Wie behandelt man Koliken bei Neugeborenen zu Hause?

Einige Tage nach der Entlassung aus der Entbindungsklinik beginnen junge Mütter, den Kinderarzt zu fragen, wie sie Koliken bei Neugeborenen zu Hause heilen können.

Ein solches Problem ist häufig ein Problem für Babys, da sie in den ersten Lebensmonaten keine Mikroflora im Darm haben. Milch im Magen wird schlecht aufgenommen und Gase sammeln sich an, was dem Kind große Angst bereitet.

Koliken im Magen können jederzeit gestört werden, unabhängig davon, ob Sie das Baby stillen oder künstlich ernährt werden. Im Alter von drei Monaten verschwindet dieses unangenehme physiologische Phänomen und das Baby hört für mehrere Stunden am Tag auf zu weinen.

Präventionsmethoden

Wenn das Baby nur Muttermilch trinkt und ständig unter Koliken leidet, korrigieren Sie Ihre Ernährung. Am wahrscheinlichsten schlichen die falschen Nahrungsmittel hinein und verursachten Magenkrämpfe.

  • Lehnen Sie Zucker, Kuhmilch, gekochtes rohes Gemüse und Obst ab und entfernen Sie Kohl, Bohnen und andere Hülsenfrüchte vollständig von der Ernährung.

Wenn die Diät nicht geholfen hat, schauen Sie sich an, wie das Baby die Brust saugt, und versuchen Sie, die richtige Haltung zum Füttern zu wählen.

  • Wenn ein Baby den Brustwarzenhof der Brustwarze schlecht einfängt, schluckt es mit der Milch in den Magen und in die Luft, was zur Ansammlung von Gas und Koliken führt.

Kaufen Sie für die künstliche Fütterung eine spezielle Flasche, die mit einem Schlauch zum Abblasen von Luft ausgestattet ist, oder setzen Sie einen Sauger mit einem kleinen Loch in eine normale Flasche. Kippen Sie den Behälter beim Füttern so, dass der Sauger nicht mit Luft, sondern mit Formel gefüllt ist.

Verwenden Sie die Empfehlungen von erfahrenen Kinderärzten, um schmerzhafte Krämpfe im Darm von Neugeborenen zu vermeiden.

  • Mehrmals am Tag führen Sie dem Baby eine sanfte Massage des Bauches durch. Diese Behandlung hilft, die Schmerzen zu lindern und die angesammelten Gase zu entfernen. Legen Sie Ihre Handfläche knapp über den Nabel der Krümel und machen Sie sanfte kreisende Bewegungen im Uhrzeigersinn.
  • Gute Hilfe beim Sport. Nehmen Sie die Beine des Babys, beugen Sie sie an den Knien, drücken Sie auf die Bauchmitte und lösen Sie sich sofort. Wiederholen Sie die Bewegung mindestens fünfmal.
  • Häufiger legen Sie das Kind auf den Bauch. Tun Sie dies vor jeder Fütterung. Ein leichter Druck lindert den Schmerz und befreit den Darm vom Gas.
  • Kaufen Sie einen speziellen Dampfschlauch für Neugeborene und wenden Sie die Behandlung damit an, wenn der Bauch des Babys stark angeschwollen ist, der Darm jedoch nicht geleert werden kann.
  • Legen Sie das Kind auf die linke Flanke und falten Sie die Beine. Schmieren Sie die Rohrspitze mit Vaseline und führen Sie sie vorsichtig in den After ein.

Das Röhrchen entfernt schnell Gase und Fäkalien aus dem Rektum. Verwenden Sie es jedoch nicht zu oft, da das Baby sonst nicht herauskommen kann und Sie ihm ständig mit diesem Gerät helfen müssen.

Wie beruhigt man das Baby mit Hilfe von Wärme?

Linderung der Schmerzen bei Koliken zu Hause hilft einem warmen Heizer. Es wird oft von Kinderärzten empfohlen, und erfahrene Mütter hinterlassen nur positives Feedback.

  • Salzwärmflasche ist sehr beliebt. Die Behandlung damit ist absolut sicher. Dies ist ein kleiner Behälter, der mit Salzlösung gefüllt ist. Nach dem Drücken einer kleinen Taste erwärmt sich die Heizung auf 50 ° C. Um das Baby komfortabler zu machen, kann es in eine weiche Bikayu-Windel gewickelt werden.

Eine solche Wärmflasche kühlt sich innerhalb von 3-4 Stunden ab. Diese Eigenschaft ermöglicht es, es nicht nur bei der Behandlung von Koliken anzuwenden. Im Herbst und Winter hält es sich im Kinderwagen perfekt warm und wärmt die Beine des Babys.

Salzheizer wärmt Koliken lange Zeit. Es ist nützlich, während des Tages zu schlafen. Krümel sind warm, bequem und hören auf, Krämpfe zu quälen.

  • In den Geschäften für Neugeborene können Sie ein Heizkissen kaufen, das mit einem Gel gefüllt ist, das auf 60 ° C erhitzt wird. Es hält die Wärme viel weniger als Kochsalzlösung und ist daher nicht sehr beliebt.

Diese beiden Arten von Heizungen sind am sichersten und für ein Kind am besten geeignet. Wenn es nicht möglich ist, sie zu kaufen, reicht eine gewöhnliche, mit warmem Wasser gefüllte Heizflasche aus Gummi.

Das Heizgerät hat keine schwerwiegenden Kontraindikationen, aber konsultieren Sie in diesem Fall Ihren Arzt. Ein Kinderarzt untersucht ein Baby auf Dermatitis und allergische Reaktionen, bei denen trockene Hitze verboten ist.

Andere Behandlungen

Ein Heizkissen ist nicht der einzige Weg, um leichte Hitze zu lindern. Viele Menschen ziehen es vor, Schmerzen bei Neugeborenen mit Volksmitteln zu lindern:

  • weich erhitzter Stoff;
  • warmes Bad;
  • komprimieren
  • Föhn

Gehen Sie einige Male mit einem heißen Bügeleisen auf eine Babywindel, falten Sie es in vier Falten und tragen Sie es auf Ihren Bauch auf. Diese Behandlung hat den Nachteil, dass der Stoff schnell abkühlt und erneut gebügelt werden muss.

Wenn ein Neugeborenes von Gasen geplagt wird, setzen Sie es in ein warmes Bad. Wie eine Wärmflasche entspannt sie die Muskeln und der Krampf nimmt ab.

Verwenden Sie für die Kompresse oft warmes Pflanzenöl, fein geriebene Rüben oder Hüttenkäse.

  • Erhitzen Sie etwas Öl, befeuchten Sie die Gaze darin und legen Sie sie auf den Bauch des Babys. Oben lag ein Stück weiches Pergament und eine Bikerwindel.
  • Eine kleine Rübe waschen, in kochendes Wasser eintauchen und auf eine Reibe reiben. Überschüssigen Saft auspressen, in Naturgewebe einwickeln und bei Koliken auf den Bauch auftragen. Warmes Pergament und Handtuch komprimieren.
  • 2 Löffel Hüttenkäse erhitzen, in Gaze legen und für eine Kompresse verwenden.

Die Nachteile der alten Rezepte sind, dass ihre Zutaten die Kleidung beflecken, aber mit ihrer Hilfe können Sie zumindest manchmal gut schlafen.

Normalisierung des Darmdills

Positive Bewertungen verdienten die Behandlung von Koliken bei Neugeborenen mit Heilkräutern. Verwenden Sie dazu meistens Fenchel, der den Sprossen des gewöhnlichen Dills sehr ähnlich ist.

Dillwasser wird in einer Apotheke verkauft - es ist nichts anderes als Fenchelsamen, die auf besondere Weise gekocht werden.

Machen Sie zu Hause ein gesundes Getränk. Dafür benötigen Sie ätherisches Fenchelöl.

Nehmen Sie einen Liter gereinigtes Wasser und verdünnen Sie es mit 0,05 Gramm Öl. Es stellt sich die echte Dillflüssigkeit heraus, die in Drogerien verkauft wird.

Viele Mütter bevorzugen Volksheilmittel anstelle von Butter. Sie stellen Fenchelsamen oder Fenchelsamen sowie frische Blätter von Pflanzen her.

  1. Zur Zubereitung frische Dillsamen in einem Esslöffel aufheben und mit einem Glas kochendem Wasser füllen.
  2. Lassen Sie es eine Stunde lang brauen und belasten Sie es durch mehrere Schichten Gaze.
  3. Diese Methode hilft schnell, die Ansammlung von Gasen zu reduzieren.

