Krankheitssymptome durch Augenverhalten

Betrachten Sie einige Symptome der Krankheit durch das Verhalten der Augen.

Krankheitssymptome durch Augenverhalten

Myokimiya - eine Krankheit durch Augenverhalten

Ist Ihnen das so passiert: Sie fahren in einem Bus und plötzlich fängt Ihr Auge ohne Grund an zu zucken? Sie machen sich Sorgen - was ist, wenn andere Reisende denken, Sie blinzeln? Keine Sorge. Obwohl Sie dieses Zucken spüren, bemerken es andere wahrscheinlich nicht. Höchstwahrscheinlich haben Sie Myokimiya, unwillkürlich, harmlos, obwohl sie den Spasmus des Jahrhunderts stört und behindert.

Das Zucken des Augenlids - unteres oder oberes - ist normalerweise unproblematisch. Die Ursache für diesen Zustand kann Müdigkeit, Stress, zu viel Koffein, langes Sitzen am Computer- oder Fernsehbildschirm sowie jede flackernde Lichtquelle sein. Der Krampf kann mehrere Sekunden dauern, während des Tages wiederholt auftreten und aufhören.

Meizhe-Syndrom - eine Erkrankung des Augenverhaltens

Das Meizhe-Syndrom erhielt seinen Namen zu Ehren von Henry Meizhe, einem französischen Neurologen, der diesen Zustand erstmals 1910 beschrieb. Aber die Symptome dieser Krankheit waren schon vor Hunderten von Jahren bekannt. Der berühmte flämische Maler Bruegel (1525 - 1569) malte ein Porträt einer Frau, deren Gesicht und Hals offensichtlich auf diese Weise deformiert waren. Bei der Beschreibung dieser Bedingung wird daher ein anderer Name verwendet - Bruegel-Syndrom.

In den Traditionen einiger Länder wurde das Blinzeln und Blinzeln als ein anderer Weg für den bösen Blick betrachtet. In einigen englischen Dörfern wurden Menschen mit "bösen Augen" als Blinker bezeichnet - aus dem Englischen. toblink - blinzeln Zum Beispiel wurde eine Kuh krank - das bedeutet, dass der "böse Blick" schuld ist.

Chinin wurde lange Zeit als Mittel gegen die Symptome des häufigen Blinzelns (in Form eines Tonic-Getränks mit oder ohne Gin) verwendet. Wenn Sie diesen Geschmack nicht mögen, klicken Sie leicht auf die Stelle des Krampfes - dies wird Ihnen zumindest für eine Weile helfen. In den meisten Fällen hört das Zucken des Augenlids nach einer Nachtruhe auf, wenn der Stress nachlässt (es sollte beachtet werden, dass Tonic bei Nachtkrämpfen der Beine und Füße hilft).

Obwohl die Myokimiya des Jahrhunderts keine ernsthafte Bedrohung darstellt, kann sie in einigen Fällen ein frühes Symptom des Meije-Syndroms oder des Blepharospasmus sein - diese beiden Erkrankungen werden oft verwirrt. Bei Blepharospasmus sind die Augenlider jedoch mehrmals nahe beieinander als blinzeln. Die Augen sind oft leicht irritiert und lichtempfindlich. Im Gegensatz zu Myokimii besteht die Gefahr einer ernsthaften Verschlechterung des Sehvermögens, wenn Sie keinen Blepharospasmus behandeln.

Augen sind Symptome einer Krankheit?

Dauerhaft laufende Schüler sind möglicherweise kein sehr gutes Symptom. Wenn es sich zum Beispiel um Nystagmus handelt - ein Zustand, in dem sich die Pupillen ständig und unfreiwillig bewegen, berührt sie normalerweise beide Augen - nach oben, unten, zu den Seiten und sogar im Kreis. Diese Bewegung ist episodisch (dauert einige Minuten oder Stunden) und ist konstant. Eine Person mit Nystagmus erkennt oft nicht, dass sie "unruhige Augen" hat - bis ihm jemand davon erzählt oder wenn er nicht spürt, dass sich sein Sehvermögen verschlechtert.

Nystagmus ist wie ausbauchende Augen eine Manifestation der Symptome der Kropfkrankheit und auch ein Anzeichen für eine Erkrankung des Innenohrs, wie etwa die Menière-Krankheit, oder ein Signal für ernstere Erkrankungen wie einen Gehirntumor oder einen Schlaganfall.

Nun kennen Sie die Hauptsymptome der Erkrankung durch das Augenverhalten.

Augenkrankheit fliehen

Es scheint uns oft so, dass wenn der Gesprächspartner während eines Gesprächs ständig „mit den Augen herumläuft“, dann ist das Gesprächsthema für ihn nicht interessant. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Verschobene Augen können auf eine Krankheit namens Nystagmus hindeuten.

Nystagmus ist eine häufige unwillkürliche Oszillationsbewegung der Augen, bei der die Augen nicht auf bestimmte Objekte fokussieren und vom Griechischen als "Schläfrigkeit" übersetzt werden. Häufig ist die Folge von Nystagmus eine Abnahme der Sehschärfe (Sehschwäche).

Nystagmus kann durch Geburtstrauma, intrauterine Wachstumsverzögerung, Albinismus, angeborene oder erworbene Sehstörungen und Augenerkrankungen (Augenopazitäten, Optikusatrophie, Netzhautdystrophie, Strabismus, Myopie, Kurzsichtigkeit usw.) auftreten.

Darüber hinaus kann die Ursache des Nystagmus eine Verletzung oder Infektion der Brücke des Gehirns, des Kleinhirns, der Hypophyse, der Medulla oder des Labyrinths, der multiplen Sklerose oder des Schlaganfalls sein.

Nystagmus zu provozieren, kann Missbrauch bestimmter Drogen und Betäubungsmittel sein. Es trägt zur Entwicklung der Krankheit und zum Stress bei.

ARTEN UND SYMPTOME VON NISTAGM

Da sich Nystagmus häufig vor dem Hintergrund einer anderen Krankheit des Sehsystems entwickelt, werden die Symptome der zugrunde liegenden Erkrankung überlagert. Zur gleichen Zeit gibt es die folgende Klassifikation von Nystagma.

Die Richtung der oszillatorischen Bewegungen wird unterschieden:

- horizontal (am häufigsten beobachtet, Augen laufen nach links und rechts)

- vertikal (oszillatorische Auf-Ab-Bewegung)

- Diagonale (Schwingbewegungen diagonal)

- Rotation (kreisförmig; Augenbewegung im Kreis)

Durch die Natur der Bewegungen:

- pendelförmig (Augen führen eine gleichmäßige Schaukelbewegung von einer Seite zur anderen aus)

- tolchkoobrazny (die Augen bewegen sich langsam in eine Richtung und kehren schnell zurück; sie können je nach Richtung ihrer schnellen Phase links oder rechts sein)

- gemischt (manifestierte pendelförmige, dann ruckartige Bewegungen).

Entsprechend der Amplitude oszillatorischer Bewegungen:

- Großkaliber (mit einer Amplitude oszillatorischer Augenbewegungen von mehr als 15 °)

- mittleres Kaliber (mit einer Amplitude von 15-5 °)

- Kleinkaliber (mit einer Amplitude von weniger als 5 °)

Aufgrund von:

Meistens ist der angeborene Nystagmus horizontal und ruckelt, er erscheint 2-3 Monate nach der Geburt und bleibt während des gesamten Lebens bestehen.

Der erworbene Nystagmus ist unterteilt in Installation (kleiner ruckartiger Nystagmus mit niedriger Frequenz und extremer Blickrichtung), Optokinetik (verursacht durch wiederholte Bewegungen des Objekts in Sicht) und vestibulär (Augen gehen langsam in eine Richtung, dann in eine andere, wodurch Schwindel und Übelkeit auftreten können)..

Die Begriffe „Tremor“ (Augenfixierungsbewegungen mit hoher Frequenz und kleiner Amplitude) und „Drift“ (relativ langsame, glatte Augenbewegungen) werden auch für den erworbenen (physiologischen) Nystagmus verwendet.

Nystagmus wird während einer ophthalmologischen Untersuchung diagnostiziert, bei der die wichtigsten Sehfunktionen (Sehschärfe, optische Medien, Fundus, Sehnerv, Retina, Okulomotorikapparat) untersucht werden, sowie die zugrunde liegende Erkrankung, die den Nystagmus verursacht hat, bestimmt werden, eine Konsultation eines Neurologen und tiefere elektrophysiologische Untersuchungen werden festgelegt (EFI): EEG (Elektroenzephalogramm), MRI (Magnetresonanztomographie), Echo-EG (Echo-Enzephalographie).

