseinsbildung und mangelnder Koordination.

    Bei einer starken Vergiftung verliert eine Person Sensibilität, Reflexe werden schwächer und Betäubungen treten auf. Im extremen Stadium möglicher Herzstillstand, Atemstillstand, tiefes Koma. Solche Effekte treten auf, wenn die Konzentration an Ethylalkohol im Blut in einer Menge von 3% oder mehr liegt. Die tödliche Dosis an Alkohol beträgt etwa 300 Gramm in Bezug auf reinen Alkohol. Wenn wir die durchschnittliche tödliche Dosis in Bezug auf das Körpergewicht berücksichtigen, beträgt diese 8 Gramm Ethanol pro kg.

    Als Alkoholvergiftung werden im Alltag alle Veränderungen bezeichnet, die mit einer Verschlechterung der Gesundheit durch Alkoholkonsum einhergehen. Sie können sich unmittelbar nach einer großen Dosis manifestieren (Erbrechen, Bewusstlosigkeit) oder Sie am nächsten Morgen besuchen - Kater. Im Allgemeinen werden diese Bedingungen gleich behandelt, es gibt jedoch einige Nuancen. Die Wirkung von Ethanol auf den Magen-Darm-Trakt und das Gehirn spielt in der Phase der akuten Vergiftung eine große Rolle, und der Kater wird weitgehend durch die Produkte des teilweisen Abbaus von Ethylalkohol, insbesondere mit Acetaldehyd, ausgelöst.

    Vergiftung von minderwertigem Alkohol

    Unabhängig davon muss über Alkoholvergiftung gesprochen werden. Laut Statistik nimmt diese Art der Vergiftung eine führende Position in der Liste aller Vergiftungen ein. Darüber hinaus sterben mehr als 90% der Opfer vor dem Krankenhausaufenthalt.

    Alkoholersatzstoffe sind:

    • Butyl-, Hydrolyse- und Sulfitalkohole
    • denaturierter Alkohol
    • Kölner
    • verschiedene Mittel der Farbenindustrie
    • Methylalkohol
    • Ethylenglykol

    Im Falle einer Vergiftung mit ähnlichen Produkten wird die Vergiftung schlecht ausgedrückt oder tritt überhaupt nicht auf, Sehstörungen, Krämpfe, Sabber, Schwitzen, Erbrechen und Schmerzen im Unterleib und in den Gelenken werden häufig beobachtet.

    Vergiftungen durch Leihmutterschaften können nicht zu Hause beseitigt werden - es ist notwendig, sofort qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Verzögerung kann Leben kosten. Als Erste-Hilfe-Maßnahme Erbrechen herbeiführen, Enterosorbens und eventuell einhüllendes Mittel einnehmen. Darüber hinaus ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich.

    Erste Hilfe bei Alkoholvergiftung

    Was tun bei einer Alkoholvergiftung zu Hause? Hierzu werden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um den Körper von Ethylalkohol zu befreien und seine Zerfallsprodukte zu neutralisieren.

    Erste Hilfe bei Alkoholvergiftung umfasst die folgenden Schritte.

    1. Entfernen Sie restliche alkoholische Getränke aus dem Magen. Dazu Erbrechen auslösen, dann den Magen waschen - 2-3 Gläser Salzwasser trinken, erneut Erbrechen auslösen usw., bis fast reines Wasser aus dem Magen kommt
    2. Wenn Bewusstlosigkeit ausgelöst wird, kann kein Erbrechen ausgelöst werden. Krankenwagen rufen. Während Sie auf ihre Ankunft warten, legen Sie das Opfer auf eine Seite, lockern Sie seine Kleidung, prüfen Sie Puls und Atmung. Drehen Sie Ihren Kopf, stellen Sie sicher, dass die Zunge nicht sinkt und das Erbrochene nicht in die Atemwege gelangt. Um das Opfer zur Besinnung zu bringen, lassen Sie es Ammoniak riechen, reiben Sie sich die Ohren.

    Wenn Alkoholvergiftung keine Bedrohung für das Leben darstellt, wird die Intoxikation zu Hause selbständig entfernt.

    Behandlung der Alkoholvergiftung zu Hause

    Die Behandlung von Alkoholvergiftung zu Hause besteht aus den folgenden Maßnahmen:

    • Entfernung von Rückständen von Ethylalkohol und seiner Zersetzungsprodukte aus dem Darm - Aufnahme von Chelatoren und Überzugsmitteln
    • Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts im Körper
    • Wiederherstellung der Darmflora
    • Neutralisierung und Entfernung von Ethanolabbauprodukten aus dem Körper
    • symptomatische Therapie (Schmerzlinderung, Aufrechterhaltung der Herztätigkeit usw.)

    Manchmal wird die Vergiftung von Erbrechen begleitet. Wenn Sie sich ein oder zwei Mal übergeben haben, ist dies die natürliche Reaktion des Körpers auf Gift und es wird kein Schaden davon verursacht, sondern nur der aktuelle Zustand. Wenn der emetische Drang nach dem Entleeren des Magens nicht besteht, müssen Sie Maßnahmen ergreifen.

