Enterococcus faecalis (Enterococcus fecal) in einem Abstrich bei Frauen

Das Bakterium enterococcus faecalis, das in einem Abstrich, auch als Enterococcus fecal oder intestinal bezeichnet wird, gefunden wird, ist ein Mikroorganismus, der normalerweise im menschlichen Darm lebt und bedingt pathogen ist. Das heißt, es kann eine Krankheit verursachen, jedoch nur unter bestimmten Bedingungen - wenn es in eine günstige Umgebung (in den Mund, die Vagina, das Harnsystem) mit verminderter Immunität (typisch für die Schwangerschaft) gerät. Es provoziert Blasenentzündung, aerobe Vaginitis, Pyelonephritis und andere Krankheiten.

Ein Gynäkologe diagnostiziert diesen Erreger anhand der Ergebnisse der Baccosev-Flora. Dies ist eine Analyse, die manchmal von werdenden Müttern planmäßig ohne Beanstandung vorgenommen wird, sowie bei einem schlechten allgemeinen Abstrich, wenn zu viele weiße Blutkörperchen festgestellt werden.

Manchmal wird ein Abstrich auf der Flora oder Reinheit der Vagina gleichzeitig mit der Keimbesiedlung vorgenommen. Dies ist der Fall, wenn die Frau bereits Symptome einer gynäkologischen Erkrankung, einer Infektion, beispielsweise eines ungewöhnlichen Ausflusses, eines Juckreizes hat. Somit ist es möglich, die korrekte Behandlung schneller vorzuschreiben, da die Aussaat mehr als einen Tag dauert. Es ist notwendig zu warten, bis sich Mikroorganismen im Abfluss aus der Vagina vermehren und der Zervixkanal zur Analyse genommen wird.

Symptome von Enterococcus faecalis bei Frauen

Fäkalenterokokkus wird bei 25% der Frauen in Abstrichen gefunden und ist häufiger die Norm. Er gibt nicht immer Symptome. Wenn die Menge des Mikroorganismus nicht groß ist, ist es möglich, dass er aufgrund einer falschen Einnahme von einer gesunden Frau sogar vom Rektum in den Abstrich gelangt ist. Die Bakterien geben keine Anzeichen.

Wenn sich eine aerobe Vaginitis entwickelt - eine Entzündung der Vagina, die durch einen starken Anstieg der aeroben Mikroflora (einschließlich Enterococcus faecalis) verursacht wird, d. Weitere Informationen über die Entwicklungsstadien der aeroben Vaginitis können Sie anhand der Tabelle beurteilen.

Für mehr Klarheit in Zahlen:

  • 10 bis 2 Grad oder 10 bis 3 Grad - mäßiges Wachstum, wahrscheinlich tritt Enterokokkus zufällig aus dem Rektum in die Vagina ein;
  • 10 * 4 KBE / ml, 10 ^ 5, 10 ^ 6, 10 bis 7. Grad - reiches Wachstum.

Wenn es eine Entzündung gibt, gibt es die folgenden Manifestationen davon.

  1. Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, sogenannte Dyspareunie.
  2. Reichlich gelber Ausfluss ohne unangenehmen Geruch (im Gegensatz zu bakterieller Vaginose, die durch anaerobe Mikroorganismen verursacht wird, wenn der Fischgeruch stinkt).
  3. Schwellungen und Rötungen des Vestibüls und der Wände der Vagina.
  4. Jucken und Brennen in der Vagina. Frauen beschweren sich manchmal, dass sie die Schamlippen stechen.

Diese Körpersignale werden nach der Menstruation besonders hell.

In regelmäßigen Abständen werden die Symptome weniger ausgeprägt, die Frau fühlt sich besser, aber es kommt wieder zu einer Verschlimmerung.

Ursachen von Darm-Enterokokken in der Vagina und dem Infektionsweg

Besonders häufig tritt eine aerobe Vaginitis bei Mädchen und bei Frauen in den Wechseljahren auf. Das Problem ist ein niedriger Östrogenspiegel, eine geringe Menge oder die vollständige Abwesenheit von Milchsäurebakterien. Um die Mikroflora der Vagina zu verbessern, wird es Frauen in den Wechseljahren helfen, nützliche Mikroorganismen in den Wechseljahren durch eine Hormonersatztherapie zu ersetzen, einschließlich topischer Präparate - Ovestina. Eine andere gynäkologische Pathologie ist übrigens mit einem niedrigen Östrogenspiegel verbunden - atrophische Kolpitis.

Während des Geschlechtsverkehrs kann, wie in jedem anderen opportunistischen Erreger, von einem Partner auf den anderen übertragen werden, jedoch in geringen Mengen.

Behandlung von fäkalen Enterokokken bei Frauen

Es besteht die Meinung, dass eine Behandlung unbedingt erforderlich ist, wenn Enterococcus-Fäkalien entdeckt werden, wenn ein Abstrich aus dem Gebärmutterhalskanal genommen wird. Vermutlich kann nur beobachtet werden, wenn es sich ausschließlich in der Vagina befindet. Aber die Mikroflora der Vagina und des Zervixkanals ist fast identisch. Und pathogene Mikroorganismen gelangen einfach nicht in die Gebärmutter. Der Schleimpfropfen verhindert (es wird nicht nur bei schwangeren Frauen gebildet!), Menstruation (bei der das Endometrium mit allen Bakterien abgestoßen wird), ständige physiologische Erneuerung des Plattenepithels und der Weißen - die Vaginalsekrete "reinigen" auch die Schleimhaut.

Von den Antibiotika werden normalerweise die folgenden bevorzugt:

  • "Gentamicin;
  • "Sizomitsin";
  • Amikacin;
  • "Tobramycin";
  • Netilmicin;
  • "Levofloxacin";
  • Linezolid;
  • Amoxiclav;
  • "Amoxicillin";
  • "Levofloxacin";
  • Cefotaxim;
  • Rifaximin;
  • Nifuratel;
  • Ceftriaxon;
  • "Ciprofloxacin".

Pefloxacin, Lomefloxacin, Ofloxacin, Norfloxacin sind schwach aktiv. Genauer bestimmen Sie die effektive Medikation hilft Bakposeva. Als Ergebnis dieser Analyse werden Sie feststellen, gegen welches Antibiotikum das Bakterium resistent (immun) und empfindlich ist.

Von lokalen Drogen zur Bekämpfung von Enterococcus faecalis helfen:

Behandlungsschema Nr. 1

"Gentamicin" 2 mal täglich für 5 Tage + Kerzen "Terzhinan" 1 vor dem Zubettgehen - 10 Tage. Danach ist es möglich, Medikamente zu verwenden, um die Darmflora und Vagina zu normalisieren. "Bifidumbakterin" innen und "Azilakt" vaginal. Das ist aber nicht nötig.

Behandlungsschema Nr. 2

1 Kerze "Vaginorm C". Am nächsten Tag, Antibiotika "Ciprofloxacin" in einer Dosierung von 500 mg 2-mal täglich für eine Woche. Parallel dazu haben die Kerzen "Terzhinan" 1 Stück für 10 Tage. Nach Abschluss des Antibiotikakurses weitere 5 Tage Vaginorm C und anschließend die Mikroflora der Vagina Ecofemin für 10 Tage wiederherzustellen.

Behandlungsschema Nr. 3

"Ampicillin" bei einer Dosierung von 0,25 bis 2 Tabletten viermal täglich für eine Woche. In der Nacht 1 Zäpfchen "Hexicon" vaginal.

Behandlungsschema Nr. 4

"Ziprinol" 500 mg zweimal täglich. Am 3. und 10. Tag der Antibiotika-Behandlung - "Micomax" 150 mg. Ab dem zweiten Tag der Behandlung mit Antibiotika im Inneren wurde ein vaginal kombiniertes Antibiotikum "Polygynax" für 12 Tage kombiniert. Danach die Vaginalmikroflora mit Vaginorm-S-Kerzen (6 Tage) wiederherstellen.

Einige Ärzte greifen alternative Behandlungsmethoden ein, um die Immunität zu verbessern, damit der Körper den Darmmikroorganismus selbst bekämpfen kann. Oder verschreiben Sie einen Bakteriophagen für den Darm. Befürworter einer evidenzbasierten Medizin sind skeptisch. "Rifaximin", "Viferon" und ähnliche Arzneimittel haben keine Wirksamkeit und Sicherheit nachgewiesen.

Bei Auftreten von Pilzinfektionen (Soor) - "McMiror" wird verschrieben.

Schwangere können auf Antibiotika nicht verzichten, da die Auswirkungen dieses Entzündungsprozesses für sie besonders schwerwiegend sein können.

Was ist gefährlich aerobe Vaginitis, die Folgen der Krankheit

Vielleicht die Entwicklung einer schweren Endokolpitis - entzündliche und dystrophische Läsionen der Wände der Vagina und des Gebärmutterhalses. Dies führt häufig zu folgenden Komplikationen während der Schwangerschaft:

  • vorzeitiger Riss des Fruchtblatts mit Ausfluss von Fruchtwasser;
  • Chorioamnionitis;
  • vorzeitige Lieferung;
  • intrauterine Wachstumsverzögerung;
  • Geburt eines Kindes mit geringem Gewicht.

Die aerobe Vaginitis wird durch entzündliche Erkrankungen des Beckens verstärkt:

  • Endometritis;
  • Salpingitis;
  • Oophoritis;
  • tubo-ovarischer Abszess;
  • Beckenperitonitis.

Symptome weiblicher Fortpflanzungsorgane:

  • starke Schmerzen während der Menstruation und anderen Phasen des Zyklus; Schmerz gibt zurück, Kreuzbein, Schritt;
  • Hitzegefühl und Schwellung im Perineum;
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und vermindertes sexuelles Verlangen;
  • Unfruchtbarkeit;
  • schleimige graue Leukorrhoe;
  • Fieber;
  • Schmerzen beim Wasserlassen

Komplikationen bei Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane:

  • Narbenbildung, Verwachsungen in den Eileitern;
  • ektopische Schwangerschaft;
  • regelmäßige Schmerzen im Becken;
  • tubo-ovarischer Abszess;
  • Pelvioperitonitis.

