Wie trophische Beingeschwüre Volksheilmittel zu behandeln

Die Krankheit äußert sich in Form von nicht heilenden, offenen Wunden im Bereich der Beine oder Füße. Diese Krankheit ist eine Folge einer ernsthafteren Pathologie - Diabetes, venöse oder arterielle Insuffizienz chronischer Natur. Der Hauptfokus der Behandlung sollte die Ursache für das Auftreten von Wunden sein. Die Behandlung von trophischen Beingeschwüren mit Volksmedizin hat viele Vorteile. Die Methoden der alternativen Medizin sind manchmal sogar wirksamer als die medikamentöse Therapie.

Die Vorteile der Volksmedizin für die Behandlung von trophischen Geschwüren

Tropische Geschwüre sind keine tödliche Krankheit, aber sie verursachen ernsthafte Unannehmlichkeiten, die einem Kranken das Leben schwer machen. Es gibt viele traditionelle und traditionelle Behandlungsmethoden. Um eine maximale Wirkung und eine schnelle Wundheilung der Beine zu erreichen, werden diese Ansätze kombiniert. Um die geeigneten therapeutischen Methoden zu finden, sollten Sie unbedingt einen Dermatologen kontaktieren.

Die Behandlung von trophischen Geschwüren an den Beinen mit Hilfe von Volksmitteln ist oft wirksamer als Medikamente. Schnelle Ergebnisse mit Alternativmedizin werden nicht erreicht. Im Gegensatz zum klassischen Ansatz bringt dieser Ansatz jedoch fast nie Komplikationen mit sich. Tropische Geschwüre an den unteren Gliedmaßen mit Hilfe von Volksmedizin werden langsam behandelt. Wenn jedoch die Empfehlungen des Arztes beachtet werden, rechtfertigt das Ergebnis die Erwartungen. Die Komplexität dieses Ansatzes ist:

  • in der Dauer der Behandlung;
  • genaue Berechnung der Heilmittelanteile

Mit Hilfe der Volksheilmittel wird die Heilung von trophischen Geschwüren schnell nicht funktionieren, aber die Narben können vermieden werden. Eine chirurgische Behandlung hinterlässt im Gegensatz zu den Methoden der Alternativmedizin in der Regel erkennbare Narben und Narben an den Stellen der Wundlokalisation. Bevor Sie mit der Einnahme potenter Medikamente beginnen, sollten Sie einen günstigeren Ansatz versuchen. Volksheilmittel:

  1. haben viel weniger Kontraindikationen;
  2. viele sind für den Menschen harmlos;
  3. vorteilhaft, weil die Behandlung mit ihrer Verwendung viel billiger ist.

Wie trophische Beingeschwüre behandeln

Die unkonventionelle Behandlung von trophischen Geschwüren der unteren Extremitäten beruht auf der Verwendung verschiedener Bäder, Salben, Lotionen, Verbände, Kompressen. Die Zusammensetzungen werden auf der Basis pflanzlicher organischer Komponenten hergestellt. Weinende Wunden an den Beinen reagieren gut auf Volksheilmittel. Ihre Zubereitung ist nicht schwierig und die Anwendung bringt keine schmerzhaften Empfindungen. Nachfolgend sind die häufigsten und effektivsten Rezepte für trophische Geschwüre aufgeführt.

Kräutermedizin

  • Infusion von Burnet. Hilft bei der schnellen Wundheilung, dem Prozess der Hauterneuerung. Mahlen Sie mit Hilfe einer Kaffeemühle die Wurzel eines Nudels zu 2 EL. Pulver. Füllen Sie die resultierende Komponente mit 100 ml gekochtem gekühltem Wasser. Wenn die Flüssigkeit 9-10 Stunden lang infundiert wird, beginnen Sie mit der Infusion, bevor Sie 1 TL zu sich nehmen. dreimal täglich. Die Behandlung von trophischen Geschwüren dauert 20 bis 30 Tage.
  • Kräutersammlung. Die Abkochung der aufgeführten Kräuter hat wundheilende Eigenschaften: Süßholzwurzel, Johanniskraut und ein Zug. Mischen Sie sie in je 20 g und fügen Sie 15 g Bananen, Korianderfrüchte und Sumpfgras hinzu. Die gehackten Kräuter gut mischen, 2 EL nehmen. mischen, in eine Thermoskanne geben, 0,5 Liter kochendes Wasser einfüllen. Die Rezeptionsbrühe sollte nach einigen Stunden beginnen (während dieser Zeit wird der Agent infundieren). Ein Tag lohnt sich, eine halbe Tasse Brühe zu trinken, die in drei Teile geteilt wird. Es ist besser, eine Stunde nach dem Essen warm zu nehmen.
  • Alkohol Tinktur aus Rosskastanie. Es fördert die Anästhesie, wirkt antiseptisch. Bereiten Sie die Tinktur vor, indem Sie 50 g Kastanienfrüchte mit 500 ml Wodka oder Alkohol (50%) mischen. Für 2 Wochen sollte die Flüssigkeit infundieren, danach müssen Sie 2-4 mal täglich 35-40 Tropfen trinken. Die Behandlung dauert 15 Tage. Tinktur kann außerdem zur Behandlung eitriger Wunden verwendet werden.

Komprimiert

  • Esche Birke Nehmen Sie 100 g dieser Substanz mit einem feinen Sieb. Legen Sie die Asche in eine saubere Schüssel und gießen Sie 1000 ml kochendes Wasser. Schließen Sie den Deckel und wickeln Sie den Behälter fest mit warmem Material. Befeuchten Sie die Gaze nach 2 Stunden in einer warmen Flüssigkeit und legen Sie sie auf das schlechte Bein. Halten Sie die Kompresse 3-4 Stunden lang fest und sichern Sie den Verband. Wiederholen Sie den Vorgang für 14-18 Tage täglich.
  • Mit Zwiebeln komprimieren. 1 Zwiebel fein hacken, frische Karotten reiben, Zutaten mischen. Gemüse in Pflanzenöl anbraten, leicht andrücken und auf das Geschwür legen. Wiederholen Sie den Vorgang dreimal täglich. Positive Änderungen werden nach 7-10 Tagen sichtbar.
  • Mit Fleisch komprimieren. Einmal alle 4-5 Tage frisches Schweinefleisch auf die Geschwüre auftragen, mit Cellophan darauf abdecken und das Bein verbinden. Kompresse muss den ganzen Tag aufbewahrt werden. Nach dem Entfernen die Wunde mit Seife waschen und mit Antiseptikum behandeln.

Öle und Salben

  • Ferula-Salbe Es wird unabhängig davon verwendet, was zur Entdeckung von trophischen Geschwüren an den Beinen führte. Hilft bei der Beschleunigung der Abheilung einer Mischung aus Saft der Wurzel der Ferule mit Vaseline im Verhältnis 1: 1. Schmieren Sie das Geschwür täglich 3-4 mal täglich.
  • Fichtensalbe 100 g Terpentin, die gleiche Menge Wachs und Schmalz (intern) mischen, bei schwacher Hitze kochen. Tägliche Behandlung von trophischen Geschwüren an den Beinen mit einem vorbereiteten Volksheilmittel, Schmieren Sie sie mit einer ausreichenden Menge Salbe und tragen Sie 3-4 Stunden lang einen Verbandverband auf. Zur Wundheilung genügen 5-8 Eingriffe.
  • Salbe mit Eigelb Wenn das trophische Geschwür nass wurde, hilft ein Hausmittel. Eigelb mit der gleichen Menge Jodlösung mischen. Tragen Sie Salbe auf Wunden auf, um gesunde Haut zu umgehen. Wenn sich die Masse nach 12 Stunden am Körper verhärtet, entfernen Sie sie vorsichtig. Bewahren Sie das Produkt im Kühlschrank auf. Wiederholen Sie den Vorgang täglich während der Woche.

Lotionen und Packungen

  • Honig und Eiweiß. Verbinden Sie 1 EL. Naturhonig und Eiweiß, gut verquirlen. Die trophische Geschwürsmischung aufsetzen und mit drei Klettenblättern bedecken. Wickeln Sie Ihr Bein mit einem Wickel und drehen Sie es um, und lassen Sie die Lotion für die Nacht. Wiederholen Sie den Vorgang täglich für eine Woche. Allmählich heilen die Wunden.
  • Saft goldener Schnurrbart. Spülen Sie das Blatt der Pflanze unter Wasser ab. Das Pistill fein reißen und zerdrücken, damit sich der Saft abhebt. Tragen Sie die erweichte Pflanze auf das Geschwür auf, bedeckt mit einem sterilen Verband. Wenn danach die Wunde verletzt wird - geduldig sein, ist dies eine normale Reaktion. Jeden Tag einwickeln, bis das Geschwür heilt.
  • Kräuterlotionen. Frische Blätter von Wegerich, Huflattich, Schafgarbe, Flieder und Kalamuswurzeln gleichen sich zu gleichen Teilen in einem Emailbehälter. Lassen Sie die Kräuter durch eine Fleischmühle fallen und drücken Sie den Saft heraus, der herausgekommen ist. In gleichen Teilen mit Wasser auflösen, Gaze in das Medium einweichen, auf das trophische Geschwür legen, 2 Stunden stehen lassen und mit Frischhaltefolie einwickeln. Verbandverbände 3-5 mal am Tag wechseln, sie sollten keine Zeit zum Trocknen haben. Die Behandlung dauert 2 Wochen.