NISTAGM IN KINDERN

Höchstwahrscheinlich haben Sie darauf geachtet, dass das Kind beim ersten Mal nach der Geburt seinen Blick immer noch nicht auf ein Objekt richten kann, seine Augen mähen und in verschiedene Richtungen laufen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Sehschärfe des Neugeborenen sehr gering ist. Im Monat des Lebens können Kinder jedoch meistens helle Objekte beobachten und sich auf ihre Augen konzentrieren.

Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie das Baby genauer betrachten, möglicherweise ohne feststehende Blickrichtung und unwillkürliche Schwingungsbewegungen, die den Nystagmus der Kinder verbergen. Gehen Sie bei geringstem Verdacht eine umfassende Untersuchung durch einen Augenarzt und einen Neuropathologen durch.

Die Behandlung sollte so früh wie möglich beginnen, da aufgrund der ständigen oszillatorischen Augenbewegungen bei Kindern die Sehkraft abnimmt, was die Bildung des gesamten Sehsystems des Kindes ernsthaft beeinflusst. Da sich das pädiatrische Sehsystem ständig weiterentwickelt, ist die Behandlung bei kleinen Kindern wirksamer.

Die Behandlung von Nystagmus ist ein komplexer und langwieriger Prozess. Die therapeutische Behandlung beginnt in der Regel mit der Grunderkrankung, insbesondere mit der optischen Korrektur von Sehstörungen (Weitsichtigkeit, Myopie, Astigmatismus usw.). Zusätzlich wird eine Hardware-Behandlung durchgeführt, um die Manifestationen von Nystagmus zu reduzieren und die Sehschärfe zu verbessern sowie um Amblyopie zu verhindern. Am beliebtesten sind die Computerprogramme "Zebra", "Spider", "Crosses", "EYE".

Zur Verbesserung der Ernährung des Augengewebes, insbesondere der Netzhaut, werden Vasodilatatoren und Vitamine eingesetzt.

Um im Extremfall die Schwingungsbewegungen der Augen zu reduzieren, wurde auf chirurgische Eingriffe zurückgegriffen. Die chirurgische Behandlung von Nystagmus wird durchgeführt, um oszillatorische Augenbewegungen zu reduzieren. Gleichzeitig werden schwächere, stärkere Muskeln (auf der Seite der langsamen Phase) und die schwächeren (auf der Seite der schnellen Phase) gestärkt. Dadurch wird der Nystagmus reduziert, die Kopfposition wird gestrafft und die Sehschärfe erhöht.

Es ist notwendig, eine regelmäßige Untersuchung eines Kindes bis zu 14-15 Jahren durchzuführen, wenn seine aktivste Entwicklung endet.

Vorbeugung gegen die Entwicklung des Fötus und mögliche Infektionen in der Schwangerschaft, die Verwendung von Medikamenten mit Vorsicht und nur nach ärztlicher Verordnung.

Symptom: zwielichtige Augen

Augen laufen - dieser seltsame Ausdruck kann viel bedeuten.

Augen können mit Lügnern, unehrlichen Menschen, Zynikern, jungen Mädchen in Verlegenheit, mit dem Gesprächspartner herumlaufen, wenn das Gesprächsthema für ihn nicht mehr interessant ist. Aber die Schüler können wegen vieler Krankheiten laufen.

Eye - Visual Analyzer

Sie schießen mit den Augen, töten, schießen Pfeile, locken, stoßen ab, verbrennen die Seele - unseren schönen Augen werden solche Epitheta verliehen. Die Augen können viel über den Besitzer sagen - über seinen Charakter, Krankheiten, Gedanken.

Eine gute Sicht gewährleistet eine normale Wahrnehmung der umgebenden Welt, die Form und Farbe eines Objekts, Bewegung, Bild, Entfernung auf der Netzhaut, die durch natürliche Augenbewegungen in zwei verschiedenen Winkeln erhalten wird, und bildet ein einziges Bild. Normalerweise ist das gleichzeitige Sehen mit zwei Augen ein wichtiger Faktor für die klare Wahrnehmung des umgebenden Raumes.

In unserer Zeit wird häufig eine Verletzung des Sehorgans beobachtet, was auf eine Reihe von Augenkrankheiten zurückzuführen ist. Die häufigsten davon sind:

  • angeborene Anomalie;
  • Schlaganfall;
  • Gehirntumoren;
  • Nachtblindheit;
  • Entzündung des Sehnervs;
  • Kopfverletzungen;
  • Keratitis;
  • Nystagmus;
  • Glaukom, Katarakte und tausend andere Ursachen für Sehstörungen oder zumindest teilweiser oder vollständiger Sehverlust.

Es sollte die Augenkrankheit wie Nystagmus hervorheben, die sowohl von Geburt an Kindern als auch Erwachsenen ausgesetzt sein kann. Bei dieser schweren ophthalmologischen Erkrankung kommt es häufig zu unwillkürlichen Bewegungen der Augäpfel, die im Volksmund als "laufende Pupillen" bezeichnet werden.

Augen laufen: Nystagmus ist eine Krankheit des Jahrhunderts

Die Diagnose Nystagmus wird an eine Person gestellt, die die Schwingungsbewegungen der Augäpfel nicht kontrollieren kann. Eine hohe Amplitude der Augenbewegungen wird für eine Person nicht nur zu einem ästhetischen, kosmetischen Defekt, sondern kann auch die Sehschärfe verschlechtern und zu einer Behinderung führen.

Angeborener Nystagmus verursacht abnorme intrauterine Entwicklung, Geburtstrauma. Mit der Zeit erworben ist häufiger angeboren und wird durch verschiedene Arten charakterisiert:

  • Installation (mit einer kurzen Dauer von Schwankungen, beobachtet bei Gehirnläsionen);
  • latenter Nystagmus (beim Öffnen eines Auges manifestiert sich der horizontale Nystagmus, beim Öffnen beider Augen treten keine Bewegungen auf);
  • Vestibulostetral (Ruckzeichen mit dem Ohr verbunden);
  • Optokinetik (oft unter den Augen eines Erwachsenen, der unterirdisch arbeitet, zwischen 25 und 45 Jahren);
  • Labyrinth (horizontal, klein, mittelschnell).

Krankheit der laufenden Schüler: Anzeichen

Das Zittern der Pupille unterscheidet sich durch Rotations-, Horizontal-, Diagonal- und Vertikalschwingungen nach oben und unten. Die häufigste davon ist die horizontale Form.

Neben dem Lauf der Schüler sind folgende Anzeichen für Nystagmus charakteristisch:

  • Lichtempfindlichkeit;
  • verschwommene Bilder;
  • Schwindel;
  • mangelnde Koordination der Bewegungen;
  • verminderte Sehschärfe;
  • Jitter von sichtbaren Bildern;
  • ruckartiges Zucken der Augäpfel;
  • Pupillen bewegen sich von der schnellen Oszillation nach unten zu einer langsamen Aktion - nach oben;
  • Das periodische Auge läuft jede Sekunde.

Unendliche schmerzhafte Aktionen, die von den Pupillen hervorgerufen werden, bringen dem Patienten viele Unannehmlichkeiten, ständige Schmerzen, Unbehagen, Stress und Müdigkeit. Aufgrund dieser Phänomene, die das selbständige Anhalten der Pupillenbewegung und das Unterscheiden von Objekten beeinträchtigen, kommt es zu einer starken Verschlechterung des Sehvermögens, sogar zur Erblindung.

Kann man Nystagmus behandeln?

Eine Krankheit wie Nystagmus ist praktisch nicht behandelbar. Viele Ärzte verpflichten sich nicht dazu, zwielichtige Augen zu heilen, da sie dies für unwirksam halten. Trotzdem stirbt die Hoffnung zuletzt. Es ist unerlässlich, die Hilfe von Spezialisten zu suchen, die eine umfassende Behandlung anbieten: einen Therapeuten, einen Chirurgen, einen Neuropathologen. Mit Hilfe von Geräten, die in der konservativen Behandlung eingesetzt werden, kann eine Erhöhung des Sehschärfes, eine Abnahme der Blutzirkulation im Auge, eine Abnahme des Augendrucks und eine Entlastung des Patienten beobachtet werden. Die Heilung ist lang, erfordert Geduld und Ausdauer. Verzweifeln Sie nicht und vertrauen Sie den Kliniken, die über teure Geräte und hochwirksame Medikamente verfügen.