Begleitende enterococcus faecalis pathogene Flora und Begriffe

Diese wissenschaftlichen Definitionen können Sie in den Analyseergebnissen nachlesen. Sie sollten keine Angst vor diesen Mikroorganismen haben. Alle sind opportunistisch. Nicht immer krank machen. Gehören zu Aerobic, das aerobe Vaginitis provozieren kann.

Escherichia coli - E. coli.
Staphylococcus epidermidis (epidermaler Staphylococcus).
Klebsiella pneumoniae (Klebsiella pneumoniae) ist ein bedingt pathogener Darmbewohner.
Candida albicans - Candida albicans, hefeartige Pilze.
Pseudomonas aeruginosa - Pseudomonas aeruginosa.
Enterococcus faecium (Enterococci Fetium) ist ein Darmmikroorganismus.
Staphylococcus aureus - Staphylococcus aureus.
Streptococcus agalactiae - Streptococcus agalactia, Gruppe B.
Enterococcus spp ist eine Familie von Enterokokken.
Staphylococcus haemolyticus - hämolytisch Staphylococcus.
Lesen Sie in diesem Artikel mehr über die Kokken im Abstrich.

Alles über fäkalen Enterococcus (Enterococcus faecalis) bei einem Abstrich bei Frauen: detailliert und kompetent

Das Bakterium mit dem Namen fäkaler Enterokokkus gehört zu grampositiven Mikroben und ist eine bedingt pathogene Mikroflora. In geringen Mengen verursacht dieses Bakterium keine gesundheitlichen Probleme, kann jedoch bei aktiver Fortpflanzung zu schweren Erkrankungen des Urogenitalsystems führen.

Gefahrenstufe

Weibliche Frauen, bei denen das Bakterium entzündliche Prozesse in den Harnorganen verursacht, sind anfälliger für fäkale Enterokokken.

Der Mikroorganismus selbst lebt in bestimmten Mengen im Darm, insbesondere im Dünndarm.

Es wird mit Fäkalienmassen ausgeschieden, die bis zu 90% dieses Bakteriums enthalten und lange in der Luft verbleiben können.

Mit negativen Faktoren - von schlechter Ernährung bis zur Nichteinhaltung der elementaren Regeln der persönlichen Hygiene - beginnt sich der Mikroorganismus aktiv zu vermehren und die optimale Mikroflora zu verdrängen. In die weiblichen Geschlechtsorgane, die Harnröhre, führt es zu pathologischen Prozessen bis hin zur Entwicklung von Pyelonephritis, Urethritis, Entzündungen der Eierstöcke und der Gebärmutter.

Lesen Sie ausführlich über das häufige Wasserlassen bei Frauen, das wir hier empfehlen.

Und nun wollen wir uns näher anschauen, wie die Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen erfolgt - lesen Sie hier.

Erkennungsmethoden und Rate

Wie erkennt man Enterococcus faecalis in einem Abstrich bei Frauen und wie viele davon sollten normal sein?

Fäkale Enterokokken können durch Abwischen der Vagina nachgewiesen werden. Das Material wird von einem Frauenarzt gesammelt und dann zur Untersuchung unter einem Mikroskop ins Labor geschickt. Nach den Ergebnissen der Analyse kann beurteilt werden, wie weit der Gehalt opportunistischer Bakterien überschritten wird.

Wenn das Vorhandensein von Bakterien die Schwelle von 10-15% überschreitet, sprechen wir über das Vorhandensein des Entzündungsprozesses. Eine Konzentration in einem Abstrich von mehr als 30% weist auf einen ausgeprägten pathologischen Prozess hin, der eine angemessene Behandlung erfordert.

Ursachen der Erkennung

Es gibt nur wenige Gründe, warum fäkaler Enterokokkus in die weiblichen Geschlechtsorgane gelangen kann.

Die häufigste Ursache für die Entwicklung von Enterokokkeninfektionen ist die Nichteinhaltung der persönlichen Hygienevorschriften, nämlich:

  • unregelmäßiges Waschen der äußeren Genitalien;
  • Handtücher, Wäsche, Rasiermesser von anderen verwenden;
  • vorzeitiger Ersatz von Damenbinden und Tampons.

Oft beginnt der Mikroorganismus im Körper der Frauen, die sich einer Antibiotikatherapie unterzogen haben, aktiviert zu werden. In einem geschwächten Körper entwickelt sich Enterococcus viel aktiver als eine vollkommen gesunde Person mit einem starken Immunsystem.

Symptome einer sich entwickelnden Krankheit

Fäkalenterokokken können sowohl die Genitalien als auch das Harnsystem beeinträchtigen, mit einem ernsten Verlauf - den Nieren und der Blase. Ab dem Moment der aktiven Reproduktion des Mikroorganismus beginnen die weiblichen Vertreter, störende Symptome zu erleben.

Mit der Niederlage von fäkalen Enterokokken stellen Patienten häufiger fest:

  • unangenehme Schmerzen im Unterbauch, jammernde Charakter, verstärkt beim Wasserlassen;
  • Rückenschmerzen, die von Zeit zu Zeit auftreten, von Natur aus - heftig und drückend

Wenn die Scheiden- und Genitaltrakt-Sekretion in der Farbe reichlich vorhanden ist, ist der Geruch unangenehm. Der Ausfluss wird von Brennen und Unbehagen in der Vagina begleitet.

Das Urinieren ändert sich - es wird wund, spärlich. Plötzliche plötzliche Triebe können auftreten, der Vorgang der Urinausscheidung wird schmerzhaft.

Der allgemeine Zustand der Patienten verschlechtert sich:

  • ständige Müdigkeit, Schwäche;
  • Schläfrigkeit, auch bei vollem Schlaf;
  • Abnahme des sexuellen Verlangens.

Behandlung

Wenn in den Analysen ein Überschuss der zulässigen Konzentration von fäkalen Enterokokken gefunden wird - in Abstrichen von Vagina, Urin, Kot -, ist es wichtig, sofort mit der Behandlung zu beginnen, da der Mikroorganismus die Fähigkeit hat, sich rasch zu vermehren und den gesamten Körper zu schädigen.

Die Hauptgruppen von Drogen

Eine adäquate Therapie gegen fäkalen Enterokokken umfasst:

  • antimikrobielle Medikamente, Antibiotika;
  • Zubereitungen zur äußerlichen Anwendung;
  • Medikamente zur Stärkung des Körpers und der Immunität.

Antibiotika können die Entwicklung von Infektions- und Entzündungsprozessen schnell stoppen. Es ist wichtig, ein Antibiotikum zu wählen, auf das der Mikroorganismus empfindlich reagieren wird.

Die beliebtesten und effektivsten Antibiotika:

  • Ceftriaxon;
  • Gentamicin;
  • Doxycyclin;
  • Ciprofloxacin.

In letzter Zeit werden Bakteriophagen häufig in der Therapie gegen Enterokokkeninfektionen verschrieben - spezielle Zubereitungen in flüssiger Form, die sich nachteilig auf opportunistische Bakterien auswirken und ein Minimum an Nebenwirkungen verursachen.

Mittel zur äußerlichen Anwendung wirken lokal und wirken antimikrobiell und entzündungshemmend. Dazu gehören Vaginalzäpfchen, Pillen, Gele.

Gut bewährt:

  • Terzhinan - Vaginaltabletten;
  • Polygynax - Kerzen;
  • Hexicon - Kerzen.

Um die Abwehrkräfte des Körpers in der komplexen Therapie zu erhöhen, schreiben Sie vor:

  • Viferon - in Form von Kerzen;
  • Genferon - in Form von Kerzen;
  • Multivitaminkomplexe - Vitrum, Elevit, Complivit, Alphabet.

Volksheilmittel

Traditionelle Medizin umfasst die Behandlung von fäkalen Enterokokken durch Spritzen von Kräutertees mit antimikrobieller Wirkung - Calamus, Salbei, Burnet, Kamille sowie Mutter und Stiefmutter. Durch solche Eingriffe können Sie die Beschwerden im Genitaltrakt beseitigen - Juckreiz, Brennen, Entlastung.

Das beliebte Rezept aus einer Mischung aus Honig und Propolis hilft, die Abwehrkräfte zu stärken und das Wachstum der pathogenen Flora im Darm zu stoppen. Für die Herstellung der Mischung ist es notwendig, frischen Honig und Propolis in zwei Hälften zu mischen, etwa 2 Tage zu stehen und dreimal täglich einen Teelöffel zu sich zu nehmen.

Traditionelle Methoden werden jedoch am besten mit Erlaubnis eines Arztes in Verbindung mit der Hauptbehandlung angewendet. Solche Methoden helfen symptomatisch und lindern den Gesamtzustand.

Partner-Therapie

Männliche Vertreter bestätigten die Infektion mit einer Enterokokkeninfektion.

Im männlichen Körper ist der Mikroorganismus in der Lage, den Darm und das Urogenitalsystem zu infizieren, was zur Entwicklung von:

  • Urethritis;
  • Pyelonephritis;
  • Prostatitis;
  • Impotenz

Die Partnerbehandlung umfasst antimikrobielle Wirkstoffe, Antibiotika-Therapie und Mittel zur Stärkung der Immunität. Nach der Behandlung werden Kontrolltests durchgeführt.

Schwangerschaftserkrankung

Wenn der Urin oder der Vaginalabstrich bei schwangerem Fäkalenterokokkus in überschätzten Konzentrationen nachgewiesen wird, sollte die Behandlung sofort durchgeführt werden. Leider ist ein ähnliches Problem für Frauen in dieser Situation nicht ungewöhnlich.

Die Folgen einer späten Behandlung können schwerwiegend sein:

  • vorzeitige Lieferung;
  • die Geburt eines Kindes mit niedrigem Geburtsgewicht;
  • Plazentainsuffizienz;
  • frühe Entnahme von Fruchtwasser, lange vor der Geburt;
  • intrauterine Infektion des Kindes.