Frische Kräuterblätter machen einen geschmackvollen und gesunden Tee, den Kinder mögen.

Wie Koliken bei Neugeborenen loswerden

Der Verdauungstrakt eines kürzlich geborenen Kindes ist völlig steril. Im ersten Lebensjahr werden die Eingeweide von „guten“ Mikroben besiedelt. Sie vermehren sich aktiv, was zu Blähungen und verstärkter Gasbildung führt. Kinderärzte halten Koliken für einen natürlichen Prozess, der keiner medizinischen Behandlung bedarf. Und damit sich das Baby besser fühlt, wird der Mutter empfohlen, unkonventionelle Methoden zu verwenden.

Diät für Koliken

Der Körper des Neugeborenen in den ersten 3-4 Monaten ist sehr empfindlich. Nur ein Produkt, mit dem sich eine stillende Frau verwöhnen lässt, kann einen weiteren Meteorismus auslösen. Bis das Kind 4 bis 6 Monate alt ist, wird empfohlen, die Mutter nicht zu verwenden:

  • Vollmilch;
  • Gurken;
  • Bohnen und Erbsen;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Weißkohl;
  • Rosinen und Trauben;
  • Birnen;
  • bulgarische Paprika.

Zucchini und Karotten, Blumenkohl und Pflaumen sind nützlich. Sauermilchprodukte wie Naturjoghurt, Hüttenkäse, Ryazhenka, Hartkäse und Kefir sind für stillende Frauen zu empfehlen, bei denen die Darmflora aufgrund einer Schwangerschaft gestört ist. Der mütterliche Organismus teilt mit dem Neugeborenen Verdauungsenzyme, und Babys erleben weniger Koliken.

Bei der künstlichen Fütterung bekommen Babys regelmäßig und fermentierte Milch in Blähungen. Die kombinierte Ernährung hilft dem Darm des Babys, Enzyme zu produzieren, um Nahrung zu verdauen. Die Peristaltik verbessert sich, und Gase stören das Baby praktisch nicht.

Zusätzlich zur Muttermilch oder -mischung der Mutter sollte das Kind gekochtes Wasser erhalten. Im Alter von 4-6 Monaten erhalten Babys schwachen Kamillentee, der Krämpfe beruhigt und lindert. Einige Krümel wie diese Getränke sind jedoch kontraindiziert, da das Kind unter einer Allergie leidet oder Blähungen hat.

Wenn Entwässerung oder Flüssigkeitsmangel die Verdauungsprozesse verlangsamen, wird es schwieriger, die Milch im Darm zu verarbeiten. Essen stagniert und wandert, Gasblasen bilden sich, und der Unterleib des Neugeborenen schwillt an und fängt an zu schmerzen. Zuerst geben Babys einen Esslöffel gekochtes Wasser. Allmählich nimmt die Flüssigkeitsmenge zu.

Mom ist auch nützlich, um Wasser ohne Kohlensäure und Kräutertees zu trinken, wenn das letzte bei Neugeborenen nicht allergisch ist.

Warm von Koliken

Das Baby weint wegen Krämpfen im Bauch. Babys, die jünger als 3 Monate sind, wird nicht empfohlen, Medikamente zu geben, Dillwasser zu geben oder Kerzen zu legen. Medikamente werden durch Aufwärmen des Darms mit warmen Windeln oder Handtüchern ersetzt.

Hohe Temperaturen erhöhen die Durchblutung des Magens und verbessern die Arbeit der Verdauungsorgane. Hitze beseitigt Krämpfe und fördert die Freisetzung von Gasen. Wie kann man die Windel aufwärmen? Mehrere Schichten einlegen und mit einem heißen Bügeleisen bügeln. Befestigen Sie den Stoff an der Innenseite der Hand: Wenn die Haut warm und angenehm ist, können Sie den Bauch des Neugeborenen mit einer Windel bedecken. Hinterlassen Sie eine rote Markierung und Kribbeln? Kühlen Sie den Stoff ein wenig ab und tragen Sie ihn auf, sonst können Sie die empfindliche Haut des Babys verbrennen.

Im Winter wird ein Frotteehandtuch oder eine Windel mit Batterien erhitzt. Legen Sie eine trockene Kompresse auf den Ofen und lassen Sie ihn 10-15 Minuten ruhen. Wenn das Gewebe warm genug ist, entfernen Sie es und legen Sie es in den Darmbereich.

Der einzige Nachteil einer Windelkompresse ist, dass sie schnell abkühlt. Mama muss den Stoff ständig aufwärmen, damit weder sie noch das Kind sich entspannen und schlafen können.

Eine Alternative zu einer Windel ist eine Wärmflasche, die nicht mit Wasser, sondern mit Salz oder Sand gefüllt ist. Trockensubstanz wird in einer Pfanne, einem Ofen oder einer Mikrowelle erhitzt. Sie schlafen in einer Gummihülle ein und tragen sie auf den Bauch eines Neugeborenen und wickeln ihn mit einem Handtuch ein.

Es gibt auch spezielle Wärmflaschen für Babys mit Wollbezügen. Als Füllstoff verwenden Hersteller Kirschkerne oder Gerstenhülsen. Das Material bleibt lange warm und eignet sich auch für Babys mit empfindlicher Haut oder Allergie-Neigung. Wärmer für Neugeborene werden in der Mikrowelle erhitzt.

Der Bauch eines Babys mit Blähungen wird mit einem Kissen oder einem Bademantel bedeckt. Plus: Eine solche Kompresse behält die Wärme lange Zeit bei, so dass Neugeborene nicht mitten in der Nacht von einem erneuten Krampfanfall aufwachen. Minus: Ein Kind mit Darmschmerzen ist schwer an einem Ort zu liegen und zu warten, bis sich das Kissen auf eine angenehme Temperatur erwärmt.

Mama ist das beste Beruhigungsmittel

Kolik tritt aufgrund von erhöhtem Gas auf. Um Krämpfe und Schmerzen zu entfernen, wird das Baby abgestreift, wobei nur eine Windel verbleibt, und wird mit dem Bauch auf seine Mutter oder seinen Vater gelegt. Der Kopf des Neugeborenen liegt auf der rechten Hand, und die oberen und unteren Gliedmaßen versuchen, sich so weit wie möglich nach den Seiten aufzulösen. Das Baby wird auf dem Rücken gestreichelt und sanft gewackelt, um es zu beruhigen.

Wenn das Kind den Bauch an den Körper der Mutter drückt, ziehen sich die Eingeweide zusammen und die Gase kommen heraus. Die Krämpfe verschwinden, und das Baby, von Wärme und einem vertrauten Geruch eingeschläfert, beruhigt sich und schläft schnell ein.

Es ist möglich, das Neugeborene nachts auf den Bauch der Mutter oder des Vaters aufzubringen, wenn die Eltern keine Kraft mehr für Bewegungskrankheit und Aufladung haben. Wenn die Methode nicht funktioniert, wird empfohlen, den Darm des Säuglings mit vorsichtigen Bewegungen zu kneten. Leicht drücken, im Uhrzeigersinn massieren und dann die Finger mehrmals vom Bauch zum Nabel und etwas darunter halten. Durch kreisende Bewegungen werden Muskeln und Eingeweide entspannt, und der Magen wird von Gas befreit.

Unruhige Babys, die nicht auf der Mutter liegen wollen, empfehlen, in der Pose eines Sterns zu schaukeln. Legen Sie den Kopf auf den Ellbogen, den Bauch auf den Unterarm und lassen Sie die Hände und Füße des Babys an den Seiten hängen. Halten Sie den Rücken des Neugeborenen fest, damit es nicht herunterfällt, und rocken Sie es sanft, singen Sie ein Lied oder sprechen Sie mit dem Kind im Flüsterton.

Mütter, die müde sind von Hysterikern und Schreien von Säuglingen, ist es schwierig, ruhig zu bleiben, aber das Baby sollte nicht wegen Koliken oder körperlicher Gewalt geschimpft werden. Strafen verschlechtern nur das emotionale Wohlbefinden des Neugeborenen, er ist nervöser und die Krämpfe nehmen zu. Eine Frau sollte das Baby ihrem Vater geben oder in ein Kinderbett legen, ein paar Minuten lang in ein anderes Zimmer gehen, und wenn Ärger und Ärger nachlassen, kehren Sie zum Kind zurück. Je ruhiger die Mutter ist, desto schneller hört das Krumen auf zu weinen und schläft ein.