Ähnliche, aber weniger ausgeprägte Symptome von laufenden Augen können bei solchen Krankheiten wie Keratitis, Epilepsie, Gehirnblutungen (Schlaganfall), Cytomegalovirus, Zerebralparese, neurologischen Erkrankungen, Gehirntumoren und anderen vorhanden sein.

Ein rechtzeitiger Arztbesuch hilft, irreversible Komplikationen und schwere Erkrankungen zu vermeiden. Gesundheit!

Symptom: Augen laufen

Augen laufen herum - dieser seltsame Ausdruck kann viel bedeuten.

Die Augen können vom Gesprächspartner auf Betrüger, Unehrliche, Zyniker, junge Mädchen in Verlegenheit treffen, wenn das Gesprächsthema für ihn nicht mehr interessant ist. Aber die Schüler können wegen vieler Krankheiten laufen.

Eye - Visual Analyzer

Sie schießen mit ihren Augen, töten, schießen Pfeile, ziehen an, stoßen ab, verbrennen die Seele - unsere schönen Augen werden mit solchen Beinamen ausgezeichnet. Die Augen können viel über den Besitzer sagen - über seinen Charakter, Krankheiten, Gedanken.

Eine gute Sicht gewährleistet die normale Wahrnehmung der umgebenden Welt, die Form und Farbe des Objekts, die Bewegung, den Modus und die Entfernung auf der Netzhaut, die durch natürliche Augenbewegungen in zwei verschiedenen Winkeln erzielt werden, und bildet ein gemeinsames Merkmal, das einzige Bild. Normalerweise ist das gleichzeitige Sehen mit zwei Augen ein wichtiger Faktor für die klare Wahrnehmung des umgebenden Raumes.

In unserer Zeit wird häufig eine Verletzung des Sehorgans beobachtet, was auf eine Reihe von Augenkrankheiten zurückzuführen ist. Die häufigsten davon sind:

  • angeborene Anomalie;
  • Schlaganfall;
  • Gehirntumoren;
  • Nachtblindheit;
  • Entzündung des Sehnervs;
  • Kopfverletzungen;
  • Keratitis;
  • Nystagmus;
  • Glaukom, Katarakte und tausend andere Gründe, die im schlimmsten Fall zu Sehstörungen führen - zum teilweisen oder vollständigen Verlust.

Es sollte die Augenkrankheit wie Nystagmus hervorheben, die sowohl von Geburt an Kindern als auch Erwachsenen ausgesetzt sein kann. Bei dieser schweren ophthalmologischen Erkrankung kommt es häufig zu einer unwillkürlichen Bewegung der Augäpfel, die im Volksmund als "laufende Pupillen" bezeichnet wird.

Augen laufen: Nystagmus ist eine Krankheit des Jahrhunderts

Die Diagnose Nystagmus wird an eine Person gestellt, die die Schwingungsbewegungen der Augäpfel nicht kontrollieren kann. Eine hohe Amplitude der Augenbewegungen wird für eine Person nicht nur zu einem ästhetischen, kosmetischen Defekt, sondern kann auch die Sehschärfe verschlechtern und zu einem Verlust der Leistungsfähigkeit führen.

Angeborener Nystagmus verursacht abnorme intrauterine Entwicklung, Geburtstrauma. In der Folge erworbene trifft mehr kongenitale und wird durch mehrere Arten charakterisiert:

  • Installation (mit einer kurzen Dauer von Schwankungen, beobachtet bei Gehirnläsionen);
  • latenter Nystagmus (beim Öffnen eines Auges manifestiert sich der horizontale Nystagmus, beim Öffnen beider Augen treten keine Bewegungen auf);
  • vestibulär (ruckartiges Zeichen am Ohr);
  • Optokinetic (oft anfällig für die Augen eines Erwachsenen, einer, der unter der Erde arbeitet, im Alter von 25 bis 45 Jahren);
  • Labyrinth (horizontal, klein, mittelschnell).

Krankheit läuft um die Pupillen: Anzeichen

Das Zittern der Pupille unterscheidet sich durch Rotations-, Horizontal-, Diagonal- und Vertikalschwingungen nach oben und unten. Die häufigste davon ist die horizontale Form.

Neben dem Lauf der Pupillen werden solche Zeichen bemerkt, die durch Nystagmus gekennzeichnet sind:

  • Lichtempfindlichkeit;
  • verschwommene Bilder;
  • Schwindel;
  • mangelnde Koordination der Bewegungen;
  • verminderte Sehschärfe;
  • Tremor sichtbarer Bilder;
  • krampfhaftes Zucken der Augäpfel;
  • Pupillen bewegen sich von der schnellen Oszillation hinunter in die Zeitlupe nach oben;
  • periodische Augenwechsel jede Sekunde.

Unendliche schmerzhafte Aktionen, die von den Pupillen hervorgerufen werden, bringen dem Patienten Unannehmlichkeiten, ständige Schmerzen, Unbehagen, Stress und Müdigkeit. Berücksichtigt man solche Phänomene, die die Bewegung der Pupillen unabhängig voneinander und die Unterscheidung von Objekten behindern, kommt es zu einer starken Verschlechterung des Sehvermögens, sogar zur Erblindung.

Kann man Nystagmus behandeln?

Eine Krankheit wie Nystagmus ist praktisch nicht behandelbar. Viele Ärzte nehmen die Behandlung von laufenden Augen nicht in Betracht, da sie dies für unwirksam halten. Die Hoffnung stirbt jedoch zuletzt. Es ist unerlässlich, sich von Spezialisten um Hilfe zu kümmern, die eine umfassende Behandlung anbieten: einen Therapeuten, einen Chirurgen oder einen Neuropathologen. Mit Hilfe von Geräten, die bei der konservativen Behandlung verwendet werden, kann eine Erhöhung des Sehschärfes, eine Abnahme der Blutzirkulation im Auge, eine Abnahme des Augendrucks und eine Entlastung des Patienten beobachtet werden. Die Behandlung ist lang, erfordert Geduld und Ausdauer. Verzweifeln Sie nicht und vertrauen Sie den Kliniken, die über teure Geräte und hochwirksame Medikamente verfügen.

Ähnliche, aber weniger ausgeprägte Symptome von laufenden Augen können bei solchen Krankheiten wie Keratitis, Epilepsie, Gehirnblutung (Schlaganfall), Cytomegalovirus, Zerebralparese, neurologischen Erkrankungen, Gehirntumoren und anderen vorhanden sein.

Ein rechtzeitiger Arztbesuch hilft, irreversible Komplikationen und schwere Erkrankungen zu vermeiden. Gesundheit!

Augennystagmus

Ein unkontrolliertes, rasch wiederkehrendes Zittern des Augapfels wird als Nystagmus bezeichnet. Die meisten Menschen machen solche oszillatorischen Bewegungen für einen Schönheitsfehler verantwortlich, aber das sind sie nicht. Diese hochfrequenten (mehrere hundert für min) Bewegungen sind eine Störung der Sehfunktion. Bei gewöhnlichen Menschen wird es "laufendes" Auge genannt.

Definition und Klassifizierung von Nystagmus

Eine Person mit einem Netzsamt kann ihren Blick nicht auf ein Objekt richten, selbst die willigen Bemühungen, unwillkürliche Bewegungen zu stoppen, führen zu nichts.

Sehr häufig manifestiert sich diese Krankheit in Verbindung mit einer Abnahme der Sehschärfe. Obwohl die Manifestation der Krankheit mit dem Alter minimiert wird, provozieren Stresssituationen und schwere Müdigkeit sie mit einer neuen Kraft. Es gibt Fälle, in denen aufgrund eines durch eine Krankheit komplizierten Nystagmus die Augen fast blind werden. Im Allgemeinen fühlen sich die Patienten schlechter, die Möglichkeiten werden eingeschränkt, die Lebensqualität ist begrenzt und das psychologische Gleichgewicht geht verloren.

Abhängig von der Richtung der oszillatorischen Bewegungen kann es in folgende Arten unterteilt werden:

  1. Horizontal - wenn der Schauder des Auges entlang der horizontalen Achse auftritt;
  2. Vertikal - das Auge "läuft" auf und ab;
  3. Diagonale - Bewegung erfolgt diagonal;
  4. Konvergieren ist eine schnelle Bewegung der Augäpfel aufeinander zu;
  5. Rotation - das Auge führt Rotationsbewegungen um die Sagittalachse aus.