Behandlung mit preiswerten Arzneimitteln

  1. Wasserstoffperoxid. Verwenden Sie zur Behandlung einer eitrigen Wunde am Bein Wasserstoffperoxid. Tropische Geschwüre werden mit einem Antiseptikum bewässert, dann mit Wasser bedeckt und mit einem Baumwolltuch ausgewrungen. Cover mit Cellophan komprimieren und bandagiert. Solche antiseptischen Verbände können täglich durchgeführt werden und alle 3-4 Stunden gewechselt werden (Trocknen wird verhindert). Nach der Behandlung der Wunden mit Peroxid werden sie mit einer Streptocid-Tablette pulverisiert, die zu Pulver zerkleinert wird.
  2. Streptomycin Zur Behandlung von trophischen Beinulcera mit Streptomycinsalbe. Das Instrument wird täglich 1-2 Mal auf Wunden angewendet und bedeckt die betroffenen Bereiche der Beine mit einem Verband.
  3. Kaliumpermanganat Für die Behandlung von trophischen Geschwüren zu Hause machen Sie warme Bäder mit Kaliumpermanganat. Das Pulver wird in Anteilen mit Wasser verdünnt, um einen schwachen rosa Farbton zu erzeugen. Halten Sie Ihren Fuß in der Flüssigkeit sollte mindestens 30 Minuten sein. Wiederholen Sie den Vorgang täglich.

Video: Rezepte der Volksheilmittel gegen trophische Geschwüre

Bewertungen

Maria, 49 Jahre: Vor dem Hintergrund von Krampfadern, an denen ich seit etwa 10 Jahren leide, entdeckte ich trophische Geschwüre. Die Wunde trat an den Zehen des linken Fußes auf, war beim Tragen von Schuhen sehr krank und heilte lange Zeit nicht. Ich fing an, Bäder mit Kaliumpermanganat herzustellen. Zur gleichen Zeit aufgetragene Salbe aus Ferule und sah Kräutersammlung. Nach 3 Wochen sind die Wunden sichtbar geschrumpft und ausgetrocknet.

Nikolay, 57 Jahre: Vor 7 Jahren behandelte er zum ersten Mal trophische Geschwüre - dann öffneten sie sich an den Füßen. Der Arzt sagte, dass es bei Diabetes nicht ungewöhnlich ist. Er verschrieb eine Salbe und riet, nur natürliche Socken und Schuhe zu tragen. Zum Zeitpunkt der Krankheit ist verschwunden, kehrte aber kürzlich mit einer neuen Kraft zurück. Jetzt behandle ich Wunden mit Streptomycin und Tannensalbe - Verbesserungen sind bereits sichtbar.

Victoria, 62 Jahre: Tropische Geschwüre verursachen große Unannehmlichkeiten: Es ist unmöglich, enge Kleidung zu tragen. Langes Gehen in Schuhen ist mit starken Schmerzen verbunden. Ich habe viele Volksheilmittel ausprobiert, konnte aber durch ihre Anwendung keine wesentlichen Verbesserungen feststellen. Das einzige Mittel, das mir hilft, ist Kaliumpermanganat (ich mache Bäder), es trocknet gut und heilt Wunden.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann anhand der individuellen Merkmale eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

Wie können trophische Beingeschwüre behandelt werden?

Viele vaskuläre Pathologien sind durch die Entwicklung solcher Komplikationen wie trophische Geschwüre gefährlich. Die Verletzung der Mikrozirkulation von Blut und Lymphe in bestimmten Körperbereichen mit Krampfadern, Arteriosklerose und Veneninsuffizienz führt zur Bildung offener Wundoberflächen, die 5-6 Wochen oder länger nicht heilen. Dem Auftreten von Wunden geht eine Verfärbung der Haut voraus, die ebenfalls dichter und glänzender wird, Kribbeln, Brennen und Schmerzen.

Anschließend breitet sich der eitrige Fokus über die Epidermis aus - die Krankheit wirkt sich auf die Muskelfasern und Sehnen aus, was zu eiternden und absterbenden Geweben des Gewebes führt. Meistens bilden sich Geschwüre an den Beinen: im unteren Teil der Beine, an den Fingern, Füßen.

Die Pathologie muss in mehreren Schritten behandelt werden. Zuerst sollten Sie die Ursache herausfinden und beseitigen, die trophische Veränderungen verursacht hat, und dann zur Wiederherstellung der Haut übergehen. Wenn die Primärerkrankung nicht beseitigt wird, bleibt die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls hoch. Welche Behandlungsmethoden und -methoden können eingesetzt werden, um trophische Beingeschwüre zu beseitigen?

Methoden der medizinischen Therapie

Um die Pathologie effektiv zu bekämpfen, ist ein integrierter Ansatz erforderlich. Mit rechtzeitiger Behandlung für die medizinische Versorgung kann man mit konservativen Methoden nicht auskommen. Wenn der eitrige Prozess sich auf große Bereiche ausgedehnt hat und tief liegendes Gewebe beeinflusst hat, können Beingeschwüre nur durch sofortigen chirurgischen Eingriff behandelt werden.

Konservative Methoden umfassen:

  • Infusionstherapie (intravenöse Verabreichung von Medikamenten zur Normalisierung der Arbeit des Herz-Kreislaufsystems);
  • intravenöse und externe Ozontherapie (aktiviert oxidative Reaktionen und trägt zur Zerstörung infektiöser Erreger bei, die in die Wunde gefallen sind);
  • Massageverfahren (notwendig zur Normalisierung der Lymphflüssigkeit und zur Wiederherstellung der Mikrozirkulation in den Beinen, zur Behandlung von Krampfadern);
  • Elektromyostimulation (Stimulation von Nerven- und Muskelfasern).

Trophische Geschwüre sollten auch mit topischen Medikamenten behandelt werden. Verwenden Sie dazu Werkzeuge wie Streptomycin, Kaliumpermanganat, Wasserstoffperoxid, Furatsilin.

Streptomycin

Dieses Arzneimittel wird aus pflanzlichen Bestandteilen hergestellt und gilt als eines der besten natürlichen Antibiotika. Es hat bakterizide, schmerzstillende und wundheilende Eigenschaften. Wenden Sie es wie folgt an: Ein paar Pillen bedeuten, in Pulver eingerieben und Wunden regelmäßig auf die Beine streuen. Um eine Wiederinfektion zu verhindern, werden die betroffenen Stellen mit sauberen Verbänden behandelt.

Kaliumpermanganat

Um die Heilung von trophischen Geschwüren am Bein zu beschleunigen, hilft das Bad mit Kaliumpermanganat. Eine kleine Menge Kristalle löst sich in Wasser (sollte rosa werden) und die geschädigte Haut wird 30-35 Minuten lang eingetaucht. Als nächstes fügen Sie im gleichen Wasser eine Abkochung der Ringelblumeblüten und einige Tropfen ätherisches Öl hinzu. Die Gesamtdauer des Verfahrens beträgt eine Stunde. Nach seiner Beendigung wird die Gaze-Serviette in derselben Lösung befeuchtet und mit einem Film und einem Verband am Bein befestigt. Kaliumpermanganat beseitigt eine eitrige Entzündung, trocknet die Wunde und fördert die schnelle Bildung einer oberflächlichen Kruste, unter der die Heilung erfolgt.

Wasserstoffperoxid

Wunden an den Beinen müssen mit diesem Werkzeug behandelt werden: Eine kleine Menge Peroxid wird in das trophische Geschwür gegossen, um den eitrigen Inhalt zu entfernen. Nach einigen Minuten wird die Oberfläche getrocknet und mit zerquetschtem Streptocid besprüht, eine mit Peroxid getränkte Binde wird mit Wasser überzogen (1 : 5). Von oben wird die Bandage mit einer Folie aufgewickelt und mit einer Bandage am Bein befestigt.

Furacilin

Auf die Wundoberfläche feuchte Gaze mit Furatsilinomu-Lösung auftragen. Zur Herstellung werden 3 Tabletten zerkleinert und mit einem Glas Wasser gemischt. Es ist darauf zu achten, dass der Stoff immer nass ist. Über der Binde wird ein Film aufgebracht, die Bandage selbst wird mit einer elastischen Bandage am Bein befestigt.

Volksrezepte

Trophische Geschwüre können alternativ behandelt werden.

Bereiten Sie sie nach folgenden Rezepten zu:

  1. Zwiebelöl Die Zwiebel wird auf einer Reibe gemahlen und in 100 ml Sonnenblumenöl leicht gebraten. Wenn die Masse golden wird, wird die Pfanne beiseite gestellt. Die Masse wird durch Käsetuch filtriert und in eine Glas- oder Keramikschale gegeben. Mit der regelmäßigen Anwendung dieses Werkzeugs, Vernarbung der Gewebe und schnelle Wiederherstellung der Haut.
  2. Eiöl Trophische Hautläsionen mit Krampfadern behandeln, kann eine Eimischung sein. Sechs frische Hühnereier werden gekocht, das Eigelb getrennt und in einem Topf mit einem Esslöffel Sonnenblumenöl gebraten. Nachdem das Öl abgekühlt ist, filtriere die Mischung durch Gaze. Die Zusammensetzung wird innerhalb der Wunde aufgetragen, eine saubere Binde angelegt und mit einer elastischen Binde am Bein fixiert.
  3. Leinsamen Zur Herstellung eines Arzneimittels mit 100 g Leinsamen. Sie werden mit drei Litern Wasser gegossen und auf ein niedriges Feuer gestellt. Die Kochzeit sollte mindestens zwei Stunden betragen. Die gekühlte Brühe wird gefiltert und für Lotionen und Kompressen verwendet. Wenn sich die Wunden an den Füßen befinden, können Sie dicke Plastiktüten auf die Füße stellen, eine kleine Menge Deko einfüllen und einige Stunden so gehen.
  4. Calendula Geschwüre an den Füßen können mit Ringelblumenblüten behandelt werden. Zur Herstellung der Salbe benötigen Sie inneres Schweinefett (500 ml) und getrocknete Ringelblumenblüten (50 g). Das Fett wird in eine Schüssel gegeben und bei niedriger Hitze geschmolzen. Die entstandene Flüssigkeit wird mit Blumen versetzt und 3 Minuten unter ständigem Rühren im Feuer gehalten. Das Geschirr sollte bestehen bleiben, und nach 10-12 Stunden muss der Inhalt erhitzt und filtriert werden. Die erhaltene Salbe sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, es ist notwendig, sie täglich auf die Wundoberfläche zu legen. Konzentrierte Brühen werden auch aus Calendula hergestellt, die zur Extraktion von Eiter aus Wunden verwendet werden. Mit Abkochung angefeuchtete Tücher, auf die Wunden aufgetragen und ständig aktualisiert.
  5. Erdbeeren Aus frischen Erdbeerblättern wird eine Mischung hergestellt, mit der auch sehr fortgeschrittene trophische Geschwüre behandelt werden können. Frische Erdbeerblätter werden in Wasser gewaschen und in einer Fleischmühle gedreht, bis eine homogene Aufschlämmung erhalten wird. Fügen Sie in der Mischung Lanolin oder Vaseline mit einem Esslöffel in ein Glas Blätter hinzu. Die Salbe wird auf Gaze oder Tuch aufgetragen und auf die geschädigte Haut der Beine aufgetragen. Erdbeeren haben antimikrobielle, wundheilende und entzündungshemmende Eigenschaften. Daher wird die Wundoberfläche nach mehrtägiger Anwendung von eitrigem Inhalt gereinigt und beginnt zu trocknen.