    Wie kann ich nach Alkoholvergiftung das Erbrechen beenden?

    • Spülen Sie Ihren Kopf mit kaltem Wasser oder tragen Sie kurz Eis auf den Hinterkopf auf.
    • Trinken Sie etwas Wasser oder Regidron-Regenerierlösung.
    • Nichts essen oder trinken, bis der Magen ruhig ist.

    Wenn die ergriffenen Maßnahmen kein Ergebnis zeigen, helfen Antiemetika. Unbeugsames Erbrechen, das Vorhandensein von Galle im Erbrechen oder Blutverunreinigungen sind Gründe für einen sofortigen Krankenhausaufenthalt.

    Lassen Sie uns auf die Medikamente eingehen, mit denen sie zu Hause Alkoholvergiftungen behandeln.

    Enterosorbentien

    Nachdem Sie den Magen vom Inhalt befreit haben, müssen Sie Chelatoren nehmen. Diese Medikamente wirken im Darm, greifen Giftstoffe und Abbauprodukte an der Oberfläche auf und entfernen sie mit dem Stuhl.

    Nun haben sich die folgenden Medikamente bewährt.

    1. "Enterosgel" mit Alkoholvergiftung wird in einer Menge von 10 bis 30 g zu dem Wasser hinzugefügt, das den Magen wäscht. Nehmen Sie nach dem Waschen 40-50 Gramm dieses Arzneimittels mit einem Glas Wasser ein. Nach 4–8 Stunden (oder am Morgen) werden weitere 15–30 Gramm Enterosgel genommen.
    2. Polysorb MP-Pulver für Alkoholvergiftung wird in der Menge eines Esslöffels mit einem Objektträger für ein halbes Glas Wasser eingenommen. Vor dem Schlafengehen und am Morgen wird das Medikament in der gleichen Dosis wiederholt. Bei schwerer Vergiftung wird Polysorb MP bis zu fünfmal täglich eingenommen.
    3. "Smekta" wirkt sorbierend und umhüllend, bei Alkoholvergiftung ist diese Eigenschaft des Medikaments ein zusätzliches Plus. Um einem Kater vorzubeugen, nehmen Sie abends 1-2 Beutel "Smekty" und morgens einen weiteren Beutel
    4. "Filtrum" mit Alkoholvergiftung entfernt Giftstoffe aus dem Darm und hilft, die Mikroflora wieder herzustellen. Es wird 3-4 mal täglich für 1-3 Tabletten eingenommen
    5. Aktivkohle mit Alkoholvergiftung hat die geringste Sorptionskapazität, wird aber wegen ihrer geringen Kosten und Verfügbarkeit sehr häufig verwendet. Vor der Anwendung der Pille ist es besser, in Pulver zu zerquetschen. Es wird zum Waschen des Magens in Wasser gegeben und dann oral in einer Menge von 1 Tablette pro 10 kg Gewicht, verdünnt in einem Glas Wasser, eingenommen.

    Es ist zu beachten, dass alle Enterosorbentien getrennt von Medikamenten eingenommen werden müssen, da diese ansonsten ihre Wirksamkeit verlieren. Zwischen ihren Methoden muss ein Abstand von mindestens einer Stunde und vorzugsweise zwei Stunden eingehalten werden.

    Wiederherstellung des Wasserhaushalts

    Erbrechen entwässert den Körper und wäscht Mineralsalze daraus. Darüber hinaus ist Alkohol ein starkes Diuretikum. Im Falle einer Vergiftung ist es notwendig, viel Wasser zu trinken, vorzugsweise mit Zitronensaft mineralisch oder angesäuert. Die zur Gruppe der Rehydratisierungsmittel gehörenden Arzneimittel helfen, das entstandene Ungleichgewicht zu bewältigen. Sie enthalten einen ausgewogenen Satz von Natrium, Kalium, Chloriden, manchmal Kohlenhydraten und helfen dem Körper, mit Vergiftungen fertig zu werden.

    „Regidron“ bei Alkoholintoxikation kann oral in einer Menge von 10–17 ml der vorbereiteten Lösung pro kg Gewicht eingenommen werden. Eine Packung des Arzneimittels wird in einem Liter Wasser aufgelöst und höchstens einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt.

    Analoga von "Regidron" sind die Zubereitungen "Hydrovit" und "Citraglukosolan". Diese Lösung kann auch unabhängig voneinander hergestellt werden: Für einen Liter Wasser nehmen sie ½ TL. Salz, ½ TL Soda, 4 EL. l Zucker

    Bei starker Alkoholvergiftung wird ein Tropfer benötigt. Ihre Zusammensetzung ist ungefähr wie folgt:

    • Kochsalzlösung oder "Disol" oder "Hemodez"
    • 5 oder 10% ige Glukoselösung
    • 5% ige Lösung von Ascorbinsäure

    Wenn nötig, gehören Vitamine (Nicotinsäure, Pyridoxin), Magnesia, Kaliumchlorid, Panangin, Herzmittel. Das Tropfvolumen beträgt normalerweise 400–500 ml. Sie sollte von einem Arzt oder einer Ärztin gestellt werden und die Zusammensetzung der Infusionslösung bestimmen - eine unsachgemäße Handhabung kann gesundheitsschädlich sein.

