Gallendyskinesie - Symptome und Behandlung

Die Dyskinesie der Gallenwege ist eine Erkrankung, bei der die Beweglichkeit der Gallenblase gestört ist und eine Fehlfunktion der Gallengänge auftritt, die eine Stagnation der Galle oder deren übermäßige Sekretion verursacht.

Diese Störung tritt hauptsächlich bei Frauen auf. In der Regel leiden biliäre Dyskinesiepatienten in jungen Jahren (20 bis 40 Jahre) an dünnem Körperbau. Bei einigen Frauen wird die Beziehung zwischen der Verschlimmerung der Beschwerden und der Periode des Menstruationszyklus ausgedrückt (die Verschlimmerung tritt 1 bis 4 Tage vor Beginn der Menstruation auf), und die Erkrankung kann auch während der Menopause verschlimmert werden.

Da diese Krankheit die Eigenschaften der Galle verändert, ist die Resorption einiger wichtiger Substanzen und fettlöslicher Vitamine beeinträchtigt. Gefährdet sind Frauen mit Krankheiten, die mit der sexuellen Sphäre zusammenhängen, sowie Menschen, die häufig Stress ausgesetzt sind.

Es gibt zwei Hauptformen der Gallenblasendyskinesie:

  • Hypertonisch (hyperkinetisch) - der Ton der Gallenblase wird erhöht;
  • Hypotonisch - der Ton der Gallenblase wird gesenkt.

Ursachen

Warum tritt Galledyskinesie auf und was ist das? Hauptursachen für Gallendyskinesien:

  1. Langfristige systematische Verletzung der Ernährung (unregelmäßiges Essen, Überessen, Gewohnheit, vor dem Schlafengehen zu essen, Gewürzmissbrauch. Fetthaltige Lebensmittel).
  2. Störungen der neurohumoralen Regulationsmechanismen des Gallengangs.
  3. Bewegungsmangel, angeborene unterentwickelte Muskelmasse.
  4. Neurozirkulatorische Dystonie, Neurose, Stress.

Sekundäre Ursachen von Gallendyskinesien:

  1. Zuvor litt eine akute Virushepatitis.
  2. Helminthen, Infektionen (Giardiasis).
  3. Wenn der Hals oder der Körper der Gallenblase sich verbiegt (organische Ursachen).
  4. Bei Cholelithiasis, Cholezystitis, Gastritis, Gastroduodenitis, Magengeschwür, Enteritis.
  5. Chronische Entzündung der Bauchhöhle (chronische Entzündung der Eierstöcke, Pyelonephritis, Colitis, Blinddarmentzündung usw.).
  6. Hormonelle Störungen (Menopause, Menstruationsstörungen, endokrine Drüseninsuffizienz: Hypothyreose, Östrogenmangel usw.).

Meistens ist die Gallendyskinesie ein Hintergrundsymptom und kein separates Symptom. Es zeigt das Vorhandensein von Gallensteinen, das Auftreten von Pankreatitis oder andere Abweichungen in der Funktion der Gallenblase an. Die Krankheit kann auch durch die Verwendung bestimmter Lebensmittel entstehen: Süßes, Alkoholisches, Fettiges und Frittiertes. Schwerer psychischer oder emotionaler Stress kann zum Auftreten von Dyskinesien führen.

Klassifizierung

Es gibt zwei Arten von Dyskinesien:

  1. Hypokinetische Dyskinesien: Die Gallenblase ist otinitschnych (entspannt), sie ist schlecht reduziert, gestreckt, hat ein viel größeres Volumen, daher kommt es zu einer Stagnation der Galle und einer Verletzung ihrer chemischen Zusammensetzung, die mit der Bildung von Gallensteinen behaftet ist. Diese Art von Dyskinesie ist viel häufiger.
  2. Hyperkinetische Dyskinesie: Die Gallenblase befindet sich in konstantem Tonus und reagiert scharf auf Nahrung, die mit starken Kontraktionen in das Lumen des Zwölffingerdarms eintritt, wobei sie unter großem Druck einen Teil der Galle herauswirft.

Je nachdem, welche Art von Gallendyskinesie und welche Gallenwege Sie gefunden haben, unterscheiden sich die Symptome der Krankheit und die Behandlungsmethoden.

Symptome einer Gallendyskinesie

In Anbetracht der Symptome von Dyskinesien ist es erwähnenswert, dass sie von der Form der Erkrankung abhängen.

In der Regel erscheinen gemischte Varianten von JVP:

  • Schmerzen und Schweregefühl auf der rechten Seite,
  • Verstopfung oder Abwechslung mit Durchfall,
  • Appetitstörung,
  • Schmerzen beim Abtasten des Bauches und der rechten Seite,
  • Schwankungen des Körpergewichts,
  • Aufstoßen, Bitterkeit im Mund,
  • allgemeine Verletzung des Staates.

Symptome hypotonischer Dyskinesien sind:

  • schmerzende Schmerzen im rechten Hypochondrium;
  • Schwere im Magen;
  • ständiges Übelkeitsgefühl;
  • Erbrechen

Denn die hypotonische Form der Krankheit zeichnet sich durch solche Symptome aus:

  • akute Schmerzen, die periodisch im rechten Hypochondrium auftreten, mit schmerzhaftem Gefühl in Rücken, Nacken und Kiefer. In der Regel dauern solche Schmerzen etwa eine halbe Stunde, meist nach dem Essen;
  • ständiges Übelkeitsgefühl;
  • Erbrechen der Galle;
  • verminderter Appetit;
  • allgemeine körperschwäche, kopfschmerzen.

Es ist wichtig zu wissen, dass sich die Krankheit nicht nur in einem gastroenterologischen Krankheitsbild äußert, sondern auch den Allgemeinzustand der Patienten beeinflusst. Etwa jede zweite Hauptdiagnose der Gallendyskinesie bezieht sich aufgrund der Dermatitis-Symptome zunächst auf einen Dermatologen. Diese Hautsymptome weisen auf Probleme mit dem Verdauungstrakt hin. In diesem Fall machen sich die Patienten Sorgen über regelmäßigen Juckreiz der Haut, begleitet von Trockenheit und Abplatzungen der Haut. Blasen mit wässrigem Inhalt können auftreten.

Diagnose von Gallendyskinesien

Als Labor und instrumentelle Untersuchungsmethoden vorgeschrieben:

  • allgemeine Blut- und Urinanalyse
  • Analyse von Kot bei Lamblia und Koprogramm,
  • Leberfunktionstests, Blutbiochemie,
  • Ultraschalluntersuchung der Leber und Gallenblase mit choleretischem Frühstück,
  • Fibrogastroduodenoskopie ("Pfote" schlucken),
  • Gegebenenfalls wird die Wahrnehmung von Magen und Darm mit einer stufenweisen Entnahme von Galle durchgeführt.

Ultraschall ist jedoch die Hauptdiagnosemethode für JVP. Mit Ultraschall können Sie die anatomischen Merkmale der Gallenblase und ihre Wege beurteilen, nach Steinen suchen und Entzündungen sehen. Führen Sie manchmal den Belastungstest durch, um eine Art von Dyskinesie zu definieren.

Behandlung von Gallendyskinesien

Bei der Diagnose einer Gallendyskinesie sollte die Behandlung umfassend sein, einschließlich Normalisierung der Art und Art der Ernährung, Rehabilitation von Infektionsherden, Desensibilisierung, antiparasitischer und antihelminthischer Therapie, Beseitigung von Darmdysbiose und Hypovitaminose, Beseitigung von Symptomen der Funktionsstörung.

  • Behandlung hyperkinetischer Formen von Dyskinesien. Hyperkinetische Formen der Dyskinesie erfordern Einschränkungen bei der Ernährung von mechanischen und chemischen Nahrungsirritantien und Fetten. Gebrauchte Tischnummer 5, angereichert mit Magnesiumsalzen enthaltenden Produkten. Um den Krampf der glatten Muskulatur zu lindern, werden Nitrate, myotrope Antispasmodika (no-shpa, Papaverin, Mebeverin, Hymecromon), Anticholinergika (Gastrocepin) und Nifedipin (Corinfar) dreimal täglich zur Verringerung des Sphinkters von Oddi eingesetzt.
  • Behandlung hypokinetischer Formen von Dyskinesien. Die Ernährung sollte im Rahmen der Tabelle Nr. 5 angewendet werden; bei hypokinetischen Dyskinesien sollten die Lebensmittel mit Obst, Gemüse, pflanzlichen Ballaststoffen und Magnesiumsalzen (Lebensmittelkleie, Buchweizenbrei, Hüttenkäse, Kohl, Äpfeln, Karotten, Fleisch, Dogrose Decoction) angereichert werden. Pflanzenöl, saure Sahne, Sahne und Eier tragen ebenfalls zur Entleerung der Gallenblase bei. Es ist notwendig, die normale Funktion des Darms einzustellen, wodurch die Kontraktion der Gallenblase reflexartig stimuliert wird. Auch zugeordnet zu Cholekinetika (Xylit, Magnesiumsulfat, Sorbit).