Um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen, wird empfohlen, einen integrierten Ansatz anzuwenden, der die Methoden der traditionellen Medizin und Volksrezepte kombiniert. Bevor Sie Volksheilmittel anwenden, sollten Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren.

Operativer Eingriff

In besonders fortgeschrittenen Fällen wird den Patienten empfohlen, trophische Geschwüre operativ zu behandeln. In den Fällen, in denen alle zuvor ergriffenen Maßnahmen nicht den gewünschten therapeutischen Effekt ergaben, wird auf die Operation zurückgegriffen.

Das Prinzip dieser Methode besteht darin, die Wunde durch die nahegelegene Haut allmählich zu straffen. Führen Sie dazu Stiche durch, die der Schnürung ähneln. Nach einer kurzen Zeit werden wiederholte Manipulationen durchgeführt, wobei sich die gegenüberliegenden Wundränder allmählich aneinander ziehen. Zu einem Zeitpunkt wird die Breite der Wundoberfläche um einige Millimeter reduziert. 1-2 Wochen reichen aus, um kleine Wunden am Bein zu entfernen. Bei großen Schäden wird das Verfahren innerhalb eines Monats wiederholt.

Manchmal ist eine Vorreinigung und Entfernung von totem Gewebe sowie eine medikamentöse Therapie mit einem geeigneten antibakteriellen Wirkstoff erforderlich. In seltenen Fällen wird eine radikale Methode wie die Amputation von Gliedmaßen angewendet.

Trophische Geschwüre der unteren Extremitäten

Ein trophisches Geschwür ist eine Krankheit, die durch die Bildung von Defekten in der Haut oder Schleimhaut gekennzeichnet ist, die nach der Abstoßung nekrotischen Gewebes auftritt und durch einen schleppenden Verlauf, eine geringe Tendenz zur Heilung und eine Neigung zum Wiederauftreten gekennzeichnet ist.

Sie entwickeln sich in der Regel vor dem Hintergrund verschiedener Krankheiten, zeichnen sich durch einen anhaltend langen Verlauf aus und sind schwer zu behandeln. Die Genesung hängt direkt vom Verlauf der Grunderkrankung und der Möglichkeit des Ausgleichs von Erkrankungen ab, die zum Einsetzen der Pathologie führten.

Solche Geschwüre heilen nicht lange - mehr als 3 Monate. Meistens betrifft ein trophisches Geschwür die unteren Gliedmaßen, daher sollte die Behandlung beginnen, wenn die ersten Anzeichen im Anfangsstadium erkannt werden.

Ursachen

Eine gestörte Durchblutung des Hautbereichs führt zur Entwicklung von Mikrozirkulationsstörungen, Sauerstoff- und Nährstoffmangel und zu schweren Stoffwechselstörungen im Gewebe. Die betroffene Hautpartie ist nekrotisch und reagiert empfindlich auf traumatische Erreger und den Eintritt der Infektion.

Risikofaktoren für das Auftreten von trophischen Beingeschwüren sind:

  1. Probleme des venösen Blutkreislaufs: Thrombophlebitis, Krampfadern der unteren Extremitäten usw. (beide Krankheiten tragen zur Blutstagnation in den Venen bei, stören die Ernährung des Gewebes und verursachen Nekrose) - Geschwüre treten im unteren Drittel des Beins auf;
  2. Verschlechterung des arteriellen Blutkreislaufs (insbesondere bei Arteriosklerose, Diabetes mellitus);
  3. Einige systemische Erkrankungen (Vaskulitis);
  4. Jegliche mechanische Beschädigung der Haut. Es kann nicht nur eine gewöhnliche Haushaltsverletzung sein, sondern auch ein Brand, Erfrierungen. Das gleiche Gebiet umfasst Geschwüre, die sich bei Drogenabhängigen nach Injektionen bilden, sowie die Auswirkungen von Strahlung;
  5. Vergiftung mit Giftstoffen (Chrom, Arsen);
  6. Hautkrankheiten wie chronische Dermatitis, Ekzem;
  7. Verletzung der lokalen Durchblutung bei längerer Immobilität aufgrund einer Verletzung oder Krankheit (Dekubitus wird gebildet).

Bei der Diagnosestellung ist die Krankheit sehr wichtig, was zur Aufklärung geführt hat, da die Taktik der Behandlung von trophischen Geschwüren am Bein und die Prognose weitgehend von der Art der zugrunde liegenden Venenpathologie abhängen.

Symptome von trophischen Geschwüren

Der Bildung eines Geschwürs am Bein geht in der Regel ein ganzer Komplex objektiver und subjektiver Symptome voraus, der auf eine fortschreitende Verletzung des venösen Kreislaufs in den Gliedmaßen hinweist.

Die Patienten berichten von vermehrter Schwellung und Schwere der Waden, verstärkten Krämpfen in den Wadenmuskeln, insbesondere nachts, einem brennenden Gefühl, "Hitze" und manchmal juckender Haut am Unterschenkel. Während dieser Zeit nimmt das Netz weicher bläulicher Adern mit geringem Durchmesser im unteren Beindrittel zu. Auf der Haut erscheinen violette oder violette Pigmentflecken, die zusammen eine ausgedehnte Hyperpigmentierungszone bilden.

Im Anfangsstadium befindet sich das trophische Ulkus oberflächlich und hat eine feuchte dunkelrote Oberfläche, die mit einem Schorf bedeckt ist. In Zukunft dehnt sich das Geschwür aus und vertieft sich.

Einzelne Geschwüre können miteinander verschmelzen und große Defekte bilden. In vielen Fällen können mehrere trophische Geschwüre, die sich umlaufen lassen, eine einzige Wundfläche um den gesamten Beinumfang bilden. Der Prozess erstreckt sich nicht nur in der Breite, sondern auch in der Tiefe.

Komplikationen

Ein trophisches Geschwür ist sehr gefährlich für seine Komplikationen, die sehr schwerwiegend sind und schlechte Aussichten haben. Wenn wir nicht rechtzeitig auf trophische Geschwüre der Extremitäten achten und nicht mit der Behandlung beginnen, können sich folgende unangenehme Prozesse entwickeln:

Die obligatorische Behandlung von trophischen Beingeschwüren sollte ohne Aufsicht von dem behandelnden Arzt durchgeführt werden. Nur in diesem Fall können Sie die Folgen minimieren.

Prävention

Die Hauptprophylaxe zur Verhinderung des Auftretens von trophischen Geschwüren ist die sofortige Behandlung von Primärerkrankungen (Durchblutungsstörungen und Lymphabfluss).

Es ist notwendig, die Medikamente nicht nur im Inneren aufzutragen, sondern auch äußerlich. Die lokale Exposition wird helfen, pathologische Prozesse zu stoppen, ein bestehendes Ulkus zu behandeln und die nachfolgende Zerstörung von Gewebe zu verhindern.

Was ist eine gefährliche Krankheit?

Ein fortschreitendes trophisches Geschwür kann schließlich bedeutende Hautbereiche besetzen und die Tiefe der nekrotischen Wirkung erhöhen. Eine pyogene Infektion, die in das Innere gelangt, kann Erysipel, Lymphadenitis, Lymphangitis und septische Komplikationen auslösen.

In der Zukunft können sich die fortgeschrittenen Stadien trophischer Geschwüre zu Gasbrand entwickeln, was zu einem Anlass für dringende chirurgische Eingriffe wird. Langfristige nicht heilende Wunden, die aggressiven Substanzen ausgesetzt sind - Salicylsäure, Teer - können zu bösartigen Umwandlungen führen - Hautkrebs.

Behandlung von trophischen Geschwüren am Bein

Bei Vorhandensein eines trophischen Ulkus am Bein besteht eine der Hauptstadien der Behandlung darin, die Ursache der Erkrankung zu ermitteln. Zu diesem Zweck ist es notwendig, sich mit Ärzten wie einem Phlebologen, Dermatologen, Endokrinologen, Kardiologen, Gefäßchirurgen oder Allgemeinarzt zu beraten.