Kolikübungen

Bei Neugeborenen ist es sinnvoll, Übungen zu machen. Übungen stimulieren die Darmperistaltik und verhindern die Bildung von Gasen. Sie sollten sich jedoch vor dem Essen mit dem Kind befassen, wenn es nicht durch Koliken und Krämpfe gestört wird.

  1. Die Babys ausziehen und auf einen Wickeltisch oder eine andere harte Oberfläche legen.
  2. Den Bauch eines Neugeborenen bügeln, wobei die Handfläche in Form einer Pfanne gebogen ist. Bewegen Sie sich vom Ösophagus zum Nabel und drücken Sie leicht.
  3. Eine Hand massiert den Bauch und die zweite hebt die Beine an, um den Gasaustritt zu erleichtern. Wiederholen Sie die Bewegung 4-6 mal, geben Sie dem Baby eine kleine Pause.
  4. Füße senken und strecken, 5-10 Sekunden, streicheln Sie den Oberschenkel, um die Muskeln zu entspannen.
  5. Verbinden Sie die Knie und heben Sie langsam den Nabel an. Fersen an den Seiten leicht verdünnt.
  6. Zählen Sie 10 Sekunden herunter und kehren Sie vorsichtig in die Ausgangsposition zurück.
  7. Strecken Sie Ihre Beine und reiben Sie sie sanft, um das Blut zu verteilen und Ihrem Baby zu helfen, sich zu entspannen.
  8. Zeichnen Sie mit dem Zeigefinger einen Kreis um den Nabel. Eine Hand sollte sich im Uhrzeigersinn und die andere in die entgegengesetzte Richtung bewegen. Wiederholen Sie die Übung 5-6 mal.

Dank der Entlastung des Bauches müssen Sie jetzt die Beine und Arme des Babys streicheln, um Verspannungen in den Muskeln zu lösen. Wenn Sie die Übungen 3-4 Mal am Tag wiederholen, schläft das Kind ruhiger, da die Gase austreten und sich nicht im Darm ansammeln.

Nach dem nächsten Meteorismus wird Babys empfohlen, ihren Bauch auf einen Ball zu legen, der mit einem beheizten Laken bedeckt ist. Baby rollen auf und ab oder rechts-links. Die Richtung wird individuell ausgewählt, abhängig von der Reaktion des Kindes und seines Darms.

Ein Kind, das rot wird und herauswächst, sollte mit dem Rücken auf einen Tisch gestellt und die Beine angehoben werden und drückt sie dann sanft an den Bauch. Wiederholen Sie den Vorgang 4-5 mal, bis die Gase abfließen. Mit Koliken hilft "Fahrrad". Die unteren Gliedmaßen eines Neugeborenen werden an den Knien angehoben und gebeugt und ahmen damit die Fahrt auf einem Zweiradfahrzeug nach.

Wenn Hitze und körperliche Aktivität nicht ausreichten, werden dem Kind medizinische oder homöopathische Arzneimittel verabreicht.

Folk und pharmazeutische Mittel

Die Kolik geht vorüber, wenn das Baby mit einem Sud aus Dill oder Karottensamen getrunken wird. Das Getränk wirkt karminierend und beseitigt Krämpfe. Infusion von Schafgarbe oder Fenchel, Tee aus getrockneter Kamille wird den Meteorismus lindern.

Geben Sie dem Kind nicht mehr als 10 ml eines homöopathischen Mittels auf einmal. Wenn nach dem Absud ein Ausschlag auftritt, ist das Neugeborene allergisch gegen die pflanzliche Komponente. Wir müssen Koliken mit Medikamenten behandeln.

Apotheken verkaufen auch Gasschläuche, die den Darm von Fäkalien und Luftüberschuß reinigen, aber nicht alle Kinder tolerieren ein solches Verfahren. Eine humane Art, Koliken loszuwerden - ein in Massage eingetauchtes Wattestäbchen oder einfaches Pflanzenöl. Die Spitze wird zwischen das Gesäß und den verschmierten Arsch eingeführt. Öl erfüllt die Funktion eines abführenden und karminierenden Mittels.

Neugeborene mit Koliken verschrieben:

  • Bifidum;
  • Plantex;
  • Baby ruhig;
  • Espumizan;
  • Kräutertees mit Fenchel;
  • Apotheke Dill Wasser.

Koliken bei Neugeborenen vergehen nach 5-6 Lebensmonaten. Wenn keine Methoden und Medikamente gegen Blähungen helfen, kann meine Mutter diese Periode nur ertragen. Die Eingeweide des Babys lernen, Enzyme zu produzieren und Milch zu verdauen, Gase werden sich nicht mehr ansammeln und das Baby stören, und das Baby wird die ganze Nacht durchschlafen.

Wie kann man Koliken bei Kindern loswerden?

Wenn ein Baby weint, ist es für die ganze Familie anstrengend.
Hier sind einige Tipps, die uns vor Koliken bewahrt haben:

  • Ich lernte eine Bauchmassage gegen Koliken. Der Name einer solchen Massage ist einfach kosmisch - "Sonne und Mond". Das Prinzip lautet: Mit der rechten Handfläche „zeichnen“ Sie einen Kreis im Uhrzeigersinn und mit der linken Hand fahren Sie mit der rechten Hand von der Leber zum Pubis fort und Sie haben einen abnehmenden Monat.
  • Sie lehrten mich, eine halbe Alkoholkompresse auf dem Bauch zu machen. Wir nehmen Gaze, wir nass es mit Wodka. Dann wärme ich diese Gaze auf dem Bauch, sonst ist es sehr kalt. Ich habe bereits eine warme Kompresse auf den Bauch des Kindes gelegt - darüber hinaus Polyethylen. Bauch eingewickelt in vier Windeln, vorgewärmtes Eisen. Danach wickle ich das Baby fest und halte mich näher an mich. Tochter erwärmte sich in 5 Minuten, entspannte sich und schlief ein.
  • Außerdem begann ich, das Kind vor dem Füttern auf den Bauch zu legen - sie rülpste die Luft aus. Nach dem Füttern hielt sie das Baby 15 Minuten mit einer Säule aufrecht, legte es dann wieder auf den Bauch und die Koliken verschwanden.
In der Apotheke können Sie auf Espumizan, Baby-Kalm und andere Medikamente hingewiesen werden, die zwischen 300 und 350 Rubel kosten. Und es endet sehr schnell.

  • 1 EL. Fenchelsamen
  • 1 EL. Zitronenmelisse
  • 1 EL. Gänseblümchen

Bewahren Sie die Mischung in einem trockenen, geschlossenen Glas auf. 1 TL brühen ein Glas kochendes Wasser. 1 Stunde ziehen lassen. Strain. Gib dem Baby 1-2 TL. zwischen den Fütterungen. Am Abend den Rest der Abkochung beenden, damit das Baby durch die Milch gehen kann. In diesem Rezept ist Fenchel ein Karminativum, Zitronenmelisse ist ein Beruhigungsmittel, Kamille ist krampflösend.

Was tun mit Koliken?

Entlüftungsrohr

Lass deine Bäuche ruhig sein.

Empfehlungen für die Kinderbetreuung, um das Verschlucken von Luft zu verhindern:

  • Richtig auf die Brust auftragen, damit das Baby beim Saugen der Brust keine Luft schluckt.
  • Halten Sie das Baby während der Fütterung in einem Winkel von 45 Grad.
  • Halten Sie nach dem Füttern die „Säule“ (der Kopf des Babys liegt auf der Schulter der Mutter) 10-15 Minuten lang.
  • Tragen Sie eine warme Windel oder einen Bauch auf den Bauch des Babys auf, um ihn am Bauch der Mutter zu befestigen.
  • Verteilen Sie das Baby 10-15 Minuten zwischen den Fütterungen auf dem Bauch.
  • In den Intervallen zwischen den Fütterungen den Bauch mit leichten Bewegungen im Uhrzeigersinn massieren, die Übung „Fahrrad“ ausführen.
  • Für Mutter ist es ratsam, nicht nervös zu sein, sich auszuruhen und genug zu schlafen - weil Stresshormone mit Milch in Kontakt kommen und eine der Ursachen für Koliken bei Kindern sind.
  • Stillen Sie auf Wunsch des Kindes, lassen Sie das Kind nicht lange weinen und schreien - während das Kind die Luft schluckt.
  • Abends badet er das Kind in einem warmen Bad (37-38 ° C) mit beruhigenden Kräutern (Minze, Zitronenmelisse, Baldrian, Hopfenzapfen) für 15-20 Minuten.