Patienten mit Gallengangsdyskinesien beobachten einen Gastroenterologen und einen Neurologen sowie jährliche Gesundheitskurse in balneologischen Sanatorien.

Physiotherapie

In der hypotonisch-hypokinetischen Variante sind diadynamische Ströme, Faradisierung, sinusförmig modulierte Ströme, Schwingungsimpulsströme, Ultraschall mit niedriger Intensität, Perl- und Kohlendioxidbäder effektiver.

Im Fall der hypertonischen Formen hyperkinetischem-Dyskinesie ist für Patienten inductothermy empfohlen (Elektrodenscheibe über die rechten oberen Quadranten befindet), UHF, Mikrowellen-Therapie (UHF), hochintensiven Ultraschall, Elektrophorese Novocain, Anwendungen oder Ozokeritwachs, galvanischer, Koniferen, Radon und Schwefelwasserstoff-Bad.

Diät für Dyskinesien

Ratschläge zur Behandlung von Gallendyskinesien sind nutzlos, wenn Sie bestimmte Regeln in der Ernährung nicht einhalten, die zur Normalisierung des Zustands der Gallenwege beitragen.

Die richtige Ernährung wird dazu beitragen, günstige Bedingungen für die normale Funktion des Gastrointestinaltrakts zu schaffen und die Funktion des Gallengangs zu normalisieren:

  • alles stark salzig, sauer, bitter und scharf ist verboten;
  • Gewürze und Gewürze sind begrenzt, gebraten ist verboten;
  • drastisch eingeschränkt in der Ernährung von Fett, ersetzt durch maximales Pflanzenöl;
  • ein striktes Verbot potenziell schädlicher und irritierender Lebensmittel (Chips, Nüsse, Soda, Fast Food, gesalzener Fisch) auferlegt;
  • Alle Lebensmittel werden zunächst in warmer und halbflüssiger Form verabreicht, insbesondere bei schmerzhaften Anfällen.
  • Alle Lebensmittel werden gekocht, gedünstet oder gedünstet und in Folie gebacken.

Beispielmenü für den Tag:

  1. Frühstück: gekochtes Ei, Milchbrei, Tee mit Zucker, Sandwich mit Butter und Käse.
  2. Das zweite Frühstück: Obst.
  3. Mittagessen: jede vegetarische Suppe, gebackener Fisch mit Kartoffelpüree, Gemüsesalat (z. B. Kohl), Kompott.
  4. Snack: ein Glas Milch, Joghurt, Ryazhenka oder Kefir, ein paar Marshmallows oder Marmeladen.
  5. Abendessen: gedämpfte Fleischbällchen mit Pasta, süßer Tee.
  6. Vor dem Schlafengehen: ein Glas Kefir oder Trinkjoghurt.

Die häufige Einnahme (bis zu sechsmal am Tag) kleiner Portionen von Lebensmitteln wird empfohlen. Die letzte Einnahme sollte vor dem Zubettgehen erfolgen, damit keine Galle stagniert.

Behandlung von Kindern mit Gallendyskinesien

Bei Kindern mit Gallendyskinesien wird die Behandlung bis zur vollständigen Beseitigung der Gallenstagnation und Anzeichen einer Gallenflussstörung durchgeführt. Bei starken Schmerzen ist es wünschenswert, das Kind 10-14 Tage in einem Krankenhaus und dann in einem örtlichen Sanatorium zu behandeln.

Die rechtzeitige Diagnose einer Dysfunktion der Gallenwege und die richtige Behandlung von Kindern, abhängig von der Art der festgestellten Verstöße, verhindert die Entstehung weiterer entzündlicher Erkrankungen der Gallenblase, der Leber, des Pankreas und die frühzeitige Gallensteinbildung in der Gallenblase und den Nieren.

Prävention

Um die Pathologie nicht entwickelt zu haben, folgen Sie diesen Regeln:

  • volle Nachtruhe für mindestens 8 Stunden;
  • sich spätestens um 23.00 Uhr hinlegen;
  • alternative geistige und körperliche Arbeit;
  • in der frischen Luft spazieren gehen;
  • Vollständig essen: Essen Sie mehr pflanzliche Lebensmittel, Getreide, gekochte tierische Produkte, weniger
  • gebratenes Fleisch oder Fisch;
  • traumatische Situationen beseitigen.

Die Sekundärprophylaxe (dh nach Auftreten von Gallendyskinesien) ist der früheste Nachweis, beispielsweise bei regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen. Gallendyskinesien reduzieren die Lebenserwartung nicht, beeinflussen jedoch deren Qualität.

GWPP hypotonischer Typ

JVP ist eine recht häufige Diagnose bei Patienten mit Erkrankungen der Gallenblase und autonomen Dysfunktionen (steht für Gallendyskinesien). Der pathogenetische Mechanismus von JVP ist mit einer beeinträchtigten motorischen Funktion verbunden, so dass die Krankheit in zwei Formen auftreten kann: hypermotorisch oder hypomotorisch. Ein hypotoner JVP-Typ (der zweite Name ist ein hypokinetischer Typ) kann viele funktionelle und organische Ursachen haben. Daher muss ein Arzt konsultiert werden, um den normalen Gallenfluss wiederherzustellen und die Verdauungsprozesse zu normalisieren.

GWPP hypotonischer Typ

Sie können die Untersuchung mit einem Besuch beim Kreistherapeuten beginnen oder einen Spezialisten konsultieren: Gastroenterologen oder Hepatologen. In Abhängigkeit von den festgestellten Verstößen kann auch eine Konsultation des Neurologen, Onkologen und infektiösen Parasitologen erforderlich sein.

Was ist das?

Eine hypotonische JVP ist eine Pathologie, bei der die Kontraktionsfähigkeit der Gallenblase und ihrer Kanäle gestört ist, mit dem Ergebnis, dass die Galle in einem unzureichenden Volumen in den Dünndarm eintritt. Die Folgen von JVP sind die beeinträchtigte Verdauungsfunktion und die verzögerte Aufnahme von Vitaminen, was zur Entwicklung von Beriberi führt. Die Gruppe des Hauptrisikos für die Entwicklung von Gallendyskinesien umfasst Kinder und Frauen.

Die Struktur der Gallenblase

Die Krankheit ist durch eine verzögerte Sekretion oder Stagnation der Galle gekennzeichnet, die mit einer beeinträchtigten Motorik und Evakuierungsfunktion der Gallenblase sowie einer unzureichenden kontraktilen Aktivität des Sphinkters von Oddi einhergehen kann. Dies ist eine Klappe, die aus Muskelgewebe besteht und in der Vater-Papille des ersten Teils des Dünndarms liegt. Es reguliert die Aufnahme von Gallensäuren und Pankreassaft, die Verdauungsenzyme enthalten, und sorgt für die normale Aufspaltung und Verdauung der Nahrung.

Insgesamt gibt es zwei Arten von JVP:

  • Hypomotorisch (hypoton). Es zeichnet sich durch einen reduzierten Ton der Wände der Gallenblase aus, der die Galle nicht in die Gallengänge fördern kann.
  • Hypermotor (hypertonisch). In dieser Form kommt es zu einer spastischen, unterschiedslosen Muskelkontraktion, die keine ausreichende Evakuierungsfunktion bietet.

Mögliche Ursachen

JVP ist eine der Varietäten der Cholangiopathie - einer Gruppe von Krankheiten, die zu einer Störung der Gallengänge führen. Zu den Hauptursachen einer gestörten Motorfunktion gehören:

  • Drogen- und toxische Faktoren;
  • vegetative Störungen;
  • infektiöse und parasitäre Krankheiten.

Vergleich eines normalen Gefäßes mit Atherosklerose

Bei Patienten mit Atherosklerose und anderen vaskulären Pathologien kann eine Verletzung der Gallenleitfähigkeit durch Ischämie verursacht werden, eine Verletzung der Blutversorgung durch eine unzureichende Versorgung mit arteriellem Blut, das mit Sauerstoff und Eisen angereichert ist, in das Gewebe.

Vegetative Funktionsstörung

Vegetative Dysfunktion - einer der wichtigsten pathogenetischen Mechanismen der hypokinetischen JVP - kann diagnostiziert werden, wenn die Anzeichen einer Dyskinesie von anderen für die Pathologien des autonomen Nervensystems typischen Erkrankungen begleitet werden: erhöhter Druck, Neurosen, beeinträchtigte Atmungsfunktion und häufige Kopfschmerzen.