Späte Stadien der Krankheit werden normalerweise in chirurgischen Krankenhäusern behandelt. Neben der Identifizierung und Beseitigung der Ursachen von trophischen Geschwüren muss jedoch auch die tägliche Pflege des betroffenen Gebiets nicht vergessen werden.

Wie kann man ein trophisches Ulkus der unteren Extremitäten behandeln? Verwenden Sie je nach Vernachlässigung des pathologischen Prozesses mehrere Optionen.

  1. Konservative Therapie, wenn der Patient solche Medikamente wie Phlebotonika, Antibiotika, Antithrombozytenaggregate verordnet hat. Sie helfen, die meisten Symptome der Krankheit zu heilen. Patienten werden häufig die folgenden Medikamente verschrieben: Tocopherol, Solcoseryl, Actovegil. Nur ein Arzt kann eine solche medikamentöse Behandlung verschreiben.
  2. Lokale Therapie, die zur Heilung von Gewebe- und Hautschäden eingesetzt werden kann. Bei Diabetes verwenden Sie Salben, die Antiseptika und Enzyme enthalten. Diese Mittel heilen Wunden und sorgen für eine lokale Betäubung. Salben, die die Durchblutung fördern, dürfen nicht auf die offene Oberfläche eines trophischen Geschwürs gelegt werden. Salben wie Dioxycol, Levomekol, Kuriosin, Levosin wirken wundheilend. Salbe wird auf die Kompresse aufgetragen und ob sie spezielle Verbände bilden.
  3. Chirurgischer Eingriff, der nach der Heilung von Geschwüren durchgeführt wird. Währenddessen wird der Blutfluss in den Venen im betroffenen Bereich wiederhergestellt. Eine solche Operation umfasst Bypass und Phlebektomie.

Zur Behandlung von Wunden mit diesen Medikamenten: Chlorhexidin, Dioxidin, Eplan. Zu Hause können Sie eine Lösung von Furatsilina oder Kaliumpermanganat verwenden.

Operativer Eingriff

Die chirurgische Behandlung von trophischen Geschwüren der unteren Extremitäten ist bei ausgedehnten und schweren Hautläsionen angezeigt.

Die Operation besteht darin, das Geschwür mit den umgebenden, nicht lebensfähigen Geweben zu entfernen und das Geschwür weiter zu schließen. In der zweiten Stufe wird die Operation an den Venen durchgeführt.

Es gibt verschiedene Operationsmethoden:

  1. Eine Vakuumtherapie, mit der Sie Eiter schnell entfernen und Schwellungen reduzieren sowie eine feuchte Umgebung in der Wunde schaffen können, die die Entwicklung der Bakterien stark behindert.
  2. Katheterisierung - geeignet für Geschwüre, die sehr lange nicht heilen.
  3. Das perkutane Aufblitzen eignet sich zur Behandlung von hypertensiven Geschwüren. Sein Kern liegt in der Dissoziation venöser Arterienfisteln.
  4. Virtuelle Amputation. Das Mittelfußknochen- und Metatarsophalangealgelenk ist abgeschnitten, die anatomische Integrität des Fußes wird jedoch nicht beeinträchtigt. Die Knochenherde werden jedoch entfernt, wodurch ein neurotropher Ulkus effektiv bekämpft werden kann.

Bei einer Ulkusgröße von weniger als 10 cm² wird die Wunde mit ihrem eigenen Gewebe bedeckt, die Haut wird täglich um 2-3 mm gestrafft, die Ränder werden allmählich zusammengefügt und in 35 bis 40 Tagen geschlossen. Anstelle der Wunde bleibt eine Narbe, die vor möglichen Verletzungen geschützt werden muss. Wenn der Läsionsbereich mehr als 10 cm² beträgt, werden Hautkunststoffe mit der gesunden Haut des Patienten aufgetragen.

Drogentherapie

Der Verlauf der medikamentösen Behandlung begleitet notwendigerweise jede Operation. Die medikamentöse Behandlung ist je nach Stadium des pathologischen Prozesses in mehrere Stufen unterteilt.

Im ersten Stadium (Stadium des weinenden Geschwürs) werden die folgenden Medikamente in die medikamentöse Therapie einbezogen:

  1. Breitbandantibiotika;
  2. NSAIDs, zu denen Ketoprofen, Diclofenac usw. gehören;
  3. Thrombozytenaggregationshemmer zur intravenösen Injektion: Pentoxifyllin und Reopoglukin;
  4. Antiallergika: Tavegil, Suprastin usw.

Die lokale Behandlung in diesem Stadium zielt darauf ab, das Geschwür von abgestorbenem Epithel und Krankheitserregern zu reinigen. Es umfasst die folgenden Verfahren:

  1. Waschen der Wunde mit antiseptischen Lösungen: Kaliumpermanganat, Furatsilina, Chlorhexidin, Abkochung von Schöllkraut, Sukzession oder Kamille;
  2. Verwendung von Wundauflagen mit medizinischen Salben (Dioxycol, Levomikol, Streptolavin usw.) und Karbonat (Spezialauflagen zur Sorption).

In der nächsten Phase, die durch die Anfangsphase der Heilung und die Bildung von Narben gekennzeichnet ist, werden bei der Behandlung Heilsalben für trophische Geschwüre verwendet - Solcoseryl, Actevigin, Ebermin usw. sowie antioxidative Präparate wie Tolcoferon.

Auch an dieser Stelle werden speziell für diese Wundauflagen konzipierte Wundauflagen sviderm, geshispon, algimaf, algipor, allevin usw. verwendet. Die Behandlung der exprimierten Oberfläche erfolgt durch Curiosin. In der Endphase zielt die medizinische Behandlung darauf ab, die Haupterkrankung zu beseitigen, die das Auftreten trophischer Geschwüre hervorgerufen hat.

Wie trophische Beingeschwüre zu Hause behandeln

Um trophische Geschwüre nach gängigen Rezepten behandeln zu können, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Zu Hause können Sie verwenden:

  1. Wasserstoffperoxid. Es ist notwendig, Peroxid auf das Geschwür selbst zu tropfen und dann Streptozid auf diesen Ort zu streuen. Darüber müssen Sie eine Serviette legen, die mit fünfzig Millilitern kochendem Wasser angefeuchtet ist. Fügen Sie in diesem Wasser zwei Teelöffel Peroxid hinzu. Dann die Kompresse mit einem Päckchen abdecken und mit einem Taschentuch zusammenbinden. Wechseln Sie die Kompresse mehrmals am Tag. Und Streptotsid gegossen, wenn die Wunde befeuchtet wird.
  2. Heilbalsam bei der Behandlung von trophischen Geschwüren bei Diabetes mellitus. Es besteht aus: 100 g Wacholderteer, zwei Eigelb, 1 Esslöffel Rosenöl, 1 Teelöffel gereinigtem Terpentin. All dies muss gemischt werden. Terpentin gieße schlau nach, sonst bricht das Ei zusammen. Dieser Balsam wird auf das trophische Geschwür aufgetragen und dann mit einem Verband bedeckt. Dieses Volksmittel ist ein gutes Antiseptikum.
  3. Pulver aus getrockneten Blättern Wasche die Wunde mit einer Lösung von Rivanol. Mit dem vorbereiteten Pulver bestreuen. Legen Sie einen Verband an. Am nächsten Morgen das Pulver erneut pulverisieren, aber die Wunde nicht spülen. Bald beginnt das Geschwür zu Narben.
  4. Trophische Geschwüre können mit Antiseptika behandelt werden: Waschen Sie die Wunden mit warmem Wasser und Waschseife, tragen Sie Antiseptika und Verband auf. Diese Verbände wechseln sich mit Anwendungen aus einer Lösung von Meer oder Salz (1 Esslöffel, 1 Liter Wasser) ab. Die Gaze sollte in 4 Schichten gefaltet, in Kochsalzlösung angefeuchtet, leicht zusammengedrückt und auf die Wunde gelegt werden, auf dem Kompressionspapier 3 Stunden lang halten. Der Vorgang wird zweimal täglich wiederholt. Zwischen den Anwendungen eine Pause von 3-4 Stunden einhalten, zu diesem Zeitpunkt die Geschwüre offen halten. Bald beginnen sie zu verkleinern, die Kanten werden grau, was bedeutet, dass der Heilungsprozess im Gange ist.
  5. Knoblauchpackungen oder -kompressen werden für offene Geschwüre verwendet. Nehmen Sie ein mehrlagiges Gaze- oder Frotteehandtuch, tränken Sie den Knoblauch in einer heißen Brühe, drücken Sie die überschüssige Flüssigkeit aus und tragen Sie sie sofort auf die schmerzende Stelle auf. Legen Sie einen trockenen Flanell-Verband und ein Heizkissen oder eine Flasche mit heißem Wasser in einen Umschlag oder stellen Sie ihn mit einer Kompresse länger warm.
  6. Sie müssen Eiweiß mit Honig mischen, damit diese Zutaten im gleichen Verhältnis stehen. Schlagen Sie alles und wenden Sie sich an die Geschwüre, einschließlich der Venen, die schmerzen. Dann bedecken Sie die Rückseite der Klette. Es sollte drei Schichten geben. Wickeln Sie Cellophanfolie und Perebintyuyu-Leinengewebe ein. Lass eine Kompresse für die Nacht. Sie müssen diese Behandlung fünf bis acht Mal durchführen.

Denken Sie daran, dass es bei Fehlen einer zeitnahen und korrekten Therapie zu Komplikationen wie mikrobiellem Ekzem, Erysipel, Periostitis, Pyodermie, Arthrose des Sprunggelenks usw. kommen kann.

Salbe zur Behandlung

Zur Behandlung dieser Krankheit können Sie auch eine Vielzahl von Salben anwenden, sowohl natürlich als auch in einer Apotheke gekauft. Heilen Sie effektiv Wunden und haben eine entzündungshemmende Wirkung auf Salbe von Arnika, Beinwell und Zimmergeranie.