Die Behandlung schwangerer Frauen sollte so sanft wie möglich sein, damit der Fötus nicht verletzt wird.

In der Regel verschreiben Gynäkologen Medikamente zur lokalen Anwendung - Polyginax oder Terzhinan in der Vagina, Viferon zur Stärkung der Immunität und Probiotika zur oralen Verabreichung - Linex, Hilak-forte.

Nach dem Kurs ist eine Kontrolluntersuchung erforderlich, um festzustellen, ob das Therapieziel erreicht wurde.

Es ist wichtig, bei der Planung zu wissen, was die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft sind, bevor eine Verspätung auftritt, und zwar im Detail - in diesem Artikel.

Was sollte bei der Planung einer Schwangerschaft getestet werden, wird auf diesem Link http://beautyladi.ru/analizy-pered-beremennostyu/ beschrieben.

Vorbeugende Maßnahmen

Um eine Infektion durch fäkale Enterokokken zu vermeiden, um deren Fortpflanzung in der Darm- und Vaginalflora zu verhindern, müssen einfache Vorsorgemaßnahmen befolgt werden.

  • Das Wichtigste ist das Sexualleben mit einem bewährten Partner, die Verwendung von Verhütungsmitteln.
  • Einhaltung der Hygienemaßnahmen, ordnungsgemäße Pflege des Intimbereichs.
  • Gut funktionierende Arbeit des Gastrointestinaltrakts, einschließlich der richtigen Ernährung, falls erforderlich - Einnahme von Bifidobakterien und Laktobazillen.
  • Die richtige Kleidung, insbesondere Unterwäsche, die aus natürlichen Stoffen vollkommen sauber sein muss, hängt von der Gesundheit der Genitalien und des gesamten Fortpflanzungssystems ab.

Der Nachweis von fäkalen Enterokokken bei der Analyse von Frauen ist unangenehm und ziemlich gefährlich. Symptome der Krankheit unterminieren den Allgemeinzustand, stören ein volles Leben. Sie sollten jedoch nicht in Panik geraten - mit Früherkennung und vernünftiger Behandlung kann die bedingt pathogene Flora vollständig besiegt werden. Prävention in der Zukunft vermeidet die Rückkehr des Problems.

Bakteriurie (Bakterien im Urin während der Schwangerschaft): Gefahr des Zustands und mögliche Folgen

Schwangerschaft - dies ist die Zeit, in der der Körper der Frau am stärksten geschwächt ist und daher allen möglichen negativen Einflüssen von außen ausgesetzt ist. Bakteriurie, oder das Vorhandensein von Bakterien im Urin schwangerer Frauen, ist ein ziemlich häufiges Phänomen, das werdende Mütter alarmiert und sie um die Gesundheit des Fötus beunruhigt.

Aber ist es gefährlich, Bakterien während der Schwangerschaft im Urin zu haben? Und welche Faktoren tragen zu ihrem Auftreten bei einer Frau bei, die bald Mutter wird? Über diese und viele andere Dinge sollte jede Frau, die die Geburt des lang erwarteten Babys erwartet, wissen.

Ursachen von Bakterien im Urin bei schwangeren Frauen

Es gibt viele Gründe dafür, dass Bakterien während der Schwangerschaft in den Urin einer Frau gelangen. Zunächst ist dieses Phänomen mit der „interessanten Position“ verbunden, die die Immunität der zukünftigen Mutter erheblich verringert. Dadurch entsteht eine zusätzliche Belastung für die Nieren, die damit nicht vollständig fertig werden kann. Dadurch können verschiedene pathologische Mikroorganismen ungehindert in Blut und Urin des Patienten gelangen.

Darüber hinaus gibt es zwei Möglichkeiten, mit denen Bakterien während der Schwangerschaft in den Urin gelangen können: Auf- und Abstieg.

Absteigend Der Infektionsweg mit pathologischen Mikroorganismen umfasst:

  • entzündliche Prozesse in den Nieren;
  • Pathologie der Blase;
  • Probleme mit der Harnröhre usw.

Aufsteigend der eintritt von bakterien in den körper einer schwangeren frau impliziert eine nachteilige auswirkung von außen. Diese Faktoren umfassen:

  • Katheterisierung;
  • Zytoskopie durchführen;
  • die Durchführung des Verfahrens zum Schleifen und Entfernen des Körpers und der Nierensteine;
  • Bougaining-Verfahren.

Weniger häufig können Bakterien im Urin während der Schwangerschaft auf das Eindringen durch die Lymphe oder Blut zurückzuführen sein.

Bakterien im Urin bei schwangeren Frauen sind:

  • wahr, wenn sie, wenn sie in den Körper eindringen, sich aktiv vermehren und die Gesundheit des Patienten schädigen;
  • falsch, die in das Blut eindringen, sich aber nicht vermehren.

Besonders häufig treten viele Bakterien im Urin während der Schwangerschaft auf, nachdem sie an einer Infektionskrankheit erkrankt sind. Auslöser für die Ausbreitung der Infektion im Urin während der Schwangerschaft sind außerdem häufige und langfristige Verstopfung, gastrointestinale und rektale Erkrankungen, Proktitis, Anusfissuren.

Darüber hinaus das hohe Risiko einer Bakteriurie-Infektion bei werdenden Müttern, die promiskuitiven Sex haben oder die Verhütungsmethoden während des Geschlechtsverkehrs vernachlässigen. Die Nichteinhaltung der Regeln der Intimhygiene wirkt sich auch nachteilig auf die vaginale Mikroflora aus, was häufig zur Entwicklung einer bakteriellen Infektion führt.

Bakterien Sorten

Bakteriurie während der Schwangerschaft kann durch verschiedene pathologische Mikroorganismen verursacht werden. Unter ihnen sind die häufigsten:

  • E. coli oder e coli im Urin während der Schwangerschaft;
  • Staphylokokken-Infektion;
  • Streptokokkeninfektion;
  • Protei;
  • blauer Eiter-Bazillus;
  • Klebsiella;
  • Enterobacter.

Nicht weniger häufig sind die Bakterien Enterococcus faecalis im Urin während der Schwangerschaft. Sie sind in geringen Mengen im menschlichen Körper vorhanden, aber wenn sie sich während der Entwicklung des Fötus aktiv vermehren, kann dies schwerwiegende Folgen haben, einschließlich Fehlgeburten oder Frühgeburten.

Enterococcus im Urin während der Schwangerschaft kann auch zur Zerstörung der Blase mit Fruchtwasser und lange vor dem Beginn der Wehen führen. Dies ist mit schwerwiegenden Konsequenzen für den Fötus verbunden, so dass der Patient unter solchen Bedingungen regelmäßig Urintests auf den Inhalt pathologischer Mikroorganismen durchlaufen sollte.

Im Urin während der Schwangerschaft kann häufig das Vorhandensein von Bakterien Escherichia coli festgestellt werden. Am häufigsten tritt dieser Mikroorganismus im asymptomatischen Verlauf der Krankheit auf und ist für eine Frau, die auf die Geburt eines lang erwarteten Babys wartet, nicht weniger gefährlich. So können diese Bakterien die Entwicklung des Fötus innerhalb der Gebärmutter verzögern, Fehlgeburten und Frühgeburten provozieren, zur Entwicklung von Pyelonephritis und anderen Pathologien des Harnsystems bei der zukünftigen Mutter führen.

Manchmal können Leukozyten und Bakterien während der Schwangerschaft im Urin nachgewiesen werden. Ein solches Phänomen signalisiert häufig die Entwicklung von viralen, entzündlichen oder infektiösen Erkrankungen der Atemwege (Influenza, Erkältung, Bronchitis usw.). Wenn sich die Befürchtungen bestätigen, muss sofort mit der Behandlung der erkannten Pathologie begonnen werden, jedoch sollte sich nur der Arzt mit dem Problem der Therapie befassen.

Eine wichtige Frage ist auch, warum während der Schwangerschaft Protein und Bakterien im Urin nachgewiesen werden können. Wenn der Fötus in der Gebärmutter wächst, nimmt die Belastung der Nieren zu, wodurch der Körper schnell Protein verliert. Diese Anomalie wird als Proteinurie bezeichnet. Eine solche Anomalie kann sowohl auf den Eintritt der Infektion als auch auf das Risiko der Entwicklung einer Präeklampsie (Spättoxikose) hindeuten. Um schwerwiegende Folgen zu vermeiden, ist eine regelmäßige ärztliche Untersuchung erforderlich, da Bakteriurie während der Schwangerschaft, wie bereits erwähnt, den Fötus schädigen kann.

Symptome und Behandlung von Bakteriurie bei schwangeren Frauen

Das Krankheitsbild der Krankheit hängt davon ab, welche Bakterien im Urin einer Frau während der Schwangerschaft entdeckt wurden. Zunächst sollten Sie jedoch die allgemeinen Anzeichen für die Manifestation der Krankheit bei werdenden Müttern berücksichtigen.

  1. Schmerzen, Beschwerden, Brennen beim Wasserlassen.
  2. Spontane Zuteilung von Urin.
  3. Übelkeit, begleitet von Würgereflex.
  4. Scharfer Sprung in der Körpertemperatur.
  5. Lendenschmerzen
  6. Schmerzen im Unterbauch (besonders dort, wo sich die Blase befindet).
  7. Verschwommener Urin und schlechter Geruch.
  8. Manchmal ist es möglich, Eiter aus der Harnröhre auszutragen.
  9. Schmerzen im Damm
  10. Müdigkeit, Müdigkeit, Schwäche.

Bei der asymptomatischen Bakteriurie, wenn Escherichia coli während der Schwangerschaft im Urintest nachgewiesen wird, ist diese Pathologie bei zukünftigen Müttern in der Regel günstig. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nicht behandelt werden muss. Eine Therapie ist natürlich notwendig, sollte aber nur unter strenger Aufsicht des Urologen durchgeführt werden.