Symptome einer autonomen Dysfunktion

Die Behandlung der Krankheit in einem solchen Krankheitsbild umfasst nicht nur die Standardtherapiemethoden (Diät, Physiotherapie und Einnahme von Verdauungsenzymen und Choleretika), sondern auch die Korrektur der vegetativen Funktion mit Hilfe von Sedativa und Änderungen der grundlegenden Verhaltensgewohnheiten.

Erkrankungen des Verdauungstraktes und des hepatobiliären Systems

Erkrankungen der Gallenblase, der Leber, des Magens, des Darms und der Gallenwege können ebenfalls zu einer Abschwächung der motorischen Funktion führen, zum Beispiel:

Fakten über virale Hepatitis

Es ist wichtig! Bis heute ist nicht nachgewiesen, ob der erbliche Faktor die motorischen und Evakuierungsfunktionen der Verdauungsorgane beeinflusst, aber diese Möglichkeit kann nicht ausgeschlossen werden. Die Ärzte sagen, dass fast 20% der Patienten mit hypokinetischer Dyskinesie Blutsverwandte mit ähnlichen Erkrankungen hatten. Wenn also eine genetisch bestimmte Veranlagung vorliegt, müssen Gesundheit, Ernährung und Lebensweise der Patienten genauer überwacht werden.

Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten des Gastrointestinaltrakts beeinträchtigen auch die Kontraktionsfähigkeit der Gallenblase und ihrer Gallengänge und können hypotonische (hypokinetische) Dyskinesien verursachen, deren Manifestationen nach Genesung vollständig verschwinden.

Würmergruppen - Parasiten

Eine Helmintheninfektion, insbesondere wenn die Würmer in das Leberparenchym gelangen, ist ein wesentlicher Faktor bei der infektiösen Ätiologie und kann zur Entwicklung von Komorbiditäten und Komplikationen beitragen: Anämie, Hypovitaminose, Verminderung der Sehschärfe und des Hörvermögens. All diese Phänomene stehen im Zusammenhang mit einer unzureichenden Absorption von Vitaminen und Mineralstoffen aus ankommenden Nahrungsmitteln sowie einer Verringerung des Gesamtvolumens des zirkulierenden Blutes (die meisten der im menschlichen Körper parasitierenden Helminthen ernähren sich von ihrem Blut).

Immunvermittelte Krankheiten als Ursache von GIBP

In den letzten Jahrzehnten wurden zahlreiche wissenschaftliche Tests und Studien durchgeführt, die den Einfluss von immunvermittelten Erkrankungen (begleitet von verschiedenen Formen der Immunschwäche) auf den Entwicklungsmechanismus hypotoner GWP belegen.

Arten von Gallendyskinesien

Hypokinetische Dyskinesien entwickeln sich langsam, und die meisten Patienten suchen erst nach dem Einsetzen schwerer klinischer Symptome, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen (schwere Bauchschmerzen, Darmstörungen, Übelkeit und Erbrechen), ärztliche Hilfe. Etwa 17% der Patienten mit immunologischen Störungen hatten eine Verletzung Peristaltik der Gallenblase, deshalb müssen Personen mit Erkrankungen in dieser Gruppe eine zusätzliche Vorbeugung gegen Verdauungskrankheiten bieten, was das Prinzip einhält s ausgewogene Ernährung, ausreichende körperliche Aktivität und die Ablehnung schlechter Gewohnheiten.

Varianten der Struktur des Cystic Ductus

Immunvermittelte Erkrankungen, die als Risikofaktoren für die Entwicklung von JVP des hypokinetischen Typs angesehen werden, umfassen:

  • Alzheimer-Krankheit;
  • HIV-Infektion und AIDS;
  • chronische lymphatische Leukämie;
  • bösartige Tumoren von Plasmazellen des Knochenmarks;
  • hämorrhagisches Syndrom vor dem Hintergrund einer Abnahme des Blutplättchen-Spiegels (idiopathische thrombozytopenische Purpura).

Bei Kindern umfassen diese Krankheiten angeborene Formen der Immunschwäche sowie das Kawasaki-Syndrom - eine Läsion der Arterien, die den koronaren Kreislauf des Blutkreislaufs ausmachen, mit einem schweren Fieber-Syndrom und einem möglichen Gefäßruptur.

Klinischer Verlauf: Anzeichen und Symptome

Das klinische Bild von JVPP auf dem hypokinetischen Typ unterscheidet sich von den Anzeichen der hypermotorischen Funktion der Gallenblase. Daher müssen die Merkmale dieser Art von Pathologie und die Hauptsymptome bekannt sein. So können Sie sofort einen Arzt aufsuchen und ernsthafte Konsequenzen vermeiden.

Informieren Sie Ihren Arzt über verwandte Symptome.

Schmerzsyndrom

Schmerz bei jeder Art von Gallendyskinesie ist das Hauptdiagnosemerkmal. Sie können nach dem Essen oder körperlicher Anstrengung, Gewichtheben, Bücken auftreten. Die Art der Schmerzen hängt vom Grad der Hypotonie (leichte Abnahme des Tonus oder völliges Fehlen der Peristaltik) der Gallenblase und der Ernährungsgewohnheiten ab (eine große Menge an Nahrung erfordert eine erhöhte Menge an Galle). In den meisten Fällen klagen die Patienten über mäßige oder hohe Intensität stumpfer Schmerzen, die im rechten Hypochondrium auftreten. Zu Hause ist es fast unmöglich, diese Schmerzen bei Lebererkrankungen zu unterscheiden. Daher ist die Selbstdiagnose mit einer solchen Lokalisierung schmerzhafter Empfindungen inakzeptabel.

Greifbare Schmerzen können auf eine schwere akute oder chronische Erkrankung hindeuten.

Die Merkmale des Schmerzes bei hypokinetischem JVPP sind auch:

  • Verschlimmerung der Schmerzen nach übermäßigem Essen oder längerem Fasten (Differentialdiagnose mit einem Magengeschwür ist erforderlich);
  • Verdrängung der Empfindungen im epigastrischen Raum - dem Bereich des Xiphoid-Prozesses des Brustbeins (kann das klinische Bild verwischen, was zur Formulierung einer falschen Diagnose ohne spezialisierte Diagnose führt);
  • Bestrahlung im rechten Schulterblatt, Arm oder in der Schulter (seltener im Nacken);
  • scharfer Schmerz beim Abtasten des rechten oberen Quadranten.

Die Verwendung von Antispasmodika bei hypokinetischen Bewegungsstörungen der Gallenblase ist unwirksam

Beachten Sie! Das Fehlen einer anästhetischen Wirkung durch die Verwendung von Antispasmodika kann auch als diagnostisches Zeichen einer hypotensiven Hyperplasie angesehen werden.

Verdauungsstörungen

Verdauungsstörungen sind typische Symptome für Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Organe des hepatobiliären Systems. Nach dem Eintritt der Nahrung in den Zwölffingerdarm wird zur weiteren Verdauung und Spaltung eine Portion Galle benötigt.

Die Struktur des menschlichen Verdauungstraktes

Wenn die Galle nicht in den Dünndarm gelangt, treten typische Symptome einer funktionellen Dyspepsie auf:

  • Verletzung des Stuhls (hauptsächlich durch die Art von Durchfall);
  • Schmerzen und Völlegefühl im Magen;
  • schmerzhaftes Zerreißen nach dem Essen;
  • Flatulentationssyndrom (Austritt großer Mengen von Darmgasen mit starkem Geruch);
  • Übelkeit, die nicht mit dem Essen zusammenhängt;
  • unvernünftiges Erbrechen (meistens einzeln).

Bitterkeit im Mund kann ein Symptom für schwere Erkrankungen sein

Gleichzeitig mit diesen Anzeichen kann sich der Patient über bitteren Mund, Mundgeruch, Schwäche und Kopfschmerzen beklagen. Sodbrennen für diese Pathologie ist nicht typisch.

Gastrische Symptome

Dies ist ein Komplex von diagnostischen Anzeichen, benannt nach den Ärzten, die sie entdeckt und beschrieben haben. Diese Symptome können auf Erkrankungen der Gallenwege und der Gallenblase hinweisen, wodurch der Arzt die komplexe Primärdiagnose richtig verschreiben und unverzüglich die notwendige Behandlung einleiten kann.

Schmerzpunkte bei Erkrankungen der Gallenblase

Tabelle 1. Fluorsymptome

Beachten Sie! Die Symptome von Kera, Boas und Risman sind die hauptsächlichen diagnostischen Symptome, deren Auftreten zu 90% auf Gallenblasenkrankheiten hinweist. Insgesamt sind 8 Syndrome im Komplex der zystischen Symptome enthalten, aber die Definition positiver Reaktionen in mindestens drei dieser Fälle wird als ausreichend angesehen, um eine vorläufige Diagnose zu stellen.