Oft auch Vishnevsky Salbe verwendet. Unter den Salben, die in der Apotheke gekauft werden können, werden insbesondere Dioxol, Levomekol sowie Streptoblaven und eine Reihe von Analoga hervorgehoben.

Tropische Geschwüre der unteren Extremitäten zu Hause Behandlung

Für viele Patienten, die trophische Geschwüre der unteren Extremitäten entwickelt haben, ist die Behandlung zu Hause aufgrund der Behandlungsdauer eine grausame Notwendigkeit.

Die Behandlung von trophischen Geschwüren erfordert Beharrlichkeit, Pedanterie und Mut vom Patienten, Kunst, Erfahrung und Wissen - vom behandelnden Arzt. Die Tatsache, dass "Beingeschwüre das wahre Kreuz von Chirurgen in ihrer immensen Ausdauer und ihren Schwierigkeiten bei der Heilung darstellen", sagte der russische Arzt S. Spasokukotsky zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Seitdem hat sich viel verändert - aber ein trophisches Geschwür wird genauso hart behandelt wie vor 100 Jahren.

Kann man zu Hause trophische Geschwüre behandeln?

Die Läsion der Haut oder der Schleimhäute mit der Entwicklung des Eindringens in die subkutanen Schichten und Muskeln, die länger als 6 Wochen ohne Heilungstendenz andauert, wird als trophisches Geschwür bezeichnet. Sie stellt eine Komplikation dar und ist ein Beweis für die Tiefe und in vielen Fällen die Vernachlässigung der zugrunde liegenden Erkrankung des Patienten.

Wenn wir uns eine Pyramide vorstellen, auf deren Oberseite sich ein trophisches Geschwür mit seiner tiefen Läsion der Extremität befindet, dann wird die zugrunde liegende Krankheit lokalisiert, die ihr Auftreten ausgelöst hat, und ganz unten gibt es eine Vielzahl von verschiedenen angeborenen und erworbenen Krankheiten, die Störungen in Geweben, Gefäßen, Blut und Zellen, die es dem Körper nicht erlauben, mit der Wunde und der Infektion fertig zu werden.

Es ist zwecklos, ein trophisches Ulkus isoliert von der Krankheit zu behandeln, durch die es verursacht wurde. Da es durch schwere, manchmal unheilbare Krankheiten verursacht wird, muss der Patient geduldig und mutig sein.

Die Behandlung solcher Läsionen ist lang und der Patient wird ambulant besser behandelt. Die Behandlung von trophischen Geschwüren der unteren Extremitäten zu Hause umfasst:

  • Behandlung der Grunderkrankung nach ärztlichen Vorschriften;
  • tägliches Ankleiden eines trophischen Geschwürs;
  • Wundversorgung;
  • die Verwendung von Medikamenten zur Behandlung;
  • Kontrolle über das Auftreten neuer Läsionen;
  • vorbeugende Maßnahmen, die das Auftreten von Geschwüren verhindern.

Unglücklicherweise sind ständige Arztbesuche und der Kauf von Medikamenten für eine kleine Rente für viele Patienten teuer, weshalb sie die häusliche Behandlung und die traditionelle Medizin für am akzeptabelsten halten. Mit der ordnungsgemäßen Ausführung der erhaltenen Aufträge, einer ordnungsgemäßen Ligation der unteren Gliedmaßen zu Hause und der korrekten Verwendung der gängigen Rezepte für die Genesung.

Einige Patienten, die mit Inkompetenz oder unaufmerksamer Haltung von Ärzten konfrontiert sind, entscheiden sich für unabhängige Maßnahmen. Sie verwenden die unerwartetsten Mittel zur Behandlung von trophischen Geschwüren, und solche Experimente sind möglicherweise nicht immer erfolgreich.

Jeder Mensch, der an trophischen Geschwüren leidet, muss bedenken, dass dies eine ernste und gefährliche Erkrankung ist, und eine unsachgemäße oder nicht rechtzeitige Behandlung kann zum Verlust von Gliedmaßen oder zu einem irreparablen Ergebnis führen.

Wie sieht ein trophisches Geschwür aus und warum erscheint es?

Die häufigsten Ursachen für trophische Geschwüre sind Durchblutungsstörungen in den Gefäßen und längeres Nüchternwerden des Gewebes, Gefühlsverlust in den Beinen und Füßen aufgrund einer Pathologie der Nervenenden. In 9 Fällen sind 10 davon so stark betroffen:

  • Krampfadern und die Auswirkungen von Thrombophlebitis;
  • Diabetes;
  • Läsion der Arterien der unteren Extremitäten;
  • der kombinierte Einfluss verschiedener Krankheiten.

Meist wird ein solches Geschwür an den Füßen und am Unterschenkel gebildet. In einigen Fällen können sie an den Armen und am Oberkörper erscheinen, Kopf. Sie werden hauptsächlich durch Verletzungen verursacht, nicht durch Gefäßerkrankungen.

Bei jeder Krankheit bildet sich eine bestimmte Art von Geschwür aus, und ein erfahrener Arzt kann die Läsion nach ihrem Aussehen unterscheiden.

Geschwür durch Krampfadern verursacht:

  • tief;
  • nimmt den größten Teil des unteren Drittels des Beines ein;
  • auf seiner Vorder- oder Seitenfläche platziert;
  • oval oder rund, kann einen Durchmesser von bis zu 100 mm haben;
  • gewundene Kanten ungleichmäßig mit Rillen;
  • an der Unterseite der Wundseide und kleine Bereiche des neuen Gewebes;
  • begleitet von Schmerzen;
  • oft mit Erysipel oder Geschwüren belastet;
  • um die Wunde herum - dichter, glänzender, geschwollener Bereich, oft pigmentiert.

Mit arteriellem Geschwür:

  • die Wunde ist mit exakt scharfen, steilen Kanten abgerundet;
  • die Unterseite ist grau oder schwarz;
  • an der Unterseite befindet sich normalerweise ein trockener Schorf, der den Konturen der Sehnen folgt;
  • die Haut am Schienbein ist glänzend und es fehlen Haare;
  • normale Hautfarbe, nicht gefärbt;
  • Palpation des Beines ist schmerzhaft, kalt, der Puls ist sehr schwer zu fühlen;
  • direkt an den Fingern, im unteren Drittel des Beines.

Bei Diabetes:

  • Bein warm, aber unempfindlich;
  • Geschwüre befinden sich an den Füßen und den Knochenvorsprüngen;
  • tiefe Wunden mit Rändern, die von Hühnern umgeben sind;
  • der Boden ist trocken, Schwarz ist selten grau;
  • Der Hauptstandort ist die Zone mit dem größten Druck beim Gehen.

Wie kann ein Patient mit einer „gefährlichen“ Krankheit, die Gefäßerkrankungen verursacht, die gefährlichen Symptome eines Geschwürs erkennen?

Mit dem Auftreten von venösen Geschwüren:

  1. Der Patient klagt über Schwellung, Beschwerden und Schweregefühl in den Beinen.
  2. Es treten ungewöhnliche Krämpfe auf.
  3. Die Gliedmaßen beginnen zu jucken, ein brennendes Gefühl erscheint.
  4. Auf der Haut zeichnet sich ein Netz von Blutgefäßen auf, das jeden Tag dichter wird.
  5. Auf der Haut im Bereich des venösen Netzwerks treten violette Flecken auf.
  6. Die Haut wird dicht und glänzend, im betroffenen Bereich steigt sie über die Beinoberfläche.
  7. Die Hautoberfläche im betroffenen Bereich wird dunkler und wird schmerzhaft.
  8. Lymphe sickert aus und wirkt als Tropfen auf die betroffene Haut.
  9. In der Mitte des betroffenen Bereichs befindet sich ein weißer Fleck mit Schuppenflecken.
  10. Nach einiger Zeit tritt eine Wunde auf (kann durch Verletzung, Verbrennung, Biss, Schlag, Reiben hervorgerufen werden).
  11. Wenn die Wunde wächst, nimmt sie eine immer größere Fläche ein. Sie beginnt zu schmerzen und geht tief in die subkutane Schicht hinein, bis sie die Muskel-, Sehnen- und Knochenschicht erreicht.
  12. Wenn sich die Infektion anschließt, entsteht ein eitriger Ausfluss, ein unangenehmer Geruch, der Schmerz wird unerträglich.
  13. Die Umgebung des Geschwürs ist entzündet und oft von Pilzen betroffen.

Mit diabetischem geschwür:

  1. Der Patient leidet an einem allmählichen Gefühlsverlust im Fuß.
  2. Gang variiert
  3. Nachts gibt es Schmerzen und ein brennendes Gefühl in den Füßen und im Knöchel.
  4. In den Bereichen mit der größten Belastung beim Gehen erscheint eine kleine kleine Wunde an den knöchernen Vorsprüngen.
  5. Im Laufe der Zeit wächst das Geschwür und wird durch die Infektion kompliziert.
  6. Wenn die Behandlung zu spät oder unwirksam beginnt, entwickelt sich Gangrän.
  7. Um das Leben des Patienten zu retten, muss der Chirurg die Finger oder einen Teil des Fußes entfernen.

Mit arteriellem Geschwür:

  1. Der Patient beginnt zu hinken, wenn er länger geht oder Treppen steigt.
  2. Bein schmerzt und friert ein.
  3. Wunden treten an der Ferse oder am Daumen auf.
  4. Wunden wachsen in einer halbkreisförmigen Form.
  5. Die Ränder der Geschwüre haben dichte gelbe Ränder, die Oberfläche sickert vor Eiter.
  6. Geschwüre bedecken in einem vernachlässigten Zustand den gesamten Fußbereich.