6 beliebte Rezepte für Koliken bei Babys

Koliken bei Säuglingen sind ein ziemlich häufiges Phänomen. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch aufgeblähte und krampfhafte schmerzhafte Empfindungen. Das Syndrom manifestiert sich oft bei sehr jungen Kindern, die gerade geboren wurden. Schmerzhafte Empfindungen können sich bis zu einem Jahr manifestieren.

Jede Mutter sollte wissen, wie sie das Leiden des Babys lindern kann. Da es nicht wünschenswert ist, Säuglingen Arzneimittel zu verabreichen, kommen Arzneimittel aus Heilpflanzen zur Rettung. Volksheilmittel gegen Koliken bei Neugeborenen sind wirksam und wirksam, außerdem natürlich und sicher.

Warum hat Baby Koliken?

Es gibt viele Methoden, um Schmerzen und Beschwerden im Bauch des Kindes zu beseitigen. Jeder Elternteil sollte jedoch nicht nur wissen, wie er die Qual des Babys lindern kann, sondern auch die Ursachen für unangenehme Symptome. Was Sie mit Koliken im Magen bei Kindern tun sollen, erfahren Sie weiter.

Wenn ein Baby geboren wird, beginnen alle Organe auf neue Weise zu funktionieren. Bei kleinen Kindern ist der Verdauungstrakt noch unreif, sehr empfindlich und anfällig. Die Verdauung bei einem Säugling kann von Darmkrämpfen begleitet sein.

Das Auftreten von Darmkoliken ist anfälliger für Babys. Sie sind nicht gefährlich, aber sie bringen sowohl den Eltern als auch den Kindern selbst viel Ärger ein. Etwa nach vier Monaten, wenn der Gastrointestinaltrakt perfekter wird, verschwindet das Syndrom von selbst. Jede Mutter sollte verstehen, dass Krämpfe ein physiologisches Phänomen sind, keine Pathologie. Die Krankheit kann bei Kindern auftreten, die sowohl gestillt als auch künstlich sind.

Das Auftreten von Krämpfen im Bauch des Säuglings kann folgende Ursachen haben:

  • die Minderwertigkeit der Prozesse der Nervenregulation und des enzymatischen Systems des Verdauungstraktes;
  • Gasansammlung;
  • mütterliche Ernährung;
  • allergische Reaktion;
  • schlechte Wahrnehmung von Laktose, die sowohl Bestandteil der Muttermilch als auch der Mischungen ist;
  • Ernährungsumstellung oder die Einführung neuer Produkte in die Ernährung;
  • falsch zubereitete Babynahrung;
  • Überfütterung;
  • ein Überschuss an Kohlenhydraten in der Ernährung;
  • Luftaufnahme während des Stillens;
  • schwache Muskeln der Vorderwand der Bauchhöhle.

Symptome der Krankheit, Empfehlungen

Koliken im Bauch des Babys mit etwas anderem zu verwechseln, ist schwierig. Er weint, zieht unbehaglich seine Beine aus und drückt sie an seinen Bauch. Darüber hinaus wird die Krankheit von einem Grollen im Magen begleitet.

Darmkrämpfe können zu jeder Tageszeit auftreten, unabhängig von der Mahlzeit. Der Zustand verschlechtert sich in der Regel bis zum Abend. Die Dauer der Angriffe beträgt ungefähr drei Stunden.

Krämpfe können jedoch nicht nur ein physiologisches Phänomen sein, sondern auch ein Symptom der Krankheit. Wenn Sie bemerken, dass Koliken mehr als drei Stunden pro Tag andauern, treten Sie mehr als viermal pro Woche auf. Wenn dieses Syndrom von Gewichtszunahme oder Stuhlgang begleitet wird, suchen Sie sofort einen Kinderarzt auf.

Es gibt viele Möglichkeiten, dieses Syndrom zu behandeln. Bewährte Behandlung von Koliken bei Säuglingen Volksmedizin. Die Arzneimittelzusammensetzungen helfen bei der Beseitigung der Krankheit und der Normalisierung des Wohlbefindens. Jede Mutter kann sie zu Hause vorbereiten und anwenden.

Bevor Sie jedoch mit Volksheilmitteln gegen Koliken im Magen von Säuglingen fortfahren, sollten Sie über Ihre Ernährung nachdenken und diese gegebenenfalls korrigieren. Es ist möglich, dass dies die Ursache von Darmkoliken bei einem Kind ist. Lesen Sie auch den Artikel "Volksheilmittel gegen Kolik im Darm".

Frauen, die gestillt werden, wird empfohlen, eine Diät einzuhalten, die die Verwendung von Produkten ausschließt, die eine erhöhte Gasbildung verursachen. Experten empfehlen Einführung in die Ernährung:

  • magere Suppen;
  • Buchweizen, Haferflocken, Reisbrei auf dem Wasser;
  • Gedünstetes Gemüse - Karotten, Rüben, Zucchini, Zwiebeln;
  • mageres Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte;
  • altes Weißbrot;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • gekochte Kartoffeln;
  • Dampfomelett

Vom Backen über Roggenbrot, kohlensäurehaltige Getränke, fette Saucen, Liköre, fetthaltigen Fisch und Fleisch, Erbsen, Bohnen, Erdnüsse, Sojabohnen, Kohl, Tomaten, Trauben, Äpfel, Gewürze, Gewürze, Milch, Fast Food und Fertiggerichte, die stillen Frauen sollten sich weigern.

Gute Ergebnisse können durch die Anwendung von Heimphysiotherapie erzielt werden. Massagen und spezielle Übungen sind besonders für Kinder geeignet, die an Koliken leiden.

Massageanwendung

Eine Massage wird nicht nur in Fällen empfohlen, in denen das Baby Koliken fürchtet, sondern auch zur Prophylaxe. Die Massage fördert die aktive Verdauung von Nahrungsmitteln sowie die problemlose Abgabe von Luftblasen. Das Verfahren sollte fünf oder sechs Mal am Tag für eine oder eine halbe Stunde nach der Fütterung durchgeführt werden.

Da das Kind während der Massage vollständig abgestreift werden muss, achten Sie im Voraus darauf, dass der Raum warm ist. Darüber hinaus müssen Sie den Bauch Ihres Babys vorwärmen. Zu diesem Zweck können Sie ein Salzheizkissen oder eine warme Windel verwenden. Massage sollte warme Hände sein. Die Massagetechnik ist wie folgt.

  1. Legen Sie das Baby auf eine nicht zu weiche, stabile Oberfläche. Hände und Bauch des Babys mit Pflanzenöl schmieren oder mit Talkumpuder behandeln.
  2. Bevor Sie mit einer Massage beginnen, halten Sie das Baby einige Minuten in einer Säule.
  3. Streicheln Sie den Bauch sanft mit Ihren Fingern oder Ihrer Handfläche im Uhrzeigersinn, während Sie den Druck im Bereich der Fässer und Rippen erhöhen.
  4. Legen Sie Ihre Hände über den Bauch. Glätten Sie den Bauch mit zwei Handflächen abwechselnd vom unteren Ende der Rippen bis zum Schienbeingelenk.
  5. Streichen Sie den Bereich um den Nabel mit spiralförmigen Bewegungen.
  6. Zeichnen Sie mit zwei Fingern Blütenblätter auf Ihren Bauch.
  7. Streichen Sie den Bauch vom Nabel bis zum linken Oberschenkel. Bewegung muss spiralförmig sein.
  8. Jeder Termin muss zehn Mal erledigt werden.

Übungen für Darmkrämpfe

Eine der effektivsten Möglichkeiten, Koliken zu beseitigen - Übungen zum Ablassen von Gas und zur Erleichterung des Stuhlgangs. Es wird empfohlen, sie auszuführen, wenn ein Angriff bereits begonnen hat.

  • Nehmen Sie die Füße des Babys mit beiden Händen und beugen Sie sie abwechselnd in den Knien und drücken Sie sie gegen den Bauch. In diesem Fall sollte das Kind sanft zur Seite gerollt werden.
  • Legen Sie den Babybauch auf den Ball. Halten Sie und rollen Sie es leicht. Leichter Druck trägt zur Normalisierung der Darmmotilität bei.
  • Legen Sie das Baby auf ein weiches, warmes Handtuch. Spreizen Sie die Beine an den Seiten, während Sie sie bis zum Bauch anziehen.

Volksheilmittel

Mittel, um das Leiden des Babys zu lindern, gibt es reichlich. Der Hauptvorteil der Zusammensetzungen von Heilpflanzen und anderen natürlichen Bestandteilen ist Natürlichkeit und Sicherheit. Hier sind einige der beliebtesten und effektivsten Rezepte.