Durch die Natur der Bewegungen wie folgt:

  1. Pendelförmiger Nystagmus. Die gleichförmigen Strafbewegungen der Äpfel des Auges treten von einer Seite zur anderen auf;
  2. Push-down-Nystagmus Es manifestiert sich als langsame Bewegung der Augen in eine Richtung und eine sehr schnelle Rückkehr in die Ausgangsposition.
  3. Mischtyp. Es ist durch das Vorhandensein von Symptomen sowohl beim Pendel-Nystagmus als auch beim Ruck gekennzeichnet.

Die Amplitude des Schwingungsnystagmus kann sein:

  1. Großkaliber - in diesem Fall beträgt die Amplitude der Vibrationsschwankungen des Auges mehr als 15 °.
  2. Mittleres Kaliber - gekennzeichnet durch Schwankungen von 15–5 °, kleines Kaliber - minimale Schwingungen, bei denen die Amplitude weniger als 5 ° beträgt.

Ursachen

Die Hauptursache der Erkrankung kann als instabile Operation des okulomotorischen Systems bezeichnet werden, die für die Steuerung der Augenbewegungen verantwortlich ist. Diese Krankheit kann sich aufgrund von zentralen (allgemeinen) Faktoren oder lokalen Faktoren bilden.

Zur zentralen (allgemeinen) gehören:

  • Läsionen der Brücke und des Labyrinths des Gehirns;
  • Ohrinfektionskrankheit;
  • Kleinhirnkrankheit der Medulla;
  • instabile Hypophyse;
  • Kopfverletzungen;
  • Menière-Krankheit (Schwindel);
  • Überdosis Drogen (Betäubungsmittel).

Den lokalen (vestibulären) Faktoren zugeschrieben:

  • angeborene verminderte Sicht;
  • erworbene Sehbehinderung;
  • Atrophie des Sehnervs;
  • Albinismus;
  • Astigmatismus;
  • Weitsichtigkeit;
  • Myopie;
  • Strabismus;
  • Netzhautdystrophie.

Im pathologischen Prozess entsteht spontaner Nystagmus im Gehirn oder im Labyrinth des Innenohrs. Die Schwingungsrichtung des Augapfels zeigt die Höhe der Läsion an.

  • Horizontale Läsion ist ein Symptom für eine Schädigung des Labyrinths der mittleren Abschnitte der Rautenfossa.
  • Vertikale oder diagonale Läsion ist charakteristisch für Schäden an den oberen Teilen der Rautenfossa.
  • Rotationsniederlage - die instabile Arbeit der unteren Teile der Rautenfossa ist dafür verantwortlich.

Indikator für den Krankheitsgrad des Vestibularanalysators ist die Amplitude der Augenbewegung während des Nystagmus.
Eine solche Erkrankung kann als Folge der starken Anspannung des zentralen Nervensystems auftreten, die durch partielle Desorientierung verursacht wird.

Außerdem können nach einem Schlaganfall unkontrollierte Augenbewegungen auftreten. Ich möchte näher darauf eingehen.

Schlaganfall - Blutung im Gehirn. Diese Krankheit führt die Liste der Pathologien an, die bei mehr als 50% der Menschen zu Behinderungen führen. Nach einem Schlaganfall wird der Nystagmus zu einem häufigen „Begleiter“ des Patienten.

Es kommt alles darauf an, dass im vertebro-basilären Arteriensystem eine Verletzung auftritt, die zum Ausdruck kommt:

  • bei okulomotorischen Störungen;
  • vestibuläre Koordinationsstörungen;
  • Zinngruppe systematischer Natur.

Die instabile Durchblutung der Medulla oblongata mit Schlaganfall äußert sich in Lähmungen und Atrophie der Zunge, der Sehmuskeln, der Stimmbänder, der Hemiplegie. Beobachtetes Erbrechen, Schwindel, Nystagmus.

Diagnose und Behandlung

Wenn eine Person oszillatorische Bewegungen der Augäpfel hat, sollten die folgenden Spezialisten untersucht werden:

  • Augenarzt;
  • Neurologe;
  • HNO-Arzt;
  • Neurochirurg

Während der Untersuchung untersucht der Augenarzt die Sehfunktionen und prüft den Zustand des Sehnervs, des Fundus und der Netzhaut. Um den Schweregrad des Nystagmus zu bestimmen, können Sie die folgenden Kriterien anwenden, die zur einfacheren und bequemeren Diagnose der Diagnose verwendet werden. Kriterien kommen in 3 Hauptstufen:

  • 1. c. - Erscheint nur, wenn Sie zur Seite schauen.
  • 2. - wenn die Symptome auftreten, wenn Sie direkt schauen.
  • 3.. - Das Aussehen tritt auf, wenn man zur Seite schaut.

Darüber hinaus ist es notwendig, die Krankheit des Patienten zu identifizieren, die den pathologischen Prozess ausgelöst hat.

Um mit diesen Methoden zu identifizieren:

  • MRI des Gehirns;
  • Elektronistagmographie ermöglicht es Ihnen, die Amplitude und Richtung der Augenbewegungen aufzuzeichnen;
  • Beurteilung der Sehschärfe;
  • Elektroretinographie - Netzhautuntersuchung.

Die Behandlungsmethoden für Nystagmus sind wie folgt:

  1. Korrektur der optischen Sicht Der Arzt wählt die geeignete Brille oder Kontaktlinse für den Patienten aus. Wenn ein Patient an Atrophie oder einer Veränderung der Netzhaut leidet, empfiehlt der Augenarzt eine Brille mit Dichtefilter, die die Sehschärfe auf dem optimalen Niveau gewährleistet.
  2. Behandlung des pleoptischen Typs. Die Netzhaut wird stimuliert, es werden spezielle Augenübungen durchgeführt.
  3. Drogentherapie. Diese Behandlung ist eher unterstützend und hilft, die Muskeln der Augen zu entspannen.
  4. Chirurgische Intervention Die extreme Therapiemethode wird in Fällen verwendet, in denen die oben genannten Methoden machtlos sind.

Nystagmus bei Kindern

Bereits am Ende des ersten Lebensmonats sollten Kinder die bunten Objekte beobachten. Wenn nach einem Zeitraum von 2-3 Monaten nach der Geburt eines Krumens die farbigen Objekte nicht beachtet werden, lohnt es sich, einen Augenarzt zu konsultieren. Wenn die Diagnose bestätigt ist, sollte Nystagmus dringend behandelt werden.

Die Pathologie des visuellen Systems bei Kindern ist angeboren, dies ist auf die Auswirkungen ungünstiger Faktoren auf das Gehirn eines Kindes zurückzuführen, es ist auch eine Verletzung des Genoms des Kindes möglich. Nystagmus hat folgende Eigenschaften:

  • Sie können nicht sehen, wann das Kind schläft.
  • Manifestiert in 2-3 Monaten und bleibt für das Leben bestehen.
  • Bei einer gewissen Wende erscheinen die Symptome nicht.

Es ist möglich, die Behandlung erst nach einer vollständigen Untersuchung durchzuführen und zu 100% sicher zu sein, dass dies Nystagmus ist. Zusätzlich zu einem pädiatrischen Augenarzt muss ein Neuropathologe konsultiert werden. Solche Maßnahmen sind notwendig, um zu beurteilen, ob das zentrale Nervensystem seine Hauptfunktionen erfüllt. Die Behandlung einer solchen Krankheit ist ziemlich langwierig und kompliziert. Beginnen Sie die Behandlung bei Kindern mit der Beseitigung der Ursache, der zugrunde liegenden Erkrankung, die Nystagmus ausgelöst hat. Die Ursache der Erkrankung kann Astigmatismus oder Weitsichtigkeit sein. Beseitigen Sie diese Sehfehler, indem Sie Sehfehler mit Hilfe einer Brille korrigieren.
Die medizinische Versorgung von anfälligen Kindern muss bis zu 14-15 Jahre alt sein, da in diesem Alter die aktivste Entwicklung der Sehfunktionen endet.

Phänomenologische Beschreibung von Formen des Nystagmus

Angeborener Nystagmus tritt zusammen mit solchen Sehstörungen auf:

  • Brechungsfehler;
  • Verletzung der Farbwahrnehmung;
  • Katarakt;
  • Hemeralopie;
  • Albinismus.