Enterococcus faecalis während der Schwangerschaft kann sich manifestieren mit Hilfe von:

  1. Rezi beim Entleeren der Blase.
  2. Reizbarkeit und Ermüdung.
  3. Austritt aus der Harnröhre oder Vagina (mit der Besiegung der Vagina durch Bakterien).
  4. Schmerzen in der Leistengegend.
  5. Reduziertes sexuelles Verlangen (Libido).

Fäkalenterokokkus ist einer der wenigen Mikroorganismen, die Mutter und Fötus tatsächlich schädigen können. Daher ist es notwendig, ihn zu bekämpfen. Der Arzt wird ein Therapieschema entwickeln, nachdem er die Testergebnisse gründlich studiert und ein vollständiges Bild der bei dem Patienten festgestellten Krankheit erhalten hat.

Therapeutische Aktivitäten

Die Bakteriuriebehandlung zielt nicht nur darauf ab, Bakterien im Urin während der Schwangerschaft zu entfernen, sondern auch eine Wiederinfektion mit ihnen zu verhindern. Aus diesem Grund muss jede schwangere Frau unablässig alle Anweisungen des Arztes befolgen.

Das Behandlungsschema für Bakteriurie bei schwangeren Frauen besteht aus der Verwendung von:

  1. Aseptische Zubereitungen (insbesondere Getränke aus natürlichen Bestandteilen wie beispielsweise Cranberrysaft).
  2. Tabletten von Cephalosporin-Gruppe Antibiotika.
  3. Zu Beginn der Schwangerschaft sind die antibakteriellen Wirkstoffe der Penicillin-Gruppe erlaubt. Im zweiten Trimester werden Makrolide eingesetzt.
  4. Homöopathische und Phytotherapeutika für die asymptomatische Bakteriurie.
  5. Uroantisteptika zur Vorbeugung oder Beendigung von Krankheiten, die als Komplikationen der Krankheit aufgetreten sind.

Um den Heilungsprozess zu beschleunigen, sollte die werdende Mutter eine Stagnation des Urins in der Blase vermeiden. „Alter“ Urin ist ein hervorragender Nährboden für pathogene Bakterien und muss daher regelmäßig entsorgt werden. Es wird sowohl für Frauen als auch für die Krümel nützlich sein, die völlig gesund geboren werden sollten. Dies ist jedoch nur möglich, wenn seine Mutter sich um ihre Gesundheit kümmert.

Enterococcus faecalis Wirkung auf die Schwangerschaft

In Tests, die eine Frau ständig gibt, kann Enterococcus faecalis während der Schwangerschaft häufig gefunden werden. Worum geht es und wie gefährlich ist es für ein Baby?

Ich möchte nur anmerken, dass diese Bakterien für ein Kind im Mutterleib keine Gefahr darstellen.

Es ist bedingt eine pathogene Mikrobe, die im Urin oder Schmiermittel nachgewiesen werden kann. Es ist in der Lage, Zystitis, Pyelonephritis und Adnexitis bei der Mutter zu verursachen. In der Regel gelangt eine solche Mikrobe während der Schwangerschaft während des ungeschützten Geschlechtsverkehrs in den Urin einer Frau, weil die einfachsten Regeln der persönlichen Hygiene nicht beachtet werden. Bei Vorliegen von Pathologien im Dickdarm kann es auch über die Lymphbahnen in den Körper einer Frau eindringen.

Die Behandlung dieser Art von Krankheit während der Schwangerschaft erfolgt mit Hilfe von Antibiotika oder Zäpfchen, die Auswahl erfolgt individuell. Es ist jedoch sehr wichtig, dass vor Beginn der Behandlung alle Tests erneut bestanden werden müssen. Da sehr oft pathogene Mikroben aus der Darmgruppe, zu denen auch Enterococcus faecalis gehört, in den Körper schwangerer Frauen durch das Tragen von Tangas gelangen können.

Wie Sie wissen, reibt diese Unterwäsche ständig gegen den Anus und überträgt die Flora von dort in die Vagina oder als Folge eines Anal-Vaginal-Sexualkontakts. Wenn also die Hygienevorschriften nicht eingehalten werden und Sie nicht ordnungsgemäß weggespült werden, ist die Erkennung solcher Mikroben im Urin oder Schmiermittel der zukünftigen Mutter durchaus möglich.

Es ist auch erwähnenswert, dass das Vorhandensein von Darmflora in der Vagina oder Harnröhre nicht immer ein Zeichen der Krankheit ist. Daher ist es wichtig, nicht nur alle Tests erneut durchzuführen, sondern auch einen Abstrich zu machen, um die Reinheit der Vaginalflora festzustellen.

Wenn der Arzt Ihnen nach einem erneuten Test noch Antibiotika verschrieben hat, ist es wichtig, dass der Beginn der Behandlung nach der zwölften Schwangerschaftswoche erfolgt. Auch für therapeutische Zwecke ist es wichtig, keine Riemen mehr zu tragen, sondern bequemere Unterwäsche zu bevorzugen, ordentlich zu waschen und saubere Handtücher zu verwenden.

Es ist nicht notwendig, mit Antibiotika behandelt zu werden, wenn alles in einem vernünftigen Rahmen ist. Diese Arzneimittel sind nur für den Notfall bestimmt. Häufig können sie durch antiseptische Medikamente ersetzt werden. Zum Beispiel, wenn diese Mikrobe in einem Schmiermittel gefunden wurde, aber keine Entzündung im Gebärmutterhals vorliegt.

Enterococcus faecalis während der Schwangerschaft

Ich machte mir Sorgen um den Flüssigkeitsausfluss, ich bestand die Analyse - Enterococcus faecalis 10 in 5 und Candida albicans 10 in 5, während Laktobazillen 10 in 8 - ich weiß nicht, wie sie dort miteinander auskommen. Abstriche von vor einem Monat sind gut - vielleicht wurden sie schlecht im Krankenhaus eingenommen oder schlecht analysiert. Als der Frauenarzt den Stuhl in einer guten Klinik ansah, sagte sie, dass die Entlassung ungewöhnlich, reich und flüssig sei, schlug sie vor, den Abstrich wieder aufzunehmen, und während er auf die Ergebnisse wartete, ernannte sie Lactogel (Gel) in der vagina 7.

Schwangerschaft 10 Wochen, in einem Abstrich bei der Aussaat wurde Enterococcus faecalis 10 ^ 5 gefunden.

Guten Abend BBShechki! Heute kam die Analyse des Gebärmutterhalskanals, und dort fanden sie das Bakterium Enterococcus faecalis hämolytisch 2 * 10 ^ 6.

Mädchen erhielten heute Tests und dort Enterococcus faecalis> 10 * 4 CFU moderates Wachstum (pathogen) Empfindlichkeit gegenüber: Amoxicillin Clavulanic-to, Levofloxacin, Ciprofloxacin, Doxycyclin, Amikacin, Furagin, Meropenem. Der Arzt verschrieb aus der Ferne 1000 mg Flemoklav, Hexikon, Laktonorm. Frage: 1) Ist es möglich, diese Medikamente durch ein Analogon zu ersetzen? Diese Medikamente sind für mich etwas teuer (und der Arzt ist im Urlaub) 2) Ist eine Schwangerschaft mit einer solchen Analyse möglich und kann sie Schaden anrichten?

Mädchen, ich habe eine 17-wöchige Schwangerschaft. Beim dritten Mal finden sie Enterococcus faecalis (((Die ersten 2 mal 10 ^ 5 TSCs / ml. Sie wurden mit Hexikon behandelt, es half nicht, aber ihre Anzahl stieg nicht an. Beim zweiten Mal wurden sie 12 Tage lang mit Polygynax behandelt. Der dritte Abstrich wurde bestanden bereits 10 ^ 6 KUO / ml. Aufgewachsen. Wie viel können Sie tun ((((Sie haben auch Staphylococcus epidermidis 10 * 3 gefunden? Wer hatte dasselbe? Wie haben Sie dieses Übel geheilt?) Ich ziehe keine Riemen an, wasche mit Laktizid, meine Hand ist Seibgart.] Nein(((((((

Guten Tag. Etwas früher schrieb ich einen Post über die Tatsache, dass ich mich über eine Ginja freute, die Streptokokken in meiner Ernte gefunden hatte. Schäumen am Mund sagte mir, dass ich ihn gegangen war oder mein Mann es mir gebracht hatte. Übrigens Streptococcus beta-hämolytische + Bakteriurie-Diagnose. Fazit: Ein starkes Antibiotikum wird verschrieben. Zum Glück traue ich unserer kostenlosen Medizin nicht. Ich ging in ein bezahltes Labor, um es wieder aufzunehmen. Und was denkst du? Heute morgen erhielt ich das Ergebnis: Nur Enterococcus faecalis 10 * 2 wurde im Urin gefunden. Dies ist übrigens ein Mikroorgasmus, der in allen enthalten ist.

E. coli und Enterococcus faecalis verfolgen mich seit vielen Jahren. (Schon mehr als 8) Es war natürlich während dieser Zeit mit verschiedenen Ärzten, hatte ein Baby bekommen, wurde behandelt. Manchmal verschwinden sie und erscheinen dann wieder. Dann eine, dann die andere, dann beide. Häufiger Enterococcus fa.

Mädchen sind wir schon 11 Wochen und 2 Tage schon)))), hier haben wir die Abstriche hinter sich gelassen und waren bestürzt, Enterococcus faecalis 10'4-10'5 zu finden, die Norm ist 1x10'4

Mädchen - hübsch, sag mir, aber irgendwas auf Nadeln! Nichts stört oder schmerzt, aber Enterococcus faecalis, Titer 10 ^ 6 KBE, wurde beim Abkratzen des Gebärmutterhalskanals gefunden. Ich habe 23 wochen der Schwangerschaft. Wie bedroht das mein Baby? Vielleicht hatte jemand und erfolgreich behandelt? Bitte sag mir sehr besorgt.