    Vollständige Reinigung des Körpers von Alkohol, möglicherweise im Falle der Entfernung durch die Nieren. Zu diesem Zweck werden Diuretika (Diuretika) verwendet, von denen das beste und sicherste gewöhnliche Wasser ist. Sie können auch die Rezepte der traditionellen Medizin verwenden - Kräutertees trinken. Sie stellen nicht nur Vitaminverluste wieder her, sondern versorgen den Körper auch mit den benötigten Antioxidantien.

    Wiederherstellung der Darmflora

    Alkohol und seine Zerfallsprodukte töten die Darmflora. Nach einer Alkoholvergiftung ist die Aktivität des Gastrointestinaltrakts oft gestört, es treten Verstopfung oder Durchfall auf. Nützliche Bakterien müssen wiederhergestellt werden. Dies kann durch Verzehr von Milchprodukten und fermentierten Lebensmitteln oder durch Einnahme von Probiotika erfolgen:

    Erleichtert den Kater durch Leeren der Eingeweide. Wenn Verstopfung nach dem Trinken festgestellt wird, können Sie einen Einlauf anlegen - dies entfernt giftige Produkte aus dem Dickdarm.

    Was nicht mit Alkoholvergiftung zu tun

    1. In keinem Fall können Sie die Einnahme von Alkohol und Diuretikum "Furosemide" kombinieren, da dies die Leber und die Nieren negativ beeinflusst
    2. Aspirin wird ebenfalls mit Vorsicht genommen. Es kann nur im Katerzustand getrunken werden, aber wenn die Intoxikation noch nicht vergangen ist, kann dieses Arzneimittel verschiedene Komplikationen verursachen.
    3. Sie können keine hypnotischen Medikamente verwenden, da sie die durch Alkohol verursachte Depression des Zentralnervensystems verschlimmern.
    4. Die Empfehlung, ins Bad zu gehen und dabei einen Kater loszuwerden - nur für Menschen mit sibirischer Gesundheit geeignet

    Was tun mit einem Kater?

    Wie behandelt man einen Kater am Morgen nach einem ausgiebigen Drink? Folgende Maßnahmen sind wirksam:

    • Nehmen Sie ein beliebiges Enterosorbens
    • Nehmen Sie eine Aspirin-Pille
    • Für Kopfschmerzen anstelle von Aspirin ist es besser, eine Paracetamol- oder Citramonpille einzunehmen
    • trinken Sie mehr Flüssigkeit, Mineralwasser, Kräutertees oder grünen Tee
    • Sorgen Sie für frische Luft in den Raum
    • essen gegorene Milchprodukte (Kefir, Joghurt, Joghurt), Sauerkraut, Gurkengurke

    Sie sollten nicht mit Drogen experimentieren, es ist besser, spezielle Pillen für Alkoholvergiftung zu verwenden:

    Volksheilmittel für einen Kater

    Wenn keine Tabletten auf der Hand waren, können Sie die Volksheilmittel zur Alkoholvergiftung verwenden. Zusätzlich zu den bereits erwähnten Salzlaugen aus einem Kater helfen die folgenden Mittel:

    • süßer heißer Tee mit Zitrone
    • Brühe Hüften
    • Tomatensaft, 1 rohes Ei, 10 Tropfen Essig
    • gesüßter grüner Tee mit Minze oder Melisse hilft bei Übelkeit
    • Ein Vitamin-Cocktail lässt Sie in Ton kommen: Mischen Sie eine Zitrone oder Orangensaft mit Honig und fügen Sie ein rohes Eigelb hinzu
    • entfernt Übelkeitstee mit Ingwer und Honig
    • schwarzer Tee und Kaffee haben harntreibende Eigenschaften, sind aber bei Herzproblemen kontraindiziert

    Gut hilft bei einer Kater-Kontrastdusche. Beginnen Sie mit heißem Wasser, wechseln Sie dann zu angenehm kaltem Wasser, wechseln Sie das Gerät mehrmals 30 bis 60 Sekunden lang, um die Temperaturdifferenz schrittweise zu erhöhen. Ein solcher Kontrast ermöglicht es der Haut, Giftstoffe zu entfernen und die Funktion des Herzens und der Blutgefäße zu verbessern.

    Zusammenfassend stellen wir fest, dass es viel einfacher und angenehmer ist, einen Kater zu verhindern, als ihn zu behandeln. Um dies zu tun, missbrauchen Sie nicht die Menge an Alkohol, essen Sie gut gekochte Nahrungsmittel mit Stärke und Pektinen (Kartoffeln, Bananen) und nehmen Sie vor dem Festmahl vorbeugend eines der empfohlenen Enterosorbentien.

    Möchten Sie den ganzen Spaß über Schönheit und Gesundheit lesen, abonnieren Sie den Newsletter!

    Hat dir das Material gefallen? Wir werden dankbar sein für die Wiederaufnahme