  1. Dill im Kampf gegen Koliken. Diese Pflanze hat starke antibakterielle und entzündungshemmende Wirkungen. Es enthält ein ätherisches Öl, das zur Verbesserung der Laktation beiträgt. Daher ist es auch für Mütter hilfreich, das Produkt aus Dill zu entnehmen. Aus der Pflanze wird Dillwasser zubereitet, das die schützenden Eigenschaften des Körpers des Kindes verbessert. Mahlen Sie einen Teelöffel Pflanzensamen und brauen Sie dann in gekochtem Wasser - zweihundert Milliliter. Die Zusammensetzung bei schwacher Hitze eine Viertelstunde lang kochen lassen. Lassen Sie die Komposition eine halbe Stunde ziehen. Trinken wir dreimal täglich 10 ml gefilterte Flüssigkeit.
  2. Die Verwendung von Fenchel. Paar 10 Gramm Trockenfrüchte der Pflanze in zweihundert Milliliter kochendem Wasser. Entfernen Sie den Behälter eine Stunde lang in der Hitze. Geben Sie dem Baby dreimal täglich vor der Mahlzeit 10 ml des gefilterten Arzneimittels.
  3. Kamillenabkochen gegen Darmkrämpfe. Kamille hat ausgeprägte entzündungshemmende, tonisierende, immunstimulierende und beruhigende Eigenschaften. 15 g Trockenblumen der Pflanze mit gekochtem Wasser kochen - 400 ml. Stellen Sie den Behälter auf den Herd und warten Sie, bis er gekocht hat. Die Komposition eine Stunde lang in der Hitze aufbewahren und dann filtrieren. Geben Sie dem Neugeborenen dreimal täglich einen Teelöffel der Droge.
  4. Die Verwendung von Heiltee. Getrocknete gehackte Minze zu gleichen Teilen mit Kümmel, Baldrian-Rhizom und Anissamen mischen. Lagern Sie 20 Gramm Rohmaterial in frisch gekochtem Wasser - Glas. Bewahren Sie den Behälter eine halbe Stunde lang an einem warmen Ort auf. Geben Sie dem Baby zwei bis dreimal täglich vor den Mahlzeiten 10 ml Arzneimittel.
  5. Therapie für Kolik-Behandlungsmischung. Kombinieren Sie leicht geriebene Karotten mit natürlichem Honig - fünf Gramm. Geben Sie dem Baby dreimal täglich einen Teelöffel der Mischung.
  6. Anwendungsinfusion. Kombinieren Sie Kamille zu gleichen Teilen mit Immortelle. Paar 20 g Rohstoffe mit kochendem Wasser - 300 ml. Lassen Sie die Verbindung einfließen. Dem Kind sollten zweimal täglich 15 ml des gespannten Produkts verabreicht werden.

Volksmittel gegen Koliken bei Neugeborenen sind wirksam und helfen, das Baby von schmerzhaften Empfindungen zu befreien. Die Hauptsache, um die Proportionen, Dosierungen einzuhalten und die Zusammensetzungen nicht zu missbrauchen.

Wie kann man einem Neugeborenen mit Koliken helfen?

Warum weint ein Baby? Die Gründe dafür können mehrere sein und sehr wichtig: Er ist hungrig oder verängstigt, kalt oder leidet umgekehrt unter der Hitze, ist einsam und will Kommunikation. All dies ist schnell und einfach möglich. Das durch Bauchschmerzen verursachte Weinen lässt sich jedoch nicht so leicht lindern wie die Bauchschmerzen.

Hinter dem gruseligen Wort „Kolik“ stehen oft mehrere Nächte ohne Schlaf, die das Baby wiegen und nach einem Mittel suchen, um die Krümel von unangenehmen Empfindungen zu befreien.

Einem Kind mit Koliken zu helfen, ist einfach, wenn Sie wissen, was es ist und was in der Reiseapotheke sein sollte, falls sie auftreten.

Warum haben Babys Koliken?

Es ist nicht notwendig, vor Koliken bei Babys Angst zu haben: Dies ist ein natürlicher Prozess für Kinder bis zu 3-4 Monate. Dieses Phänomen kann verschiedene Ursachen haben: von der Unreife der Körpersysteme bis hin zu Zuführungsfehlern.

Um das Auftreten von Koliken bei Babys zu provozieren, können Mutter oder Baby Medikamente, insbesondere Antibiotika, einnehmen. Einige Experten vertreten sogar die Theorie, dass Koliken bei Neugeborenen durch Stress oder ein unangenehmes Klima in der Familie entstehen können.

Merkmale des Verdauungssystems

Das Verdauungssystem bei Neugeborenen ist unvollkommen, es entwickelt sich bis zu einem Jahr oder anderthalb Jahren. Nach dem Essen beginnen alle Darmabschnitte des Babys sofort intensiv zu arbeiten, was dem Kind natürlich Unannehmlichkeiten bereitet.

Im Verdauungstrakt des Kindes fehlt es an allen notwendigen Enzymen, was zu Gasbildung und damit zu Beschwerden im Magen führt.

Zuführungsfehler

Eine auf Analphabeten beruhende Säuglingsernährung kann Koliken verursachen, und zwar:

  • für die Künstler die falsche Mischung, übermäßige Mengen der Mischung in einer Fütterung und Nichteinhaltung der Anforderungen für die Zubereitung der Mischung sowie die Verwendung eines ungenügend frischen Produkts und das Ansaugen der leeren Flasche durch das Baby;
  • für Babys - falsche Befestigung an der Brust, wodurch das Kind Luft schluckt.

Falsche Ernährung der Mutter und negative Faktoren während der Schwangerschaft

Ein spürbarer Einfluss auf die Entwicklung des Verdauungssystems des Babys hat den Lebensstil einer Mutter auch während der Schwangerschaft. Es wurde festgestellt, dass der Mangel an körperlicher Aktivität einer Frau in einer Position die Entwicklung aller Körpersysteme des Kindes, einschließlich des Verdauungsapparates, verlangsamt, da dem Fötus Sauerstoff fehlt.

Natürlich werden die schlechten Gewohnheiten einer schwangeren Frau, wenn es welche gibt, ihr gewichtiges Wort aussprechen. Laut der medizinischen Forschung neigen die Babys von rauchenden Müttern aufgrund der erhöhten Plasmaspiegel des Hormons, das für die Nahrungsförderung durch den Darm verantwortlich ist, zu Koliken.

Das Auftreten von Darmkoliken bei Säuglingen wird durch falsche Ernährung einer stillenden Mutter beeinflusst. Wenn eine Frau die für die Laktation vorgeschriebene Diät nicht einhält, ist sie zu sehr am Backen interessiert, insbesondere an Hefe. Sie enthält viele süße Speisen, Hülsenfrüchte, rohes Gemüse und Obst in großen Mengen, fetthaltig und gebraten - Sie können Probleme mit dem Bauch des Babys nicht vermeiden.

Symptome von Darmkoliken bei Kindern

Während die Eltern ihr Kind nicht genug „gelernt“ haben, ist es natürlich schwierig, die Ursache des weinenden Babys zu bestimmen. Im Falle von Koliken bleibt jedoch keine Zeit zum Nachdenken und Erraten - den Krümeln sollte so schnell wie möglich geholfen werden. Daher ist es hilfreich zu wissen, welche anderen Symptome sie begleiten:

  • das Kind weint nicht nur, sondern schreit;
  • das Baby hat Gase und danach wird es (wie nach einem Stuhl) für ihn viel einfacher;
  • Beim Weinen kneift das Baby seine Beine und drückt sie wie Stifte in den Bauch;
  • das Gesicht Ihres Babys ist rot;
  • das Kind als Ganzes benimmt sich ruhelos, wirft und wendet sich, kann nicht schlafen.

Darüber hinaus ist es erwähnenswert, dass das Weinen durch Koliken sogar einige Stunden dauern kann.

Wie können Sie Ihrem Baby bei Koliken helfen?

Um den Zustand des Babys durch Koliken zu lindern, gibt es ein ganzes Arsenal an Werkzeugen anderer Art.

Massage

Bauchmassage ist ein gutes Mittel gegen Kapillaren. Die Wärme der Hände meiner Mutter beruhigt das Baby, hilft, die Muskeln der Bauchkrümel zu lockern, lindert Krämpfe. Korrekte Bewegungen (alle kreisrunden Bewegungen müssen im Uhrzeigersinn sein!) Die Bewegung der Gasblasen im Darm in Richtung Ausgang fördern und die Reflexarbeit der Muskeln aktivieren.