Guten Abend, Mädchen! Bestanden Tests vor der Planung einer Schwangerschaft (wir möchten im September beginnen), alles ist gut, außer bac. Zuerst fanden sie Enterococcus faecalis 10 in 4 Grad und Klebsiella pneumoniae 10 in 5 Grad (es wurde geheilt). Nach dem Behandlungsverlauf (Amoxiclav, Bifiform, Terzinal, Flucostat) traten Proteus mirabilis 10 bis 4 Grad hervor und Escherichia coli 10 bis 5 Grad und Enterphoccus faecalis 10 bis 4 Grad. Jetzt haben sie Citrollet, Liveo 4, Diflucan, Macmorir-Komplex und Polygynax ernannt. Das letzte Mal war die Behandlung auch 10 Tage.

Hallo an alle! Ich bin neu hier) Wir werden in der Klinik AltraVita (Arzt Barakhoeva ZB) auf das CHI-Protokoll eingehen. Wir machen uns große Sorgen, während alles neu ist. Wir warten auf den Beginn des Zyklus. Ich bin jedoch sehr verwirrt über meine Ergebnisse des Bakterienwachstums (Enterococcus faecalis 10-5, Escherichia coli 10-6). Dies war das erste Ergebnis. Sie wurde mit Tavanic (einschließlich Linex, Flucostat und Terzhinan) behandelt. Wiederholen Sie sich, es wurde nur schlechter ((es wurde Staph. Epidermidis10-4 hinzugefügt, das vorher nicht da war. Gleichzeitig sind alle Tests gut (Abstrich, Blut, Urin). Und es gab nie einen Grund, Spende zu machen. Aussaat.

Alles klar, komm! Während meiner Schwangerschaft zeigte der Urin einige Bakterien, die nicht gezeigt wurden, nahm den Tank. das Aussaat irgendwo in der Schwangerschaft zeigte nichts, auch hier waren diese Bakterien müde, in meinem LCD - Tank zu warten. Aussaat 2 Wochen, aber ich habe es trotzdem bestanden, aber zu meinem Trost habe ich es trotzdem gegen eine Gebühr bestanden, sie machen 2 Tage und jetzt! fand Staphylococcus aureus und einige Enterococcus faecalis, aber wenn der zweite nicht gefährlich ist, entsetzte mich Staphylococcus aureus, um einen Arzt aufzusuchen.

Guten Abend! Hier habe ich nach einem Antibiotikakurs Bacposev bestanden, da sich herausstellte, dass die Behandlung nicht geholfen hat. Enterococcus faecalis 10 in 4 Grad (beide waren und blieben). Und zwei neue gefunden: Proteus mirabilis 10 in 4 Grad und Escherichia coli 10 in 5 Grad. Hatte jemand so ein Müllmädchen und wie wurde es behandelt? Natürlich habe ich mich am Montag zu einem Arztbesuch angemeldet, aber kann mir hier jemand etwas sagen. Übrigens, auch während der letzten Schwangerschaft gab es nur diese Mikroorganismen.

Hallo, nach einer erfolglosen Schwangerschaft bestehen wir alle Tests. Meine Frau hat eine chronische Blasenentzündung: Sie hatten einen riesigen Behandlungskomplex, sie bestanden Tests, nach deren Ergebnis keine Infektion vorliegt, die Leukozyten normal sind, aber auch der Drang ist häufig. Der Urologe nahm eine Ernte auf die Flora und von mir zeigten sie Escherichien coli bis zu 10 ^ 9 vor über einem Jahr habe ich bereits Tests gemacht, Enterococcus faecalis 10 ^ 7 gefunden. Ich habe viel Geld für die Behandlung ausgegeben (Apparat + Ozontherapie + Medikamente). Danach wurde es nicht mehr getestet, jetzt auch. Der Arzt verschreibt erneut eine teure Behandlung (Apparat + Ozontherapie + Medikamente) Wie gefährlich ist es für die zukünftige Konzeption meinerseits und ist es möglich, dies zu tun?

Guten Abend! Hier habe ich nach einem Antibiotikakurs Bacposev bestanden, da sich herausstellte, dass die Behandlung nicht geholfen hat. Enterococcus faecalis 10 in 4 Grad (beide waren und blieben). Und zwei neue gefunden: Proteus mirabilis 10 in 4 Grad und Escherichia coli 10 in 5 Grad. Hatte jemand so ein Müllmädchen und wie wurde es behandelt? Natürlich habe ich mich am Montag zu einem Arztbesuch angemeldet, aber kann mir hier jemand etwas sagen. Übrigens, auch während der letzten Schwangerschaft gab es nur diese Mikroorganismen.

Hallo Mädels! Ich schreibe eine Fortsetzung des Post Tky! Ich ging los und heute habe ich die KLA in einem anderen Labor wieder aufgesucht und auch zum Empfang des Hämatologen. Nun, alles ist genauso schlimm wie die gleichen Indikatoren, die angehoben wurden (Foto unten).

Es war am 1. September für Konsultationen mit Shabliy M.V. Nach allen Analysen glaubt sie, dass ich bereits in das Protokoll einsteigen kann, aber ohne Hysteroskopie werden sie mich nicht nehmen und sie hat mir die Leichen von Azah Mikhailovna gegeben. Sie arbeitet in einem Frauenklinikum. BioPrestige ist mit dieser Klinik befreundet, in der Mädchen mit CMM genäht und Histers und Lapars gemacht werden. Ich lief freudig nach Hause und sagte ihrem Mann, dass wir im Oktober zum Protokoll gehen werden. Ich habe mir die Kritiken über Aza Mikhailovna angesehen, die mir überhaupt nicht gefallen haben, und das habe ich beschlossen.

Und hier bin ich!! Ich habe lange nicht geschrieben (einen Monat), aber mir ist in diesem Monat so viel passiert. Ich werde nicht sagen, dass es etwas Freudiges und Gutes war, aber dies ist mein ganzer Weg zu meinem Baby. Im Dezember wurden Endometriose und MFN gefunden (polyzystisch). Nur Duff wurde registriert. Bei 24 DCs war dann das neue Jahr O. Damit war M verzögert. Ich bin für die Feiertage nach Hause geflogen, habe nicht viel geschlafen, um mich an die Zeit (Zeitunterschied von 7 Stunden) und den Klimawandel zu gewöhnen.

Trotzdem bestand ich alle Tests für meinen Seelenfrieden. Bei einer Infektion ist alles sauber. HPV wurde bestätigt (nach 30 Wochen sagte der Arzt, es sei notwendig, ein Antivirus zu trinken. Jemand trank während der Schwangerschaft etwas von HPV?) Und das Aussaat mit bedingt pathogener Mikroflora von c / c ergab folgendes Ergebnis: Enterococcus faecalis - mäßiges Wachstum und Antibiotika (empfindlich Vancomycin, Amoxicillin + Clavulinsäure, Levofloxacin, Ciprofloxacin, mäßig resistent gegen Doxycyclin, Gentamicin, resistent gegen Azithromycin, Cefazolin, Cefuroxim, Cefixim und ich bat sie, mich um einen Arztbesuch zu bitten.

Es war am 1. September für Konsultationen mit Shabliy M.V. Nach allen Analysen glaubt sie, dass ich bereits in das Protokoll einsteigen kann, aber ohne Hysteroskopie werden sie mich nicht nehmen und sie hat mir die Leichen von Azah Mikhailovna gegeben. Sie arbeitet in einem Frauenklinikum. BioPrestige ist mit dieser Klinik befreundet, in der Mädchen mit CMM genäht und Histers und Lapars gemacht werden. Ich lief freudig nach Hause und sagte ihrem Mann, dass wir im Oktober zum Protokoll gehen werden. Ich habe mir die Kritiken über Aza Mikhailovna angesehen, die mir überhaupt nicht gefallen haben, und das habe ich beschlossen.

Mädchen: Tests erhalten (der erste nach der Hysteroskopie) Alles ist in Ordnung, Tests auf versteckte Negative, Zytologie ist gut, aber hier ist eine mikrobiologische Untersuchung opportunistischer Mikroorganismen, die Enterococcus faecalis (aus der Anreicherungsumgebung) enthüllte. Der Arzt verschrieb Clindacin-Salbe für 3 Tage in der Nacht (+ sexuelle Retention) mit 2%, dann Ginofit-Gel für 6 Tage jeden Tag für die Nacht, dann 1 Mal in 3 Tagen. (aber bei der Verwendung von Ginofit - für den Zeitraum seiner Verwendung wird der sexuelle Frieden aufgehoben. Und was kann schwanger sein. Was halten Sie von dieser Behandlung und wie stark beeinflussen Kokken die Schwangerschaft, wenn auch plötzlich?

Vaginalausfluss und Abstrich sind normal: Alles, was Sie in den Briefen von Frauen lesen müssen, betrifft die Faszination von Ärzten bei der Behandlung von Leukozyten in der Vagina, da die Wahrnehmung besteht, dass Leukozyten ein Zeichen von Entzündungen sind. Ist es so? Weit davon entfernt! Leukozytose spielt eine große Rolle in der Fortpflanzungsfunktion von Frauen, auch während der Schwangerschaft. Wir werden später darüber sprechen. Anzahl der vaginalen Ausscheidungen Die meisten Frauen wissen nicht, wie viel und in welcher Menge der vaginale Ausfluss normal sein sollte. Dies führt dazu, dass.

So war heute der zweite Empfang. Ich möchte Sie daran erinnern, dass das ACS (wir werden es so nennen) beim letzten Mal von ihrem Mann eine Analyse der Prostatasekretion auf Bakterien mit der Bestimmung der Empfindlichkeit gegen Antibiotika durchgeführt und die Einnahme von Hormonen befohlen haben. Heute haben wir also die Ergebnisse erhalten und, wie ich vermutete, eine Überraschung gefunden. Enterococcus faecalis siedelte sich in unserem Prostatasaft an - ein Bakterium, das, wie Sie aus dem Namen wissen, an einem anderen Ort leben sollte! AKC sagte, dass dies der Grund für unsere Prostatitis ist (die sich bei der Untersuchung von c ergab.