Wenn Sie mindestens ein Symptom des Auftretens von Hautläsionen feststellen, müssen Sie sofort mit der Behandlung beginnen, um das Auftreten von trophischen Geschwüren zu verhindern.

Wie trophische Geschwüre behandeln?

Nachdem der Arzt das Geschwür untersucht und seinen Typ bestimmt hat, wird die Behandlung verordnet. Es wird enthalten:

  • medikamentöse Behandlung;
  • Wundversorgung;
  • Zweck der Diät;
  • das Tragen einer Kompresse oder orthopädischer Schuhe;
  • Immobilisierung der Extremität.

Bei eitrigen trophischen Geschwüren wird Folgendes verschrieben:

  • Breitbandantibiotika;
  • nichtsteroidale Antirheumatika (Ketoprofen, Diclofenac);
  • ein Medikament, das die Bildung von Blutgerinnseln verhindert (Pentoxifyllin, Reopoglyukin);
  • Drogen Beruhigungsmittel Suprastin;
  • Schmerzmittel

Für die Behandlung der Grunderkrankung (Diabetes, Krampfadern etc.) ist eine medikamentöse Behandlung für den Patienten üblich. Wenn der Blutzucker instabil ist oder sein Spiegel atypisch hoch ist, unternimmt der behandelnde Arzt Schritte, um ihn zu stabilisieren.

Bei Diabetes mellitus muss eine strenge Diät für den Patienten eingehalten werden, bei Krampfadern ist die Einhaltung von Kindern obligatorisch.

Aus dem Menü eines solchen Patienten sollte ausgeschlossen werden:

  • alle würzigen, gebratenen, Konserven, Würste und Würste;
  • gesalzene, eingelegte Produkte, Gewürze;
  • Süßigkeiten und Gebäck;
  • Pasta, Weißbrot und Hefemuffin;
  • süßes Wasser mit Kohlensäure;
  • Alkohol und Nikotin;
  • starker Tee und Kaffee.

Extrudierte Produkte müssen durch Gemüse, Obst und Milchprodukte ersetzt werden. Für eine schnellere Wundheilung im Patientenmenü sollte, wenn möglich, eine ausreichende Menge an Eiweißprodukten, Eigelb, Hüttenkäse, Honig, Nüssen und Geflügelfleisch vorhanden sein.

Dem Patienten wird keine Bettruhe verordnet, jedoch ist die Einschränkung der Beweglichkeit und Belastung des Beines notwendig. Es ist ratsam, einfache körperliche Übungen zu verwenden, die den venösen Blutabfluss unterstützen und den arteriellen Blutfluss verbessern. Diese Übungen werden im Bett liegend durchgeführt:

  • Beugen Sie die Beine an den Knien, ziehen Sie sie an der Brust an und kehren Sie in ihre ursprüngliche Position zurück.
  • Beine beugen und beugen sich an den Knien;
  • heben Sie die ausgestreckten Beine an, machen Sie Bewegungen "Scheren";
  • Beine hochziehen, Füße kreisförmig bewegen.

Es ist für den Patienten obligatorisch, Kompressionsstrümpfe oder elastische Verbände zu tragen, für Diabetiker orthopädische Schuhe zum Entladen des Fußes.

Wundversorgung

Die Behandlung von trophischen Geschwüren am Bein sollte darauf abzielen, optimale Bedingungen für die Heilung und den Schutz gegen das Eindringen einer Infektion aus der äußeren Umgebung zu schaffen.

Für diese Verwendung:

  • Waschen der Wunde, um sie zu reinigen und Krankheitserreger zu beseitigen;
  • die Auferlegung einer Salbe auf die Wunde;
  • das Aufbringen einer speziellen Beschichtung, die die Heilung beschleunigt;
  • richtige Bandagierung.

Wundverband zu Hause

Bei der Behandlung von trophischen Beingeschwüren ist die Behandlung und Wundversorgung einer Wunde äußerst wichtig. Ohne richtigen Verband ist seine Behandlung nicht möglich. Richtiges Dressing:

  • schützt die Wunde vor einer Infektion;
  • fördert die Zerstörung von Mikroorganismen in der Wunde;
  • bewahrt die Feuchtigkeit der Wunde und ermöglicht es Ihnen, die besten Voraussetzungen für die Bildung neuer Gewebe zu schaffen;
  • entfernt überschüssige Flüssigkeit und Eiter aus einer Wunde, ohne die Wunde zu stark zu trocknen;
  • lässt Luft frei in die Wunde eindringen;
  • sollte schnell und einfach entfernt werden.

Moderne Ärzte glauben, dass das Trocknen von Wunden, insbesondere von trophischen Geschwüren, schädlich ist. In einer trockenen Wunde werden die notwendigen Voraussetzungen für die Sauerstoffversorgung des Gewebes und die Schaffung neuer Gewebe nicht geschaffen. Wenn während der Heilung ein feuchtes Mikroklima in der Wunde erhalten bleibt, bildet sich eine kleinere und dauerhaftere Narbe.

Was ist nötig, um eine Wunde am Bein zu Hause zu verbinden? Dafür:

  • bereiten Sie die Oberfläche für das Ankleiden vor (ein Couchtisch, ein großer Stuhl mit ebener Oberfläche) ist ideal für die Beine;
  • Bedecken Sie den Arbeitsbereich mit einem sauberen, gefalteten Tuch, das wiederholt mit einem heißen Bügeleisen gebügelt wird.
  • Legen Sie Materialien aus - sterile Binden und Watte, sterile Wattestäbchen, Wattestäbchen, ein sauberes Handtuch aus Baumwolle oder Flachs;
  • Scheren mit Alkohol, Pflaster, Drogen (Peroxid, Chlorhexidin) sind auf dem Stoff verteilt.

Das Dressing wird täglich zur gleichen Zeit durchgeführt. Wenn die Wunden eitrig sind und der Verband schnell nass wird, muss er gewechselt werden, wenn er schmutzig wird. Ein Verband, der verloren gegangen oder verschmutzt ist, muss ersetzt werden.

Die Wundbehandlung erfolgt immer nach einem Algorithmus:

  1. Entfernen Sie vorsichtig den alten Verband, schneiden Sie ihn vorsichtig ab, nehmen Sie den Rand des Verbandes auf und entfernen Sie ihn. Die Haut wird von Hand gehalten, um nicht zu verletzen.
  2. Wenn die Gaze nicht verschwindet, wird sie mit einem Desinfektionsmittel oder einem Sud aus Heilkräutern angefeuchtet und gewartet, bis sie wieder austritt. Ziehen Sie die Abdeckung entlang der Wundoberfläche ab.
  3. Wenn beim Entfernen der Bandage Blutungen auftraten, wird ein steriler Wattebausch fest gegen die Wunde gedrückt, um das Blut zu stoppen.
  4. Die Haut um das Geschwür sollte sorgfältig mit Mullservietten gereinigt werden, die in Kochsalzlösung, Peroxid, Chlorhexidin und Wasser mit Babyseife angefeuchtet werden. Es ist unmöglich, ein Geschwür zu benetzen! Reinigen Sie die Haut am Rand des Geschwürs.
  5. Die Gründlichkeit der Wundrandbehandlung ist wichtig für diabetische Geschwüre, die häufig von einer Pilzinfektion betroffen sind.
  6. Um eine Wunde zu heilen, die aktiv brennt, muss sie mehrmals täglich gereinigt werden. Dazu wird die Wunde unter einem Infusionsstrom von Kräutern, Seifenwasser, Antiseptikum und leicht getrocknetem Wasser gewaschen. Die Wundränder werden mit Babycreme, Zinkoxid behandelt, Diprosalic Salbe auftragen.
  7. Nach der Reinigung wird die Wunde sorgfältig untersucht, um die Änderung ihres Zustands festzustellen.
  8. Führen Sie die Behandlung der Wundoberfläche durch vorgeschriebene Mittel durch. Wenn eine Salbe zur Behandlung verwendet wird, wird sie nicht auf die Wunde gelegt, sondern auf eine sterile Serviette, die gegen die Wunde gedrückt wird. Das Arzneimittel in Pulverform wird direkt auf die Wunde aufgebracht. Von oben auf eine Wunde legen Sie Mullservietten in mehreren Schichten auf. Wenn feuchte Tücher zur Behandlung vorgeschrieben sind - sie werden direkt auf die Wunde gelegt, dann sind trockene Tücher darauf.
  9. Zur Befestigung der Bandage wird am besten ein Klebeband verwendet. Dazu wird in mehreren Lagen eine lange Klebebinde an der Mullbinde angelegt, die ein Ende von 10 Zentimetern bildet, um die Binde leicht fixieren zu können. Der Einfachheit halber sollten sich die Haare in der Ankleidezone besser abscheren.

Wenn das trophische Geschwür trocken ist und der Wundgrund mit einem schwarzen Schorf bedeckt ist, muss er zur Reinigung angefeuchtet werden. Dafür gibt es spezielle Dressings, Sie können Kräutertees oder selbstgemachte Salbe verwenden.

Krampfartige trophische Geschwüre der unteren Extremitäten und deren Behandlung zu Hause erfordern einen obligatorischen Kompressionsverband - so heilen trophische Geschwüre leichter.

Binden Sie das Bein, schließen Sie das trophische Geschwür mit einem Verband aus einem sterilen Verband vor oder befestigen Sie ein Mulltuch und legen Sie einen Gummischwamm darauf. Sie machen Kompressionsverbände mit einem speziellen elastischen Verband, der morgens eine gute Kompression bietet, ohne aus dem Bett zu steigen.