Die meisten Menschen, die an angeborenen Formen der Netzhauterkrankung leiden, werden nicht beschädigt. Augenärzte behaupten, dass die Ursache des angeborenen Nystagmus eine Verletzung der okulomotorischen Funktion im Hirnstamm ist.

Freier Nystagmus wird durch Verspannungen in den okulomotorischen Muskeln während der Fixierung oder Konvergenz verursacht. Die Schwingungsfrequenz beträgt 10-17 pro Sekunde. Bei dieser Form der Erkrankung sollte eine Differentialdiagnose erfolgen. Diese Form des Nystagmus wird auch als hysterischer oder Augentremor bezeichnet.

Nystagmus bei Menschen, die von Geburt an blind sind, ist ständig präsent. Ursache ist der Mangel an Lichtreizen und die fehlende visuelle Kontrolle über die Augen.

Latent - eine Form des angeborenen Nystagmus der Fixation. Es kann durch Interferenz mit binokularer Fixierung erkannt werden.

Undulatory ist eine spezielle Form des Nystagmus (angeboren). Es manifestiert sich im Alter von 1,5 Jahren und hat einen günstigen Verlauf von etwa 12 Monaten. Es gibt eine solche Krankheit mit den Bemühungen, den Blick zu fixieren oder in eine bestimmte Richtung zu blicken.

Augen laufen

Häufig versuchen Polygraph-Prüfer bei Polygraph-Untersuchungen die individuellen Merkmale des ankommenden Kandidaten zu diagnostizieren. In offiziell anerkannten wissenschaftlichen Studien wird das Problem der menschlichen Wahrnehmung des Menschen ziemlich umfassend dargestellt, beginnend mit den ersten Momenten der Kommunikation bis hin zu einer Analyse der psychologischen Muster menschlicher Interaktion in verschiedenen Situationen.

Was die äußere Erscheinung einer Person in den ersten Minuten der Kommunikation anbelangt, testen Sie sie auf einem Polygraph, die Wichtigkeit der Gesichtsmerkmale, die emotionale Reaktion darauf, unter Berücksichtigung der individuellen Erfahrung, der persönlichen Einstellungen, der momentanen Stimmung, der vorhandenen Wahrnehmungsstereotypen usw.. Es gibt jedoch praktisch keine wissenschaftlichen Studien, die die höchst signifikanten Wechselbeziehungen zwischen den Merkmalen einer Person und ihren Eigenschaften und Neigungen aufzeigen, mit seltenen Ausnahmen!

Die Zweifel der Wissenschaftler sind durchaus verständlich, da solche Studien einerseits einen Beitrag zur Physiognomie darstellen, die die meisten Psychologen heute als pseudowissenschaftliche Disziplin betrachten. Auf der anderen Seite sind sich fast alle konzeptionellen modernen Richtungen der wissenschaftlichen Psychologie einig, dass eine Person so komplex ist (systemisch, integral usw.).

Zur gleichen Zeit basieren alle Kinokunst mit charakteristischen Helden, das Theater mit seinen Bildern, beispielsweise die "Maske des Schauspielens", das Schauspiel, das Porträtieren, auf den Prinzipien der Physiognomie. Darüber hinaus sind wir nicht nur in der täglichen Kommunikation, sondern auch bei den Lügendetektortests unbewusst oder bewusst darauf fokussiert, Persönlichkeitsmerkmale von außen zu interpretieren.

Von besonderer Bedeutung und Interesse in dieser Richtung ist die Besonderheit der Informationsverzerrung im Kommunikationsprozess, falsches Verhalten und Täuschungssituationen, die fast jede Kommunikation viel häufiger ausfüllen als allgemein angenommen. Wenn Sie das Wachstum nicht als das erste wahrgenommene Element des äußeren Erscheinungsbildes betrachten, sind die Gesichtsmerkmale das aussagekräftigste und dann der Körper, die Körperhaltung, die Gesten usw.

Elemente des Aussehens

Wie zu sehen ist, haben die Elemente des äußeren Erscheinungsbildes des Gesichts (Augen, Gesichtsausdrücke, Nase, Mund, Lippen usw.) einen klaren Vorteil in der Intensität der Wahrnehmung, im Gegensatz zu den Elementen des Körpers (Körperaufbau, Körperhaltung, Gesten) während Polygraphtests, Lügendetektor.

Gesicht (Kopf, Gesichtsausdruck)

Eine Person ist auch im Lügendetektortest eine wertvolle Informationsquelle aus der Sicht erkennbarer Anzeichen von Lügen. Selbst wenn sich eine Person während eines Polygraph-Tests perfekt verhält, muss sie zu viele Parameter (Gesten, Gesten, Gesichtsausdrücke, Worte, Intonationen) steuern, um zu verhindern, dass irgendwo Informationen austreten. Meistens kontrollieren Lügner jedoch bei Polygraphkontrollen, was die Polygraphprüfer ihrer Meinung nach besonders auf diese Worte und ihren Gesichtsausdruck achten. Bei der Nachahmung ist es noch einfacher, die Täuschung zu bemerken als durch Worte, weil Das Gesicht ist direkt mit den Bereichen des Gehirns verbunden, die für die Emotionen verantwortlich sind. Es ist daher schwieriger, irgendwelche Emotionen zu verbergen, als während der Polygraphtests mit Worten zu täuschen.

Spezielle Studien haben gezeigt, dass einige Menschen von Natur aus künstlerisch sind und als ausgezeichnete Lügner diese Aufgabe bewältigen, auch während eines Lügendetektortests. An einem bestimmten Punkt können jedoch echte Informationen in Form einer anderen Emotion (zum Beispiel Angst), Blässe oder Rötung, verschiedener Mikroausdrücke usw. auslaufen. Welche Anzeichen können bei der Identifizierung von falschem Verhalten geleitet werden? Berücksichtigen Sie statische und dynamische Funktionen.

Statische Anzeichen von Betrug

Japanische Forscher zeigen in der Gestalt einer Person mit einem dreieckigen Gesicht Anzeichen von List und Unentschlossenheit. „Laut Physiognomikern neigen solche Menschen nicht zu Zuneigung und Hingabe. Es heißt, unter Spionen und Verrätern gibt es vor allem Menschen mit einer dreieckigen Gesichtsform. “

Lambroso sprach über den Zusammenhang zwischen der Größe des Kopfes und der Veranlagung zur Täuschung. Ihm zufolge "sind die meisten Mörder brachyzephal (kurzköpfig) mit kräftigen Kiefern, langen Ohren und glasigen Augen und dolichozephalen Dieben (langköpfig) mit kleinen Augen". Zu bestimmten Anzeichen einer wahrscheinlichen Neigung zu Straftaten zählen auch die falsche Struktur des Schädels und die Asymmetrie des Gesichts. In modernen Quellen werden die folgenden Vergleiche angedeutet: „Ein unverhältnismäßig kleiner Kopf ist einer dummen, schwachen und betrügerischen Person eigen; ein kleiner Kopf in die Schultern einer neidischen, schmeichelhaften und skrupellosen Person gezogen; klein, mit langem Hals schwach, böse und bösartig. der spitze Kopf spricht von kriminellen Tendenzen und Eitelkeit. “

Aus der Praxis der Untersuchungstätigkeit ist bekannt, dass der ausgeprägte Hinterkopfbereich des Kopfes angeborene Intelligenz und hohe Emotionalität anzeigt. Es wird bemerkt, dass viele Homosexuelle dieses Symptom auch in Kombination mit der weiblichen Version des Haarwuchses im Nacken haben (zwei Haarspuren bei Frauen und eine in der Mitte des Halses sind ein männlicher Haarwuchs).

Die wichtigsten Bestimmungen des Kopfes. Wenn Sie den Kopf nach unten neigen, können Sie mit hinreichender Wahrscheinlichkeit von einer negativen und sogar wertenden Haltung einer Person sprechen. Die geringe Neigung des Kopfes wird normalerweise von einer Reihe kritischer Bewertungsgesten begleitet. Bis eine Person den Kopf anhebt oder zur Seite neigt, wird es Probleme mit der Kommunikation mit ihm geben. Viele erfahrene Polygraph-Prüfer wissen, dass dies bei einem Lügendetektortest nicht der Fall ist.