Enterococcus faecalis in einem Abstrich während der Schwangerschaft 10 bis 8 Grad

Guten Tag. Bei einem Abstrich nach 3 Monaten der ersten Schwangerschaft wurde eine Konzentration dieses Enterokokkus von 10 8 Grad festgestellt. Ich bin sehr besorgt, ob eine Antibiotika-Behandlung erforderlich ist oder nicht (es gibt keine akuten Beschwerden und Schmerzen, Hygiene und einen Sexualpartner - Ehemann). Kann ich Miramistin und Kamille für hygienische Verfahren verwenden? Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

Expertenantwort

Bei dieser Konzentration kann dieser Erreger eine Entzündung des Urogenitalsystems verursachen. Es ist notwendig, einen allgemeinen Abstrich, eine allgemeine Analyse des Urins und einen persönlichen Urologen zu absolvieren. Ich wünsche Ihnen Gesundheit und Ihr zukünftiges Baby!

Alles über fäkalen Enterococcus (Enterococcus faecalis) bei einem Abstrich bei Frauen: detailliert und kompetent

Das Bakterium mit dem Namen fäkaler Enterokokkus gehört zu grampositiven Mikroben und ist eine bedingt pathogene Mikroflora. In geringen Mengen verursacht dieses Bakterium keine gesundheitlichen Probleme, kann jedoch bei aktiver Fortpflanzung zu schweren Erkrankungen des Urogenitalsystems führen.

Gefahrenstufe

Weibliche Frauen, bei denen das Bakterium entzündliche Prozesse in den Harnorganen verursacht, sind anfälliger für fäkale Enterokokken.

Der Mikroorganismus selbst lebt in bestimmten Mengen im Darm, insbesondere im Dünndarm.

Es wird mit Fäkalienmassen ausgeschieden, die bis zu 90% dieses Bakteriums enthalten und lange in der Luft verbleiben können.

Mit negativen Faktoren - von schlechter Ernährung bis zur Nichteinhaltung der elementaren Regeln der persönlichen Hygiene - beginnt sich der Mikroorganismus aktiv zu vermehren und die optimale Mikroflora zu verdrängen. In die weiblichen Geschlechtsorgane, die Harnröhre, führt es zu pathologischen Prozessen bis hin zur Entwicklung von Pyelonephritis, Urethritis, Entzündungen der Eierstöcke und der Gebärmutter.

Lesen Sie ausführlich über das häufige Wasserlassen bei Frauen, das wir hier empfehlen.

Und nun wollen wir uns näher anschauen, wie die Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen erfolgt - lesen Sie hier.

Erkennungsmethoden und Rate

Wie erkennt man Enterococcus faecalis in einem Abstrich bei Frauen und wie viele davon sollten normal sein?

Fäkale Enterokokken können durch Abwischen der Vagina nachgewiesen werden. Das Material wird von einem Frauenarzt gesammelt und dann zur Untersuchung unter einem Mikroskop ins Labor geschickt. Nach den Ergebnissen der Analyse kann beurteilt werden, wie weit der Gehalt opportunistischer Bakterien überschritten wird.

Wenn das Vorhandensein von Bakterien die Schwelle von 10-15% überschreitet, sprechen wir über das Vorhandensein des Entzündungsprozesses. Eine Konzentration in einem Abstrich von mehr als 30% weist auf einen ausgeprägten pathologischen Prozess hin, der eine angemessene Behandlung erfordert.

Ursachen der Erkennung

Es gibt nur wenige Gründe, warum fäkaler Enterokokkus in die weiblichen Geschlechtsorgane gelangen kann.

Die häufigste Ursache für die Entwicklung von Enterokokkeninfektionen ist die Nichteinhaltung der persönlichen Hygienevorschriften, nämlich:

  • unregelmäßiges Waschen der äußeren Genitalien;
  • Handtücher, Wäsche, Rasiermesser von anderen verwenden;
  • vorzeitiger Ersatz von Damenbinden und Tampons.

Oft beginnt der Mikroorganismus im Körper der Frauen, die sich einer Antibiotikatherapie unterzogen haben, aktiviert zu werden. In einem geschwächten Körper entwickelt sich Enterococcus viel aktiver als eine vollkommen gesunde Person mit einem starken Immunsystem.

Symptome einer sich entwickelnden Krankheit

Fäkalenterokokken können sowohl die Genitalien als auch das Harnsystem beeinträchtigen, mit einem ernsten Verlauf - den Nieren und der Blase. Ab dem Moment der aktiven Reproduktion des Mikroorganismus beginnen die weiblichen Vertreter, störende Symptome zu erleben.

Mit der Niederlage von fäkalen Enterokokken stellen Patienten häufiger fest:

  • unangenehme Schmerzen im Unterbauch, jammernde Charakter, verstärkt beim Wasserlassen;
  • Rückenschmerzen, die von Zeit zu Zeit auftreten, von Natur aus - heftig und drückend

Wenn die Scheiden- und Genitaltrakt-Sekretion in der Farbe reichlich vorhanden ist, ist der Geruch unangenehm. Der Ausfluss wird von Brennen und Unbehagen in der Vagina begleitet.

Das Urinieren ändert sich - es wird wund, spärlich. Plötzliche plötzliche Triebe können auftreten, der Vorgang der Urinausscheidung wird schmerzhaft.

Der allgemeine Zustand der Patienten verschlechtert sich:

  • ständige Müdigkeit, Schwäche;
  • Schläfrigkeit, auch bei vollem Schlaf;
  • Abnahme des sexuellen Verlangens.

Behandlung

Wenn in den Analysen ein Überschuss der zulässigen Konzentration von fäkalen Enterokokken gefunden wird - in Abstrichen von Vagina, Urin, Kot -, ist es wichtig, sofort mit der Behandlung zu beginnen, da der Mikroorganismus die Fähigkeit hat, sich rasch zu vermehren und den gesamten Körper zu schädigen.

Die Hauptgruppen von Drogen

Eine adäquate Therapie gegen fäkalen Enterokokken umfasst:

  • antimikrobielle Medikamente, Antibiotika;
  • Zubereitungen zur äußerlichen Anwendung;
  • Medikamente zur Stärkung des Körpers und der Immunität.

Antibiotika können die Entwicklung von Infektions- und Entzündungsprozessen schnell stoppen. Es ist wichtig, ein Antibiotikum zu wählen, auf das der Mikroorganismus empfindlich reagieren wird.

Die beliebtesten und effektivsten Antibiotika:

  • Ceftriaxon;
  • Gentamicin;
  • Doxycyclin;
  • Ciprofloxacin.

In letzter Zeit werden Bakteriophagen häufig in der Therapie gegen Enterokokkeninfektionen verschrieben - spezielle Zubereitungen in flüssiger Form, die sich nachteilig auf opportunistische Bakterien auswirken und ein Minimum an Nebenwirkungen verursachen.

Mittel zur äußerlichen Anwendung wirken lokal und wirken antimikrobiell und entzündungshemmend. Dazu gehören Vaginalzäpfchen, Pillen, Gele.

Gut bewährt:

  • Terzhinan - Vaginaltabletten;
  • Polygynax - Kerzen;
  • Hexicon - Kerzen.

Um die Abwehrkräfte des Körpers in der komplexen Therapie zu erhöhen, schreiben Sie vor:

  • Viferon - in Form von Kerzen;
  • Genferon - in Form von Kerzen;
  • Multivitaminkomplexe - Vitrum, Elevit, Complivit, Alphabet.

Volksheilmittel

Traditionelle Medizin umfasst die Behandlung von fäkalen Enterokokken durch Spritzen von Kräutertees mit antimikrobieller Wirkung - Calamus, Salbei, Burnet, Kamille sowie Mutter und Stiefmutter. Durch solche Eingriffe können Sie die Beschwerden im Genitaltrakt beseitigen - Juckreiz, Brennen, Entlastung.

Das beliebte Rezept aus einer Mischung aus Honig und Propolis hilft, die Abwehrkräfte zu stärken und das Wachstum der pathogenen Flora im Darm zu stoppen. Für die Herstellung der Mischung ist es notwendig, frischen Honig und Propolis in zwei Hälften zu mischen, etwa 2 Tage zu stehen und dreimal täglich einen Teelöffel zu sich zu nehmen.

Traditionelle Methoden werden jedoch am besten mit Erlaubnis eines Arztes in Verbindung mit der Hauptbehandlung angewendet. Solche Methoden helfen symptomatisch und lindern den Gesamtzustand.

Partner-Therapie

Männliche Vertreter bestätigten die Infektion mit einer Enterokokkeninfektion.

Im männlichen Körper ist der Mikroorganismus in der Lage, den Darm und das Urogenitalsystem zu infizieren, was zur Entwicklung von:

  • Urethritis;
  • Pyelonephritis;
  • Prostatitis;
  • Impotenz

Die Partnerbehandlung umfasst antimikrobielle Wirkstoffe, Antibiotika-Therapie und Mittel zur Stärkung der Immunität. Nach der Behandlung werden Kontrolltests durchgeführt.

Schwangerschaftserkrankung

Wenn der Urin oder der Vaginalabstrich bei schwangerem Fäkalenterokokkus in überschätzten Konzentrationen nachgewiesen wird, sollte die Behandlung sofort durchgeführt werden. Leider ist ein ähnliches Problem für Frauen in dieser Situation nicht ungewöhnlich.

Die Folgen einer späten Behandlung können schwerwiegend sein:

  • vorzeitige Lieferung;
  • die Geburt eines Kindes mit niedrigem Geburtsgewicht;
  • Plazentainsuffizienz;
  • frühe Entnahme von Fruchtwasser, lange vor der Geburt;
  • intrauterine Infektion des Kindes.

Die Behandlung schwangerer Frauen sollte so sanft wie möglich sein, damit der Fötus nicht verletzt wird.