Sie müssen mit den Zehen beginnen und nach und nach aufsteigen. Jede obere Schicht der Bandage sollte die untere Kugel um ½ überlappen. Die Höhe der Bandage - bis zum Knie. Beim Anlegen eines Verbandes an einem Schienbein sollte der Verband zur gleichmäßigen Anbringung gewendet werden.

Wenn der Verband ansteigt, sollte er weniger fest werden, um leichter laufen zu können. Stoppen Sie die Ligation im rechten Winkel zum Bein. Sie sollten Knie und Hüfte nicht verbinden, da dies nicht die richtige therapeutische Wirkung hat. Der Verband unter dem Knie sollte nicht zu eng sein - die Lymphe wird schlecht abfließen, was die Behandlung des Geschwürs erschwert.

Für Fußbekleidung muss ein Verband angelegt werden, manchmal reichen zwei Runden Verband. Wenn die Empfindlichkeit der Haut am Bein erhöht wird, können Sie den Fuß mit einem Baumwollstrumpf verbinden. Nachts muss der Verband entfernt werden.

Einige beliebte Rezepte

Für die Behandlung von trophischen Geschwüren zu Hause können Sie verwenden:

  • frischer Saft von Aloeblättern für Kompressen, zu diesem Zweck wird er mit sterilen Tüchern angefeuchtet und der gereinigten Wunde auferlegt;
  • gute therapeutische Wirkung auf Kompressen mit Fliederblättern - in heißem Wasser gewaschen und in einer sterilen Serviette getreten, die Blätter werden auf die Wunde gelegt;
  • Eine Salzlösung aus 100 g Meersalz und einem Liter Wasser wird zur Verbesserung der Wundheilung und Hydratation verwendet. Steriles Tuch in einer warmen Lösung befeuchtet und mit einem sterilen Tuch bedeckt das Geschwür mit einem Verband bedeckt. Die Behandlung dauert eine Woche.
  • zur Behandlung von diabetischen Geschwüren mit Saft aus den Wurzeln und Blättern der Klette. Sorgfältig gewaschene und zerkleinerte Rohstoffe werden dazu durch eine Fleischmühle, gepressten Saft, geleitet, der zum Waschen der Wunde verwendet wird.
  • Ein Tropfen Peroxid wird auf die gereinigte Wunde getropft und das Streptocidpulver wird vorsichtig auf das Geschwür gespritzt. Eine feuchte Serviette wird darauf gelegt (zur Benetzung werden 2 Esslöffel Peroxid in 100 g Wasser gelöst). Der Verband ist fixiert. Komprimieren Sie den Wechsel mehrmals am Tag. Mit jeder Ligationskontrolle wird der Status von Streptotsida bestimmt. Wenn es befeuchtet ist, wird trockenes Streptozid darauf gegossen;
  • Verwenden Sie zum Abschmieren von Geschwüren Pflanzenöl gemäß dem folgenden Rezept. Ein Glas unraffiniertes frisches Pflanzenöl wird in einer dicken Gusseisenplatte mit 2 mittleren, fein gehackten Zwiebeln und zwei mittleren Karotten gebraten. Gemüse gebraten, bis es goldbraun ist, quetschen. Ölfettgeschwüre mehrmals täglich;
  • um ein trophisches Geschwür am Bein zu heilen, zum Waschen und zum Einsatz von Kräutern - zu gleichen Teilen Kamille, Ringelblume und Johanniskraut (2 TL), zu gleichen Teilen Tricolor, Schachtelhalm, Schafgarbe und Eichenrinde (1 TL). Ein Esslöffel der Mischung wird eine halbe Stunde lang in ein Glas kochendes Wasser gegeben, eine warme Infusion wird während der ganzen Woche für Kompressen verwendet.
  • 5 Tage nach der Infusionsbehandlung verwendet das Kraut Dekokt aus Wegerichblättern (ein Esslöffel pro Glas Wasser, das 10 Minuten lang gekocht wird. Wunden werden zur Spülung verwendet. Nach 5 Tagen den Sud aus dem vorherigen Rezept ersetzen;
  • Für die Behandlung verwenden Sie Blutegel, die sich um die Wunde legen. Verwenden Sie jeden zweiten Tag 3-4 Blutegel;
  • Zur allgemeinen Stärkung des Körpers wird dem Patienten eine Infusion von zerquetschten Selenwurzeln in einem Liter heißem Wasser gegeben, das den ganzen Tag über getrunken wird.
  • Eine gute Rückwirkung auf den Körper wird durch eine Mischung aus hausgemachter Butter, Honig, Gänseschmalz und hochwertigem Kakao in gleichen Mengen erzielt. Warm, im Wasserbad erhitzt, eine Portion (Esslöffel) 3-4 mal täglich mit Milch eingenommen.

Die Behandlung von Geschwüren im Haushalt erfordert eine gründliche und genaue Behandlung durch den Patienten, die Ablehnung schlechter Gewohnheiten. Moderne Arzneimittel in Kombination mit traditionellen Behandlungs- und Therapieverfahren der zugrunde liegenden Erkrankung ermöglichen die Behandlung von zuvor hoffnungslosen Patienten.

Trophische Beingeschwüre und ihre Behandlung

Bei einer Vielzahl von Beinbeschwerden können spezielle, nicht heilende Wunden auftreten - die sogenannten trophischen Beingeschwüre, die zu Hause ziemlich effektiv behandelt werden können. Die Wiederherstellung ist ein sehr schwieriger und langwieriger Prozess, der eine Reihe von Methoden und Aktivitäten umfasst.

Trophische Geschwüre sind offene Wunden verschiedener Größe, die sich im Bereich der Füße und Beine befinden. In der Regel äußert sich die Krankheit bei Durchblutungsstörungen sowie bei Problemen mit Blutgefäßen.

Die Behandlung von trophischen Geschwüren am Bein durch Volksheilmittel besteht in der lokalen Beeinflussung des betroffenen Hautbereichs und des Trophismus sowie in der Beseitigung der Ursachen dieser Pathologie. Wenn keine geeignete Therapie vorliegt, beginnt der Prozess der Eiterung, bei der Entzündungen auf die Gelenke, Muskeln und Sehnen übertragen werden.

Gründe

Es gibt so viele verschiedene Gründe, warum trophische Wunden auftreten. Normalerweise wird die Krankheit durch einige pathologische Prozesse hervorgerufen, die den Blutkreislauf beeinflussen, sowie Schäden an dem Ort, an dem sich die weinende Wunde weiterhin aktiv entwickelt. Von den vielen Gründen, die solche Wunden verursachen können.

  • Komplikationen bei Venenleiden wie Krampfadern oder Thrombophlebitis sind die häufigsten Ursachen für das Auftreten einer Erkrankung.
  • Hypothermie und Verbrennungen.
  • Verschiedene Komplikationen der Beine bei Diabetes mellitus - der schwierigste Fall der Manifestation der Krankheit.
  • Autoimmunerkrankung des Bindegewebes.
  • Jede Verletzung der Nervenstämme.
  • Erkrankungen der Lymphgefäße - Lymphostase des chronischen oder akuten Typs.
  • Stoffwechselstörungen.

Symptome der Krankheit

Trophische Geschwüre an den Beinen entwickeln sich nicht einfach von Grund auf. Es gibt bestimmte Anzeichen, die ihnen notwendigerweise vorausgehen.

Hier sind die Symptome von trophischen Beingeschwüren:

  • Geschwollenheit
  • Schmerzen in den Beinen.
  • Schwere im Unterschenkel
  • Brennen und Jucken der Haut.
  • Vergröberung der Haut.
  • Visuelle Veränderung der Haut - sie sind gedehnt, werden glänzender und erscheinen an violetten Stellen.

(Video: Symptome von trophischen Beingeschwüren und Behandlung)

Behandlung der Krankheit

Allgemeine Informationen

Wie trophische Geschwüre behandeln? Wie zu heilen Wie behandeln und warum?

Bei der beschriebenen Krankheit gibt es zwei verschiedene Behandlungsbereiche für trophische Geschwüre: allgemeine sowie lokale Wirkungen.

Eine allgemeine Therapie ist erforderlich, um den Blutkreislauf zu normalisieren und die zugrunde liegende Erkrankung zu lokalisieren. Eine lokale Behandlung von trophischen Geschwüren der unteren Extremitäten ist für die sofortige Beseitigung von Beinverletzungen zu Hause erforderlich.

In den Anfangsstadien der Krankheit ist die Behandlung von trophischen Beingeschwüren zu Hause ohne Operation möglich. Die wichtigsten Prinzipien der konservativen Therapie:

  • Hemmung einer bakteriellen oder Pilzinfektion.
  • Entfernung von Hautbereichen mit Gewebenekrose.
  • Regeneration von erkrankten Hautbereichen.

Kann man ein trophisches Geschwür nass machen? Dem Patienten wird Bettruhe sowie Fußhygiene verordnet.

Zur Verringerung des Infektionsrisikos werden auf die Wunde Bandagen mit einer speziellen Lösung aufgebracht. Zur Regeneration, Desinfektion des betroffenen Bereichs werden therapeutische Salben zur Behandlung von trophischen Geschwüren und Gelen verwendet. Arzneimittel zur Behandlung von trophischen Geschwüren sollten nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden.

Chirurgische Intervention

Die wirksamste Methode des trophischen Ulkus am Bein der Behandlung ist die Operation, wenn Antibiotika nicht helfen. Diese Methode garantiert jedoch nicht das vollständige Fehlen von Rückfällen bei trophischen Geschwüren sowie Antibiotika. Bei trophischen Geschwüren und Operationen werden die erkrankten Bereiche entfernt, die Hauptursache der Erkrankung wird beseitigt.