Leber verändert sich

Veränderungen der Leber mit Gallendyskinesien treten nicht immer auf. Am häufigsten treten diese Symptome auf, wenn die Ursache für die Hypotonie der Gallenblase Lebererkrankungen sind: Leberzirrhose, parasitäre Leberinfektionen, Hepatitis, Fettabbau. Während der Palpation kann der Arzt eine Zunahme des Organs und eine Veränderung seiner Struktur sowie eine leichte Verschiebung feststellen.

Entwicklungsstadien der Zirrhose

Dieses Symptom kann als eine Manifestation von JVP nur in Kombination mit anderen Anzeichen angesehen werden, da eine Zunahme der Leber selbst eine Manifestation anderer Erkrankungen sein kann, beispielsweise der infektiösen Mononukleose.

Cholestatisches Syndrom

Das cholestatische Syndrom (Cholestase) ist eine Pathologie, bei der die Ursache einer langsamen oder unzureichenden Versorgung des Zwölffingerdarms mit Gallenflüssigkeit eine Verletzung der Gallenbildung ist. Klinisch kann sich das cholestatische Syndrom als Gelbfärbung der Haut und der Schleimhäute, als Pruritus, Verstopfung, bitterer oder metallischer Geschmack im Mund manifestieren.

Cholestase - allgemeine Informationen

Das Schmerzsyndrom kann bei der Cholestase seine Position verändern und auf die Rückwand der rechten Rippe und der Wirbelsäule ausstrahlen. Die Leber mit Cholestase ist immer vergrößert, der Urin wird trüb und erhält eine dunkelbraune Farbe (viele vergleichen sie mit der Farbe des Bieres).

Es ist wichtig! Eines der typischsten Anzeichen einer verzögerten Gallebildung ist das Aufhellen oder Verfärben von Kot.

Welche Art von Prüfung müssen Sie bestehen?

Grundlage der Primärdiagnose bei Verdacht auf hyperparasitische Hyperplasie ist eine Laboruntersuchung von Blut und Urin. Laboranzeichen einer gestörten Gallenbildung und Gallenausscheidung werden zu einem Anstieg von Bilirubin, Leberenzymen, Gallensäuren und Cholesterin führen. Indirekte Anzeichen sind auch eine Erhöhung der Konzentration von Kupfer und Urobilinogen, einem Produkt der Bilirubin-Reduktion unter dem Einfluss von Darmbakterien. Gleichzeitig mit der biochemischen Untersuchung des Blutes wird den Patienten ein Lipidprofil zugeordnet - ein Bluttest für den Gehalt an Lipoproteinen verschiedener Dichte und Cholesterin.

Normales Blut zählt

Von instrumentellen Diagnoseverfahren bei Verdacht auf DZHVP sowie zur Bestimmung der motorischen Funktion der Gallenblase und der Gallengänge:

  • Cholezystographie (kann mit oraler oder intravenöser Medikamentengabe durchgeführt werden);
  • Radiographie;
  • Zwölffingerdarm-Intubation (zur Diagnose und Behandlung);
  • Radioisotopuntersuchung der Leber, um die Funktion der Gallenwege beurteilen zu können;
  • Ultraschall der Gallenblase, der Leber und der Gallenwege.

Wenn nach den Ergebnissen der Untersuchung der motorischen Funktion bei einem Patienten der hypokinetische Typ der Dyskinesie bestimmt wird, wird ihm die geeignete Behandlung verschrieben: Diätbehandlung, Korrektur des vegetativen Status und Wiederherstellung der Gallenfunktion der Droge.

Medikamentöse Behandlung

Die Grundlage der medikamentösen Behandlung von Dyskinesien der Gallenwege sind drei Gruppen von Medikamenten: Cholekinetika, Choleretika und cholestermische Spasmodika. Um die richtige Medizin zu wählen, müssen Sie wissen, was diese Medikamente sind und wozu sie notwendig sind.

Besprechen Sie die Medikation mit Ihrem Arzt.

Tabelle 2. Arzneimittel zur Behandlung von JVP

  • Holagol
  • Aminophyllin
  • Besalol
  • Flamin
  • Berberin
  • Magnesia (Sulfat)
  • Holosas
  • Allohol
  • Wilder Rosensirup
  • Cholenyme
  • Nicodin

Cholespasmolytika werden nicht zur Hypotonie der Gallenblase verwendet, da die Medikamente in dieser Gruppe zu einer vollständigen Atonie der Wände des Organs und zu einer Gallenstauung führen können. Cholekinetika und Choleretika (beide Arten von Medikamenten gehören zu den choleretischen Medikamenten) sollten nach ärztlicher Verschreibung nach einer Reihe von diagnostischen Maßnahmen streng genommen werden. Ein beispielhaftes Dosierungsschema dieser Arzneimittel ist unten aufgeführt.

  • Flamin Kräuterpräparat mit sandigen Immortellenflavonoiden. Für Kinder wird eine spezielle Darreichungsform hergestellt - Granulat zur Herstellung einer süßen Suspension. Nehmen Sie 50 bis 100 mg dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein.
  • Cholenim. Kombinierte Zubereitung tierischen Ursprungs. Enthält Galle und Trockenpulver der Bauchspeicheldrüse und Schleimhaut des Dünndarms. Jugendliche können Holenzim ab 12 Jahren einnehmen. Die Dosierung beträgt 1-3 Tabletten pro Tag.
  • Holosas Die Droge hat die Form eines Sirups. Enthält Hagebuttenfrucht-Extrakt, der choleretisch und hepatoprotektiv wirkt. 3 mal täglich 1 Teelöffel einnehmen. Die Dosierung für Kinder beträgt die halbe Tagesdosis für Erwachsene.
  • Allohol. Das kombinierte Präparat enthält Galle, Aktivkohle und Pflanzenextrakte (Knoblauchpulver und Extrakt aus Brennnesselblättern). Sie müssen vier Wochen lang 3-4-mal täglich Pillen einnehmen. Dosierung auf einmal - 1-2 Tabletten.
  • Berberin Das Medikament wird nicht nur zur Behandlung von JVP am hypokinetischen Typ verwendet, sondern auch zur komplexen Therapie von Erkrankungen der Organe des hepatobiliären Systems (einschließlich des Sphinkters von Oddi). Die tägliche Dosierung beträgt 15-30 mg. Es muss in 3 Schritte unterteilt werden.

Pflanzliche Stimulanzien wie Zitronengras oder Eleutherococcus-Tinktur können verschrieben werden, um den Tonus des Patienten zu erhöhen. Die medikamentöse Standardtherapie kann mit der Verschreibung der traditionellen Medizin kombiniert werden. Der effektivste Weg, die Beweglichkeit der Gallenblase wiederherzustellen, ist die Aufnahme von Olivenöl. Um es zu nehmen, benötigen Sie in einer erhitzten Form und 1 Esslöffel dreimal täglich.

Es ist wichtig, Medikamente zu nehmen, wie sie von einem Arzt verschrieben werden, und die Behandlung nicht alleine zu beenden.

Es ist wichtig! Medikamente mit choleretischer Wirkung können nicht bei Cholelithiasis und obstruktiver Gelbsucht eingenommen werden. Personen mit diesen Pathologien sollten unter ständiger Aufsicht eines Spezialisten behandelt werden.

Vegetative Statuskorrektur

Um autonome Störungen zu beseitigen, die einer der Faktoren für die Entwicklung einer Gallenblasen-Hypotonie sein können, muss der Patient seinen Lebensstil ändern und schlechte Gewohnheiten aufgeben. Fast 80% der Patienten mit einer vegetativen Funktionsstörung haben eine Abhängigkeit von Tabak oder Alkohol (einschließlich des Anfangsstadiums des Alkoholismus). Daher ist das wichtigste Stadium einer komplexen Behandlung das Aufhören mit dem Rauchen und Alkoholkonsum. Um die Arbeit des autonomen Nervensystems zu normalisieren, ist es auch notwendig, viel zu laufen, es reicht aus, sich zu bewegen, um Stresssituationen zu vermeiden.

Sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben

Bei starkem Stress oder Müdigkeit sollten Sie zu Hause verfügbare Entspannungstechniken oder Entspannungsmethoden anwenden. Die allgemeinen Methoden der vegetativen Statuskorrektur sind:

  • Aromatherapie Ermöglicht die Entlastung von Erschöpfung, die Verbesserung der Stimmung und die Bewältigung von Stress.
  • Warmes Bad mit Salz. Entlasten Sie Muskelverspannungen, erhöhen Sie den Gesamtton des Körpers.
  • Fußbad mit ätherischen Ölen. Helfen Sie gegen Müdigkeit. Im Bad können Sie Öl von Bergamotte, Rose, Tanne oder Lavendel hinzufügen.
  • Kräutertees. Stress abbauen, leicht sedierend wirken. Bei vegetativen Erkrankungen können Sie Kamille, Oregano oder Salbei verwenden. Es ist am besten, sie 1-2 Stunden vor dem Schlafengehen zu trinken.
  • Hilfstherapie Als Hilfsmittel kann dem Patienten eine Kurbehandlung angeboten werden, einschließlich einer Behandlung mit Mineralwasser unter Verwendung von Techniken des blinden Zwölffingerdarms, der Schlammtherapie und der Massage. Die wirksamsten physiotherapeutischen Verfahren sind die Elektrophorese und die Behandlung mit Ultraschallwellen niedriger Intensität.