Dynamische Anzeichen von Täuschung

Normalerweise sind menschliche Verhaltensreaktionen miteinander synchronisiert, d.h. Eine Geste entspricht beispielsweise dem gesprochenen Wort. Das Missverhältnis von Mimikry mit Sprache oder Körperbewegungen ist ein Zeichen von Täuschung. Wenn, entsprechend dem Ärger, der entsprechende Gesichtsausdruck später als die Wörter erscheint, ist der Ärger falsch, weil Ein echter Ausdruck würde am Anfang (oder sogar etwas früher) des Satzes erscheinen. Ein sicheres Zeichen der Täuschung ist die Asymmetrie des Gesichts, wenn sich eine Seite des Gesichtes stärker verbiegt als die andere, was oft beobachtet werden kann, wenn eine Person lächelt und versucht, eine andere Emotion zu verbergen. Mit einem vorgetäuschten Lächeln werden die Wangen nicht angehoben, es gibt keine Taschen unter den Augen, Spinnenbeine (Falten in den Augenwinkeln) und ein leichtes Absenken der Augenbrauen, typisch für ein aufrichtiges Lächeln.

Die Dauer des Nachahmungsausdrucks ist ebenfalls sehr aufschlussreich. Tatsache ist, dass sich aufrichtige Gefühle nur wenige Sekunden manifestieren. Wenn beispielsweise eine Überraschung echt ist, dauert der Beginn, die Dauer und das Verschwinden nicht länger als eine Sekunde. Wenn der Ausdruck länger als 10 Sekunden dauert, ist dies zweifelsfrei und ungefähr 5 Sekunden sind höchstwahrscheinlich falsch. Zum Beispiel verschwindet ein falsches Lächeln in der Regel aus der Zeit. Es kann abrupt verschwinden oder in eine Reihe von Fragmenten zerfallen, und bevor es vollständig verschwindet, erstarrt es erneut für einen Moment im Gesicht. Um die Analyse der Person als Informationsquelle über Täuschung bei den Lügendetektorkontrollen abzuschließen, wiederholen wir, dass Sie sich nicht nur auf ein Täuschungszeichen verlassen sollten. Es ist notwendig, andere Manifestationen während Polygraphtests nachzuverfolgen, wie oft sie wiederholt werden und noch besser durch andere Ausdrücke bestätigt werden.

Augen

In der modernen Alltagspraxis werden die Augen als "Spiegel der Seele" bezeichnet, da mit ihnen vor allem die Reflexion der inneren Erfahrungen eines Menschen in Verbindung gebracht wird. Es gibt auch ein Klischee, bei dem Sie nur durch einen Blick in die Augen sofort erkennen können, ob eine Person Sie betrügt oder nicht. Die Augen können jedoch lügen und wie! Sie können eine solche ungeteilte Treue ausdrücken, die in der Tat nicht in Sicht ist. Sie können Gleichmut und Überraschung ausdrücken. In der Literatur gibt es häufig Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen Größe und Form der Augen einerseits und einer Veranlagung zur Täuschung andererseits.

Lambroso wies auch auf die kleinen Augen hin, die häufig in Dieben in seinem berühmten Buch The Criminal Man (1876) zu finden sind. Beachten Sie jedoch, dass die Beurteilung der Augengröße sehr subjektiv sein kann. So gibt es auch in der Literatur Merkmale von kleinen und kleinen Augen, die verschiedene individuelle Merkmale widerspiegeln.

Täuschung in den Lügendetektortests versteckt, neigen viele dazu, direkt in die Augen zu schauen, da dies tatsächlich ein sicheres diagnostisches Zeichen für den Grad der Wahrhaftigkeit der Nachricht ist. Kann man in diesem Fall eine Lüge offenbaren? Eine Literaturanalyse hat gezeigt, dass das allgemeine Prinzip einer Augenreaktion auf eine positive oder negative (z. B. auf eine Lüge) ist, dass eine Person versucht, ihre Augen vor unangenehmen (abrupten, plötzlichen) Eindrücken zu schließen. Umgekehrt: Wenn eine Person ruhig und entspannt aussieht, ist sie innerlich zufrieden und öffnet ihre Augen für etwas Angenehmes.

Nystagmus - laufendes Auge

Nystagmus sind die unwillkürlichen Schwingungsbewegungen der Augäpfel, bei denen eine Person ihren Blick nicht auf einen Punkt richten kann.

Ursachen von Nystagmus

Eine Vielzahl von Faktoren kann die Bildung von Nystagmus beeinflussen:

  • Generische Verletzungen;
  • Infektiöse Hirnschädigung, insbesondere Hirnrinde, Medulla und Kleinhirn;
  • Intrauterine Wachstumsretardierung;
  • Angeborene und erworbene Erkrankungen des Augapfels: Strabismus, Optikusatrophie, schwere Myopie oder Hyperopie (Weitsichtigkeit), Netzhautdystrophie;
  • Multiple Sklerose;
  • Schlaganfall;
  • Gehirn- und Augapfeltumore;
  • Drogen nehmen;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Einnahme bestimmter Medikamente (Beruhigungsmittel, Barbiturate);
  • Chronischer Stress.

Klassifikation und Arten von Nystagmus

Es gibt mehrere Klassifikationen von Nystagmus:

Nach Herkunft ist es:

  • Pathologisch, das heißt vor dem Hintergrund einer Krankheit.
  • Physiologisch, das sich als Reaktion auf eine Reizung des Nervensystems durch beliebige Faktoren (z. B. Stress oder Überlastung) entwickeln kann.

Abhängig von der Zeit des Erscheinens:

Der angeborene Nystagmus ist wiederum unterteilt in:

  • Latent, das nur erscheint, wenn ein Auge durch die Augenlider geschlossen ist. Es ist in der Regel bei Kindern mit Amblyopie zu finden;
  • Optisch. Es weist auf eine schwere Beschädigung des visuellen Analysators hin. Manifestiert im zweiten Monat des Lebens. Es wurde festgestellt, dass bei dieser Art von Krankheit die Intensität der Oszillationen der Augäpfel während der Konvergenz abnimmt - der Blick wird auf einen Punkt gerichtet;
  • Nicken Eine recht seltene Art, die zusätzlich von Torticollis begleitet wird. Manifestiert in der Nichtübereinstimmung der Nickbewegungen des Kopfes und der Geschwindigkeit und Häufigkeit der Augenbewegung.

Erworbener Nystagmus hat auch mehrere Varianten:

  • Zentral Sie entwickelt sich vor dem Hintergrund schwerer Erkrankungen des Zentralnervensystems (Tumoren, Schlaganfälle, Blutungen). Begleitet von starken klinischen Symptomen: Schwindel, Augenblitz, ungleicher Pupillendurchmesser, starke Kopfschmerzen;
  • Peripheriegerät Verbunden mit der Niederlage des Vestibularanalysators (des sogenannten Gleichgewichtsorgans). Kann sich vor dem Hintergrund von Hörverlust und Gleichgewicht entwickeln.

Abhängig von der Schwingungsrichtung der Augäpfel ist der Nystagmus:

  • Diagonale;
  • Vertikal;
  • Horizontal;
  • Rotations

Abhängig von der Art der oszillatorischen Bewegungen:

  • Schubförmig Wenn sich die Augen langsam zu einem bestimmten Punkt bewegen, kommen Sie abrupt zurück (rechts und links).
  • Pendel Wenn seine Augen sanft von einer Seite zur anderen schwingen;
  • Gemischt Kombiniert Anzeichen von Ruckeln und Pendel.

Abhängig von der Amplitude der Schwingungen:

  • Kleinkaliber (Abweichung der Augen unter 5 Grad);
  • Mittleres Kaliber (Abweichung des Auges von 5 bis 15 Grad);
  • Großkaliber (Abweichungen der Augen um mehr als 15 Grad).

Je nach Richtung der Augenbewegungen werden sie unterteilt in:

  • Mitarbeiter: Augen bewegen sich in eine Richtung;
  • Dissoziiert: jedes Auge bewegt sich in eine andere Richtung;
  • Monokular: Nystagmus wird nur in einem Augapfel beobachtet.