Derzeit gibt es mehrere chirurgische Methoden:

  • Eine Vakuumtherapie, mit der Sie Eiter schnell entfernen, Schwellungen reduzieren und eine feuchte Umgebung in der Wunde schaffen können, die die Entwicklung von Bakterien verhindert.
  • Katheterisierung - geeignet für Wunden, die lange Zeit nicht heilen.
  • Das perkutane Flashing eignet sich gut für trophische Ulzerationen der unteren Extremitäten zur Behandlung von sogenannten hypertensiven Ulzera. Die Methode trennt venöse Arterienfisteln.
  • Virtuelle Amputation. Das Metatarsophalangealgelenk und der Mittelfußknochen sind abgeschnitten, die anatomische Integrität des Fußes wird jedoch nicht gestört - die Knocheninfektionszentren werden jedoch vollständig entfernt. So können Sie neurotrophe Krankheiten bekämpfen.

Behandlung zu Hause

Regeln

Die medikamentöse Behandlung der Krankheit kann zu Hause mit Medikamenten durchgeführt werden, wobei bestimmte Regeln gelten:

  • Diät, bei der die Anzahl der konsumierten Kohlenhydrate begrenzt wird, würzige und würzige Gerichte vermieden und die Menge an frischem Obst und Gemüse erhöht wird.
  • Häufige Pause
  • Übungen, die eine Blutstauung verhindern, verbessern den Stoffwechsel.
  • Tragen spezieller orthopädischer Schuhe mit hochwertigen Sohlen, um Gewebeverletzungen zu vermeiden.

Arzneimittel

Die Behandlung von eitrigen Erkrankungen am Fuß zu Hause beinhaltet die Einnahme von Medikamenten, die den Blutkreislauf verbessern und die Ursache der Entwicklung beseitigen:

  • Aspirin (Acetylsalicylsäure pro Tablette): Das Medikament hat eine blutplättchenhemmende Eigenschaft (es blockiert die Plättchenaggregation und Adhäsion).
  • Venon-Tonika-Präparate: Zur Entwicklung von Krampfadern.
  • Breitbandantibiotika.
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente.
  • Antihistaminika

Die lokale Behandlung von Geschwüren zielt auf die Reinigung der Wunde von abgestorbenen Hautbereichen und die Beseitigung pathogener Mikroben ab:

  • Waschen der Wunde mit antiseptischen Lösungen (Chlorhexidin, Kaliumpermanganat, Furatsilin).
  • Dressings auftragen, ein therapeutisches Gel auftragen (oder Salben verwenden): Dioxicol, Levomikol, Streptoolavin.

Bei einer ulzerativen Behandlung eines erkrankten Hautbereichs mit antiseptischen Lösungen müssen nicht lebensfähige Gewebeschnitte so weit wie möglich entfernt werden. Dann einen Verband anlegen. Das Ankleiden sollte alle drei Tage erfolgen. Eine häufigere Behandlung kann zu Gewebeverletzungen führen.

Ulkusdefekte heilen nach zweiwöchiger regelmäßiger Behandlung von trophischen Ulcera am Bein mit Krampfadern ab. Behandlung und Verbände sollten jedoch so lange durchgeführt werden, bis die Wunden vollständig geheilt sind.

Volksheilmittel

Behandlung mit Seife

Ulkusläsionen müssen gewaschen und mit dunkler Seife geschmiert werden. Eine solche Behandlung mit Volksheilmitteln wird durch das Tragen von Kompressionsstrümpfen oder Golf begleitet, die für Patienten mit Krampfadern in den Beinen bestimmt sind.

Eine spürbare Verbesserung kommt in einer Woche, nach fünf Wochen können Sie eine vollständige Heilung erwarten. So kann ein trophisches Beingeschwür sogar mit Seife geheilt werden.

(trophisches Geschwür am Bein - Behandlung zu Hause)

Ölbehandlung

Für dieses Rezept in Olivenöl müssen die Zwiebeln goldbraun gebraten werden. Das abgekühlte Öl wird gut durch Gaze in einen sterilen Behälter filtriert und morgens und abends für Anwendungen verwendet, wodurch die Wunde verursacht wird.

Die Kruste, die auf der Oberfläche der Wunde erscheint, muss nicht abgerissen werden. Allmählich werden die Wunden von Eiter befreit, es kann nicht benetzt werden.

Kribbeln deuten an, dass der Heilungsprozess begonnen hat. Die regelmäßige Anwendung dieses Rezepts führt zu einer sehr schnellen Vernarbung der Wunde.

Beliebtes Rezept

Auf der Wunde ist es notwendig, solche Komponenten zu mahlen:

  • Haushaltsseife, auf eine feine Reibe gerieben - 100 g
  • Wasser - 100 g
  • Fein gehackte Zwiebel - 100 g
  • Weizengrütze - 100 g
  • Altes Schmalz - 100 g

Alle Komponenten werden gemischt, um eine spezielle homogene Masse zu erhalten. Es wird morgens und abends auf die Wunde aufgetragen und so lange gehalten, bis ein starkes brennendes Gefühl ausgehalten werden kann. Wirksam bei bereits alten Wunden, insbesondere bei Patienten mit Zuckerkrankheit (Diabetiker).

Chlorophyllipt

Bei trophischen Geschwüren am Bein der Behandlung zu Hause helfen Anwendungen mit sterilen Servietten zur Behandlung von trophischen Geschwüren an den Beinen, die mit Novocain und Chlorophyllipt getränkt sind, gut. Tücher sollten jeden Tag gewechselt werden, von oben mit einem Netz fixieren, spezielle Kompressionsstrümpfe tragen.

Die Wunde heilt ab, wenn eine kleine Kruste darauf erscheint. Nach zwei Monaten wird die Wunde gestrafft. An der Stelle des angefeuchteten Geschwürs gibt es außer einem dunklen Fleck keine Spur.

Wasserstoffperoxid

Es ist notwendig, Peroxid auf die Wunde zu tropfen, dann diese Stelle mit Streptozid zu besprühen. Sie sollten eine Serviette darauflegen, die zuvor in 50 ml gekochtem Wasser eingeweicht wurde. Fügen Sie im Wasser zwei Teelöffel Wasserstoffperoxid hinzu. Bedecken Sie danach den Kompressenpack und binden Sie einen Schal.

Wechseln Sie die Kompresse mehrmals am Tag. Und Streptotsid podsypayte, wenn die Wunde befeuchtet wird.

Schwamm Meturakol

Inländische Produktion von Schwamm Meturakol ist eine Kombination aus Methyluracil und Kollagen, einer weißen Platte mit einer feinporigen Oberfläche. Kollagen wird aus den Unterschenkeln von Rindern hergestellt. Der Schwamm hat einen eigenartigen Geruch.

Die Verwendung dieses Schwammes ist sehr einfach. Es sollte so auf die Wunde aufgebracht werden, dass die Ränder 1–1,5 cm über den betroffenen Bereich hinausragen, bevor die Wunde mit einer antiseptischen Lösung von nekrotischem Gewebe gereinigt wird.

Der Schwamm sollte eng an der Hautoberfläche anliegen. Es ist mit einem speziellen Verband zur Behandlung von trophischen Geschwüren an den Beinen fixiert. Das Ersetzen der Anwendung wird alle zwei bis drei Tage durchgeführt, wenn dies erforderlich ist, das heißt, wenn das Arzneimittel vollständig aufgelöst ist.

Nasse Bereiche des Schwamms sollten durch frische Platten ersetzt werden. Wenn sich Meturakol nicht aufgelöst hat und keine feuchten Bereiche vorhanden sind, bleibt der Schwamm stehen, bis das Gewebe vollständig granuliert ist.

Prävention

Der Erfolg bei der Verhinderung der Entwicklung von trophischen Geschwüren hängt von der Wirksamkeit der Behandlung der sie verursachenden Krankheit ab. Zu den üblichen vorbeugenden Maßnahmen gehören folgende:

  • Moderate körperliche Aktivität sowie regelmäßige Physiotherapie und Chipping.
  • Überhitzung und Überkühlung vermeiden.
  • Prävention von Verletzungen.
  • Diät
  • Kontrollieren Sie den Blutzucker (Diabetesbehandlung).
  • Aufhören mit dem Rauchen und Alkohol.
  • Bei der Verwendung von Kompressionsunterwäsche können Sie einen elastischen Verband (trophische Geschwüre bei Krampfadern) verwenden.
  • Angemessene Auswahl an Schuhen.

Fazit

Die Behandlung mit Volksmitteln ist ein mühsamer und langwieriger Prozess. Die Erholung erfolgt nur bei ständiger Behandlung erkrankter Hautbereiche, Einhaltung der richtigen Ernährung und gesunder Lebensweise.

Gebrauchte Volksheilmittel sollten vom behandelnden Arzt verschrieben werden. Die Selbstbehandlung kann zur Entstehung aller Arten von Komplikationen führen.

Verheilte nasse Geschwüre der Füße sind vernarbt. Narben sollten auch bei trophischen Geschwüren behandelt werden, um das Risiko eines erneuten Auftretens zu verringern. Als besondere Vorbeugung können sie mit natürlichen Ölen (Johanniskraut, Kamille, Ringelblume) verarbeitet werden.

Lange Belastung der Beine, das Gehen über sehr lange Distanzen kann die Wiederentwicklung der Krankheit auslösen.

Die Behandlung zu Hause Geschwüre am Fuß ist nur im Anfangsstadium der Erkrankung und mit einem umfassenden Ansatz für das Problem ratsam. In sehr schweren Fällen ist ein vollständiger chirurgischer Eingriff erforderlich. Bei rechtzeitiger und korrekter Therapie ist die vollständige Genesung des Patienten möglich.