Tenoten mit längerer Wirkung ist nicht nur modern, sondern auch der sicherste Weg, um vor Stress zu schützen und das Nervensystem unter Kontrolle zu halten

Wenn keine häuslichen Methoden vorhanden sind, können Sie Arzneimittel mit einer minimalen toxischen Belastung für die Leber verwenden (Tenoten, Persen, Novopassit, Extrakt aus Baldrian, Extrakt aus der Mutterkraut). Phenobarbital-basierte Medikamente, Corvalol oder Valocerd (Valoserdin), wirken stärker.

Es ist wichtig! Bei schwerwiegenden Anzeichen können dem Patienten Medikamente aus der Gruppe der Neurotropika verschrieben werden. Solche Medikamente enthalten psychoaktive Substanzen und werden durch Verschreibung des behandelnden Arztes aus Apotheken abgegeben.

Die Rolle der Ernährung bei der Entwicklung von hypotensiver Flüssigkeit.

Die menschliche Ernährung ist für das normale Funktionieren des Verdauungssystems von großer Bedeutung. Daher werden nicht nur Medikamente, sondern auch die Nahrungskorrektur zur Behandlung von Erkrankungen der Gallenblase eingesetzt. Das Reduzieren des Tons der Gallenblase und die Schwächung der Beweglichkeit, was zu einer verzögerten oder unzureichenden Gallenausscheidung führt, wird am häufigsten bei Patienten festgestellt, die regelmäßig Ernährungsfehler zulassen und große Mengen an Nahrungsmitteln enthalten, die einfache Kohlenhydrate (hauptsächlich Saccharose) und Fette enthalten.

Richtige Ernährung - die Garantie für Gesundheit

Zu diesen Produkten gehören Gebäck, Süßwaren, Kuchen mit Butterschichten oder Schlagsahne, gebratene Lebensmittel, Kuchen, Kondensmilch. Selbst wenn der Anteil dieser Produkte an der Tagesration gering ist, ist das Risiko einer hypokinetischen Dysmotilität der Gallenblase hoch, wenn sich fetthaltiges Fleisch und Fisch (Schweinefleisch, Lamm, Lachs, Forelle), Würste, Räucherfleisch (Rippen, Schaft, Karbonate) entscheiden ). Übermäßiger Konsum von Speck und Fett wirkt sich auch negativ auf die Muskelkontraktilität aus und kann nicht nur zu einer Blutdrucksenkung der Gallenblase, sondern auch zu anderen Organen führen, die am Verdauungsprozess beteiligt sind: Magen, Darm usw.

Übermäßiges Essen ist eine der möglichen Ursachen für die Erregung von DZHVP

Die Ernährungsfaktoren, die die Ursache von JVP des hypotonischen Typs verursachen können, können auch den folgenden Faktoren zugeschrieben werden:

  • Überessen;
  • Nichteinhaltung der empfohlenen Intervalle zwischen den Mahlzeiten;
  • anhaltendes Fasten;
  • Mangel an reichhaltigem Frühstück;
  • abwechselnd warme und kalte Gerichte in einer Mahlzeit.

Hunger sowie Überessen beeinträchtigen die Gesundheit

Wenn Sie zu Erkrankungen der Gallenblase neigen, sollten Sie Soda, Hartkäse und frisches Brot vollständig von der Speisekarte entfernen. Wenn die Diagnose „Gallendyskinesie des hypokinetischen Typs“ bestätigt ist, wird die Ernährung strenger sein und Sie müssen sich mindestens 8-12 Monate daran halten.

Ernährungstherapie mit hypokinetischem JVP-Typ

Die Einhaltung des von einem Arzt verordneten Ernährungsplans ist eine wichtige Komponente für die Bildung einer günstigen Prognose für die Gallenblasenhypotonie. Die Mahlzeiten sollten häufig und fraktioniert sein (falls erforderlich, wird die siebte Mahlzeit 1-2 Stunden vor dem Zubettgehen in das Menü eingetragen). Sie können nicht gleichzeitig eine große Menge an Nahrungsmitteln zu sich nehmen, da aufgrund eines unzureichenden Galleflusses in den Zwölffingerdarm Stuhlprobleme und Dyspepsie auftreten können.

Arten von Diäten von Pevzner M.I.

Wenn die hypokinetische Form von Dyskinesien in der Ernährung vorhanden sein muss:

  • Fettmilchprodukte (pasteurisierte Milchbutter, Sauerrahm 15–20% Fett, Sahne);
  • Hühner- oder Wachteleier;
  • geriebenes oder gehacktes Gemüse und Obst (vor geschält).

Während der akuten Periode kann der Arzt dem Patienten eine volle Fastenzeit für 1-2 Tage empfehlen. Danach wird der Patient in den Behandlungs- und Prophylaktiktisch Nr. 5 überführt. Um eine stabile Remission zu erreichen und die motorische Funktion der Gallenblase wiederherzustellen, wird eine Prophylaxe bereitgestellt, die die Einhaltung der Diät, die Korrektur der motorischen Aktivität sowie Arbeit und Ruhe beinhaltet.

Pevzner Tisch №5

Hypotonische Dyskinesien der Gallenwege sind eine ernsthafte Verletzung der Verdauungsfunktion. Um die Motor- und Evakuierungsfunktion der Gallenblase zu normalisieren, muss der Patient den Lebensstil anpassen und die Ernährung normalisieren. Wenn der Effekt der konservativen Behandlung mit Medikamenten fehlt, wird die Therapie mit chirurgischen Methoden durchgeführt.

Hypotonische Dyskinesie der Gallenwege

Hypotonische Gallendyskinesie ist eine Pathologie, die durch einen gestörten Gallenfluss aufgrund eines verringerten Tonus und einer kontraktilen Aktivität der Gallenblase und des Sphinkterus ductalis gekennzeichnet ist. Die hauptsächlichen Anzeichen einer hypotonen Dyskinesie sind ein anhaltendes Schmerzsyndrom mit niedriger Intensität, dyspeptische Symptome und Cholestase. Die Diagnose basiert auf der Auswertung des Krankheitsbildes, einer Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane, der Röntgendiagnostik. Die Behandlung hypotoner Gallendyskinesien ist konservativ mit obligatorischer Korrektur von Ernährung, Arbeit und Ruhe und neuropsychiatrischem Status.

Hypotonische Dyskinesie der Gallenwege

Hypotonische Dyskinesien des Gallengangs sind ein pathologischer Prozess, bei dem die Beweglichkeit und der Tonus der Gallenblase und des Gallengangs erheblich verringert werden, wodurch sich der Fluss der Galle verschlechtert. Diese Krankheit ist einer der führenden Orte in der Gastroenterologie. Bei Kindern leiden mehr als die Hälfte der Schüler darunter. Bei erwachsenen Patienten ist es bei Frauen zehnmal häufiger. Hypotonische Dyskinesien des Gallengangs können eine primäre Erkrankung sein oder sich vor dem Hintergrund einer bestehenden funktionellen Pathologie (Motilitätsstörung, Darm) oder organischer Natur entwickeln. Bei der Pathogenese spielen Humorfaktoren wie Adrenalin, vasointestinales Polypeptid, Neurotensin und Enkephaline sowie die Fehlregulierung der Organfunktionen des autonomen Nervensystems eine wichtige Rolle.

Ursachen hypotoner Gallendyskinesien

Diese Pathologie entwickelt sich häufig als primäre Erkrankung, und Gastroenterologen legen den führenden Wert bei ihrem Auftreten psychogenen Faktoren (Temperamenteigenschaften einer Person, häufige Stresssituationen) zu. Die reduzierte Beweglichkeit der Gallenwege kann konstitutioneller Natur sein (bei Patienten mit asthenischem Körpertyp) und kann sich auch bei einer unausgewogenen Ernährung und einem hormonellen Ungleichgewicht entwickeln.

Sekundäre Dyskinesien treten bei funktionellen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Dyskinesien des Magens, Darms) und bei organischen Erkrankungen (Gastritis, Duodenitis, Magengeschwür und Ulcus duodeni, Cholezystitis, Pankreatitis, Hepatitis und anderen) auf. Störungen des endokrinen Systems, insbesondere Erkrankungen der Schilddrüse, des Fortpflanzungssystems sowie Neurosen, sind eine häufige Ursache.