Physiologischer Nystagmus

Physiologischer Nystagmus ist in folgende Arten unterteilt:

  • Optokinetisch Es ist keine Pathologie und manifestiert sich in dem Fall, wenn eine Person Objekte untersucht, die sich schnell vor seinen Augen bewegen. Die Bewegungen der Augäpfel richten sich in die entgegengesetzte Richtung von sich bewegenden Objekten (dies manifestiert sich, wenn eine Person aus einem Auto oder einem Zugfenster schaut). Optokinetischer Nystagmus kann klinisch reproduziert werden. Verwenden Sie dazu die Trommel, die weiße und schwarze Streifen verursacht. Es wird vor den Augen des Patienten platziert und horizontal oder vertikal gedreht. Solche Studien werden durchgeführt, um Läsionen des Nervensystems zu identifizieren.
  • Labyrinth (vestibulär). Manifestiert während des kalorischen Tests. Ein linker ruckartiger Nystagmus tritt auf, wenn kaltes Wasser in das rechte Ohr gegossen wird. Rechts ruckartiger Nystagmus tritt auf, wenn warmes Wasser in das linke Ohr gegossen wird. Kaltes Wasser, das in beide Ohren gegossen wird, bewirkt, dass sich die Augäpfel auf und ab bewegen. Diese Ansicht wird auch angezeigt, wenn sich der Körper um die Achse dreht. In einigen Fällen kann es spontan erscheinen, wenn die Person Schwindel und Übelkeit hat.
  • Installation Dies sind kleine, rhythmische, seltene Bewegungen, die auftreten, wenn die Augenmuskeln angespannt sind und erscheinen, wenn das Auge zur Seite gezogen wird.

Pathologischer Nystagmus

Pathologischer Nystagmus wird bei Patienten mit verschiedenen Erkrankungen beobachtet. Es ist in verschiedene Typen unterteilt, die sich in ihren Symptomen unterscheiden.

Augennystagmus

Es kann angeboren sein oder sich in einem frühen Alter aus einer Sehstörung ergeben. In diesem Fall ist die Ursache für oszillatorische Augenbewegungen eine Verletzung der Funktion der visuellen Fixierung oder des dafür verantwortlichen Mechanismus.

Beim Augennystagmus können Bewegungen sowohl in der Amplitude als auch im Charakter unterschiedlich sein. In den meisten Fällen ist das Sehvermögen des Patienten beeinträchtigt und es kommt zu einer erzwungenen Position des Kopfes, an der er so gut wie möglich sieht.

Die Krankheit wird begleitet von:

  • Trübung der Hornhaut;
  • Trübung der Linse;
  • Albinismus;
  • Atrophie des Sehnervs;
  • Retinale Pigmentdegeneration;

Während des Lebens bleibt der Charakter der Krankheit praktisch unverändert.

Labyrinth Nystagmus

Sie ist horizontal, rhythmisch, ruckartig und hat in den meisten Fällen eine maximale Amplitude.

Es erscheint als Folge von Schäden am Innenohr. Die Symptome der Krankheit treten über einen kurzen Zeitraum von mehreren Tagen bis zu einem Monat auf.

Professioneller Nystagmus

Am häufigsten tritt diese Art bei Menschen auf, die aufgrund ihres Berufs lange Zeit die Augen anstrengen müssen und unter dem Einfluss verschiedener negativer Faktoren stehen (z. B. bei Bergarbeitern).

Augenbewegungen können in diesem Fall gemischt und rotatorisch sein, wenn der Körper geneigt wird. Die Krankheit kann von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • Verschwommenes Sehen;
  • Die Verengung des Gesichtsfeldes;
  • Zucken des Kopfes oder der Augenlider;
  • Photophobie

Im Laufe der Zeit schreitet die Krankheit fort und kann zu erheblichen Sehstörungen führen.

Neurogenetischer Nystagmus

Die Ursache ist eine Verletzung des Vestibularreflexes, der sich als Folge von Entzündungen, Tumoren oder verschiedenen Verletzungen entwickelt, die das zentrale Nervensystem schädigen.

Ihre Schwere und sein Charakter hängen davon ab, wie stark die Niederlage ist. Zu den Typen des neurogenen Nystagmus gehören:

  • Nystagmus Eruns. Tritt bei Tumoren der Brücke auf. Die Augenbewegungen sind horizontal, ruckartig, mit einer hohen Amplitude mit der Blickrichtung auf der betroffenen Seite;
  • Entführung Erscheint mit internuklearer Ophthalmoplegie. Es zeichnet sich durch ruckartige Bewegungen aus, die beim Blick zum Tempel erscheinen.

Symptome von Nystagmus

Häufig hat ein Mensch keinen Nystagmus (insbesondere bei kleinkalibrigen Arten). Es können jedoch die folgenden Symptome auftreten:

Die Symptome der Krankheit sind:

  • Sichtbare oszillatorische rhythmische Bewegung eines Auges oder beider Augäpfel zur Seite;
  • Vestibuläre Störungen, Schwindel, Stabilitätsverlust;
  • Sehbehinderung, Schwierigkeiten bei der Festlegung der Sicht auf das Thema;
  • Die Empfindung von Schwingungen umliegender Objekte;
  • Übelkeit im Zusammenhang mit Schwindel.

Zusätzlich zu den Hauptsymptomen können die Patienten Folgendes erfahren:

  • Hörbehinderung an einem Ohr (in manchen Fällen beide);
  • Sie bricht den Gang und wird wackelig und unsicher.
  • Probleme mit dem Muskeltonus;
  • Sich unwohl fühlen;
  • Das Gefühl, dass die Objekte in ihren Augen doppelt sind;
  • Kreuz-Auge

Diagnose der Krankheit

Zur Diagnose genügt die übliche ophthalmologische Untersuchung, bei der die Gesichtsfelder, der Augenhintergrund, die Sehschärfe und der Zustand der optischen Medien des Auges untersucht werden.

Um die spezifische Ursache des Nystagmus herauszufinden, werden zusätzliche Untersuchungsmethoden verwendet: EEG (Elektroenzephalogramm); MRT (Magnetresonanztomographie) oder CT-Scan (Computertomographie), Echo EH (Echoenzephalogramm), Blutuntersuchung zur Identifizierung toxikologischer Substanzen, Untersuchung eines Neurologen oder gegebenenfalls eines Neurochirurgen.

Nystagmus-Behandlung

Nystagmus an sich wird nicht behandelt. Die Aufgabe des Arztes ist es, die Ursache dieses Phänomens herauszufinden und zu beseitigen.

Der Augenarzt kann eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung der Sehschärfe empfehlen:

  • Klassen auf speziellen Geräten. Hilft, die Akkommodationsfähigkeit des Auges wiederherzustellen. Meist wird die Hardwarekorrektur für Kinder durchgeführt. Es werden Programme wie Spider, Crosses und Zebra verwendet.
  • Auswahl geeigneter Brillen oder Kontaktlinsen;
  • Übungen für die Augen;
  • Vitamintherapie.

Nystagmus bei Kindern und Neugeborenen

Nystagmus bei Neugeborenen wird nicht sofort erkannt, da das Kind das Objekt im ersten Monat nach der Geburt nicht mit seinen Augen fixieren kann, da sein Sehsystem noch nicht voll entwickelt ist. Wenn das Baby das Spielzeug nach dieser Zeit nicht überwacht, kann der Arzt das Vorhandensein von Nystagmus vermuten.

In vollem Umfang kann Nystagmus nach 8-12 Wochen im Leben des Babys auftreten. Nystagmus bei Kindern unter einem Jahr gilt nicht als Abweichung und bedarf keiner besonderen Behandlung.

Für die Entwicklung des visuellen Apparats kann es etwa ein Jahr dauern. Zu diesem Zeitpunkt sollte das Kind von einem Neurologen und einem Augenarzt überwacht werden. Die Behandlung wird nur verschrieben, wenn eine Nystagmus verursachende Pathologie festgestellt wurde.

Wenn ein Kind älter als ein Jahr ist, machen die Augen unwillkürliche Schwingungsbewegungen. Dies ist eine Pathologie und erfordert eine zusätzliche Untersuchung und Behandlung. Die Ursachen von Nystagmus bei einem Kind sind:

  • Geburtstrauma;
  • Störung des Zentralnervensystems als Folge intrauteriner Erkrankungen;
  • Albinismus

Die Behandlung des Nystagmus bei Kindern beginnt nach einer umfassenden Untersuchung und Bewertung aller Funktionen des Nervensystems. Wenn Sie Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit, Astigmatismus, die oft die Krankheit begleiten, vorfinden, verschreiben Sie eine Brille. Diese Maßnahmen reichen jedoch nicht aus. Daher sollte ein Kind mit Nystagmus vor Vollendung des 16. Lebensjahrs während des aktiven Wachstums von einem Augenarzt und einem Neurologen beobachtet werden und eine umfassende Behandlung erhalten.