Die Reihenfolge der Massage ist:

  1. Zunächst reicht es aus, einige Minuten lang warme Hände auf den Bauch des Babys zu legen.
  2. Als nächstes führen Hand- oder Fingerspitzen im Bereich unter den Rippen Streichungen und leichten Druck aus, wobei sie sich als Option von rechts nach links bewegen - indem sie einfach den Bauch um den Nabel drücken.
  3. Legen Sie Ihre Handflächen über den Bauch Ihres Babys und streicheln Sie die gesamte Fläche von den Rippen bis zur Symphyse des Schambeins.
  4. Legen Sie eine Hand in den Nabel und streichen Sie den Bauch entlang der Linie der schrägen Muskeln.
  5. Massieren des Dickdarmbereichs: Entweder in einer Spirale vom Bauchnabel bis zum linken Oberschenkel oder entlang der U-förmigen Flugbahn von der rechten HWS-Region nach links.

Akupunkturliebhaber werden die Punktvariante der Anti-Wirbelsäulen-Massage zu schätzen wissen, die auf drei Punkte wirkt - im unteren Teil des Fußes, etwas unterhalb der Patella und knapp oberhalb des Fußgelenks im Fußinneren.

Es ist zu beachten, dass die Massage Kontraindikationen hat. Sie können dieses Werkzeug nicht für verdrängte Nabelhernien, Verdacht auf Verdrehung des Darms oder Darmverschluss verwenden.

Komprimiert

Die angespannte Bauchmuskulatur bei Kindern zu entspannen hilft der Wärme gut. Kein Wunder, dass viele Generationen von Müttern ein so bewährtes Anti-Shaking-Mittel als warme Kompresse verwenden. Tatsächlich handelt es sich um eine Flanellwindel, die auf beiden Seiten gebügelt und am Bauch des Babys angebracht wird.

Für den gleichen Zweck werden Wärmflaschen verwendet (jedoch nur mit Stoffbezügen, um die Haut des Babys nicht zu verbrennen!), Spielzeug mit natürlichen Füllstoffen - Kirschkerne und Hirsekörner, die die Wärme perfekt speichern. Aber vielleicht ist die beste thermische „Kompresse“ für den Körper der Mutter des Babys: Drücken Sie das Baby zu sich (Bauch an Bauch), dies wird ihn beruhigen und Schmerzen von Koliken lindern.

Mit einem Dampfrohr

Sehr oft werden Unwohlsein im Bauch eines Babys durch übermäßige Mengen an Gas im Darm verursacht. Um dem Kind zu helfen, sie loszuwerden, können Sie den Dampfschlauch verwenden.

Bevor Sie das Röhrchen verwenden, müssen Sie es kochen und auf Raumtemperatur abkühlen. Unmittelbar vor dem Einführen in den After wird die Röhrchenspitze mit Öl, Babycreme oder Vaseline verschmiert.

Es ist besser, das Kind auf die Seite zu legen und die Beine zu beugen - wie bei einer Kerze. Nach dem Einsetzen des Schlauches müssen Sie ihn etwas drehen. Nach wenigen Minuten werden die Gase entfernt und das Wohlbefinden des Babys verbessert.

Denken Sie daran, dass es nicht möglich ist, das Entlüftungsrohr zu häufig zu verwenden: Dieses Verfahren ist nicht sehr angenehm, und der Darm kann sich "daran gewöhnen", Gase nur mit äußerer Reizung zu entfernen. Das Mindestintervall zwischen den Röhrchenanwendungen beträgt 4 Stunden.

Volksheilmittel

Den Zustand der Krümel mit Koliken zu lindern, kann mit Hilfe beliebter Karminative erfolgen Es wird empfohlen, das Saatgut von Dill, Kümmel, Fenchel und Anis (im Verhältnis von 5 g pro 100 ml Wasser) zu brauen - die entstehenden Getränke leisten hervorragende Arbeit bei der Erzeugung von Gasen.

Die Brühe wird auf diese Weise zubereitet: Die Samen müssen 1-2 Minuten in Wasser gekocht werden, danach eine halbe Stunde, um unter dem Deckel zu bestehen. Es ist gut, solche Tees nicht nur zum Baby, sondern auch zur stillenden Mutter zu bringen, denn mit Milch gehen die Nährstoffe genau dahin, wo sie sein sollten.

Apotheke Drogen

Wenn die Methoden und Folk-Mittel, die Mama ausprobiert hat, kein Ergebnis liefern, kommt Papas beste Stunde - es ist Zeit, in die Apotheke zu laufen.

Die Auswahl an Krebsmedikamenten ist ziemlich groß:

  • Präparate auf Fenchelbasis (Plantex) und Dillwasser (es ist jedoch zu beachten, dass diese Mittel nicht helfen, einen Schmerzanfall zu lindern, sie sollten mit einem Kurs getrunken werden);
  • "Bobotik" erlaubt für Kinder ab einem Monat (8 Tropfen nicht mehr als viermal pro Tag während oder nach der Fütterung);
  • "Espumizan", das vom Darm nicht absorbiert wird und vollständig aus dem Körper ausgeschieden wird (je 25 Tropfen)
  • ähnlich wie das Vorgänger-Medikament "Infacol", das den Zustand des Babys am 2. Tag der Aufnahme erleichtert (0,5 ml vor der Fütterung);
  • Kräutermedizin "Bebikalm", nicht für Kinder mit Allergien empfohlen (10 Tropfen vor dem Füttern);
  • Kräutermedizin "Bebinos" (10 Tropfen dreimal täglich während oder nach der Fütterung);
  • "Simplex", erlaubt für Kinder ab einem Monat (15 Tropfen zweimal täglich, immer auch nachts).

Die meisten Produkte enthalten Simethicon in der einen oder anderen Dosierung - eine Substanz, die die Fragmentierung und Eliminierung von Gasblasen aus dem Darm fördert. Denken Sie daran, dass Sie eines dieser Arzneimittel nur nach sorgfältiger Abwägung der Anweisungen und nach Rücksprache mit einem Kinderarzt verwenden sollten.

Mittel aus pflanzlichen Koliken für Kinder mit einer Neigung zu Allergien sind es besser, zunächst keine sehr kleine Dosis (3 Tropfen) zu geben, um die Reaktion des Körpers zu untersuchen.

Wie kann man Koliken bei einem Kind verhindern?

Koliken vollständig zu vermeiden, wird natürlich nicht gelingen. Diese unangenehmen Empfindungen können jedoch mit Hilfe präventiver Maßnahmen minimiert werden:

  • Einhaltung der Mutterkost (fettfreies, frittiertes, süßes, gebackenes, limitiertes rohes Gemüse und Obst; Hülsenfrüchte und Kohl ausgenommen);
  • richtige Befestigung an der Brust;
  • sorgfältige Auswahl der Mischung (möglicherweise auf fermentierter Milchbasis oder mit einem Komplex aus Bifidobakterien), strikte Zubereitung gemäß den Anweisungen und nur frische Produkte, sterile Schüsseln und ein Sauger;
  • Verwendung von Schwammflaschen: Durch die schräge Form kann das Kind den Kopf während des Essens nicht kippen, und spezielle Ventile an der Unterseite verhindern, dass während des Fütterns Luft in den Tank gelangt.
  • die Verwendung von anatomisch geformten Brustwarzen mit einem kleinen Loch ergänzt die Anti-Stiel-Becher ideal und verhindert, dass das Baby beim Essen Luft schluckt;
  • Halten der Krümel nach dem Essen einer Säule für einige Minuten - dies hilft der Luft, die das Baby während des Fütterns schlucken könnte, zurück zu kehren;
  • das Baby auf den Bauch legen - eine Art stationäre Massage des Bauches und Stärkung der Muskeln;
  • ausreichende körperliche Aktivität des Babys, die zum ordnungsgemäßen Betrieb aller Körpersysteme beiträgt.

Wenn Sie wissen, wie Sie dem Baby bei Koliken helfen können, werden Sie dieses Problem voll bewaffnet finden und das Baby schnell vor Unbehagen retten. Möglicherweise müssen Sie viele Werkzeuge ausprobieren, aber am Ende wird alles klappen.

Denken Sie daran, dass das Bauchproblem eines Kindes nur einige Monate anhält. Haben Sie Geduld, nehmen Sie das Baby in die Hände und haben Sie Mitleid - es wird für Sie und Sie spürbar einfacher.