Risikofaktoren für die Entwicklung hypotoner Dyskinesien des Gallengangs sind neurozirkulatorische Dystonie, erbliche Veranlagung, Helminthiasis, Darminfektionen, körperliche Inaktivität und im Gegenteil exzessives Training.

Symptome einer hypotonen Gallendyskinesie

Das Hauptsymptom der Erkrankung ist der ständige Schmerz in der epigastrischen Region ohne klare Lokalisation. Der Schmerz kann in den Rücken ausstrahlen, meist begleitet von einem Völlegefühl im Oberbauch. Der Patient stellt fest, dass das Auftreten eines Schmerzsyndroms nicht mit dem Essen, sondern mit einer psycho-emotionalen Überanstrengung zusammenhängt, aber nach dem Essen nimmt der Schmerz ab, wenn ein Teil der Galle aus der Blase in den Zwölffingerdarm gelangt.

Auch gekennzeichnet durch dyspeptische Symptome: Übelkeit, intermittierendes Erbrechen, Trockenheit und Bitterkeit im Mund, besonders morgens, Mundgeruch, Appetitlosigkeit. Die Patienten berichten von Müdigkeit, häufigen Kopfschmerzen, Reizbarkeit und Hyperhidrose, die mit der Manifestation einer Neurose einhergehen. Aufgrund des langsamen Ausflusses der Galle aus der Gallenblase und der Verringerung ihres Flusses in das Zwölffingerdarm-Lumen tritt ein Cholestase-Syndrom auf. Möglicherweise icterische Färbung der Sklera, Haut, Aufhellung von Urin und Kot, Pruritus, Hepatomegalie.

Diagnose hypotoner Gallendyskinesien

Eine Beratung mit einem Gastroenterologen bei Verdacht auf diese Pathologie ermöglicht es Ihnen, die Ursache zu ermitteln und herauszufinden, wie lange die ersten Symptome aufgetreten sind, ob eine genetische Veranlagung vorliegt, Risikofaktoren. Bei der körperlichen Untersuchung kann ein Spezialist die Gelbfärbung der Haut und der Schleimhäute feststellen, Schmerzen beim Abtasten im rechten Hypochondrium.

Laboruntersuchungen werden zur Differentialdiagnose durchgeführt. Im Allgemeinen kann die Analyse von Blutveränderungen nur bei sekundärer Pathologie im Hintergrund des Entzündungsprozesses erfolgen - bei einer Leukozytose mit einer neutrophilen Verschiebung wird ein Anstieg der ESR festgestellt. In der allgemeinen Analyse des Urins werden Gallenpigmente nachgewiesen. Ein informativer biochemischer Bluttest wird verwendet, um Anzeichen eines Cholestase-Syndroms zu identifizieren: erhöhte Aktivität von alkalischer Phosphatase, Alaninaminotransferase, Aspartataminotransferase, G-GTP, hohe Bilirubinspiegel. Um die virale Ätiologie auszuschließen, werden virale Hepatitis-Marker bestimmt.

Es wird eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane durchgeführt: Form, Größe der Gallenblase, Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Zahnstein und anatomische Anomalien (Partitionen, Biegungen) werden bewertet. Sehr informativer Ultraschall nach einem Testfrühstück. Zuerst wird der Scan mit leerem Magen durchgeführt, danach erhält der Patient ein fettreiches Frühstück (zum Beispiel Eigelb oder ein Glas Sauerrahm). Danach wird eine zweite Ultraschalluntersuchung durchgeführt und der Spezialist beurteilt, wie die Gallenblase geschrumpft ist und wie viel Galle noch vorhanden ist. Diese Diagnosemethode erlaubt es, hypotonische Dyskinesien des Gallengangs von Hypertonie zu unterscheiden.

Zur Bestimmung der Motilität und des Tonus der Gallenblase sowie zur Beurteilung der Kontraktilität und Synchronizität der Sphinkter der Gallenwege werden Zwölffingerdarm-Intubationen durchgeführt. Gleichzeitig werden die Labilität des Gallenblasenreflexes, das Ungleichgewicht der Gallensekretion und der erhöhte Anteil der Blasengalle festgestellt.

Wenn Sie vermuten, dass sich diese Pathologie vor dem Hintergrund von Erkrankungen des Magens und des Dünndarms entwickelt, wird eine Ösophagogastroduodenoskopie durchgeführt. Zur detaillierten Visualisierung der Gallenblase, zur Beurteilung ihrer Form, Größe und Lage wird die Kontrastcholezystographie durchgeführt. Um andere Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse und der Gallenwege auszuschließen, können zusätzliche Studien wie die hepatobiliäre Szintigraphie (ERCP) vorgeschrieben werden.

Behandlung hypotoner Gallendyskinesien

Die Behandlung dieser Krankheit wird in der Regel ambulant durchgeführt und umfasst notwendigerweise die Normalisierung der Arbeitsweise, den Schlaf (nächtlicher Schlaf mindestens acht Stunden) und die körperliche Aktivität. Diät-Therapie beinhaltet die Ernennung von Tabelle Nr. 5 mit der Einschränkung von fettiger, würziger, geräucherter Nahrung. Sie brauchen etwa sechsmal täglich fraktionierte Mahlzeiten, was den Gallefluss deutlich verbessert. Der Empfang von Mineralwässern mit hohem Salzgehalt ist ebenfalls nützlich.

Die konservative Behandlung umfasst die Verwendung von Choleretika (Arzneimittel, die den Fluss der Galle verbessern: Dymyanki-Arzneimittelextrakt und Mariendistel), Prokinetika (Normalisierung der Motilität des Gastrointestinaltrakts: Cisaprid, Domperidon). Zur Verbesserung der Verdauungsprozesse werden unbedingt Enzympräparate verschrieben. Kräutermedizin, physiotherapeutische Verfahren (Elektrophorese, Diadynamik), Akupunktur wirken ebenfalls gut.

Die Zwölffingerdarmintubation bei hypotoner Gallendyskinesie ist nicht nur ein diagnostischer, sondern auch ein therapeutischer Vorgang, da eine große Menge Galle aus der Gallenblase ausgeschieden wird. Patienten fühlen sich nach einem solchen Eingriff immer besser. Es ist nützlich, eine "blinde Wahrnehmung" oder "Tubages" durchzuführen: Der Patient nimmt cholagogische Mittel und liegt dann mit einem warmen Heizer auf der rechten Seite in der Projektion der Gallenblase. Der Psychotherapeut kann auch Neurotropika verwenden.

Die Prognose für hypotonische Dyskinesien des Gallengangs ist günstig, die Erkrankung spricht gut auf die Behandlung mit einer angemessenen Korrektur des Lebensstils und der Ernährung an. Den Patienten wird empfohlen, sich einer jährlichen Spa-Behandlung zu unterziehen. Bei verspäteter Behandlung kann es zur Entwicklung von Komplikationen wie chronischer Cholezystitis, Cholangitis, Pankreatitis, Cholelithiasis, atopischer Dermatitis und anderen kommen.

Hypotonische Dysfunktion der Gallenblase

Hypotensive Hyperhidrose: Hypokinetische Gallendyskinesie bei Kindern

Gallendyskinesie bei Kindern

Im Körper der Kinder wird wie bei Erwachsenen Galle von der Leber produziert. Und es wird vorerst bis zur Zeit in der Gallenblase gespeichert. Sobald das vom Kind verzehrte Futter zur weiteren Verdauung in den Zwölffingerdarm gelangt, schrumpft die Gallenblase sofort und gibt die notwendige Galle ab. Was, bevor Sie zum Ziel gelangen, durch die Kanäle und Schließmuskeln geht.

Warum ist es so wichtig, dass die Galle rechtzeitig und in der richtigen Menge an das Duodenum geliefert wird? Ja, weil es bei der Verdauung eine sehr wichtige Funktion ausübt - es zerlegt Fette in Fettsäuren. Für die beste Assimilation.

Nun stellen Sie sich vor, dass die Gallenblase nicht rechtzeitig geschrumpft ist. Galle wird nicht ausgeschieden. Das Essen wurde aufgrund des Mangels an notwendigen Enzymen nicht verkocht. Und der Körper des Babys erhielt für sein Wachstum und seine Entwicklung weniger Energie und Baumaterial. Natürlich ist dies vor allem in der Kindheit inakzeptabel.

Gallendyskinesie bei Kindern: Leber und Gallenblase (Video)

So haben wir herausgefunden, dass Dyskinesien der Gallenwege eine Pathologie sind, bei der die Galle aus der Gallenblase zur falschen Zeit oder in unzureichender Menge ausgeschieden wird. Dies ist auf eine Funktionsstörung (Verletzung der Konsistenz der Arbeit) der Gallenblase, ihrer Schließmuskeln und des Ganges zurückzuführen.