In der Regel verschreiben Gynäkologen Medikamente zur lokalen Anwendung - Polyginax oder Terzhinan in der Vagina, Viferon zur Stärkung der Immunität und Probiotika zur oralen Verabreichung - Linex, Hilak-forte.

Nach dem Kurs ist eine Kontrolluntersuchung erforderlich, um festzustellen, ob das Therapieziel erreicht wurde.

Es ist wichtig, bei der Planung zu wissen, was die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft sind, bevor eine Verspätung auftritt, und zwar im Detail - in diesem Artikel.

Was sollte bei der Planung einer Schwangerschaft getestet werden, wird auf diesem Link http://beautyladi.ru/analizy-pered-beremennostyu/ beschrieben.

Vorbeugende Maßnahmen

Um eine Infektion durch fäkale Enterokokken zu vermeiden, um deren Fortpflanzung in der Darm- und Vaginalflora zu verhindern, müssen einfache Vorsorgemaßnahmen befolgt werden.

  • Das Wichtigste ist das Sexualleben mit einem bewährten Partner, die Verwendung von Verhütungsmitteln.
  • Einhaltung der Hygienemaßnahmen, ordnungsgemäße Pflege des Intimbereichs.
  • Gut funktionierende Arbeit des Gastrointestinaltrakts, einschließlich der richtigen Ernährung, falls erforderlich - Einnahme von Bifidobakterien und Laktobazillen.
  • Die richtige Kleidung, insbesondere Unterwäsche, die aus natürlichen Stoffen vollkommen sauber sein muss, hängt von der Gesundheit der Genitalien und des gesamten Fortpflanzungssystems ab.

Der Nachweis von fäkalen Enterokokken bei der Analyse von Frauen ist unangenehm und ziemlich gefährlich. Symptome der Krankheit unterminieren den Allgemeinzustand, stören ein volles Leben. Sie sollten jedoch nicht in Panik geraten - mit Früherkennung und vernünftiger Behandlung kann die bedingt pathogene Flora vollständig besiegt werden. Prävention in der Zukunft vermeidet die Rückkehr des Problems.

Enterokokken - Symptome, Ursachen, Arten und Behandlung von Enterokokkeninfektionen

Enterococci (lat. Enterococcus) ist eine Gattung der sphärischen oder leicht verlängerten, grampositiven Enterococci-Familie (Enterococcaceae). Die Platzierung erfolgt in der Regel paarweise (Diplokokken) oder in kurzen Ketten.

Entsprechend den physiologischen Eigenschaften von Enterokokken sind Streptokokken sehr ähnlich, wobei diese Art von Bakterien bis 1984 zunächst der Streptokokkeninfektion zugeschrieben wurde.

Ab 2017 sind 15 Bakterienarten als Enterokokken aufgeführt. Die bekanntesten sind Enterococcus fecal (Enterococcus faecalis) und Enterococcus fetium (Enterococcus faecium), die auch als symbiotische Mikroorganismen des menschlichen Darms wirken.

Enterokokken sind opportunistische Bakterien, d.h. Um den Körper zu schädigen, ist eine Kombination mehrerer Bedingungen erforderlich, beispielsweise eine erhöhte Anzahl von Enterokokken vor dem Hintergrund eines geschwächten Immunsystems.

Merkmale von Enterokokken

Enterokokken sind runde oder leicht ovale, grampositive, fakultative Anaerobier von 0,6–2,0 x 0,6–2,5 Mikrometer Größe, für die sowohl große als auch kleine Mengen Sauerstoff für die Fortpflanzung und Funktion ausreichen. Das Wachstum und die Entwicklung dieser Art von Bakterien erfolgt aufgrund der Fermentationsenergie bei einer Temperatur von 10 bis 45 ° C. Die optimale Umgebungstemperatur für eine optimale Infektionsreproduktion beträgt 35-37 ° C.

Der Hauptlebensraum und die Reproduktion von Enterokokken ist der Dünndarm. In kleineren Mengen können sie im Dickdarm, in den Genitalien, im schwammigen Teil der Harnröhre und in einigen Fällen in der Mundhöhle gefunden werden.

Im Körper übernehmen Enterokokken die Rolle des Stoffwechsels der Fermentation, indem sie Kohlenhydrate zu Milchsäure und anderen Substanzen fermentieren. Darüber hinaus haben sie die Fähigkeit, den Säuregehalt in den Verdauungsorganen zu reduzieren - bis zu 4,2–4,6, und während Enterokokken auf den Schleimhäuten eine Art Schutzfunktion (Besiedlungsresistenz der Schleimhaut) einer anderen pathogenen Mikroflora ausüben, während die Integrität der Schleimhaut erhalten bleibt.

Diese Art von Bakterien gilt als ziemlich resistent gegen verschiedene nachteilige Faktoren. Sie überleben ruhig, indem sie 30 Minuten lang auf 60 ° C erhitzt werden, mit vielen Desinfektionsmitteln behandelt werden oder einfach außerhalb des Körpers auf persönlichen Gegenständen einer Person lokalisiert werden.

Norm Enterokokken im Körper

Der normale Indikator für die Anzahl der Enterokokken im menschlichen Körper ist (in 1 Gramm Kot):

  • für kleine Kinder - 106-107;
  • bei Erwachsenen - 107-108;
  • bei älteren Menschen - 106-107.

Wenn Sie die Anzahl der Enterokokken mit Bifidobakterien im Körper vergleichen, beträgt das Verhältnis etwa 1: 100. Im Allgemeinen enthält der Körper nicht mehr als 1% Enterokokken von Bakterien aller Art, die in einer Person leben.

Davon sind 80-90% Enterococcus fecal (Enterococcus faecalis), 5-10% Enterococcus fecium (Enterococcus faecium) sowie Spuren von Enterococcus gilvus, Enterococcus pallens.

Krankheiten, die Enterokokken verursachen können

Enterokokken können Krankheiten verursachen wie:

Ursachen von Enterococcus

Wie wird Enterococcus übertragen? Für das Vorhandensein dieser Art von Bakterien ist es in den meisten Fällen nicht erforderlich, Maßnahmen zu ergreifen, weil Enterokokken sind Bewohner normaler menschlicher Mikroflora. Eine andere Sache ist, dass ihre Anzahl in den Organen des Gastrointestinaltrakts 1% der verbleibenden Mikroorganismen nicht überschreitet.

Die Infektion mit Enterokokken wird durchgeführt:

  • Beim Stillen eines Babys;
  • Für Verletzungen, Schnitte;
  • Die Verwendung von infizierten und ungewaschenen Lebensmitteln;
  • Essen mit ungewaschenen Händen oder Kontakt schmutziger Hände mit Lippen oder Schleimhäuten;
  • Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene, einschließlich der Pflege der Genitalien.
  • Gesundheitsprobleme beginnen mit folgenden Faktoren:
  • Störung im Körper von Stoffwechselprozessen;
  • Ungleichgewicht der Mikroflora (Lakto- und Bifidobakterien, die die Anzahl der Enterokokken in den Verdauungsorganen regulieren) im Darm, die durch die Einnahme antibakterieller Wirkstoffe erleichtert wird;
  • Hormonelles Ungleichgewicht;
  • Verringerung der Reaktivität der Immunität, unterstützt durch: Hypothermie, Stress, das Vorhandensein verschiedener Krankheiten (insbesondere infektiöser Natur - SARS, Grippe, akute Atemwegsinfektionen, HIV-Infektion, Tuberkulose, Diabetes und andere);
  • Unterernährung mit einer begrenzten Menge an Vitaminen und Mineralstoffen.

Ein ungünstiger Faktor, der zur Entstehung von Enterokokkenerkrankungen beiträgt, ist manchmal das natürliche Altern einer Person, Alkoholmissbrauch.

Symptome Enterokokkus

Anzeichen einer Enterokokkeninfektion können sein:

  • Häufiger Harndrang
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • Starke Schmerzen beim Wasserlassen in der Harnröhre;
  • Schmerzen beim Stuhlgang;
  • Verfärbung des Urins;
  • Austritt aus der Harnröhre weiß-grüner Farbton;
  • Verminderte Potenz, sexuelles Verlangen nach dem anderen Geschlecht, gelöschter Orgasmus;
  • Allgemeine Schwäche, Müdigkeit;
  • Depression

Enterococcus bei Säuglingen verursacht die folgenden Symptome - Durchfall (Durchfall), beleidigende Stuhlmassen, Blähungen (Blähungen), Appetitlosigkeit, erhöhte Nervosität und Tränen.

Die Anfangsstadien der Enterokokkeninfektion manifestieren sich normalerweise nicht von selbst. Daher treten häufig Probleme bei einer Routineuntersuchung auf. Bei der Untersuchung des Körpers werden Enterokokken in einem Abstrich, Urin, Kot (Kot) nachgewiesen.

Enterococcus während der Schwangerschaft wird normalerweise bei Frauen festgestellt, wenn der Urintest bestanden wird. Dies ist auf Bedingungen zurückzuführen, die für die Entstehung einer Infektion von Vorteil sind, da Bei schwangeren Frauen kommt es häufig zu einer Harnstauung. Darüber hinaus führt ein hormonelles Ungleichgewicht oder eine Abnahme der Reaktivität der Immunität dazu, dass beispielsweise Enterococcus-Fäkalien bei schwangeren Frauen fast fünfmal häufiger erkannt werden als bei nicht schwangeren Frauen oder Männern.

Arten von Enterokokken

Die am meisten pathogenen Arten sind Enterococcus faecalis (Enterococcus fecal), Enterococcus faecium (Enterococcus fetium), Enterococcus durans.