Wie entferne ich Koliken und Gaziki von einem Neugeborenen? Video

Wie lange, bis zu welchem ​​Alter tut der Bauch weh? Wie manifestiert es sich und was tun?

Koliken und Gas bei Säuglingen sind ein vorübergehendes Phänomen, verursachen jedoch eine Menge Ärger und Angst. Normalerweise hat das Kind Koliken von der zweiten Hälfte des ersten Lebensmonats des Kindes bis zu 2-3 Monaten, manchmal länger oder später. Tagsüber - selten oder schwach, morgens und nachts - stärker und abends am häufigsten und schmerzhaftesten. Täglich oder nicht - auf unterschiedliche Weise.

Mit Bauchschmerzen benimmt sich das Baby unruhig: er drückt seine Beine, strafft sie angespannt; kann quietschen, schreien, sich weigern zu essen.

Wenn der Bauch hart ist, tut es weh, dann können junge Eltern es nicht leicht bewältigen. Für die Mutter ist es jedoch wichtig, nach der Geburt gut zu schlafen, sich auszuruhen, sich ruhig und sicher zu fühlen.

Einmal haben selbst mein Mann und ich nicht gewusst, wie man dem Kleinen helfen kann - sie haben nicht chronisch gegossen, hatten keine Zeit, etwas zu tun! Eine Krankenschwester empfahl, einem Kind Dillwasser zu geben, das zuvor in einer Apotheke bestellt werden sollte. Oft hilft es - Sie können es sicher verwenden!

Sie trugen auch eine warme Windel, warmen Hüttenkäse oder geriebene Rüben auf den Bauch. Es hat gut geholfen. Übrigens, ein solches Volksheilmittel wie eine warme Kompresse aus geriebener Rübe bevorzugen manche immer noch. Probiere es aus.

Rüben waschen, kochendes Wasser einfüllen, grobe Reibe einreiben. Drücken Sie leicht ein und wickeln Sie es in eine Mull oder Windel. Tragen Sie den Bauch warm auf, bedecken Sie ihn mit Pergament oder etwas Wasserfestem und befestigen Sie ihn mit einer Weste, Bluse, Ganzkörperpackung, Windel - was für Sie praktisch ist. Nur sanft - die Dinge werden nicht ausgewaschen. Sie können die Kompresse vor dem Trocknen lange aufbewahren.

Hüttenkäse ist noch einfacher zu verwenden. Es ist recht einfach, eine mit einem Bügeleisen oder einer Batterie aufgewärmte Windel anzubringen.

Stellen Sie sicher, dass es warm und nicht heiß ist.

Wir legten ein Bündel auf den Deckel mit warmen Speisen in der Küche, heizten auf und legten es wieder auf.

Mit der zweiten Tochter war es einfacher - wir haben gelernt, die "Dampfleitung" zu verwenden. Es war problematisch, es zu kaufen, und es war ein großer Erfolg, eine Pipette mit glatter Spitze zu kaufen. Der Gummi wurde weggeworfen und der Glasteil wurde sorgfältig verwendet. Manchmal gut gerettet, half das kleine Mädchen dabei, Gase freizusetzen, popukat und manchmal - nicht sehr.

Wie zu benutzen - Legen Sie das Kind auf die linke Flanke oder den Rücken, drücken Sie die Beine. Schmieren Sie die glatte Spitze der Pipette leicht mit Vaselinöl in den After. Manchmal gehen viele Gase gleichzeitig weg, manchmal beginnt das Kind mit Kakah, das mit Gas durchsetzt ist. Fixieren Sie die Pipette mit trockenen Fingern. Sie können es leicht bewegen und den Anus irritieren.

Meiner Meinung nach ist dies eine sehr schonende Methode. Sie können den Anus mit einem sauberen Finger massieren, der für die Priester mit Kindercreme bestrichen ist. Einige haben genug davon.

Bei den folgenden Zwillingen gab es überhaupt keine Probleme. Wir wussten bereits, wie man Bauchmassagen macht. In besonders schwierigen Fällen könnten sie den Einlauf setzen. Alles kommt mit Erfahrung.

Trotzdem würde ich das, was wir vor dreißig Jahren gelernt haben, nun ablehnen, da ich neues Wissen übernommen habe.

Trotz der Tatsache, dass es viele verfügbare Materialien gibt, können derzeit nicht alle mit Spucken und Kolikenproblemen erfolgreich umgehen. Das Seltsamste für mich in dieser Angelegenheit ist vielleicht, dass heute, wie zu Zeiten der Sowjetunion, einige der medizinischen Mitarbeiter weit von den besten Methoden abraten.

Ich denke dabei an die Dampfröhrchen, besonders an die Einläufe, die der Darmflora des kleinen Mannes großen Schaden zufügen.

Mein Rat an diejenigen, die Probleme nicht bewältigen können

Stillende Mütter sollten ihre Ernährung anpassen. Sie können keine Mehrkomponenten-Lebensmittel (z. B. Kuchen), würzige, geräucherte, würzige, frittierte Lebensmittel sowie solche, die Blähungen verursachen, essen. Milch, Süßigkeiten müssen begrenzt werden, um die Flüssigkeitsmenge zu erhöhen. Es ist besser, alle hausgemachten Produkte zu verwenden und keine Halbfabrikate zu kaufen.

Es ist nicht notwendig, sich mit verschiedenen Einschränkungen zu beschäftigen, Fanatismus ist hier unangemessen. Das Essen sollte so einfach wie möglich sein, jedoch abwechslungsreich sein, ohne für ein oder zwei Produkte zu knicken. Wenn Sie gelegentlich etwas vom "Nein" wollen, ist es besser, denke ich, als etwas mit dem Speichel zu tun.

Video: Die Ernährung einer stillenden Mutter. Stillzeit Diät.

Es macht keinen Sinn, die Einschränkungen der gesamten Fütterungsperiode zu beachten, es ist besser, sie etwas zu schwächen.

Mama sollte genug schlafen und an der frischen Luft gehen. Es ist ratsam, jegliche Hilfe von Angehörigen in Anspruch zu nehmen, um ruhig und ausgeruht zu sein.

Versuchen Sie vor jeder Fütterung, das Neugeborene auf einem harten Untergrund oder auf den Knien auf dem Bauch zu verbreiten, den Rücken zu streicheln und vorsichtig mit ihm zu sprechen. Wenn er klein ist, kann er sich nur ein wenig hinlegen und ihm helfen.

Bedenken Sie, dass ein sehr kleines Baby die Stifte oft reflexartig streut. Erschrocken fängt es an zu weinen. Nehmen Sie sofort seine Hände in seine und begrenzen Sie seine Freiheit, wie im Mutterleib. Er beruhigt sich schnell! In solchen Momenten können Sie die Position des Embryos an ihm befestigen und die Beine an den Bauch ziehen.

Es sollte regelmäßig zwischen den Fütterungen oder 15 bis 20 Minuten vor der Fütterung Bauchmassagen durchgeführt werden, die jede junge Mutter einer stillenden Schwester zeigt. Es ist sehr wichtig für die Entspannung der Bauchmuskulatur, die Verringerung des Drucks im Bauchraum, die Entfernung von Gas auf natürliche Weise. Wenn Sie lernen, sie auszuführen, müssen Sie keine extremen Maßnahmen ergreifen - Lüftungsschläuche und vor allem Einläufe. Unangenehme Phänomene nehmen ab und verschwinden bald ganz.

Am häufigsten tun die Bauchchen bei Babys am Nachmittag, am Abend näher an der Nacht. Wir müssen dem Baby helfen, die Bauchmuskeln zu entspannen, damit es sich ruhig durchdrücken kann. Legen Sie ihn dazu auf den Rücken und legen Sie die erwärmte, in mehreren Lagen gefaltete Windel auf den Bauch, die Sie sanft mit den Handflächen drücken oder im Uhrzeigersinn massieren können. Im ersten Lebensmonat eines Babys ist es nicht einmal eine Massage, sondern eine leichte Streichelbewegung.

Nachdem Sie mit dem Bauch gearbeitet haben, drücken Sie die Kniebeine mehrmals in den Bauch - zusammen oder abwechselnd. Nichts ist es wert, mit Gewalt getan zu werden, sondern nur Entspannung erreicht zu haben. Wie - Zuneigung, Zärtlichkeit, Vertrauen in seine Stimme.