Motilitätsstörungen der Gallenblase treten in zwei Arten auf.

Gallendyskinesie (DZHVP): Typen

  1. Faule, träge Kontraktionen der Gallenblase führen dazu, dass kein Teil der Galle abgegeben werden kann, der als Folge davon ständig durch die Kanäle strömt. Es reicht nicht aus, wenn es wirklich notwendig ist. Und in der Gallenblase stagniert es. Eine solche Funktionsstörung der Gallenblase wird als hypotensive Hyperplasie bezeichnet.
  2. Wenn im Gegensatz dazu Kontraktionen der Gallenblase aufgrund eines Spasmus zu schnell auftreten und die Galle, auch ohne dass sie Zeit hat, bereits einzudringen, bereits ausläuft, wird der Mechanismus der Dyskinesie als hypertrophe Hyperplasie bezeichnet.

Betrachten wir nun die erste Art von Gallendyskinesie - hypotonisch.

Hypotonische Dyskinesien der Gallenwege bei Kindern

GIBP des hypotonischen Typs sind häufiger Schulkinder asthenischen Körpers. Und die Sache ist, dass vor allem schlechte Ernährung, eine frivole Einstellung zum Tagesmodus sowie psycho-emotionale Überanstrengung. Dadurch werden die Beweglichkeit der inneren Organe und die Konsistenz ihrer Arbeit beeinträchtigt. Bei hypotoner Dyskinesie befindet sich die Gallenblase in einem entspannten Zustand. Was hindert ihn daran, Galle zu drücken und sie dem Duodenum portionsweise zuzuführen. Gestörter Verdauungsprozess. Und auch die Galle in der Gallenblase droht - die Cholestase.

Hypotonisches JVPP in seiner reinen Form ist ziemlich selten. Meistens gibt es einen gemischten Typ von JVP.

Da im menschlichen Körper Muskelkrämpfe periodisch durch Entspannung der glatten Muskulatur ersetzt werden, kann sich auch der Zustand der Gallenblase und der Gallengänge ändern: von vollständiger Entspannung zu verstärktem Tonus und umgekehrt.

Hypotensive Syndrom: Ursachen

Ursachen für eine Verletzung der Beweglichkeit der Gallenblase können primär und sekundär sein. Primäre Ursachen - angeborene Fehlbildungen der Gallenblase (Kanal (und) oder Schließmuskeln) - sind ziemlich selten. In einem von zehn Fällen. Es gibt jedoch einige sekundäre Ursachen. Beginnen wir natürlich mit einer ungesunden Ernährung und enden mit verschiedenen Virus- und Darminfektionen.

Am häufigsten kommt es jedoch bei Kindern zu Dyskinesien als Folge chronischer Erkrankungen des Verdauungssystems. Und um eine adäquate Behandlung durchzuführen, reicht es nicht aus, die DGVP zu diagnostizieren. Sie müssen die Ursache ihres Auftretens finden und beseitigen. Zu diesem Zweck werden eine Reihe von Studien durchgeführt, darunter ein vollständiges Blutbild, eine Gallenanalyse auf parasitäre Infektionen, Ultraschall und FGDS (Fibrogastroduodenoskopie).

Hypokinetische Gallendyskinesie: Symptome

Bei hypokinetischer (hypotonischer) JVP kann ein Kind über ständige schmerzende Schmerzen und Schwere im rechten Hypochondrium klagen. Solche Schmerzen nehmen periodisch zu oder ab. Dyskinesien des hypotonischen Typs zeichnen sich auch durch Schwäche und schnelle Ermüdung aus. Das Kind hat Appetit, Übelkeit und sogar Erbrechen, einen bitteren Geschmack im Mund und häufige Verstopfung. Nicht selten kann bei Kindern mit hypokinetischer Dyskinesie eine Schwellung des Gesichts und der Extremitäten beobachtet werden. Aufgrund der Stagnation der Galle in der Blase bei hypotoner JVP kann ein entzündlicher Prozess auftreten. mit einer charakteristischen Temperaturerhöhung (bis zu 37,2-37,5 ° C).

GWPP hypotonischer Typ: Behandlung

Die hypokinetische Behandlung von JVP basiert auf drei Prinzipien.

  1. Behandlung der Grunderkrankung. Dies können Gastritis, Cholezystitis, Erkrankungen des autonomen Nervensystems usw. sein.
  2. Behandlung der Cholestase und ihrer Folgen. Spasmolytische, antibakterielle Medikamente. enzymatische Mittel.
  3. Wiederherstellung der normalen Funktion der Gallenblase und Prophylaxe der GWB. Langfristige Einhaltung einer strengen Diät und eines täglichen Regimes. Wassertherapie Spa-Behandlung

Vergessen Sie nicht die Mittel der traditionellen Medizin, die bei der Behandlung von JVP sehr effektiv sind. Bouillon-Hüften und Grapefruitsaft haben eine sehr gute choleretische Wirkung.

Hypotonische Art von Gallendyskinesien: Diät

Patienten mit hypomotorischer JVP sollten zur Erhaltung ihres Zustands eine ziemlich strenge Diät einhalten. Außerdem für eine sehr lange Zeit. Ärzte empfehlen mit DZHVP - Tabellennummer 5. Was bedeutet das?

  • Es ist notwendig, oft zu essen, aber allmählich. Dies sind 5 - 6 Einzelmahlzeiten.
  • Aus der Diätprodukte ausschließen, die tierische Fette enthalten.
  • Gebraten, gesalzen und natürlich geräuchert ist auch unmöglich.
  • Schokolade, Kakao, Kaffee, Soda, Süßigkeiten - Tabu.
  • Eier und Hülsenfrüchte sind aufgrund der Tatsache, dass sie eine verstärkte Gasbildung hervorrufen können, auch unerwünscht zu essen.
  • Begrenzen Sie Ihr Kind so viel Salz wie möglich.
  • Dampfgerichte Sie können schmoren und kochen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie das Trinkregime und die Verwendung von Mineralwasser auf Empfehlung eines Arztes einhalten.

Hypomotorische DZHVP bei Kindern: Konsequenzen und Prognosen

Bei rechtzeitiger Diagnose von hypomotorischem GWP bei Kindern, angemessener Behandlung und strikter Einhaltung der Diät ist die Prognose sehr günstig. Die meisten jungen Patienten erholen sich nach ein paar Jahren und führen ein normales Leben.

Wenn Sie diesem Problem jedoch nicht genügend Aufmerksamkeit schenken, können Kinder mit jvp zu einer Reihe chronischer Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts sowie zu Stoffwechselstörungen und einer Verzögerung des Wachstums und der Entwicklung führen. Die Prognose ist ziemlich enttäuschend, nicht wahr? Eltern haben hier etwas zu denken. Denn jede Krankheit, besonders in der Kindheit, ist im Anfangsstadium ihrer Entwicklung leichter zu heilen. Und hypomotorische DZHVP ist keine Ausnahme von der Regel.

Hypotonischer hypotonischer Typ

Gvp, dh Gallendyskinesie, ist eine Verletzung der Funktion der Gallenblase oder der Gallengänge. Diese Störung des Gallensystems ist gekennzeichnet durch eine Veränderung des Tonus der Gallenblase, der Gallengänge, der Schließmuskeln. Gleichzeitig verschlechtert sich der Abfluss der Galle in den Darm, das Auftreten schmerzhafter Empfindungen im rechten Hypochondrium.

Hypotonische Art der Dyskinesie

Der Schmerz ist dumpf, schmerzend, Dehnung im rechten Hypochondrium mit Rückstoß im Rücken, Schweregefühl im Bauchraum, Übelkeit, Erbrechen, Stuhlgang. Die Schmerzen können mehrere Tage andauern, meist nach dem Essen sowie nach Einnahme choleretischer Medikamente.

Hypomotorische Dyskinesien sind hauptsächlich anfällig für Asthenie mit Unterernährung.

Beobachtungen während der Inspektion

  • Übergewicht
  • Tachykardie;
  • Magenbeschwerden;
  • Darmprobleme;
  • Schmerzen in der Gallenblase (Palpation).

Diagnose von Dyskinesien der Gallenwege

  • Schmerzhafte Empfindungen im rechten Hypochondrium, die 20 Minuten oder länger andauern;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Das Auftreten von Schmerzen nach dem Essen;
  • Das Auftreten schmerzhafter Empfindungen in der Nacht.

Bei der Durchführung von Ultraschall (Ultraschall) mit hypotoner Dyskinesie wird ein Vorfall der verlängerten und verlängerten Blase beobachtet.

  • Labormethoden;
  • Kontrast-Röntgenuntersuchung;
  • Duodenal klingt;
  • Endoskopische retrograde Cholangiopankreatographie;
  • Cholezystographie;
  • Messgerät.