Im Allgemeinen sind ab 2017 folgende Arten von Enterokokken offen: E. alcedinis, E. aquimarinus, E. asini, E. avium, E. azikeevi, E. bulliens, E. caccae, E. camelliae, E. canintestini, E. Canis, E. casseliflavus, E. cecorum, E. columbae, E. crotali, E. devriesei, E. diestrammenae, E. dispar, E. durans, E. eurekensis, E. faecalis, E. faecium, E. gallinarum E. gilvus, E. haemoperoxidus, E. hawaiiensis, E. hermanniensis, E. hirae, E. inusitatus, E. italicus, E. lactis, E. lemanii, E. malodoratus, E. massiliensis, E. moraviensis, E mundtii, E. olivae, E. pallens, E. pernyi, E. phoeniculicola, E. plantarum, E. pseudoavium, E. quebecensis, E. raffinosus, E. ratti, E. rattus, E. rattor, E. rotai E. saccharolyticus, E. saigonensis, E. silesiacus, E. sulfureus, E. termitis, E. thailandicus, E. ureasiticus, E. ureilyticus, E. viikkiensis, E. villorum, E. xiangfangensis, E. xinjiangensis.

Enterococcus-Diagnose

Die Diagnostik von Enterokokken umfasst die Probenahme und weitere Laboruntersuchungen von Biomaterialien durch Pflanzen auf Nährmedien.

Enterokokken werden aus Biomaterialien wie Urin, Kot und Blut analysiert.

Enterococcus-Behandlung

Wie behandelt man Enterococcus? Die Behandlung von Enterokokken besteht in der Regel aus folgenden Punkten:

1. Antibakterielle Therapie
2. Stärkung des Immunsystems;
3. Wiederherstellung der normalen Darmflora, die normalerweise durch die Verwendung antibakterieller Medikamente gestört wird;
4. symptomatische Therapie;
5. Physiotherapie
6. Bei gleichzeitiger Erkrankung und anderen Erkrankungen wird auch deren Behandlung durchgeführt.

1. Antibakterielle Therapie

Es ist wichtig! Konsultieren Sie vor der Anwendung von Antibiotika Ihren Arzt.
Bevor Sie Antibiotika für Enterokokken-Erkrankungen in Betracht ziehen, sollten Sie deren Wechselwirkung (Resistenz) mit dieser Art von Infektion in Betracht ziehen.

Resistenz ist in einfachen Worten die Resistenz einer Infektion gegen das eine oder andere antibakterielle Medikament. Dieser Indikator ist sehr wichtig für die Betrachtung vor Beginn einer Behandlung. Andernfalls führt die Einnahme von Antibiotika nicht nur zum richtigen Ergebnis, sondern kann auch den Behandlungsprozess komplizieren.

Gegenwärtig haben Ärzte eine ziemlich hohe Resistenz gegen fast alle Gruppen antibakterieller Medikamente festgestellt. Ein wichtiges Thema ist jedoch immer noch die Widerstandsfähigkeit gegen Schwitzen gegen Vancomycin. Die Resistenz gegen "Vancomycin" in verschiedenen Teilen der Erde ist: Die Vereinigten Staaten - etwa 29%, Russland - von 7 bis 20%, die EU-Länder - von 2 bis 3%. Dieses Bild ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass "Vancomycin" in der Medizin weit verbreitet war.

Bei den Antibiotika gegen Enterokokken kann unterschieden werden: "Linezolid", "Rifaximin", "Roxithromycin".

Der Zweck eines bestimmten antibakteriellen Arzneimittels hängt von der Diagnose, der Art des Enterokokkus und der Resistenz gegen ein bestimmtes Arzneimittel ab.

Für die Behandlung von Enterokokken bei Säuglingen sowie während der Schwangerschaft werden keine Antibiotika verwendet. Stattdessen wird ihnen normalerweise die Verwendung von Bakteriophagen zugewiesen, bei denen die Anzahl der Nebenwirkungen minimal ist.

Unter Bakteriophagen kann unterschieden werden: "Enter-Bakteriophage".

Neben der internen Verwendung von antimikrobiellen Mitteln ist auch ihre Verwendung als topische Behandlung nützlich - in Form von Duschgel, Salben, Suppositorien und Gelen.

Für Frauen wird daher empfohlen, zum Waschen der Vagina Duschen auf der Basis von in Wasser verdünntem Wasserstoffperoxid und Soda zu verwenden.

2. Stärkung des Immunsystems

Wie bereits gesagt, ist die Entwicklung der Enterokokken-Erkrankung meistens auf eine Abnahme der Reaktionsfähigkeit des Immunsystems zurückzuführen. Im Allgemeinen entwickelt sich die Mehrzahl der Infektionskrankheiten vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität, die als Schutzorganismus dient.

Zur Stärkung der Immunität sowie zur Stimulierung seiner Arbeit werden in der Regel Immunstimulanzien verschrieben, unter denen es möglich ist, die Immunität, Imudon, IRS-19 und Lizobact hervorzuheben.

Ein natürliches Immunstimulans ist Ascorbinsäure (Vitamin C), die in großen Mengen in Wildrose, Zitrone, Hartriegel, Kiwi, Cranberries, Kalina, Sanddorn, Johannisbeeren und Petersilie enthalten ist.

Ebenfalls nützlich ist die zusätzliche Einnahme von Vitamin-Mineral-Komplexen, die nicht nur das Immunsystem stärken und stimulieren, sondern auch zur Normalisierung aller wichtigen Prozesse im Körper beitragen, einschließlich der Wiederherstellung des Gleichgewichts der Mikroflora in den Verdauungsorganen.

3. Erholung der normalen Darmflora

Die Verwendung von Antibiotika schädigt die in den Verdauungsorganen lebende nützliche Mikroflora ernsthaft, was neben der Beteiligung an der Nahrungsverdauung und dem Stoffwechsel auch eine regulierende Wirkung ausübt. Beispielsweise regulieren Lakto- und Bifidobakterien die Menge an Enterokokken im Darm und verhindern deren Überschuss in diesem Organ.

Zur Wiederherstellung der normalen Mikroflora in den Verdauungsorganen werden Probiotika verschrieben - "Acipol", "Bifidumabacterin", "Linex".

Die Verwendung von Probiotika selbst, um die Darmflora der Enterokokken-Population weiter zu normalisieren, wird nicht als wirksame Therapiemethode angesehen. Daher ist die Wiederherstellung der Mikroflora eine der Komponenten der Enterokokken-Therapie.

4. Symptomatische Therapie

Um den Verlauf von durch Enterokokken verursachten Krankheiten zu lindern, können sie vorschreiben:

Um die Schmerzen zu lindern, können Sie "No-Shpa", "Drotaverin", "Papaverin" nehmen.

Um chronische Schmerzen im Perineum und Becken zu lindern, werden Alpha-Blocker ("Tamsulosin", "Prazozin") und Muskelrelaxanzien verschrieben.

Mit Übelkeit und Erbrechen: "Motilium", "Pipolfen", "Zerukal".

Wenn Prostata Männer eine Prostatamassage verschreiben.

Behandlung von Enterokokken Volksmedizin

Es ist wichtig! Konsultieren Sie vor der Anwendung von Volksmitteln Ihren Arzt.

Die Verringerung der Population von Enterokokken im Körper trägt zur Verwendung von Naturgeschenken wie getrockneten Aprikosen, Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, schwarzen Johannisbeeren, Berberitze bei.

Infusionen solcher Pflanzen wie - Kamille, Pharmazeutika und Aronien wirken antimikrobiell und zerstören die Infektion im Körper. Für ihre Zubereitung ist es notwendig, 1-2 Tassen Rohstoffe in ein Glas kochendes Wasser zu gießen, 30 Minuten stehen zu lassen, abseihen und 30 Minuten vor den Mahlzeiten zu trinken, zweimal täglich.

Andere Volksheilmittel:

Petersilie - hat eine gute antimikrobielle und harntreibende Wirkung. Für die Zubereitung dieses Volksmittels für Enterokokken benötigen Sie 1 EL. Ein Löffel sorgfältig gehackte Petersilienblätter gießt 500 ml kaltes Wasser ein und legt sie für die Nacht beiseite. Trinkmittel müssen den ganzen Tag über ein paar Schlucke trinken.

Kornblume 1 EL. Löffel zerstoßener Kornblumenblätter, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser darüber, lassen Sie es eine Stunde stehen, belasten Sie es. Nehmen Sie den Infusionsbedarf für 2 EL. 3 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Gryzhnik nackt. Ein Teelöffel der Pflanze wird benötigt, um ein Glas kochendes Wasser einzugießen, ca. 30 Minuten ziehen zu lassen und anschließend abzusieben. Trinken Sie den Infusionsbedarf zweimal täglich (100 ml) vor den Mahlzeiten morgens und abends.

Zelenchuk Yellow - hat antimikrobielle Wirkstoffe und reguliert die Bakterienpopulation im Körper. Zum Kochen benötigen Sie 1 EL. ein Löffel Gras gießt ein Glas kochendes Wasser ein und lässt es etwa 30 Minuten stehen. Trinken Sie einen gekochten Aufguss, brauchen Sie das ganze Glas auf einmal, 30 Minuten vor den Mahlzeiten, und so dreimal täglich.

Enterokokkusprophylaxe

Die Enterokokkenprophylaxe enthält die folgenden Richtlinien:

  • Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene - Waschen Sie vor dem Essen die Hände gründlich mit Wasser und Seife und verwenden Sie keine ungewaschenen Speisen.
  • Essen hauptsächlich mit Vitaminen und Mikroelementen angereicherte Lebensmittel - Gemüse, Obst, Beeren, insbesondere Milchprodukte, die zur normalen Bevölkerung im Verdauungstrakt von Lakto- und Bifidobakterien beitragen und die Anzahl der Enterokokken regulieren;
  • Stress vermeiden;
  • Halten Sie Ihren Körper vor Unterkühlung;
  • Einhaltung der Arbeitsweise / Ruhe / Schlaf, genug Schlaf bekommen;
  • Alkohol und Rauchen vermeiden;
  • Nehmen Sie keine unkontrollierten Medikamente ein, vor allem antibakterielle;
  • Mehr bewegen, Sport treiben;
  • Bei verschiedenen Krankheiten überlassen sie sie nicht dem Zufall, damit sie nicht chronisch werden.