Sie können das Baby an eine sehr nützliche Haltung gewöhnen. Dazu verbinden wir die Sohlen des Babys (als machten sie die Beine eines "Burschen") und heben sie gleichzeitig zum Nabel an. Die Beine liegen parallel zum unteren Rücken, und der Arsch steht wie eine Tauchgans hervor. Drücken Sie mit den Handflächen die Fußsohlen auf diese Weise in den Bauch, halten Sie sie ein bis zwei Minuten lang.

In dieser Position ruht er, entspannt sich, lässt sich schlagen, manchmal sogar kacken. Heben Sie daher den Rand der Einwegwindel an, auf der das Baby liegt, und schließen Sie Ihre Kleidung, um sie nicht zu verschmutzen (warum brauchen Sie zusätzliche Wäsche?).

Was sind die Ursachen von Darmkoliken? Wie kann man dem Baby helfen?

Sprechen Sie ständig mit dem Kind, summen Sie - nur immer leise, sanft. Versuchen Sie niemals, es niederzuschreien. Die Kinder schreien, je lauter die Mitarbeiter kommunizieren. Im Gegenteil - je ruhiger Sie sich benehmen, desto schneller und schreiender, als wenn Sie sich beschweren, beginnt das Baby Ihnen zuzuhören. Außerdem ist jedes Mal alles aufmerksamer, und ein Lächeln ist nicht mehr fern. Und bald beginnt der Agukat und ruft zu Ihnen.

Wie entferne ich Koliken und Gaziki von einem Neugeborenen?

Das Kind beginnt sich zu winden, die Beine zu pressen - warten Sie nicht auf den Schrei, sondern schnell, aber sanft, legen Sie es auf den Rücken. Beginnen Sie mit den Füßen, Beinen - vielleicht lässt Ihr Baby so schnell seine Hände zu seinem schmerzenden Bauch. Den Prozess zu verzögern lohnt sich nicht. Dein Ziel ist ein Bauch. Streichelte, massierte, drehte das Baby auf den Bauch, streichelte sanft den Rücken.

Drehen Sie es häufiger, aber sanft, sanft, so dass es ihm gefällt. Wenn die Lieder und die Sprache schlecht wahrgenommen werden, lenken Sie das Kind mit verschiedenen Tönen ab, die für ihn interessant sind: Agukait, Faulheit, Jammern, denken Sie an alles. Sei nicht still, sonst wird er schreien.

Arbeite mit ihm am Fitball. Sie können Fitball anstelle von Massagen verwenden. Haben Sie keine Angst zu experimentieren. Ihr Kind gehört Ihnen und nur Sie wählen den Weg, der zu Ihrem Baby passt. Vielleicht wird er ein paar Tage glücklich auf dem Ball schwingen, und dann wird es eine Woche nicht zulassen. Passen Sie sich darauf an, "verhandeln". Er erforscht die Welt um sich herum, Sie selbst, seine Gefühle, die sich von Tag zu Tag ändern, während seine inneren Organe und Systeme wachsen, deren Verhältnis, Ort und Funktionen sich verändern und eine zunehmende Belastung annehmen.

Wenn das Baby ruhig ist, können Sie mit ihm durch die Wohnung laufen, den Bauch auf Ihre Hand legen, zurückstellen und die zweite Hand halten. So oft tragen Väter - sie sind stark, ihre Handflächen sind breit. Sie können einen Babybauch auf beiden Handflächen tragen, ihn an sich drücken und den Kopf so drehen, dass er die Umgebung „betrachtet“ und die Beine herunterhängen lässt.

Drücken Sie beide Füße mit dem Fuß zusammen und heben Sie den Bauchnabel an. In dieser Position können Sie das Baby an sich halten und lange Zeit ein Krümel tragen, die notwendigen Haushaltsarbeiten erledigen und es nach links und dann nach rechts bewegen. Es ist sehr bequem. Es ist wünschenswert, eine Verbindung zu diesem Vater herzustellen, damit meine Mutter die Wirbelsäule nicht durch ständige Belastungen überfordert.

Lassen Sie den nackten Bauch seines Babys auf die nackte Brust oder den Bauch drücken - die Muskeln entspannen sich bei Hitze und der Schmerz lässt nach. Häufig und Sie selbst legen es so aus. Ein solcher Kontakt ist sehr nützlich. Manchmal reicht nur eine, um Koliken zu lindern.

Haben Sie keine Angst, sich mit Ihrem Baby zu beschäftigen. Sei mutig, suche nach Wegen.

Überhitzen Sie Ihr Baby nicht, oft entblößen Sie es, besonders den unteren Teil der Wade. Gib ihm mehr Bewegungsfreiheit. Wenn Sie Ihre Hände zum Schlafen umwickeln, damit sie nicht selbst aufwacht, lassen Sie die Beine frei.

Es gibt verschiedene Meinungen über Überfütterung. Einige Experten sagen, dass eine Überfütterung des Babys einfach unrealistisch ist. Selbst wenn er bis zu 2 kg pro Monat zunimmt, verliert er es immer noch, wenn er sich aktiv zu entwickeln beginnt. Andere raten nicht zu Überfütterung.

Ursachen erhöhter Gasbildung bei Säuglingen. Dr. E. O. Komarovsky.

Sehr gute Hilfe beim Baden, Schwimmen in einem großen Bad.

Wenn das Baby mit der Flasche gefüttert wird, versuchen Sie, Dr. Browns Dr. Brown zu füttern.

Es ist wichtig, ständig zu reden, Brummen. Das Baby bleibt länger ruhig und hört eine einheimische Stimme, selbst wenn Sie in einem anderen Raum saugen. Und du wirst wiederum freier sein. Nach meinen Beobachtungen wird die Unabhängigkeit oder Hilflosigkeit einer Person von Geburt an gelegt.

Sie können leises Musikbaby hinzufügen, aber Sie sollten das Repertoire sorgfältig auswählen. Mit der Zeit bemerken Sie vielleicht, welche Art von Melodie oder Melodie er bevorzugt, schläft besser ein und liegt ruhig im Bett, auch wenn er nicht schläft.

Hier wird ein solcher Teufelskreis erzielt. Je näher und lieber Sie mit Ihrem Kind sind, desto schneller wird es selbstsicher. Die Hauptsache ist Vertrauen. Glaube an dich - werde an dich glauben. Es wird besser und richtiger werden, sich zu entwickeln, früher gewöhnt es sich an die Unabhängigkeit, gibt Ihnen die Chance, eine glückliche Mutter zu werden. Wenn in der Familie von Anfang an Ruhe und Stille herrschen, wird das Nervensystem des Babys durch die Vorbereitung des nächsten Tests nicht beeinträchtigt.

Speziell für den Artikel habe ich viele Videos mit Massagen für die Kinder der ersten drei Lebensmonate besprochen und dies bevorzugt. Ich schlage vor, es für dich anzusehen und ganz einfache, aber sehr nützliche Tricks zu lernen.

Wie mache ich eine Massage für Darmkoliken bei Kindern in den ersten Lebensmonaten?

Warum tut der Bauch weh? Wie können Sie Ihr Baby vermissen?

  • Richtige Ernährung der Mutter, wenn das Baby gestillt wird.
  • Gleichmäßige Honigzufuhrpausen.
  • Ordnungsgemäße Fütterung, damit keine Luft mehr aufgenommen wird.
  • Dr.Browns Flaschen verwenden.
  • Legen Sie das Baby vor dem Füttern auf den Bauch.
  • Massiert den Bauch im Uhrzeigersinn.
  • Die Beine zum Bauch drücken.
  • Mit Fitball aufladen.
  • Legen Sie eine warme Windel, Heizkissen; warme Kompressen
  • Warmes Dillwasser, Tee mit Fenchel, Kamille.
  • Kontaktieren Sie Mutter und Babybauch zum Bauch.
  • Schwimmen
  • Regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft.

Meiner Meinung nach - Gasschläuche, Einläufe und Drogen - sollten Sie sich unbedingt an Ihren Kinderarzt wenden. Denken Sie daran, dass alle Drogen Chemikalien sind, auch auf Kräuterbasis. Außerdem gibt es mittlerweile Fälschungen nach verschiedenen Quellen - von 50 bis 80%. Brauchen sie es

Für Säuglinge, die mit der Nahrung gefüttert werden, wird der Arzt wahrscheinlich die am besten geeignete Ernährung auswählen. Sie haben eher Verstopfung und die oben beschriebenen Probleme als diejenigen, die auf der Muttermilch wachsen.

Hier erfahren Sie, wie Sie das Baby richtig füttern, damit es nicht zu viel Luft einfängt, und wie Sie diese Luft aus dem Magen entfernen, damit der Bauch nicht schmerzt.