Behandlung der hypotonischen Gallenblasendyskinesie

Die Grundlage für die Behandlung von Funktionsstörungen des Gallengangs ist die Einhaltung der Therapie, der Diät, der Einnahme von Medikamenten, der Passage der Physiotherapie und der Hydrotherapie und stört die Sanatorium-Resort-Behandlung nicht.

Während der Behandlung ist es sehr wichtig, den psycho-emotionalen Komfort und die Ruhe zu bewahren. Die Einhaltung einer strengen Diät ist ebenfalls wichtig. Diät bei der Behandlung von Dvvp auf hypotonische Art schlägt häufige Mahlzeiten (5-6 mal) vor, kleine Portionen, die letzte Mahlzeit sollte unmittelbar vor dem Schlafengehen erfolgen, da dies zur ständigen Entleerung des Gallenganges beiträgt, um eine Gallenstauung zu vermeiden. Der Verbrauch von tierischen Fetten, Fleisch- und Fischprodukten, Eiern und Pilzbrühen ist zu begrenzen, da diese Produkte die Kontraktion der Blase anregen.

Die interessantesten Nachrichten

Gallendyskinesien

JVP oder Gallentraktdyskinesien ist eine Funktionsstörung der Gallenblasenwände und der Gallengänge, die die rechtzeitige und sogar Trennung der Galle in den Darm stören.

Die Bedeutung dieses Problems ist von großer Bedeutung, da Galle die Hauptkomponente von Verdauungssäften ist und direkt am Abbau von Nahrungsmitteln sowie an der Stimulierung der Darmarbeit aufgrund ihrer Reizwirkung beteiligt ist.

Gründe

Am häufigsten wird eine Gallendyskinesie bei Kindern über drei Jahren festgestellt, und die Erkrankung kann auch bei jungen Menschen auftreten.

Die Überfüllung der Galle in der Blase und den Gängen führt zu ihrer Verdickung, der Bildung von Steinen, der Verletzung der Eigenschaften der Galle - dem Verlust ihrer antimikrobiellen Funktion. Bei Verletzung der Ausscheidung von Gallenflüssigkeit durch Fette leidet die Absorption fettlöslicher Vitamine, der Stoffwechsel wird gestört, es treten Verdauungsprobleme auf - Verstopfung oder Durchfall.

  • unregelmäßige Mahlzeiten, unregelmäßige Mahlzeiten,
  • Verbrauch von überschüssigem Fett
  • Verbrauch schädlicher Produkte - Chips, Cracker, Soda, Kaugummi,
  • Parasitose, insbesondere Giardia,
  • Verdauungsprobleme - Gastritis. Vergiftung, Darmschaden,
  • Medikamente einnehmen.

Oft Gallendyskinesien in Kombination mit Diabetes. Fettleibigkeit, Nahrungsmittelallergien. Sie treten häufig bei aufgeregten und launischen Kindern auf.

Arten von Gallendyskinesien

Ordnen Sie die Hauptindikatoren für den Gallengang zu - Muskeltonus und Sphinkter und Kinesie (Abfluss der Galle im Verlauf). Basierend auf diesen beiden Indikatoren gibt es mehrere Optionen für JVP:

  • hypoton (mit reduziertem Sphinkter-Ton)
  • Hypertonie (mit erhöhtem Tonus),
  • hypokinetisch (mit Verlangsamung und Lethargie des Gallenflusses)
  • hyperkinetisch (mit Abflussaktivierungen, abruptem Auswerfen von Portionen).

In der Praxis verwenden Ärzte eine doppelte Klassifizierung, für Patienten ist jedoch die Kenntnis des hypotonischen und des hypertensiven Typs ausreichend, zusätzlich wird ein gemischter Typ unterschieden. Die Erscheinungsformen der verschiedenen Arten der Erkrankung variieren erheblich.

Manifestationen der JVP

Die Symptome einer Gallendyskinesie hängen vom Muskeltonus und der Gallenbewegung ab.

Bei hypertensiven Typen sind die folgenden Symptome charakteristisch:

  • das Auftreten von starken Schmerzen auf der rechten Seite beim Laufen oder beim Training,
  • Folgen von losen Hockern,
  • Brennen im Darm nach Stress oder Süßigkeiten essen,
  • Übelkeit mit Erbrechen, vermischt mit Galle
  • Weiß wird auf der Zunge getragen, es ist beschichtet,
  • Appetitstörungen bis zur Verweigerung von Lebensmitteln,
  • Schwäche und Kopfschmerzen, Asthenie.

In der hypotonischen Variante der Gallendyskinesien

  • verminderte Aktivität der Gallenblase, manifestiert durch Schweregefühl auf der rechten Seite,
  • Magersucht
  • chronische Verstopfung
  • Gewichtsreduzierung.

In der Regel treten gemischte Varianten von JVP auf.

  • Schmerzen und Schweregefühl auf der rechten Seite,
  • Verstopfung oder Abwechslung mit Durchfall,
  • Appetitstörung,
  • Schmerzen beim Abtasten des Bauches und der rechten Seite,
  • Schwankungen des Körpergewichts,
  • Aufstoßen, Bitterkeit im Mund,
  • allgemeine Verletzung des Staates.

Diagnose

Die Hauptdiagnose von JVP ist eine gründliche Analyse der Beschwerden, insbesondere Hinweise auf Ernährungsprobleme und die Verbindung von Anfällen mit ihnen.

Es ist wichtig, Schmerzen auf der rechten Seite, Probleme mit Stuhl und Verdauung anzuzeigen.

Labor- und Instrumentenuntersuchungen ergänzen die Diagnose:

  • allgemeine Blut- und Urinanalyse
  • Analyse von Kot bei Lamblia und Koprogramm,
  • Leberfunktionstests, Blutbiochemie,
  • Ultraschalluntersuchung der Leber und Gallenblase mit choleretischem Frühstück,
  • Fibrogastroduodenoskopie (schluckt einen Schatz),
  • Gegebenenfalls wird die Wahrnehmung von Magen und Darm mit einer stufenweisen Entnahme von Galle durchgeführt.

JVP-Behandlung

Dyskinesien der Gallenwege werden von einem Therapeuten, Kinderarzt oder Gastroenterologen behandelt.

Die Grundlage für die Behandlung von Dyskinesien ist die Normalisierung der Ernährung und zunächst die physiologische Arbeit des Gallengangs - eine spezielle Diät. Manchmal reicht nur eine diätetische Korrektur und Normalisierung des Tagesregimes und der Aktivität, um GWP zu behandeln.

Diät für Gallendyskinesie

  • potenziell schädliche und irritierende Lebensmittel (Chips, Nüsse, Soda, Fast Food, gesalzener Fisch) werden strengstens verboten.
  • alles ist stark salzig, sauer, bitter und würzig
  • drastisch eingeschränkt in der Ernährung von Fett, ersetzt es durch maximale Pflanzenöle,
  • Gewürze und Gewürze sind begrenzt, gebraten ist verboten,
  • Alle Lebensmittel werden zunächst in warmer und halbflüssiger Form verabreicht, insbesondere bei schmerzhaften Anfällen.
  • Alle Lebensmittel werden gekocht, gedünstet oder gedünstet und in Folie gebacken.

Die Ernährung muss überarbeitet werden, bevorzugt werden Molkereiprodukte, Gemüseprodukte, mageres Fleisch und Fisch. Süßigkeiten sind stark begrenzt.

Es ist notwendig, die Eigenschaften der Produkte zu berücksichtigen, es wird empfohlen, Karotten, Äpfel, Kohl, Pflanzenöl und Rüben zu verwenden Diese Produkte haben eine choleretische Wirkung.

Bei hypertensiven Dyskinesien der Gallenwege werden Muskelrelaxanzien (Antispasmodika) und Beruhigungsmittel verschrieben, das Nervensystem wird gelindert, die Physiotherapie wird angewendet und die körperliche Aktivität wird eingeschränkt. Mineralwasser akzeptieren schwache Mineralisierung und nur warm.

Bei der hypotonischen Form von JVP sind choleretische Mittel, Aktivierung der körperlichen Aktivität, Mineralwässer mit choleretischen und Stuhl stimulierenden Eigenschaften erforderlich. Dies ist stark salzhaltiges Wasser, kalt.

Es ist notwendig, die Krankheit, die die JVP verursacht hat, zu behandeln, da dies selten der primäre Zustand ist. Mit der Heilung der Grunderkrankung verschwinden meistens Gallendyskinesien.

Komplikationen

Bei einem langen Verlauf der JVP ist die Bildung einer Gallensteinerkrankung aufgrund der Verletzung der Eigenschaften der Galle und ihrer Stagnation möglich. Darüber hinaus führt die Verletzung des Abflusses der Galle zu einer Schädigung der Gallenwege, zur Entwicklung einer Cholangitis (Entzündung der Gallenwege) und Hepatitis (Leberentzündung).