In schweren Fällen ist eine Operation möglich, wodurch die Oszillationsbewegungen der Augen weniger ausgeprägt werden, dies hilft jedoch nicht, das Problem vollständig zu beseitigen.

Bei rechtzeitiger und ordnungsgemäßer Behandlung kann die Sehschärfe des Kindes erhalten werden.

Nystagmus

Manchmal passiert es, dass man im Gespräch mit einer Person merkt, wie seine Augen ständig „herumlaufen“. Man hat das Gefühl, dass er sich zumindest nicht für das Gesprächsthema interessiert. Unglücklicherweise kann sich eine Person aufgrund des Vorhandenseins einer Krankheit wie Nystagmus, die aus dem Griechischen übersetzt "Schläfrigkeit" bedeutet, ähnlich verhalten.

Augennystagmus ist eine ziemlich häufige oszillatorische Augenbewegung, bei der eine Person ihren Blick nicht auf ein einzelnes Objekt richten kann. Bei dieser Krankheit wird in der Regel eine Abnahme der Sehschärfe beobachtet.

Ursachen von Nystagmus

Die Gründe für das Auftreten dieser Krankheit sind vielfältig:

  • Verzögerte fötale Entwicklung während der Schwangerschaft;
  • Folgen einer Geburtsverletzung;
  • Angeborene oder erworbene Sehstörung;
  • Verschiedene Augenerkrankungen: Myopie oder Hyperopie, Strabismus, Netzhautdystrophie, Astigmatismus, Optikusatrophie, Trübung optischer Medien usw.

Darüber hinaus kann Augennystagmus durch eine infektiöse oder traumatische Läsion der Hirnbrücke, des Kleinhirns, der Hypophyse, der Medulla oder des Labyrinths verursacht werden. Vorübergehende Schlaganfälle und Multiple Sklerose können auch zur Entwicklung von Nystagmus führen.

Der Missbrauch verschiedener Drogen oder Drogen kann die Entwicklung von Augennystagmus auslösen. Häufige Stresszustände tragen ebenfalls zur Entwicklung dieser Krankheit bei.

Symptome des Nystagmus und seiner Typen

Nystagmus entwickelt sich in der Regel vor dem Hintergrund verschiedener Probleme, die mit dem Sehsystem oder neurologischen Störungen zusammenhängen. Es gibt verschiedene Klassifikationen von Nystagmus.

Abhängig von den oszillatorischen Augenbewegungen unterscheiden Sie:

  • Horizontaler Nystagmus. Dies ist die häufigste Art von Pathologie, wenn die Augenbewegung nach links und rechts gerichtet ist.
  • Vertikaler Nystagmus. Die Bewegungen der Augäpfel sind auf und ab gerichtet;
  • Diagonaler Nystagmus, diagnostiziert in Fällen, in denen Augenbewegungen diagonal verlaufen;
  • Augenbewegungen im Kreis - Rotationsnystagmus.

Der Unterschied in der Art der Bewegungen:

  • Gleichmäßig schaukelnde Augenbewegungen von einer Seite zur anderen - pendelförmiger Nystagmus;
  • Langsame Bewegung der Augäpfel zur Seite mit schneller Rückkehr zum ruckartigen Nystagmus der Augen;
  • Mischtyp.

Nystagmus tritt auf:

  • Angeboren. In diesem Fall wird am häufigsten ein ruckartiger horizontaler Nystagmus beobachtet. Typischerweise manifestiert sich die Pathologie im zweiten bis dritten Monat des Lebens eines Babys und bleibt leider lebenslang erhalten.
  • Gekauft Es ist in Installation, Vestibular und Optokinetic unterteilt.

Diagnose

Unwillkürliche Bewegungen der Augäpfel ermöglichen es dem Arzt, Nystagmus fast sofort zu diagnostizieren. Um die Ursachen zu ermitteln, muss der Patient jedoch gründlich untersucht werden.

Die augenärztliche Untersuchung wird durchgeführt:

  • Definition der Sehschärfe;
  • Untersuchung des Fundus und der Netzhaut;
  • Untersuchung der Funktionen des Okulomotorikapparates und des Sehnervs.

Danach wird der Patient zur Konsultation zum Neurologen und zur Durchführung elektrophysiologischer Untersuchungen geschickt:

Nystagmus: Behandlung

Die Behandlung des Nystagmus ist lang und schwierig. Die therapeutische Behandlung beginnt zunächst mit der zugrunde liegenden Erkrankung, die zur Entwicklung dieses Symptoms führte. Zum Beispiel wird eine Korrektur von Sehstörungen durchgeführt: Myopie, Hyperopie, Astigmatismus usw. Dadurch können nicht nur die Manifestationen des Nystagmus reduziert werden, sondern es wird auch die Sehschärfe verbessert. Sie können spezielle Computerprogramme erfolgreich verwenden: "Kreuze", "Zebra" und "Spinne".

Vitamine und Vasodilatatoren versorgen das Gewebe der Augen und der Netzhaut mit der Nahrung, die sie benötigen.

In seltenen Fällen kann auf eine operative Behandlung des Nystagmus zurückgegriffen werden. Während der Operation strafft und stärkt der Chirurg die geschwächten Muskeln des okulomotorischen Systems und umgekehrt, steigt auf und schwächt dadurch die stärkeren.

Im Falle eines angeborenen horizontalen Nystagmus sollte das Kind bei einem Neurologen und Augenarzt unter 15 Jahren in der Apotheke sein. Wie bereits erwähnt, ist es unmöglich, den angeborenen Nystagmus der Augen vollständig zu heilen. Das Hauptziel der Therapie besteht in diesem Fall darin, ein weiteres Fortschreiten der Krankheit zu verhindern und die Sehschärfe zu erhalten.

YouTube-Videos zu diesem Artikel:

Die Informationen sind generalisiert und werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Bei ersten Anzeichen einer Krankheit einen Arzt aufsuchen. Selbstbehandlung ist gefährlich für die Gesundheit!

Eine Person, die Antidepressiva einnimmt, wird in den meisten Fällen wieder unter Depressionen leiden. Wenn eine Person mit Depressionen aus eigener Kraft fertig wird, hat sie jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen.

Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie sind nur mit einem starken Anstieg zu sehen, aber wenn sie zusammenkommen, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen.

Auch wenn das Herz eines Mannes nicht schlägt, kann er noch lange leben, wie der norwegische Fischer Jan Revsdal gezeigt hat. Sein "Motor" stoppte um 4 Uhr, nachdem der Fischer sich verlaufen hatte und im Schnee eingeschlafen war.

Das Medikament gegen Husten "Terpinkod" ist einer der Verkaufsleiter, nicht wegen seiner medizinischen Eigenschaften.

Vier Scheiben dunkler Schokolade enthalten etwa zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht besser werden möchten, sollten Sie nicht mehr als zwei Scheiben pro Tag essen.

Bei regelmäßigen Besuchen des Solariums steigt die Chance, an Hautkrebs zu erkranken, um 60%.

Karies ist die häufigste Infektionskrankheit der Welt, mit der nicht einmal die Grippe konkurrieren kann.

Früher war es so, dass Gähnen den Körper mit Sauerstoff anreichert. Diese Stellungnahme wurde jedoch widerlegt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass ein Mensch mit einem Gähnen das Gehirn kühlt und seine Leistung verbessert.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg die Operation eines Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person muss schlechte Gewohnheiten aufgeben und braucht dann vielleicht keine Operation.

Wenn Ihre Leber nicht mehr funktioniert, wäre der Tod innerhalb von 24 Stunden eingetreten.

Das bekannte Medikament "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung von arterieller Hypertonie entwickelt.

Die höchste Körpertemperatur wurde in Willie Jones (USA) gemessen, der mit einer Temperatur von 46,5 ° C in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Während des Lebens produziert der Durchschnittsmensch bis zu zwei große Speichelbecken.

Menschliches Blut „läuft“ unter enormem Druck durch die Gefäße und kann bei Verletzung seiner Integrität bis zu 10 Meter weit schießen.

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte weibliche Hysterie behandeln.

Salvisar ist ein russisches rezeptfreies Medikament gegen verschiedene Erkrankungen des Bewegungsapparates. Es wird allen angezeigt, die aktiv trainieren und von der Zeit ab.